Unitymedia: Erfahrungsbericht

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
exxistenz
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2009, 04:13

Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von exxistenz » 22.07.2009, 04:35

Man liest im Internet wenn man Unitymedia eingibt sehr viele Negativberichte. Ich habe mich davon nicht blenden lassen und habe es drauf ankommen gelassen. (Wenn auch in der Not)

Einleitung: Habe am 23.06.09 DSL von Congstar bestellt. 2000er DSL Flat + Telefonflat für 25EUR Monatlich. Am 16.07.09! sollte endlich ein Techniker kommen ... Pustekuchen, der Herr meinte er hätte das Haus nicht gefunden ... Und auf die Idee mich auf dem Handy anzurufen ist er auch nicht gekommen (Und ich saß von Morgens 8 bis Nachmittags 16 Uhr dumm rum). Übrigens die Hardware (Router, Splitter) kam auch nicht :o) ... Nun denn Congstar teilte mir einen neuen Schalttermin für den 29.07.09 mit, auf meine Frage was denn sei wenn der Herr Techniker wieder das Haus nicht findet meinte der Congstar Support wortwörtlich: Dann haben sie Pech gehabt und bekommen eine Gutschrift + neuen Schalttermin.

Meine Reaktion -> Auftrag komplett Storniert!

Nun Unitymedia: Am Freitag den 17.07.2009 um 22:19 Abends hab ich 2Play (20000 Internet/Telefon) auf der Website der Unitymedia bestellt. Das Wochende verging. Am Montag um 13 Uhr klingelt mein Handy - Eine Freundliche Dame war dran und hat mit mir einen Termin für den darauffolgenden Tag - Dienstag 13 Uhr - vereinbart. (An diesem Punkt dachte ich die wollen mich verarschen und rechnete Erfahrungsgemäß damit das irgendwelche "unerwarteten" Probleme auftauchen - so wie ich sie von Telekom, Congstar & Co. seit mehr als einem Jahrzehnt gewohnt bin -). Nun dem war nicht so ... Gestern Pünktlich um 12:30 Uhr klingelt mich der Freundliche Techniker auf dem Handy an und teilt mir sein baldiges erscheinen mit. Nun denn ... der Herr hat die Dose ausgewechselt, ist schnell in den Keller gehüpft und hat einen Wert am Kabelanschluss korrigiert und schwups -> Online! UNFASSBAR! Das ganze hat nicht mal 30min gedauert ...

Wenn man also das Wochenende nicht mitzählt hat die Bearbeitung meines Auftrags bis zur Schaltung noch nicht mal einen Tag gedauert. Wenn die Qualität der Leistung auf dem aktuell vorhandenen Niveau bleibt bin ich wunschlos glücklich und werde Unitymedia weiterempfehlen. Sowas habe ich in 20 Jahren noch nicht erlebt. Und das beste, die 10fache Geschwindigkeit zum gleichen Preis :o)

Also traut euch - Gruß

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von Voldemort » 22.07.2009, 09:21

:super:

Schön, dass auch mal User hier schreiben, die positive Erfahrungswerte haben. Leider ist es ja meist wie in der Tagesschau - nur die negativen Nachrichten werden publiziert...
Bild

jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von jenne1710 » 22.07.2009, 10:30

Ich schreibe auch immer gerne positive erfahrungen. Letztens habe cih doch wegen einer Ummeldung was gefragt, erinnert Ihr euch? hat innerhalb von 1(!!!!!) Tag geklappt!!! Super :)

Spoky
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2009, 14:00
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von Spoky » 22.07.2009, 10:38

Dann muss ich mich auch mal positiv zu Wort melden. Es hat zwar nicht 3 Tage gedauert, ging aber auch sehr schnell. Ich hatte Sonntag Nachmittags über die Seite von Unitymedia 2 Play mit 20000 kbit/s bestellt und bekam direkt am Montag einen Anruf, wo eine Termin für den nächsten Freitag ausgemacht wurde. Wie vereinbart erschien der Techniker um 10 Uhr, er hat die Dose und den Verstärker getauscht und nach gut einer Stunde hat alles funktioniert. :super:

Ich würde jederzeit wieder wechseln, zumal ich nun für weniger Geld von 3000 kbit/s bei der Telekom, nun rasend schnelle 20000 kbit/s habe und das bisher sehr stabil. :lovingeyes:

palpa
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2009, 13:11
Wohnort: Rhein-Main

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von palpa » 22.07.2009, 10:47

Hallo,

auch bei mir bisher alles nur positiv.
Sonntag bestellt, Montag Anruf vom Techniker, Dienstag noch ein Brief vom Techniker, Donnerstag war der Techniker dann da und seit dem läuft der Anschluß :D

Gruß
Palpa

Benutzeravatar
hauweg
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.07.2009, 14:18

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von hauweg » 22.07.2009, 18:57

Ich glaube nicht, das UM dieses Problem lösen kann ! :hammer:
Jeder weiß, dass UM viel Geld verdienen will. Also sollten wir nicht so tun, als ob es anders wäre.

Benutzeravatar
openyourmind
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 25.10.2008, 10:23
Wohnort: im Rheingau

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von openyourmind » 22.07.2009, 21:33

es ist wirklich genial soviel positives zu lesen.
ich möchte eigentlich auch zu UM wechseln ,aber was man hier im forum liest, lässt einem die haare zu berge steigen.
bin im moment mit der t...... und 16000 unterwegs..... und das alles mehr als stabil ..... aber natürlich auch teurer.
wenn die positiven nachrichten sich hier weiter vermehren ,dann werd ich es wohl doch bald machen und wechseln.
wer ist eigentlich dieser LAN und warum macht er immer so viele partys?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von HariBo » 22.07.2009, 21:37

bei ca. 700000 Internetkunden liest du hier im Forum von wievielen, dass es nicht klappt?
ob das raepresentativ ist, da hab ich meine Zweifel .......

Benutzeravatar
openyourmind
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 25.10.2008, 10:23
Wohnort: im Rheingau

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von openyourmind » 22.07.2009, 21:43

da magst du sicherlich recht haben ,aber unwohl wird einem trotzdem dabei.
für mich zählt eigentlich in erster linie stabilität und erst dann der preis ,aber 50% der kosten im monat sparen ist nicht gerade unerheblich.
wer ist eigentlich dieser LAN und warum macht er immer so viele partys?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von HariBo » 22.07.2009, 21:56

never change a winning team, aber das ist halt teurer bei dir im Moment.
Garantien kann dir keiner geben.
Hast du uebrigens schonmal ins T-Com Forum geschaut? Da gibts, logischerweise, unendlich mehr Eintraege :smile:

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von Ary » 22.07.2009, 23:20

Die meisten Leute, die Probleme haben such sich ein Forum, wo sie eventuell Hilfe erwarten. Ergo wird man in jedem Forum wie diesem mehr negatives als positives lesen.
Leider (oder auch Gott sei Dank) schreibt nicht jeder etwas in ein Forum, wenn er etwas positives erlebt.
Bild

silke32k
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.07.2009, 11:22

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von silke32k » 23.07.2009, 11:46

:smile: :smile:
Schnelles UM Team: Montag 060709 bestellt....freitag 100709 aufgebaut.COOOOL
Montag 130709 erster kontak zur Hotline.....Freischaltung....Super freundlich der typ an der leitung UM .....gut so
:kiss: :D

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von Voldemort » 23.07.2009, 12:00

@Silke: :super: :tittenraus: :laola:

@Ary: Klar, die meisten nutzen Foren um ihren Frust abzulassen. Aber ich persönlich finde es eben auch wichtig mal gute Erfahrungen hier zu lesen. Drum gilt mein Dank denjenigen Usern, die sich die Mühe machen sich hier anzumelden und zu posten "obwohl" sie zufrieden sind :zwinker:
Bild

exxistenz
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2009, 04:13

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von exxistenz » 23.07.2009, 13:20

Huch na hier hab ich ja was losgetreten :) ...

Die Qualitätssicherung der Firma hat heute angerufen und sich über den Techniker informiert. Habe ihn in den höchsten Tönen gelobt und er hat nun ein + mehr :)

grüße

chrisnrw
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.07.2009, 13:37

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von chrisnrw » 23.07.2009, 13:39

Ich hab durchweg auch nur gute Erfahrungen gemacht, welcher Sub war das denn bei Dir ? Bei mir damals MKS (NRW)

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von Ary » 24.07.2009, 08:11

exxistenz hat geschrieben:Huch na hier hab ich ja was losgetreten :) ...

Die Qualitätssicherung der Firma hat heute angerufen und sich über den Techniker informiert. Habe ihn in den höchsten Tönen gelobt und er hat nun ein + mehr :)

grüße
Von wo kommst du denn? Hört sich ziemlich nach der Firma Heppe an. Die rufen nämlich nachher immer die Kunden an und fragen nach.
Bild

exxistenz
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2009, 04:13

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von exxistenz » 01.08.2009, 01:26

Ary hat geschrieben:
exxistenz hat geschrieben:Huch na hier hab ich ja was losgetreten :) ...

Die Qualitätssicherung der Firma hat heute angerufen und sich über den Techniker informiert. Habe ihn in den höchsten Tönen gelobt und er hat nun ein + mehr :)

grüße
Von wo kommst du denn? Hört sich ziemlich nach der Firma Heppe an. Die rufen nämlich nachher immer die Kunden an und fragen nach.
Aus Frankfurt :) Und nein war glaube ich nicht die Firma Heppe. Irgendwas mit "star" im namen oder so :)

FrankDN
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 04.08.2009, 14:00

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von FrankDN » 04.08.2009, 14:27

Hallo zusammen,

bin neu hier, weil ich heute im Laufe des Tages UM Kunde sein werde...

Ich habe am 25.7 bei uns im Media Markt einen UM Anschluss bestellt (kriege dann noch einen 50,- Gutschein). Am Dienstag, den 28.7. bekam
ich einen Anruf, ob am Mittwoch, den 29.7. der Anschluss geschaltet werden könnte. Ich musste verneinen, weil ich arbeiten muss. Habe dann
dan Termin auf den heutigen Dienstag gelegt. Termin sollte um 13 Uhr sein, um 12:30 war der Techniker hier. Hat sich schon mal die Dose
bei mir angeschaut, und im Keller kontrolliert. Er musste jetzt allerdings noch mal fahren, weil er keine Fritzbox mehr im Auto hatte.

Wenn alles klappt bis zum jetzigen Zeitpunkt, bin ich höchst zufrieden.

Gruß, Frank

EDIT 17:22: Der Techniker von Cable Connect hat von 14:15 bis 16:30 gebraucht, hat sich wirklich viel Mühe gegeben, unten im Keller ist alles
super sauber verkabelt. Es funktioniert alles auf Anhieb, voller Download/Upload Speed, Telefon problemlos..

Ich muss sagen, 1A !! Besser und schneller hab ich noch nie einen Internet/Telefonanschluss gehabt !

kecks
Kabelexperte
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Unitymedia: Erfahrungsbericht

Beitrag von kecks » 04.08.2009, 18:44

Auch wenn ich bisher noch nicht über UM im Internet bin, bin ich doch über den 3. Anlauf überrascht. Insofern man nicht mit der Kundenbetreuung zu tun hat, geht offensichtlich es auch freundlich, informativ und engagiert. Meine Problemstellung läuft mittlerweile über den Vertrieb und, da kann ich aber nur vermuten, auch noch über die Dispo, also die Jungs mit den höchsten Rechten und Möglichkeiten im Haus, und hat dort zudem, laut Aussage, die höchste Priorität bekommen. Das macht zwar den Ärger und den Stress der vergangenen 2 Monate, vor nunmehr fast 3 Monaten, nicht ungeschehen, steigert aber ungemein die Zufriedenheit. Jedenfalls zeigt es mir, dass der Kunde Unitymedia scheinbar doch nicht egal ist. Leider kann mir Unitymedia keine Garantie geben, dass sie mich ans Netz bekommen, da meine Situation wohl wirklich die Härte ist und es undurchsichtiger, unklarer und problematischer schon nicht mehr sein kann. Sollte es nicht klappen, dann ist das zwar scheiße, aber ich weiß dann wenigstens, dass man alles versucht hat und es nicht an der Unitymedia liegt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste