Ärger mit der Unitymedia Technik 

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Anton0211

Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Anton0211 » 17.06.2009, 12:53

Hallo, ich hatte gewechselt von 2 Play 6000 auf 3 Play 10 000. Ich bekam einen neuen Netgear Router und ein Scientific Atlanta Modem. Der neue Router läuft sogar besser, mit dem alten hatte ich immer Verbindungsabrüche und wurde sehr warm. Aber das Scientific Atlanta Modem wurde einfach nicht frei geschaltet. Jetzt rief ich nach 4 Wochen mal an und fragte die Technik bei Unitymedia. Die sagte mir: benutzen Sie ihr altes Motorola DSL bzw. Docsis Modem weiter, war bestimmt ein versehen. Ich sagte: wenn, dann möchte ich das neue benutzen, aber er redete sich immer raus, so eine Freischaltung stelle ich mir in ca. 3 Minuten vor. Telefonieren ist bei Unitymedia eine Plage und Emails werden eh nicht beantwortet. Ich legte Wut entbrannt auf und sagte, keinen Kommentar mehr.
Wer bitte, hat ähnliches erlebt, warum kann man in ca. 3 Minuten mein neues Modem nicht frei schalten: Gruß Erich :kafffee:

jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von jenne1710 » 17.06.2009, 14:39

Wwarum stellst Du Dir eine freischaltung des Modems so vor, wie Du es tust?

Anton0211

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Anton0211 » 17.06.2009, 14:50

Hallo jenne1710 :zwinker: , natürlich kann es länger dauern wenn man mit einem Finger auf der Tastatur schreibt, aber ich ärgere mich ja Hauptsächlich weil sie mein altes Motorola Modem in Betrieb lassen obwohl ich ein neues hier von denen liegen habe. Die verschleißen ja auch. Ich habe hier 2 PC's die mit Lan verbunden sind und sind jeden Tag 15 Std. an. Ich bin wegen einer Lähmung Frührenter und sitze überwiegend Zuhause.
Gruß Erich aus Düsseldorf :pcfreak:

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Voldemort » 17.06.2009, 15:17

Anton0211 hat geschrieben:Die verschleißen ja auch.
Natürlich.
Aber alle 30.000 Bits ein neuer Keilriemen ist doch noch ok, oder ?
Mal im Ernst - wo bitte ist Dein Problem. Nutz das Motorola weiter und gut is´.
Bild

Anton0211

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Anton0211 » 17.06.2009, 15:40

Ja haste recht, ich benutze das Motorola weiter. Verstehe ich zwar nicht warum ich bei einer erweiterung von Play 2 6000 auf Play 3 10 000 neue Geräte bekomme und werden nicht frei geschaltet. Aber das kleine neue Modem, in China hergestellt, sieht auch nicht begeisternd aus. Ich habe auch das gefühl, das UnityMedia nicht überall mehr durchblickt.
Bedanke mich aber daß Du hier mitgelesen hast, bis denne . Gruß Erich :pcfreak: :kafffee:

jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik  [GELÖST]

Beitrag von jenne1710 » 17.06.2009, 15:43

Verstehe immer nicht genau, wo das Problem nun wirklich ist?

Anton0211

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Anton0211 » 17.06.2009, 15:51

Ich habe heute morgen mit der Technik von Unitymedia lelefoniert und sagte, mein DSL bzw. Docsis Modem Scientifc Atlanta ist nach ca. 4 Wochen noch immer nicht freigeschaltet, weil mein Motorola Modem noch läuft. Da sagte er, das war bestimmt ein versehen, benutzen Sie das alte Motorola weiter. Da sagte ich, nein ich möchte das neu gelieferte von Ihnen frei geschaltet haben. Er druckste rum und verneinte immer, da habe ich ihn ausgeschimpft und habe aufgelegt. :motz:

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Voldemort » 17.06.2009, 16:17

Nur mal nebenbei: Das Motorola ist erfahrungsgemäß ohnehin das unanfälligere Gerät. Das läuft auch noch in Grenzbereichen, wenn das Scientific bereits den Dienst versagt :zwinker:
Bild

Anton0211

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Anton0211 » 17.06.2009, 16:22

Na das ist doch mal eine gute Nachricht, das hätte der Techniker mir aber auch ganz ruhig erklären können :zwinker: Dann behalte ich das Scientific Atlanta Modem als reserve.
Danke für den Tip :super:

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Voldemort » 17.06.2009, 16:35

Immer gerne :smile:
Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von HariBo » 17.06.2009, 17:14

ich frage mich, welches Motorola er hat ......, evtl das 4500??

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von gordon » 17.06.2009, 20:36

Anton0211 hat geschrieben: da habe ich ihn ausgeschimpft und habe aufgelegt. :motz:
so löst man das Problem bestimmt. :super:

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Riplex » 18.06.2009, 12:56

Bei mir dasselbe. Von 2Play 32000 auf 3Play32000 gewechselt. Neuen Router und Atlanta Modem erhalten. Atlanta Modem bis heute nicht freigeschaltet.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Hagen123
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 16.09.2008, 12:16

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von Hagen123 » 23.06.2009, 11:00

Mahlzeit!

Habe vor 2 Wochen meinen 1Play Vertrag auf 2Play upgegradet und ein neues Modem bekommen: Das Atlanta.
Es funktionierte auch alles, bis ich gestern Verbindungsabbrüche bekam. Ich schaute mir das Modem an und stellte fest, dass das Antennenkabel nicht sehr fest am Modem befestigt ist. Ist das normal? Ich meine jetzt nicht, dass es sich leicht abdrehen lässt, sondern das der Anschluss recht flexibel ist, drücken wir es mal so aus.
Auf jeden Fall funktioniert es leider nicht mehr so, wie es soll. Ich bekomme keinen Verbindungsaufbau mehr.

Wofür wird eigentlich ein neues Modem benötigt? Ich war mit meinem Motorola sehr zufrieden.

carnik
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 14:28

Re: Ärger mit der Unitymedia Technik

Beitrag von carnik » 23.06.2009, 16:51

Voldemort hat geschrieben:Nur mal nebenbei: Das Motorola ist erfahrungsgemäß ohnehin das unanfälligere Gerät. Das läuft auch noch in Grenzbereichen, wenn das Scientific bereits den Dienst versagt :zwinker:
Ähnlich verhält es sich auch bei dem TV-Digitalreceiver, den ich mal hier zum Test hatte. Habe ich aber sofort wieder zurückgeschickt und meinen selbst gekauften weiter verwendet. Nach meinem Eindruck ist die von UM bereitgestellte Hardware nicht das, was ich mir vorstelle.
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste