Internet nur für Privatleute ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
richardkimble
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2009, 16:10

Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von richardkimble » 18.03.2009, 16:15

Guten Tag,

ich bin ganz neuer UM Kunde, da wir hier per DSL nur auf 2k kommen, und sich da auf absehbare Zeit nichts ändern wird.

Als ich bei der Hotline von UM angerufen habe, und mich mit unserem Firmennamen gemeldet habe, sagte man mir, der Internetzugang wäre nur für Privateute, nicht Firmen. Ich habe der Dame versucht zu erklären, daß wir hier nicht 30 Server betreiben wollen, sondern ein Familienunternehmen sind. Sie sagte mir, der Techniker würde den Anschluss nicht freischalten bei einer Firma.

Ist dem so, und wo steht daß ?

Welche WLAN - Router werden momentan bei Neuaufträgen ausgeliefert ?

Danke & Gruss
Christian

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von HariBo » 18.03.2009, 17:05

Offiziell ist die Aussage korrekt und wird gemacht, um moeglichen Regressanspruechen zu entgehen.
Ich kenne aber genuegend Anschluesse in gewerblichen Rauemen, Anwaelte, Ingenieure usw.
Ich denke also, du kannst dir den Anschluss legen lassen.

Derzeit wird ein Netgear als Router geliefert, die genaue Bezeichnung findest du im Forum mit der SuFu,ich meine aber gelesen zu haben, dass demnaechst wieder D-Link zum Einsatz kommen soll.

DannyF95Fotos
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 510
Registriert: 04.08.2008, 01:45
Wohnort: 40477 Düsseldorf Derendorf
Kontaktdaten:

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von DannyF95Fotos » 18.03.2009, 20:17

Melde den Anschluss als Privatanschluss an, dann wird es auch angenommen. Ich kenne auch einige Geschäftsräume, die über UM laufen. Habe noch nie gehört, dass ein Techniker den Anschluss nicht freischaltet. Allerdings hast du keinerlei Schadensersatzansprüche oder so, dass wollen die halt somit vermeiden.
3play 32000, 2x analoge Telefon, Digital TV Basic, Extra und Plus
Düsseldorf Derendorf 40477

Bild

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von poempel » 18.03.2009, 21:45

Beim Anmelden als Privatanschluss solltest du aber beachten, dass es streng genommen eine vorsätzliche Täuschung ist, wenn es kein Privatanschluss ist.
Mir ist allerdings nicht bekannt, dass UM das derzeit in irgendeiner Weise überprüft.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von conscience » 18.03.2009, 22:30

Hallo.
Und er bekommt von UM keinen Eintrag in das Telefonbuch unter seinen Firmenname. Es könnte Probleme mit dem Finanzamt geben, wenn die Telefonrechnung abgesetzt werden soll und es sich um einen "Privatanschluss" handelt.

Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

richardkimble
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2009, 16:10

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von richardkimble » 19.03.2009, 09:40

danke für die hinweise,

im prinzip ist es nicht ganz so tragisch, wenn ich die kosten nicht geltend machen kann, da ich nu als privatmann den anschluss laufen habe.
an den 43 euro / monat liegt es nicht, und fernsehen ist ja eh privat, freut sich halt das finanzamt mal.

der anschluss selber erfolgt in privaträumen, und ich glaube auch, daß es hier in der kundenbeziehung nicht zu problemen kommt, fand die aussage halt nur komisch, da ich sie nirgens in den bedingungen belegen konnte, und die dame an der hotline regelrecht allergisch reagierte :kratz:

danke.
:smile:

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von HariBo » 19.03.2009, 10:08

Auszug aus den bes. AGB für NRW, in Hessen äquivalent:
1 Allgemeine Anforderungen
1.1 Die Internet- und Telefoniedienste des Kabelnetzbetreibers dürfen nicht zu kommerziellen, freiberufl ichen
oder gewerblichen Zwecken bzw. als Vorleistungsprodukt für Dritte genutzt werden.

richardkimble
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2009, 16:10

Re: Internet nur für Privatleute ?

Beitrag von richardkimble » 19.03.2009, 10:23

danke, wäre mit brille nicht passiert ;-)
Internet- und Telefoniedienste des Kabelnetzbetreibers dürfen nicht zu kommerziellen, freiberufl ichen
oder gewerblichen Zwecken bzw. als Vorleistungsprodukt für Dritte genutzt werden
hat wohl wie bei allen flatrates was mit datemenge zu tun, bei nicht daß jemand einen callcenter betreibt :-) oder bei 1mbit upload mal einen webserver...

schon verständlich...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast