Marktanteil digitales Kabelfernsehen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Marktanteil digitales Kabelfernsehen

Beitrag von koax » 12.03.2009, 17:33

http://www.heise.de/newsticker/Unitymed ... ung/134502

inmado
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 12.01.2009, 14:33

Re: Marktanteil digitales Kabelfernsehen

Beitrag von inmado » 20.03.2009, 17:38

"Die Digitalisierung ist Voraussetzung für den Absatz höherwertiger Pay-TV-Inhalte, erläuterte das Unternehmen. Unitymedia hoffe, von den langfristigen Wachstumschancen im unterentwickelten deutschen Pay-TV-Markt zu profitieren."
Ich bin seit neuerem auch triple-play Kunde. Eigentlich wollte ich nur vor allem mehr Bansbreite fürs Internet, denn bis dato hatte ich nur einen 2 Mbps "nur-Internet-Vertrag". Für 20 Euro monatlich. Da viel der Wechsel auf das 3-play Angebot mit 10M/600k Internet-Anschluß zu 25 Euro nicht schwer. Das Telefon dazu brauche ich nicht wirklich, denn ich habe schon eine Flatrate per Handy. Und das digitale Fernsehen von UM finde ich eben wegen der Zielsetzung von UM nicht nur völlig uninteressant; ich empfinde es sogar darüber hinaus als einen Angriff auf die Rechte des Zuschauers, denn die Visoin lautet hier wohl: Alles digital, nichts mehr aufnehmbar. Wenn ich dann nur noch an Horror-Meldungen über CI+ denke... - schöne digitale Fernsehwelt...

Wenn ich könnte, würde ich das Kabel-TV sofort kündingen. Wozu gibt es DVB-T?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Marktanteil digitales Kabelfernsehen

Beitrag von HariBo » 20.03.2009, 17:58

und DVB-T ist dann analog, oder wie? Verschlüsselungstests in DVB-T laufen ja auch schon in BW.
Und wie lange es den freien SAT-Empfang noch gibt, wer weiss das schon ....

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Marktanteil digitales Kabelfernsehen

Beitrag von std » 20.03.2009, 19:31

Hi

also momentan ist das Aufnehmen im digitalen Kabel ja noch überhaupt kein Problem. Zumindest bei UM. Und sollten CI+ und NDS etc kommen bin ich zuversichtlich das es auch dann "freie" Empfangsmöglichkeiten geben wird. Gegen Premiere läuft ja auf EU-Ebene auch schon etwas wegen der verordneten Zwangs-Receiver

DVB-T ist ja schon qualitativ keine Alternative. So einen Pixelbrei tu ich mir nicht an. Ist schon auf ner kleinen Röhre eine Zumutung, mit großen Flach-TVs braucht man da gar nicht erst anzufangen. Die Auswahl der verfügbaren Sender auch stark begrenzt. In einigen Regionen machen ja anscheinend nicht einmal RTL und SAT1 mit

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Marktanteil digitales Kabelfernsehen

Beitrag von Grothesk » 20.03.2009, 19:35

Lass das mit DVB-T mal nicht den nappi lesen... :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste