analoges bild wird immer schlechter oder ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von nappi » 05.03.2009, 23:14

wird das analoge bild immer schlechter oder kommt mir das nur so vor, bin grade bei einem nachbarn der noch analog TV schaut und wir sahen uns barfuss an auf sat1, das bild war sowas von mies 1 hauptbild, rechts ein geisterbild, links ein sehr schwaches geisterbild, bei nahaufnahmen konnte man sogar die gesichter kaum erkennen.

also das analoge bild wird meines erachtens immer schlechter, dagegen sieht dvb-t wie HDTV aus es ist lächerlich was UM aus dem analogen kabel rausholt.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
hurricane65
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.08.2008, 12:27

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von hurricane65 » 05.03.2009, 23:37

Man(n) Frau soll ja auch auf Digital wechseln. Dazu braucht es dann ein Abo von UM :zwinker:
mfg

Wer sich nicht helfen läßt ist selber Schuld !
Bild

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von nappi » 05.03.2009, 23:53

oder man holt sich Sat TV und das ist um welten besser wie kabelTV selbst DVB-T sieht um welten besser aus wie das analoge kabel signal und das digitale signal von UM ist nur ein minitick besser als dvb-t aber da ja mpeg4 kommt wird das dvb-t bild bald besser sein wie das kabel bild und wenn dann noch in ferner zukunft dvb-t2 kommt können die kabel anbieter nur noch auf die zwangsverkabelten zählen und bald werden sie alle konkurs anmelden es sei denn alle holen telefon und inet von dennen aber selbst das wird ihnen von alice und T-home streitig gemacht und bei denn beiden bekommt man sogar HDTV sender
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von Grothesk » 06.03.2009, 00:09

Immer wieder witzig, wie der inhaltliche Gehalt bei einigen Postings einhergeht mit dem äußeren Erscheinungsbild. Leute... Großbuchstaben und Satzzeichen sind _kein_ Zierrat.

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von nappi » 06.03.2009, 00:16

Grothesk hat geschrieben:Immer wieder witzig, wie der inhaltliche Gehalt bei einigen Postings einhergeht mit dem äußeren Erscheinungsbild. Leute... Großbuchstaben und Satzzeichen sind _kein_ Zierrat.

:brüll: :brüll: :brüll: du bist der RÄCHSCHRAIBKONIEG :brüll: :brüll: :brüll: , im inet schreibt man klein weil wenn man gross schreibt gilt das als schreien, http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von Grothesk » 06.03.2009, 00:23

Ja, Leute ohne Rücksicht auf ihre Leser schreiben alles klein.
Oder Leute, die zu faul sind schreiben alles klein.
Oder Leute, die zu doof sind schreiben alles klein.
Oder Leute, die nicht ernstgenommen werden wollen schreiben alles klein.

Als Schreien wird durchgängiges Großschreiben interpretiert.
Ich sehe also, dass du weder richtig schreiben kannst oder willst noch richtig lesen und verstehen kannst.
Naja, irgendwo muss das Abschneiden in der Pisa-Studie ja seinen Niederschlag finden.

Aber da du ja so wunderschön die Netiquette verlinkst:
Lesbarkeit. Damit sich Nachrichten möglichst einfach konsumieren lassen, sollten sie gewissen Gepflogenheiten genügen. Dazu gehören korrekter Satzbau und Rechtschreibung, Groß- und Kleinschreibung, richtiges Zitieren und das Weglassen überflüssiger Informationen wie auch das Einhalten einer maximalen Zeilenlänge von 78 Zeichen (siehe RFC 2822) um Quoting nicht unnötig zu erschweren und eine entsprechende Darstellung der Nachricht generell zu gewährleisten.

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von nappi » 06.03.2009, 00:32

jo man jo du bist der fette ober burner, wenn du so schlau bis mach mal den pisa test, aber cool du kannst gross und sogar KLEIN schreiben wie cool.

da du ja beide schreibarten beherrschst bis du unter garantie ein dr. oder ein prof. aber ich tippe auf deinen hochmut hin eher HARTZ 4 empfänger

nun dann schreib weiter deinen inteligenten müll, der eigentlich auch nur schrott ist denn ich werde weiterhin alles klein schreiben :bäh:
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von Grothesk » 06.03.2009, 00:44

Weder Dr. noch Professor noch ALG2-Empfänger. Nur ein Forennutzer der von rüchsichtslosen Kleinschreibern und Satzzeichenlegasthenikern zunehmend genervt ist. Ist es wirklich schick, wenn man als Schreibverweigerer als 'zu doof' rüberkommt? Naja, 'Generation Doof' halt.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von conscience » 06.03.2009, 05:45

Moin.

Ein kleiner Urlaub vom Forum soll schon Wunder gewirkt haben bei so manchen Forennutzern :radio:
Könnte ja sein dass er dann "leserlicher" schreibt.

Aber das ist Sache der Admin.


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von TheSi » 06.03.2009, 08:20

@Grothesk: Ich bin da ganz Deiner Meinung.
Und abgesehen vom fehlenden sprachlichen Stil des "nappi" fiel mir noch der folgende Wikipedia-Eintrag in diesem Zusammenhang auf:
http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)
Don't feed the troll :zwinker:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von 2bright4u » 06.03.2009, 08:30

Es ist auch Sache der Mods, sich über Groß- und Rechtschreibung auszulassen.
Ist einer von Euch mit dieser Aufgabe betreut? :kratz:
ENDLICH OHNE UM!!!

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von d3000fan » 06.03.2009, 09:09

nappi hat geschrieben:wird das analoge bild immer schlechter oder kommt mir das nur so vor, bin grade bei einem nachbarn der noch analog TV schaut und wir sahen uns barfuss an auf sat1, das bild war sowas von mies 1 hauptbild, rechts ein geisterbild, links ein sehr schwaches geisterbild, bei nahaufnahmen konnte man sogar die gesichter kaum erkennen.

also das analoge bild wird meines erachtens immer schlechter, dagegen sieht dvb-t wie HDTV aus es ist lächerlich was UM aus dem analogen kabel rausholt.
So krasse Bildfehler dürften wohl eher an der Hausverkabelung liegen. In meiner "Analogzeit" habe ich zwar immer wieder beobachtet, dass vor allem nach größeren Umbelegungen im Kabel das analoge Bild generell etwas besser oder schlechter wurde, z. B. etwas mehr oder weniger Grieseln, aber keine Geisterbilder und Ähnliches. Bei mir hat damals übrigens der Austausch des einfach geschirmten Antennenkabels in ein doppelt geschirmtes Wunder gewirkt.

PS: Entschuldigung, dass ich wieder zum Thema zurückgekehrt bin :zwinker:

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: analoges bild wird immer schlechter oder ?

Beitrag von mischobo » 06.03.2009, 14:03

nappi hat geschrieben:wird das analoge bild immer schlechter oder kommt mir das nur so vor, bin grade bei einem nachbarn der noch analog TV schaut und wir sahen uns barfuss an auf sat1, das bild war sowas von mies 1 hauptbild, rechts ein geisterbild, links ein sehr schwaches geisterbild, bei nahaufnahmen konnte man sogar die gesichter kaum erkennen.

also das analoge bild wird meines erachtens immer schlechter, dagegen sieht dvb-t wie HDTV aus es ist lächerlich was UM aus dem analogen kabel rausholt.
... "Geisterbilder" entstehen beim analogen Empfang durch Reflektionen des Signals. Beim Kabelempfang tritt dieses Problem bei unzreichenden Hausverteilanlagen mit schlechter Schirmung. Auch T-Verteiler und billige Endgeräte können solche Probleme verursachen. Ein weiteres mögliches Problem könnten zwischengeschaltete Geräte, wie z.B. Videorekorder, sein.

Bei Verwendung von Flachbildschirmen sollte man nicht außer Acht lassen, dass bei Geräte der unteren Preisklassen der analoge Empfang nicht unbedingt einer der Stärken der Geräte ist .

Was kann Unitymedia dafür, wenn dein Nachbar nicht das maximal Mögliche aus dem zur Verfügung gestellten Signal herausholt ?
Wer einen Ferrari kauft und nur Normalbenzin tankt, kann die Schuld der deutlich verringerten Mototleistung nicht auf Ferrari schieben ;)


Davon mal abgesehen beachte zukünftig die Netiquette ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast