Außerordentliche Kündigung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
NetSpy
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2009, 17:57

Außerordentliche Kündigung

Beitrag von NetSpy » 27.02.2009, 18:05

Hallo Gemeinde,

nach langem Mitlesen habe ich nun auch mal eine Frage: Vor 2 Wochen hat mein Vermieter die insgesamt 6 Mitparteien dieses Hauses auf digitale Satellitentechnik umgestellt. Kabelempfang ist somit nicht mehr möglich. Nun stehe ich da, und habe offiziell Unity komplett + Arena, kann es aber nicht mehr nutzen.

Auf mein Schreiben bzgl. einer außerordentlichen Kündigung antwortete man mir, die Kündigung wird zum 1.10.2009 vollzogen. Ich soll demzufolge noch 6 Monate für ein Produkt zahlen, was durch (nicht von mir) geänderte technische Voraussetzungen gar nicht mehr genutzt werden kann?

Hat dazu jemand eine Idee?

Danke!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Außerordentliche Kündigung

Beitrag von Grothesk » 27.02.2009, 18:17

Bestätigung vom Hauseigentümer eingeholt?

Benutzeravatar
Frostfall
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 61
Registriert: 11.02.2009, 13:11

Re: Außerordentliche Kündigung

Beitrag von Frostfall » 27.02.2009, 18:21

:streber: Mh ich weiß nur von der Verbraucherschutzzentrale ( hatte Probleme mit Arcor ) das es viele verschiedenen Rechtsrpechungen gibt in verschiedenen Bundesländern.

z.T. ist es sogar so wenn du umziehst und dort kein UM verfügbar ist, das du dennoch voll zahlen musst. Ob dir hier jemand helfen kann weiß ich nicht. Evtl, die 19,- Euro zahlen für den Verbraucherschutz, nachdem die sich gemeldet haben bei arcor ging alles aufeinmal :brüll:
Bild

Benutzeravatar
Homer
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 13.10.2008, 22:26

Re: Außerordentliche Kündigung

Beitrag von Homer » 27.02.2009, 19:55

soweit ich weiß, kann man ohne Probleme bei Umzug oder umstellung auf Sat sofort kündigen.

Bei Umzug in nichtversorgtes Gebiet benötigt man nur eine Ummeldebescheinigung.

Bei Umstellung des Hauses auf Satversorgung muss man natürlich eine Bescheinigung vom Vermieter besorgen.

Dann sollte das auch gehen

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Außerordentliche Kündigung

Beitrag von poempel » 28.02.2009, 14:07

Dein Vermieter darf seine eigenen Verträge gerne nach Gutdünken ändern. Er darf jedoch nicht grundlos (mögliche Ausnahme wäre ein triftiger Grund, z.B. nachhaltiger Technikermurks an der Hausanlage ohne geeignete Behebung des Fehlers) die ordnungsgemäße Erfüllung anderer bestehender Verträge behindern, zumal er durch die Vermarktungsgenehmigung das Zustandekommen der Verträge ausdrücklich gestattet hat.

Im Zuge der Kündigung des Rahmenvertrags wurde er von der zuständigen Abteilung auch darauf hingewiesen, dass bestehende Verträge der Mieter ordnungsgemäß beendet werden.

Du hast einen bindenden Vertrag mit UM. Sofern ein Dritter deinen Vertrag beeinträchtigt und dir dadurch Schaden entsteht, ist das ein Problem zwischen dir und diesem Dritten.

Soviel erst einmal zur kalten Vertragslage. Ich würde dennoch versuchen, mit UM oder mit deinem Vermieter eine gütliche Lösung zu suchen. Eigentlich gibt es ja kaum einen Grund für deine Hausverwaltung dagegen, dass du unter eigener Rechnung und eigener Verantwortlichkeit einen Vertrag mit UM hast.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste