Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von Marks9156 » 07.02.2009, 17:50

Richtig, ein Beschwerdemanagement muss bei UnityMedia anscheinend erst noch erfunden werden.
Dafür ist der Vertrieb umso fleißiger, und sei es mit aufgedrückten Zwangs-Abos eines Digital Plus. :zerstör:

EXDE
Übergabepunkt
Beiträge: 399
Registriert: 15.01.2009, 19:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von EXDE » 07.02.2009, 23:38

plauzi hat geschrieben: Ich hatte mich vor 2 Jahren bei bei der T-COM beschwert und da hat sich nach 8 Tagen tatsächlich telefonisch jemand gemeldet und die Sache geklärt.
Das war mal ein positives Erlebnis.
Würde das jedem T-COM-Kunden geschehen, dann hätte T-COM nach paar Stunden Stromausfall :wand:

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von negril » 08.02.2009, 09:55

Bei einer so großen Firma wäre ein Beschwerdemanagement aber angebracht.
Bei allem, was man hier so liest, und über Freunde und Bekannte so hört!
:zwinker:

Die Bestandskunden sind doch wohl das wichtigste Kapital der FA.
:zwinker:

:smile:

hitman76
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.06.2008, 13:17

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von hitman76 » 08.02.2009, 16:15

Erstmal Danke für die zahlreichen Antworten.

Mittlerweile hatten wir Post von UM. Nach unglaublichen 4 Wochen!! Das ist völlig inakzeptabel.
Wenn ich so in meiner Firma verfahren würde...ich mag nicht daran denken. Eine monopolähnliche Stellung macht es wohl möglich,
seine zahlende Kundschaft so im Regen stehen zu lassen. Bei uns gibt es KEINE Alternative zu UM. Eine Sat-Anlage will der Hauseigentümer nicht installieren.

Wirklich gebracht hat es nichts. Wir sind keinen Schritt weiter. Mal wieder nur Versprechnungen. Wir warten mal ab, wie unsere nächste Rechnung aussieht.
Eine Dame wurde "persönlich" von der GF damit beauftragt, sich unserer Beschwerde anzunehmen. Wir hatten 5 Punkte aufgeführt:

1. ständig falsche Rechnungen
2. versproche Freifilme OHNE zeitliche Begrenzung die teilweise in Rechnung gestellt wurden
3. schlechte Bildqualität aufgrund des unglaublich miesen Receivers (dabei werben sie mit TOP-Bildqualität.
Wie sie das mit diesem billigst produzierten Gerät erreichen wollen, ist mir immernoch ein Rätsel)
4. keine konkrete Aussage (oder verschiedene) in welchen Fremdgeräten die I02 Karte läuft
(ruft man bei UM 3 verschiedene Personen an, bekommt man 3 verschiedene Antworten)
5. Anfrage bezüglich eines PVR-Receivers, der schon im September 2008 kommen sollte

Sie Antworten waren:

1. Die nächste Rechnung ist saldiert und ab dann soll es richtig laufen (die Aussage haben wir schon 1000 mal gehört)
2. wir bekommen nochmal 4 Freifilme, diesmal MIT zeitlicher Begrenzung (ob´s klappt weiss wohl nur der liebe Gott)
3. bei schlechter Bildqualität sollen wir uns an die Technik wenden. LOL ? Das Gerät ist einfach Sch..... was soll die Technik da helfen ??
4. Die I02 läuft in allen Premiere zertifizierten Geräten. OK, das ist schonmal was greifbares.
5. Darauf gab es keine Antwort.

Fazit: echt schwach UM. echt SCHWACH! Denn mittlerweile haben sie ja einen PVR Receiver im Angebot. Den scheint die
UM Spezialagentin aber nicht zu kennen, sonst hätte sie es sicher in ihrem Brief erwähnt.
Das Teil soll 10 Euro im Monat kosten! Warum 10 fragt ihr und nicht 5 ? Nun, wir haben kein 3Play! NUR DANN kostet es 5.
Einmalige Bereitstellung des Gerätes 50 Euro! Wieder 2 Jahre laufzeit. Früher hat eine D-Box 3 Euro gekostet.
Mal schnell rechnen. 24x10+50 = 290 Euro, und dann ist das Teil nichtmal mein Eigentum.
Unverschämt. Abzocker. Mafia. Ich bin so sauer, dass glaubt ihr nicht.
Die arme Frau D. wird leider wieder ein Schreiben von uns erhalten.

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von Marks9156 » 08.02.2009, 17:07

Warum machst du es nicht wie wir?
Kündigen (zum Ende der Vertragslaufzeit).
Bis dahin haben wir genug Zeit, um uns um eine passende SAT-Anlage inkl. Verkabelung zu kümmern.
Wir haben die Nase auch gestrichen voll von so einem Kundenservice, obwohl wir gerade mal 2 Monate Kunde bei dieser Firma sind.

Anscheinend ist denen der einzelne Kunde egal. Also kann er ruhig kündigen.
Das wird er dann auch.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von negril » 08.02.2009, 19:57

Na, da halte uns mal auf dem Laufenden, hitman76.
:smile:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von Moses » 08.02.2009, 20:23

*grübel* Ich frag mich, warum du dich so sehr über das Angebot des PVRs aufregst... wenn dir das nicht gefällt, dann nimm es nicht an und kauf dir selber einen PVR.

Alle nötigen Informationen stehen hier im Forum, bzw. die Information "läuft in Premiere zertifizierten Receivern" sollte auch ausreichen (wobei ich empfehle einen Receiver mit CI Schacht und Alphacrypt Light zu nutzen, "zertifizierte" Receiver haben alle die gleichen Schwächen, egal, wer sie zertifiziert).

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von gordon » 08.02.2009, 20:30

hitman76 hat geschrieben: Mal schnell rechnen. 24x10+50 = 290 Euro, und dann ist das Teil nichtmal mein Eigentum.
Unverschämt. Abzocker. Mafia. Ich bin so sauer, dass glaubt ihr nicht.
zwingt dich jemand, den Vertrag abzuschließen? :confused:

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von conscience » 08.02.2009, 23:34

Warum soll man auf die Beiträge von jemand eingehen, wenn die Person Vokabeln wie "Mafia" benutzen muss?

Da ist nix vernünftiges mehr von dem Betreffenden zu erwarten.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von negril » 09.02.2009, 08:50

An einzelnen Begrifflichkeiten würde ich die Haltung nicht festmachen!

Ursache, und Wirkung sind auch nicht zu verwechseln.
:zwinker:

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von 2bright4u » 09.02.2009, 09:35

negril hat geschrieben:Ursache, und Wirkung sind auch nicht zu verwechseln.
:zwinker:
:super: :super: :super:
ENDLICH OHNE UM!!!

hitman76
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.06.2008, 13:17

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von hitman76 » 10.02.2009, 23:01

Es zwingt mich niemand den Reciever zu mieten, aber dass ich das Angebot überzogen finde darf ich wohl äussern.
Du steckst mich in eine Schublade, nur weil ich ein Wort verwende, das täglich in der Zeitung steht und im Fernsehen genannt wird. Demnach siehst du nicht mehr fern und liesst keine Zeitung. :zwinker:

Danke an Moses, der in seiner Sig die Links zu netten Auflistungen hat.
Konnte neue Informationen finden, die mir bislang so nicht von UM mitgeteilt wurden.

Ich werde mir also ein Fremdgerät zulegen, denn eine I02 Karte habe ich ja bereits. Allerdings war ich bislang auf dem Stand, für diese das teurer Classic CI Modul zu benötigen. Wenn ein Light reicht, dann wird es auch einfacher das bei der Regierung durch zu pauken. :D

Hat jemand Erfahrungen mit Abcom Geräten ?

Danke an alle die helfen wollten.

Hitman76

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von conscience » 11.02.2009, 00:08

1. "Ursache, und Wirkung sind auch nicht zu verwechseln": also wenn dann Anlaß, Ursache Wirkung, was man auch Kausalitätsprinzip nennt... :D
2. Nun wer mit dem Hammer argumentiert, darf sich nicht wundern, dass er auf die Scherben angesprochen wird. :kafffee:

LG
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von Mike » 11.02.2009, 00:09

Bevor du dir Abcom-Geräte antust, lieber gleich zu einer Dreambox greifen. Da kannst du dir auch das AC-Modul sparen...
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

kabelköter
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.02.2009, 08:22

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von kabelköter » 11.02.2009, 09:47

tach 'zamm,

also um zur überschrift zurück zu kommen, die ignoranz von um ist schon an frechheit nicht mehr zu überbieten. es werden emails und briefe grundsätzlich nicht beantwortet, auf einschreiben nach wochen reagiert, ohne jedoch auf die problematik einzugehen. nach meinem ersten einschreiben schicken die mir ihr komplettangebot mit verträgen und beanken sich für das interesse. man hat das gefühl, da sitzen nur geistig minderbemittelte, die unfähig sind die deutsche sprache zu lesen oder zu verstehen.

wir haben seierzeit unsere eigentumswohnanlage von sat auf kabel umgestellt, haben also das ganz normale kabelfernsehen.
gefühlte 4 mal pro woche erhält man die wurfsendung von unitymedia mit deren angeboten. wir haben uns dann blenden lassen und das angebot mit "viel besserer und digitaler qualität" für 3,90 entschieden, ist ja auch nicht die riesen investition.

als dann der receiver kam ist mir als erstes aufgefallen, dass dieser keinen digitalen ausgang hat, dazu war das bild eher als bescheiden zu bezeichnen und schlechter als vorher mit "normalem" kabelfernsehen.

ich habe da die technik angeschrieben, keine reaktion. anrufe blieben ebenso erfolglos wie ausgebliebene und angekündigte rückrufe.
ein paar tage später erhielt ich dann einen anruf mit der frage, ob ich denn auch mit allem zufrieden wäre, da platzt einem die hutschnur.
das problem, zwischenzeitlich war die widerrufsfrist abgelaufen.

letztens habe ich auf der straße einen vw caddy von um gesehen, ich hin und habe den "techniker" danach gefragt: da meinte er doch glatt zu mir, scart sei eine digitale übertragung! ich denke, dieser techniker hat vorher eventuell melkmaschinen repariert, von tv & co hat er nicht die geringste ahnung.

aber das hauptproblem: ich zahle für eine dienstleistung, die nicht erbracht wird: das digital-tv kann ich wohl empfangen aber nicht sehen, mangels digitalausgang am receiver. bei einem weiteren anruf wurde mir lediglich gesagt, dass diese frage noch nie aufgekommen wäre und das wohl nur mir auffallen würde !?!?!?!?!?!?!?!
dann ruft jemand zurück und teilt mit, dass sich nun gekümmert wird und es passiert nichts.
ich habe per einschreiben mit rückschein gekündigt und auch den neuen geschäftsbedingungen ab märz (?) widersprochen. keine reaktion, ausser dass der kündigung zum regulären vertragsablauf stattgegeben wird.

ich habe denen diesen receiver ebenso zurückgeschickt, es interessiert die nicht die bohne, buchen fleissig weiter ab. ich könnte natürlich der abbuchung widersprechen, jedoch ist bekannt, dass um nicht zimperlich ist und sofort einen negativeintrag bei der cr oder ähnlichen auskunfteien veranlasst. und das brauche ich für diese 3,90 nicht wirklich.
mittlerweile ist der probezeitraum von 3 monaten mit digital plus abgelaufen, wird aber weiter abgebucht, also doese zusätzlichen 7,90. habe daraufhin da angerufen und mich beschwert, es soll zurückgebucht werden (bislang nicht) und ich soll einen digitalreceiver erhalten, mit dem ich auch das digital auf meinen plasma übertragen kann.
gerade bekomme ich die statusmeldung vom paketdienst, unterwegs ist dieser samsung, auch wieder die gleiche analog-scheixxxe.

der größte haken an der sache ist der geringe monatsbeitrag von 3,90, das sind in 2 jahren ja grad mal 100 euro.
dementsprechend ist natürlich der streitwert, da geht kein rechtsanwalt dran, was soll der verdienen?
vielen wird auch der betrag von 4 euro im monat egal sein, lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen.
aber ich hätte auch gerne 4 euro im monat - von ein paar millionen kunden.

ich werde dieser tage mal zum anwalt gehen und mich mal erkundigen.

hat jemand diesbezüglich schon erfahrungen, also gegen um geklagt oder ähnlich?

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von Marks9156 » 11.02.2009, 10:22

Hallo Kabelköter,
ich bin ähnlich enttäuscht von dieser Firma.
Aber wegen was möchtest du klagen? Weil der Service deinen Ansprüchen nicht gerecht wird?
Da wird ein Richter nur schmunzeln.
UM hat in der Sache bei dir ja nichts falsch gemacht.

Der Service ist einfach sehr schlecht, gleichgültig, ignorant und teilweise arrogant (je nach Hotline-Mitarbeiter).

Wir haben für uns daraus den Schluss gezogen und gekündigt (müssen wir halt jetzt die knapp 2 Jahre Laufzeit noch ertragen). Vor Ende der Laufzeit wird auf SAT umgestellt, da es in NRW leider keine anderen Kabelanbieter gibt.

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von TheSi » 11.02.2009, 10:24

Offtopic:
conscience hat geschrieben:also wenn dann Anlaß, Ursache Wirkung, was man auch Kausalitätsprinzip nennt... :D
Also wenn klugscheißen, dann auch richtig: das Kausalitätsprinzip besteht nur aus Ursache und Wirkung. Den "Anlaß" kannst Du getrost weglassen :streber: :zwinker:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

kabelköter
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.02.2009, 08:22

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von kabelköter » 11.02.2009, 10:26

Aber wegen was möchtest du klagen? Weil der Service deinen Ansprüchen nicht gerecht wird?
nö, weil die ihrer werbebotschaft nicht nachkommen.
man kann ja nicht kunden damit ködern, dass ein "gestochen scharfes bild" in "digitaler qualität" gesehen werden kann, was nicht der wahrheit entspricht.
es ist technisch nicht möglich, digitales tv zu SEHEN, mangels digital-ausgang. und so kann man es aber in den werbezettelchen, die fast täglich mit der post an "alle haushalte mit tagespost" geht.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von conscience » 11.02.2009, 10:29

@kabelköter
Nun wo steht geschrieben bzw. wer hat dir zu gesagt, daß Du einen Rceiver mit digitalen Ausgang bekommst?
Das Signal wird von der Box von digital in analog zurückverwandelt. Zum Thema Plasma-TV dürfte hier im Forum einiges zu finden sein. Und wenn die Bildqualität über die Box schlecht ist, z. B. Klötzchen dann lohnt sich ein Anruf bei dem technischen Service, die dir einen Menschen schicken.


Gruß
Conscience.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von 2bright4u » 11.02.2009, 10:32

Jupp: Solange Störungen melden (mit Fristsetzung zur Behebung!), bis sie es geregelt bekommen oder Dir aus einer Nichtbehebung ein außerordentliches Kündigungsrecht entsteht.
ENDLICH OHNE UM!!!

kabelköter
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.02.2009, 08:22

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von kabelköter » 11.02.2009, 10:40

Ihr Einstieg in die neue Fernsehgeneration. Über 60 digitale TV-Programme und 67 Radioprogramme in brillanter Bild- und Tonqualität .
??? also unter "digitale programme in brillanter qualität" verstehe ich etwas anderes.

natürlich steht nirgends, dass ich einen anspruch auf einen receiver mit digitalem ausgang habe, logo. damit würden die sich ja auch selbst ans bein pin...

vielleich bietet vw ja morgen ein auto an, den neuen golf diesel. damit kann ich zwar kein diesel tanken, weil mit benzinmotor, aber es steht ja auch nirgends explizit beschrieben, dass ich ANSPRUCH auf einen dieselmotor habe.

das ist volksverdummung oberster güte, eine kleine krauterfirma die so agieren würde, hätte schon haufenweise klagen am ar...

ps: grad kam der neue receiver, der gleiche mist wie vorher, ich lach mich schlapp.
vielleicht schicke ich denen nun wöchentlich diesen receiver zurück und fordere einen neuen an, dann nehm ich denen die 3,90 übers porto wieder weg. :D

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von Marks9156 » 11.02.2009, 10:43

Da kann man so lange herumdoktorn, wie man will.
Aus einem Nicht-HD Signal wird niemals ein Super-Digital-Fernsehbild.

Stell dir einen 52" LCD-TV hin.
Da nützt dir auch der tollste Digital-Receiver nichts.
Auch einer mit HDMI-Ausgang hilft nicht weiter.
Das digitale Ursprungsbild bietet schon nicht ausreichend Auflösung, um auf einem 52" ein glasklares Fernsehbild zu erzeugen.
Und wenn du in 50 cm Abstand vor dem Fernseher stehst, siehst du halt jede Menge Pixel und Artefakte.

Trotzdem ist das digitale Analogbild aus einem Billig-UM-Receiver immer noch besser als ein analoges Analogbild, direkt aus der Antennendose.
Es sind halt nur keine gewaltigen Unterschiede, sondern halt kleine, aber doch sichtbare.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von conscience » 11.02.2009, 10:54

Nun möglw. wird bei Kabelköter auch keine Störung des UM-Netzes vorliegen, das kann nur ein Techniker von Ort feststellen; es kann auch an der kundeneigenen Endeinrichtung (Wartungsvertrag für die Kabel im Haus?) ...

Plautzi wiederholt nur das, was Kabelköter durch benutzen der entsprechenden Suchfunktion selbst hätte herausfinden können.

M. E. ist aus dem Thema nur noch ein Platz geworden, wo sich einige Ihr Mütchen kühlen!
Zuletzt geändert von conscience am 11.02.2009, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

kabelköter
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.02.2009, 08:22

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von kabelköter » 11.02.2009, 10:58

es kann auch an der kundeneigenen Endeinrichtung ../..
ist neu und von einem fachbetrieb installiert worden.
ich habe grad mal wieder in der technik angerufen und einen der halbgescheiten "techniker" dran gehabt.
er versuchte mir auch zu erklären, dass zwischen digital und scart kein unterschied besteht und das digitale signal so umgewandelt wird, dass man es mittels scart übertragen werden kann.

ich könnt mich beömmeln, vermutlich hat der im vorherigen leben staubsauger repariert :brüll:

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Bitte um Hilfe, UM ignoriert uns

Beitrag von 2bright4u » 11.02.2009, 11:01

kabelköter hat geschrieben:er versuchte mir auch zu erklären, dass zwischen digital und scart kein unterschied besteht und das digitale signal so umgewandelt wird, dass man es mittels scart übertragen werden kann.
DAS ist allerdings schon richtig dreist... :wand:
ENDLICH OHNE UM!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste