Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
carsten__
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2009, 19:01

Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von carsten__ » 31.01.2009, 19:07

hallo ihrs ...

ich wollte mir das 2play von UM holen und habe das auch bestellt.

jetzt bekomme ich post mit daten von übergangstelefonnummern und benutzernamen dafür .... und das ganze läuft über internettelefonie?

ich denke die machen kein VoIP ?

Zumal ich eine ISDN Basis Station habe die ich dort einfach anschließen wollte und einen eigenen Router habe ich auch schon. Brauche also diese AVM Fritz Box gar nicht. Oder kann ich das ganze einfach wie auch in dem Beispiel abgebildet meine anlage einfach in den Tel Boxen des Kabelmodems anschließen und die Telefonnummern laufen dann weiter wen die von der Telekom freigegeben sind?

Und Internet halt ganz normal per RJ45 Kabel in meinen vorhandenen Router ?

Bin halt nur etwas verwirrt, weil dort überall was von Internettelefonie steht ....

Oder ist VoIP =! Internettelefonie ?!

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von vmann » 31.01.2009, 20:41

Arcor macht seit einem Jahr bei Neuanschlüssen auch nur noch SIP.

Telekom will das wohl auch umstellen, bei 1und1 hast du das ja chon ewig so.

Ich habe auch Telefon Plus von Unity, ich sehe nun dein Problem nicht.

Du kannst einfach dein ISDN Dings an die Fritzbox anschließen. Und wieso willst du deinen Router einer Fritzbox vorziehen?
Muss ich nicht verstehen.

Außerdem ,wenn es dir nicht passt, kannst du es ja widerrufen

carsten__
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2009, 19:01

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von carsten__ » 31.01.2009, 21:50

so wie ich das auch von der UM seite verstanden habe .... kann ich meine isdn anlage einfach an das kabel modem anschließen und meinen router ( der besser ist als die fritz box) einfach an das netzwerkkabel stecken.

so dass ich die fritz box gar net brauche ...

das problem ist nämlich das kabel ist bei mir unten im keller .....

die pcs oben .. da wäre kein wlan empfang möglich

oder kann ich das dann auch so macehn das ich die avm fritz box an tel1 anschließe und dann NUR die isdn anlage an die fritz box anschließe ??

oder kann ich die fritz box auch außen vor lassen und einfach die isdn anlage direkt an das kabel modem anschließen? bestimmt oder?

und weiterhin dann vom kabel modem direkt zu meinem netgear router gehen der oben unterm dachboden liegt ?

btw. UM macht laut homepage KEINE VoIP deswegen :-)

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von 2bright4u » 31.01.2009, 22:50

Um macht natürlich VoIp...Lass Dich nicht blenden und lass besser die Finger davon!
ENDLICH OHNE UM!!!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von Grothesk » 31.01.2009, 23:35

http://de.wikipedia.org/wiki/Kabelferns ... le_Play.29
Durch eine exklusive Nutzung des Übertragungsmediums Kabel sind bis zur Telefonanlage keine Paketverluste, wie z. B. bei Sipgate üblich, zu erwarten. Lediglich bei der Nutzung von Datendiensten und Fax über diese Anschlüsse kann es zu Störungen auf Grund einiger verwendeter Übertragungsverfahren kommen.

Bei Internet über Kabelfernsehen können auch Skype und weitere SIP-Dienste direkt genutzt werden. Hier teilt sich jedoch der IP-Datenstrom des VoIP die Bandbreite des Internetanschlusses mit allen Nutzern. Deshalb muss hier mit Störungen durch Paketverluste gerechnet werden.
Ich habe mit der Telefonleitung jedenfalls keine Probleme. Astreiner Klang. Und Ausfälle hatte ich auch noch keine zu beklagen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von koax » 01.02.2009, 07:28

carsten__ hat geschrieben: oder kann ich das dann auch so macehn das ich die avm fritz box an tel1 anschließe und dann NUR die isdn anlage an die fritz box anschließe ??
Du hast offensichtlich Telefon Plus bestellt, das ist VoIP.
Bei Telefon Plus bekommst Du ein Kabelmodem ohne Telefonanschlussmöglichkeiten. Fürs Telefonieren benötigst Du auch die Fritzbox, die VoIP realisiert und einen S0-Bus für Deine ISDN-Telefonanlage emuliert.

Würdest Du kein Telefon Plus bestellen, bekämst Du ein Modem mit analogen Telefonanschlüssen, um dort direkt analoge Telefone anzuschließen. Dort kannst Du aber Deine ISDN-Telefonanlage nicht anschließen.

Aber irgendwie erschließen sich mir Deine Gedankengänge nicht ganz.
Wenn Deine Multimediadose im Keller ist, müsstest Du doch (Modem mit Telefonanschlüssen hin oder her) ohnehin Deinen bisherigen Router dort anschließen, weil das Modem sich im Keller befindet. Also hättest Du das gleiche WLAN-Problem. Ohne hast Du irgendeine LAN-Verkabelung im Haus vorliegen?

carsten__
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2009, 19:01

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von carsten__ » 01.02.2009, 08:14

nein ich habe ein lan kabel zum dachboden hängen .... also kann ich ja das ganz normal in das KABEL MODEM stecken und weiterhin in meinen router auf dem dach gehen mit dem ethernet ausgang.

ich muss ja nicht zwangsläufig die fritz box für das internet nutzen oder?

aber das sollte ja kein problem sein, weil ich habe ja tel1 ausgänge und habe ethernet ausgang .... von daher kann man das sicher alles über die fritzbox laufen lassen oder aber switchen ..

ich könnte ja wahrwscheinlich auch meinen router per lan kabel an die fritz box anschließen .-)

möglichkeiten gibts ja sicher genug ...

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von koax » 01.02.2009, 09:09

carsten__ hat geschrieben:nein ich habe ein lan kabel zum dachboden hängen .... also kann ich ja das ganz normal in das KABEL MODEM stecken und weiterhin in meinen router auf dem dach gehen mit dem ethernet ausgang.
Dann kannst Du das auch mit der Fritzbox.
ich muss ja nicht zwangsläufig die fritz box für das internet nutzen oder?
Du brauchst die Fritzbox zwangsläufig fürs Telefonieren (Anschluss Deiner ISDN-Telefonanlage an den S0-Bus der Fritzbox.
Du kannst, wenn Du unbedingt willst, Deinen bisherigen Router weiterbenutzen und die Fritzbox an diesen Router anschließen.

Ist Dein Router denn geeignet für den Anschluss an ein Kabelmodem? Welches Modell?

carsten__
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2009, 19:01

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von carsten__ » 01.02.2009, 13:23

isrt ein NETGEAR WNDR 3300 ... die neueren Router sind FAST alle geeignet für kabel modem .... weil man muss ja nur die möglichkeit haben, im modem sagen zu können, dass keine Anmeldung erforderlich ist.

aber das wird dann schon klappen :>

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von 2bright4u » 01.02.2009, 13:28

carsten__ hat geschrieben: .... weil man muss ja nur die möglichkeit haben, im modem sagen zu können, dass keine Anmeldung erforderlich ist.
Das ist FALSCH! Man muss die Möglichkeit haben, das integrierte Modem ABZUSCHALTEN und das Gerät in reinem Routerbetrieb zu betreiben.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von koax » 01.02.2009, 13:43

2bright4u hat geschrieben:]Das ist FALSCH! Man muss die Möglichkeit haben, das integrierte Modem ABZUSCHALTEN und das Gerät in reinem Routerbetrieb zu betreiben.
Du solltest bei Deiner Antwort schon berücksichtigen, dass der angeführte Router überhaupt kein Modem beinhaltet. Ein Router ist nicht zwangläufig ein Kombigerät aus Router und Modem.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von 2bright4u » 01.02.2009, 13:50

Ganz genau deshalb habe ich es so geschrieben.
Ein Laie denkt häufig, dass ein Router immer ein Modem hat. Es reicht dann eben nicht, dass man eingibt "Zugangsdaten werden nicht benötigt. Es MUSS das Modem ABGESCHALTET werden können.
Zuletzt geändert von 2bright4u am 01.02.2009, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
ENDLICH OHNE UM!!!

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von gordon » 01.02.2009, 14:07

2bright4u hat geschrieben:Ganz genau deshalb habe ich es so geschrieben.
Ein Leihe denkt häufig, dass ein Router immer ein Modem hat.
aber er hat den Router doch gekauft.

SCNR :D

Benutzeravatar
Lodin_Erikson
Kabelexperte
Beiträge: 187
Registriert: 28.03.2008, 12:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von Lodin_Erikson » 01.02.2009, 14:32

gordon hat geschrieben:
2bright4u hat geschrieben:Ganz genau deshalb habe ich es so geschrieben.
Ein Leihe denkt häufig, dass ein Router immer ein Modem hat.
aber er hat den Router doch gekauft.

SCNR :D
Bei Antworten in einem Forum solte man im Hinterkopf behalten, das vielmehr Leute die Texte lesen als nur die gerade Beteiligten. Jeder der Hilfe sucht und per SuFu hier landet zum Beispiel. Da kann eine etwas zu oberflächlich formulierte Antwort einen Laien schon mal auf die falsche Fährte bringen.


VG,
Lutz
3Play64000 (seit 9.9.2010)
Modem : CISCO EPC3212 (seit 2014 mit selbst beschafften Ersatznetzteil),
Router : 2xWAN-DrayTek-VPN-Firewall-Router, 1GB-8x-NoName-Switch
2x QNAP NAS, 2x Win7-64, Hausautomatisierung

Mystique CaBiX DVB C2 inkl. CI Interface (unter Win7-64), AlphaCrypt Classic V3.19, DVBViewerPro

3 analoge Telefone plus Fax über eine Auerswald-Anlage, jetzt geht auch endlich IWV für mein "Telefonmuseum"

carsten__
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2009, 19:01

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von carsten__ » 01.02.2009, 15:14

der netgear ist ja nur ein reiner router ohne modem von daher :-)

das passt dann schon

Der Kleine Tk
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 21.12.2008, 00:57
Wohnort: recklinghausen

Re: Hilfe .... Internettelefonie bei UM?

Beitrag von Der Kleine Tk » 04.02.2009, 22:24

sooo nochmals zum verständniss...
es wird eine MMD installiert
an diese MMD kommt ein Kabelmodem von diesem kabelmodem aus geht NUR 1 :streber: Ethernet Anschluss zur Fritzbox!!!!
OHNE diese FB is das telefonieren NICHT möglich!
Bedeutet! Du kannst im Keller an der MMD das Modem hängen und mit Netzwerkkabel auf den Dachboden gehen wo es in die FRITZBOX reingeht damit deine Telefone funktionieren!!!! :super:
Die FB is W-Lan fähig d.h dann brauchst du deinen Netgear Router gar nicht mehr!

OHNE die FB ist NUR internet möglich!
verstanden?;)
HSI TK grad nicht im einsatz :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast