Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Gesperrt
Benutzeravatar
elite
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 08.11.2008, 12:51
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von elite » 14.01.2009, 16:24

Moin Leute,

habe ein Gerücht aufgeschnappt das Unitymedia bei der Verbraucherzentrale angeschwärzt worden ist weil Sie doppelte Buchungen vorgenommen haben im Monat. Ist etwas an diesem Gerücht ? Habt Ihr erfahrungen damit gemacht oder auch was davon mitgekommen ?
3play 20.000 - Samsung DCB-B270G - Scientific Atlanta Modem

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ?

Beitrag von TheSi » 14.01.2009, 16:30

UM ist der Verbraucherzentrale schon oft genug "aufgefallen". Gib mal auf der Seite der VZ NRW ( http://www.vz-nrw.de ) als Suchbegriff "Unitymedia" ein und Du wirst fündig...
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von Dinniz » 14.01.2009, 17:07

Ihre Suche nach unitymedia ergab 6 Treffer:

Ergebnisse 1 bis 10 von 24 nach telekom

so als Gedankenstütze ..
technician with over 15 years experience

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von TheSi » 14.01.2009, 17:24

Und? Der Threaderöffner fragte nach Unitymedia und nicht nach der Telekom, 1&1, Arcor und andere Konsorten....
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von Dinniz » 14.01.2009, 17:37

Bei dir hört es sich nur immer an als wenn UM die grössten Verbrecher von allen wären.
technician with over 15 years experience

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von gordon » 14.01.2009, 18:56

elite hat geschrieben:Moin Leute,

habe ein Gerücht aufgeschnappt das Unitymedia bei der Verbraucherzentrale angeschwärzt worden ist weil Sie doppelte Buchungen vorgenommen haben im Monat. Ist etwas an diesem Gerücht ? Habt Ihr erfahrungen damit gemacht oder auch was davon mitgekommen ?
und weil es ein Gerücht ist, hast du auch so einen schön unverfänglichen Titel für den Thread gewählt? :kratz: :D

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von TheSi » 14.01.2009, 19:45

Dinniz hat geschrieben:Bei dir hört es sich nur immer an als wenn UM die grössten Verbrecher von allen wären.
Neeeiiin... da interpretierst Du zu viel rein :smile: Arcor fand ich damals schlimmer... :zwinker:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von Grothesk » 14.01.2009, 19:55

Ich habe heute im Büro eine ganze List von 'unjustified invoices' gehabt. Mussten alle wieder gutgeschrieben werden. Sowas passiert nunmal. Methode vermute ich zunächst mal nicht dahinter. Da ist halt irgendwas beim Rechnungslauf quergelaufen. (Wenn es überhaupt zutrifft. Ist ja schließlich ein Gerücht)

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von conscience » 14.01.2009, 19:58

Es ist doch schon auffallend, dass sich der Threadersteller verdrückt hat.

So wie es aussieht ist er kein Betroffener. Gerate diese Formulierung, die in verhetzender Weise bewußt hier so eingesetzt wurde, sollte nicht zur Diskussion anregen, sondern die Betroffenen verunsichern und das Unternehmen schlechthin diskreditieren. Man sollte mit diesen "User" auch nicht diskutieren. Da gibt es no conscience.

Und sollte es zu Rechnungsfehlern gekommen sein, dann kann man den Betroffenen raten, sich mit UM in Verbindung zu setzen, um ihr Anliegen zu klären.


Einen lieben Gruß
Conscience
Zuletzt geändert von conscience am 14.01.2009, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von conscience » 14.01.2009, 20:04

Grothesk hat geschrieben: Da ist halt irgendwas beim Rechnungslauf quergelaufen. (Wenn es überhaupt zutrifft. Ist ja schließlich ein Gerücht)
Es ist m. E. kein Gerücht, sondern eine berechnende böswillige Unterstellung und gemeine Verleumdung des betreffenden User "elite" und nichts mehr und weiter. Da hilft es auch nicht, dass er seine Behauptung in Anführungszeichen setzt. Und mit solchen Leuten diskutiere ich nicht.


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 25.06.2008, 19:47
Wohnort: NRW 50xxx

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von Norbert » 14.01.2009, 21:19

Also mir wurden 19,95 Euro zuviel abgebucht, aber ich habe niemanden angeschwärzt ;)

Das gute alte Kontaktformular musste wieder mal herhalten
1*HD mit Allstars und HD Modul in Panasonic TX-43CXW754, 2*Highlights mit AC Modul für ZweitTV und HD Recorder Panasonic DMR-UBC90
Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von conscience » 14.01.2009, 21:31

Hallo Norbert,

das ist sicherlich auch der richtige Weg und wenn man auf seine Erstanfrage nach einer angemessenen Zeit keine Reaktion bekommen hat, sollte man sich telefonisch an den Kundenservice wenden.

Ich hatte vor Jahren bei der Telekom (oder war das Arcor :kratz: ) ein ähnliches Problem und mir wurde der Betrag auf die folgende Rechnung angerechnet.

Mit den besten Wünschen
Consience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von poempel » 14.01.2009, 22:33


mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuche bei Unitymedia ? *Gerücht?*

Beitrag von mischobo » 14.01.2009, 22:40

poempel hat geschrieben:Schon diskutiert
... dann kann ich hier ja zumachen ...

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Düsseldorfer und 1 Gast