Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Lacos
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 18.07.2007, 10:05

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Lacos » 21.12.2008, 14:22

Habe vor ca. 2 Wochen bestellt, man konnte es nicht abwählen..

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Grothesk » 21.12.2008, 15:00

Gerade getestet:
Man muss/kann das 3monatige Probe-Abo in einem Neuauftrag separat aktivieren bzw. deaktivieren.

Lacos
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 18.07.2007, 10:05

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Lacos » 21.12.2008, 15:24

Wie ist das denn jetzt wenn ich schriftlich gekündigt habe.. Bekomme ich da noch irgendwie bescheid? Brief?

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 21.12.2008, 20:02

Grothesk hat geschrieben:Gerade getestet:
Man muss/kann das 3monatige Probe-Abo in einem Neuauftrag separat aktivieren bzw. deaktivieren.
Komisch, dass mir die nette Dame letzte Woche Montag beim Neuauftrag etwas anderes erzählt hat.
Obwohl ich mit Nachdruck betont habe, dass mich dieses Zwangsabo "Plus" absolut nicht interessiert, hat sie nur mit Bedauern geäußert, dass sie es nicht aus dem Auftrag streichen könne.
Irgendwie Kraut und Rüben bei UnityMedia. :traurig:

Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 22.11.2008, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Eriado » 22.12.2008, 08:29

Wie ich schon sagte:

Man darf sich nicht immer von der netten Art der Berater überzeugen lassen.
Im Internet kann man es tatsächlich entfernen(Genau wie die Aktivierungsgebühr).
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 22.12.2008, 12:12

Eriado hat geschrieben:Wie ich schon sagte:
Man darf sich nicht immer von der netten Art der Berater überzeugen lassen.
Im Internet kann man es tatsächlich entfernen(Genau wie die Aktivierungsgebühr).
Darum geht es doch gar nicht.
Es geht um die bodenlose Unverschämtheit, einem Neukunden trotz mehrfacher Bitte so eine Dienstwegnahme zu verweigern, obwohl es (angeblich) möglich ist.
Das ist unseriöses Geschäftsgebahren und hätte UnityMedia hier in NRW nicht das Kabel-Monopol, würde ich sicherlich nicht bei so einem Verein unter Vertrag gehen.
Aber da man keine Alternative im Kabelbereich hat, bleibt einem nichts anderes übrig. (Nein, SAT steht nicht zur Debatte, aus mehreren Gründen)

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von mischobo » 22.12.2008, 13:07

@plauzi

... keiner wird gezwungen das digitale Angebot von Unitymedia zu nutzen. Wenn dir die Konditionen nicht passen, dazu gehört auch das 3monatige Digital TV PLUS-Probeabo, dann lässt du das ganz einfach sein. Neben dem analogen Kabelempfang stehen auch andere Verbreitungswege zur Auswahl, über die digitale Programme empfangen werden können ...

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 22.12.2008, 13:38

@mischobo:
Andere digitale Verbreitungswege in NRW außer SAT? Ich höre!
Und natürlich ist man als Kabelnutzer gezwungen, UnityMedia zu nutzen. Es gibt nur diesen einen Anbieter. Nennt sich dann "Monopol".
Auch wenn du das hier nicht hören möchtest.

Ich habe ja schon gemerkt, dass Kritik an UM hier sehr ungern gesehen ist.
Man darf sich aber den Tatsachen deswegen nicht verschließen.

Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 22.11.2008, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Eriado » 22.12.2008, 14:36

Natürlich ist deine Kritik berechtigt.
Dieses Forum versucht dir alternativen aufzuzeigen oder manche Gegebenheiten zu umgehen.
Das nennt man konstruktive Diskussion.
Denn meckern hilft nix, man muss etwas dagegen unternehmen.
Es ist also gegeben das dass Plus mit beim Basic dabei ist.
Aber man muss es nicht Hinnehmen, das es dabei ist.

Das hat glaube ich nix mit einer Pro UM Stimmung zu tun.

Denn selbst die VBZ hat diese Geschäftsgebahren abgesegnet. (Arbeiten die auch für UM?)

Aber du wirst mir ja sicher gleich wieder das Gegenteil erzählen.
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 22.12.2008, 14:44

Eriado hat geschrieben: Denn selbst die VBZ hat diese Geschäftsgebahren abgesegnet. (Arbeiten die auch für UM?)
Nur weil die VBZ so ein Geschäftsgebahren abgesegnet hat, muss man es persönlich noch lange nicht gutheißen.

Leider gibt es hier, wo ich wohne, keinerlei praktikable Alternativen.
Und ich werde wohl kaum mein Haus verkaufen und umziehen, nur weil mir UM's Methoden nicht gefallen.

Trotzdem ist Kritik berechtigt und sollte nicht ständig mit dem Totschlagargument "Dich zwingt doch niemand" plattgemacht werden.
Das ist plump und unsinnig.

Ansonsten bitte ich um Nennung von digitalen Alternativen außer SAT.
Bisher konnte ich hier keinen Vorschlag finden.

Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 22.11.2008, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Eriado » 22.12.2008, 14:48

Okay:
Alternativen ausser SAT?
T-Home/Maxdome/DVBT
(Bei T-Home ist der Digitale Videorecorder momentan im Angebot)
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 22.12.2008, 15:59

Eriado hat geschrieben:Okay:
Alternativen ausser SAT?
T-Home/Maxdome/DVBT
(Bei T-Home ist der Digitale Videorecorder momentan im Angebot)
Ich sagte, dass es hier, wo ich wohne, solche Alternativen nicht gibt.
Ländliches Gebiet.
Ich habe hier DSL-768, mehr geht nicht. Also kein Fernsehen über T-Home und erst recht kein Maxdome.
DVB-T ist hier auch nicht verfügbar. Sonst hätte ich es schon.

Benutzeravatar
MiMa
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 15.06.2007, 15:42
Wohnort: Erkrath

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von MiMa » 22.12.2008, 16:59

Zum Threadthema kann ich vermelden:

Komme soeben von einem Kollegen, der sich telefonisch 3Play 20000 als Neukunde bestellt hat.
Bei der Bestellung wurde von einem PLUS-Abo nichts erwähnt und nach der heutigen Installation waren auch nur die BASIC-Kanäle freigeschaltet. :super:
3play Premium 150
Modem+Router: Horizon HD Recorder
Telefon: Siemens Gigaset SL400
TV: 42" Toshiba LCD-TV XV 505 D
UM-PayTV: DigitalTV ALLSTARS HD
Sky-PayTV: Welt / Film / Sport / Bundesliga / HD

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 22.12.2008, 17:23

Von mir gibt es auch neues:

Da hier ja gesagt wurde, dass man dieses Plus Paket doch nicht mitbestellen muss, habe ich nochmal bei UM angerufen und siehe da:
Diesmal war es ein echt freundlicher männlicher Mitarbeiter, der mir bestätigt hat, dass das Verhalten von der Dame, die mit mir den Vertrag gemacht hat, nicht in Ordnung sei.
Es gibt KEIN Zwangs-Abo von Digital PLUS bei UM, hat er mir versichert. Das sei unseriös und soll so nicht vermittelt werden.

Er hat mir zugesagt, Digital PLUS herauszunehmen und schriftlich bekomme ich auch nochmal eine Bestätigung dazu.
Komische Welt. Kann man die Mitarbeiter dort nicht auf einem Wissensstand halten?

Und noch einen Tipp gab es:
Im Januar gibt es ein Spezialangebot:
TV Digital Plus, Extra, Kinder und Fußballbundesliga im Paket für zusammen 12,90 Euro/Monat. (habe ich zumindest so verstanden)

Das Angebot ist doch mal in Ordnung. Er sagte, die Flyer gehen bald raus und einfach melden, wenn man das Paket buchen möchte.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von HariBo » 22.12.2008, 17:30

bei 3play sollte das Pluspaket gar nicht dabei sein, siehe auch das Kleingedrukte:

1) Mindestvertragslaufzeit nur 12 Monate.
2) Dieses Unity3play Angebot beinhaltet:
Internetanschluss in gewählter Geschwindigkeit + Flatrate Telefonanschluss + Flatrate ins dt. Festnetz sowie exklusiv für Unitymedia-Kabelkunden: zusätzlich Digital TV BASIC ohne Aufpreis. Wenn Sie jetzt einen Vertrag über 2play 20.000 oder 3play 20.000 (regulärer Preis 30,- Euro mtl.) abschließen, profitieren Sie während der gesamten Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten vom reduzierten Aktionspreis in Höhe von 25,- Euro pro Monat. Sie sparen somit 60,- Euro. Voraussetzung für den Empfang von Digital TV BASIC bei 3play 20.000 ist ein bestehender Unitymedia Kabelanschluss, über den die bisherigen analogen Programme weiterhin empfangen werden können (oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten oder z.B. im Einzelnutzertarif 17,90 EUR mtl.)

Denoch wird es vom Kundenservicecenter2 gerne dazu gebucht.

Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 22.11.2008, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Eriado » 23.12.2008, 09:49

So sind halt die Unterschiede ...nech :D

Wenn man sich seine Verträge mal so durchliest, ist es auch logisch das es zum 3 play kein Plus zum testen gibt.

Grund: 3play hat eine MVLZ von 12 monaten
Plus (Das Testabo!!) hat eine MVLZ von 24 monaten

Kündigt man also das Testabo nicht binnen der ersten 60 Tage, passt sich dieVertragslaufzeit dem Testabo an.
Sprich: Das 3 Play wäre dann erst kündbar nach ablauf der 24 monate für das Testabo.

Da ohne die Basis (Die im 3play enthalten ist) das Testabo nicht existieren kann.
Kulanterweise wird nur die erste Aufstufung gerechnet.
Das heißt, das z.B. das Extra sich der Laufzeit des Plus anpasst sollte man Extra später bestellen.

Seltsam, aber so steht es geschrieben....... :super:
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von mischobo » 23.12.2008, 14:47

plauzi hat geschrieben:...
Leider gibt es hier, wo ich wohne, keinerlei praktikable Alternativen.
Und ich werde wohl kaum mein Haus verkaufen und umziehen, nur weil mir UM's Methoden nicht gefallen.
...
... wenn es dein Haus ist: wer hindert dich daran eine Satempfangsanlage zu installieren ?
Außerdem gibt es in NRW neben Unitymedia noch hunderte wenn nicht gar tausende alternative Kabelnetzbetreiber ...

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 23.12.2008, 14:54

mischobo hat geschrieben:wenn es dein Haus ist: wer hindert dich daran eine Satempfangsanlage zu installieren ?
Außerdem gibt es in NRW neben Unitymedia noch hunderte wenn nicht gar tausende alternative Kabelnetzbetreiber ...
1. Irgendwie hast du es manchmal nicht so mit dem Lesen oder Verstehen. Kann das sein? Ich schrieb, SAT ist für uns KEINE Wahl. Ist einfach so. Für dich: Es wäre ein Riesenaufwand, das Haus auf SAT umzurüsten und steht in keinem Verhältnis zu den Kosten/Nutzen.

2. Wo lebst du bitte in NRW? Hier im Kreis Soest gibt es nur EINEN einzigen Kabelanbieter und der nennt sich UnityMedia. Und soweit ich weiß, gibt es an jedem Standort immer nur einen Kabelanbieter. Entweder der eine oder der andere. Ich habe noch nicht gehört, dass sich mehrere Kabelanbieter um ein Haus oder eine Straße "streiten". Aber vielleicht gibt es das tatsächlich sogar in Großstädten. Hier jedenfalls nicht.

Fazit: Diese Diskussion kommt völlig vom Thema ab. Es geht hier lediglich um ein ärgerliches Zwangsabo, welches vielen Kunden sauer aufstößt. Und ich habe mittlerweile gelernt, dass es sehr "mitarbeiter-abhängig" ist, ob man das Zwangsabo wirklich erstmal mitnehmen muss oder nicht. Ist zwar traurig, aber scheint so zu sein.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von mischobo » 23.12.2008, 22:37

plauzi hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben:wenn es dein Haus ist: wer hindert dich daran eine Satempfangsanlage zu installieren ?
Außerdem gibt es in NRW neben Unitymedia noch hunderte wenn nicht gar tausende alternative Kabelnetzbetreiber ...
1. Irgendwie hast du es manchmal nicht so mit dem Lesen oder Verstehen. Kann das sein? Ich schrieb, SAT ist für uns KEINE Wahl. Ist einfach so. Für dich: Es wäre ein Riesenaufwand, das Haus auf SAT umzurüsten und steht in keinem Verhältnis zu den Kosten/Nutzen.
... also ist doch Sat bei dir möglich. Also hast du eine Alternative zu Kabel von Unitymedia. Keiner zwingt dich Digital TV von Unitymedia zu beuaftragen, wenn du mit den Konditionen nicht einverstanden bist.

Bei Unitymedia zahlst du für den analogen Kabelanschluss Monat für Monat 17,90 €. Sind im Jahr 214,80 € in 10 Jahren 2.148 €. Für das Geld kannst du auch eine Satanlage installieren. Natürlich gibt es einen gewissen Installationsaufwand, langfristig ist das Kosten-/Nutzenverhältnis beim Sat-Direkt-Empfang deutlich besser als der Kabelempfang ...

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von NightHawk » 23.12.2008, 22:39

Du hast Sorgen Plauzi... :kafffee:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 23.12.2008, 22:48

mischobo hat geschrieben: Bei Unitymedia zahlst du für den analogen Kabelanschluss Monat für Monat 17,90 €. Sind im Jahr 214,80 € in 10 Jahren 2.148 €. Für das Geld kannst du auch eine Satanlage installieren. Natürlich gibt es einen gewissen Installationsaufwand, langfristig ist das Kosten-/Nutzenverhältnis beim Sat-Direkt-Empfang deutlich besser als der Kabelempfang ...
Es hatte schon seinen Grund, warum ich sagte, SAT ist KEINE Alternative.
Kannst du so eine Aussage nicht akzeptieren?

T-DSL gibt es hier nur bis DSL-768, also ganz langsam. Besserung nicht in Sicht.
Schnelles DSL gibt es aber bald hier über UM-Kabel. Noch ein Grund, warum SAT nicht geht. Oder willst du mir jetzt noch erzählen, ich soll SAT- und Kabel-Strippen parallel ziehen? Also wirklich... NEIN.

Zudem kennst du das Haus und die Verkabelung hier nicht.

Und wenn SAT soooo supertoll ist, wie du es hier beschreibst und soooo viel günstiger, warum hat UM überhaupt noch Kunden, hm?

Die Diskussion ist mir echt zu einfältig. Es gibt mehrere Gründe, warum SAT bei uns keinen Sinn macht. Wenn du es nicht akzeptieren kannst, dein Problem.

Ich hatte nach ALTERNATIVEN zu SAT gefragt und hier gibt es KEINE außer UM. Punkt und Ende.

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von NightHawk » 23.12.2008, 23:04

Tschüssssss Plauzi :winken:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von mischobo » 24.12.2008, 02:31

plauzi hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben: Bei Unitymedia zahlst du für den analogen Kabelanschluss Monat für Monat 17,90 €. Sind im Jahr 214,80 € in 10 Jahren 2.148 €. Für das Geld kannst du auch eine Satanlage installieren. Natürlich gibt es einen gewissen Installationsaufwand, langfristig ist das Kosten-/Nutzenverhältnis beim Sat-Direkt-Empfang deutlich besser als der Kabelempfang ...
Es hatte schon seinen Grund, warum ich sagte, SAT ist KEINE Alternative.
Kannst du so eine Aussage nicht akzeptieren?
... natürlich kann ich deine Aussage akzeptieren. Aber du hast nunmal behauptet, dass es keine Alternative zu Unitymedia-Kabel gibt und du zu einem Digital TV PLUS-Probeabo gezwungen wirst. Aber wo ist denn der Zwang, wenn es die Alternative Sat gibt ?
Es ist ganz allein deine Entscheidung, ob du die Alternative Sat nutzen möchtest oder nicht. Du hast aber eben die Möglichkeit Sat zu nutzen, du willst es nur nicht ...

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von Marks9156 » 24.12.2008, 09:30

mischobo hat geschrieben: Du hast aber eben die Möglichkeit Sat zu nutzen, du willst es nur nicht ...
Du willst es nicht verstehen.
Schonmal etwas von Kosten/Nutzen Relation oder Verhältnismäßigkeit gehört?
Ich kann mir auch einen Ferrari kaufen, muss nur lange genug sparen (um deinen Vorschlag mal zu überspitzen).

Meine anderen Argumente scheinst du auch nicht verstehen zu wollen. Diskussion sinnlos.

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitrag von NightHawk » 24.12.2008, 09:44

Was eine Nervensäge :kafffee: Geh endlich den Baum schmücken. Wobei... der wäre sicher zu teuer gewesen und so ein Baum erfüllt sicher auch nicht seinen Kosten-/Nutzenfaktor... Ho Ho Hoooooo :D
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste