Scientific Atlanta epc 2203

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
CrAckJAck
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 15.12.2007, 13:25

Re: Scientific Atlanta epc 2203

Beitrag von CrAckJAck » 15.11.2008, 20:38

Ja ich versuchs nochmal, was ist denn wenn sie sagen das es so OK sei, wie soll ich darauf antworten ?


gibts es eine möglichkeit diese Einstellung selber vorzunehmen, in die deaktivierten Menüs komme ich rein !

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Scientific Atlanta epc 2203

Beitrag von Bastler » 15.11.2008, 21:57

Das wird ein Dämpfungsglied sein, senkt also den Empfangspegel und erhöht den Sendepegel...
Das kann auch genau so gut ein Rückwegdämpfungsglied sein, wass nur das Band I dämpft. Würde also dann nur den Sendepegel anheben.
Es kann natürlich sein, dass du es nicht weit zum CMTS hast und daher der Pegel halt so niedrig sein kann...
Der Pegel in der HVA sollte trotzdem auf die geforderten Pegel eingemessen sein. Wobei ich da anderer Meinung als UM bin, was der "optimale" Pegel ist. Optimal ist es meiner Meinung nach nämlich, wenn man den gleichen Pegel wie am ÜP auch am MTA hat - So, wie es beim normalen TV-Empfang auch ist. Alles andere geht nämlich zu Lasten der "Signalqualität", wenn auch bei kleineen Abweichungen nicht unbedingt feststellbar . Um eine so gernge Dämpfung im Rückkanal zu haben muss man schon sehr nah am Verstäker wohnen. Bei 95 dB?V 35 dBmV Rückkanal am ÜP hätte man schon im Vorweg einen S04 bei ungefähr 77 dB?V (wenn alles korrekt läuft :zwinker: ), was man nur am Anfang von längeren C-Linien hat, also nicht so oft.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

darksoul
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.04.2011, 11:29

Re: Scientific Atlanta epc 2203

Beitrag von darksoul » 03.04.2011, 11:38

Hallo,

generell erscheint mir der Pegel auch recht niedrig. Aber ohne den Rückkanaldämpfer wäre er noch niedriger, von daher sollte man den drin lassen. Das wichtige hierbei ist aber der Signal-Rauschabstand, der sollte um die 30 liegen. Diesen kann man aber leider nur auf der Gegenseite auslesen und wenn unitymedia sagt, dass alles ok ist, wird dieser Wert wohl stimmen. Bevor du unitymedia weiter nervst, schau doch nochmal bei dir nach, ob dort alles ok ist. Mach doch z.B. mal einen Dauerping auf dein Kabelmodem und parallel dazu auf eine zuverlässige Seite im Netz, z.b. heise.de . Vielleicht setzt der Ping ja schon zum Modem aus, dann ist vielleicht was am Netzwerkkabel kaputt oder du hast eine Störung im wlan (falls du eines verwendest). Auch solltest du während des tests alle Programme ausmachen, vor allem emule bittorrent etc. Das auch auf allen anderen Rechnern bei dir im Haus. Ich habe es schon öfters erlebt, dass solche Programme den Upload dicht schiessen und dann ist auch alles andere nicht mehr zu gebrauchen.

Mal was anderes, wie bist du auf diese Seiten gekommen?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Scientific Atlanta epc 2203

Beitrag von Dinniz » 03.04.2011, 15:21

Meinst du wirklich dass er nach 2 Jahren noch eine Antwort braucht?
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nachtwesen und 3 Gäste