Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
dev.null
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 13.11.2008, 16:47
Wohnort: 537**

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von dev.null » 15.11.2008, 14:31

Es ist vollbracht!

Der Techniker kam heute so gegen 11:00 Uhr bei mir vorbei und installierte die Multimediadose. Da anscheinend doch schon andere Mieter einen Unitymedia Anschluss haben, brauchte er im Keller nichts mehr zu machen. Er sah zwar nicht unbedingt so aus, als habe er Zeit mitgebracht, jedoch war er freundlich und hatte seine Arbeit in knapp 30 Minuten erledigt... Also Dose eingebaut, Smartcard freigeschaltet, Internet und Telefon gecheckt... etc... bei einem Speedtest auf seinem Laptop kamen wir schwankend auf 5-8 mbit. War vermutlich auf irgendeiner miesen Speedtest Seite.
Aber davon habe ich mich nicht abschrecken lassen. Das Wlan Modem, welches übrigens sehr stylisch ist ^^, schloss ich selber an und machte den Speedtest.

Bild

Nun läuft also alles einwandfrei :D

Jedoch wurde mir, dass am Telefon versprochene Portierungsformular, vom Techniker nicht mitgebracht. Er riet mir auf der Internetseite nach einem "Blankoformular" zu suchen... hat da jemand einen Link? Stimmt das überhaupt?



Bisher habe ich also keinerlei Kritik zu äußern... das ist mir fast schon unheimlich... :suspekt:

Bei einem aktuellen Speedtest lag der Speed dann nurnoch bei 18Mbit´s, aber das kann ich guten Gewissens verkraften, der UL ist konstant bei 1000kbit´s.

Vielen Dank für alle Antworten!

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von John Doe » 15.11.2008, 14:44

Willkommen in Club der zufriedenen UM-User! :super:

MfG

PS: Schön mal wieder einen Erfahrungsbericht zu lesen ohne Wörter wie "Verbraucherschutz oder "Rechtsanwalt". :zwinker:
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von HariBo » 15.11.2008, 14:55

hallo,


das Portierungsformular findest du hier :

http://www.unitymedia.de/service/dokumente/index.html

das kannst du ausfuellen und an die

01805663200 faxen.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von 2bright4u » 15.11.2008, 18:22

Es wäre schön, wenn Du jetzt noch Dein Profil um den Wohnort erweitertest, dann könnten andere Leser sehen, wo es so gut geklappt hat... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von Moses » 15.11.2008, 18:56

Naja.. bei "Netcologne" ist die Auswahl da nicht so riesen groß... ;)

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von 2bright4u » 15.11.2008, 19:19

Da es auch innerhalb einer Stadt Problembezirke geben kann, ist die Angabe der PLZ durchaus sinnvoll...
Düsseldorf ist als Angabe z.B. zu ungenau. Mag ja sein, dass das nicht für Bonn gilt, für größere Städte schon. :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

Wechselbalg
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von Wechselbalg » 16.11.2008, 12:21

2bright4u hat geschrieben:Es wäre schön, wenn Du jetzt noch Dein Profil um den Wohnort erweitertest, dann könnten andere Leser sehen, wo es so gut geklappt hat... :zwinker:
Hallo 2bright4u,

ich weiss jetzt nicht genau, ob ich das schreiben darf, weil er die letzten beiden Ziffern nicht angegeben hat, aber er kommt aus einer Stadt, die mir sehr wohl bekannt vorkommt, wenn du verstehst, was ich meine. Und die Stadt ist wirklich nicht sonderlich groß. ;)

Gruß vom Wechselbalg.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von 2bright4u » 16.11.2008, 12:27

@Wechselbalg: Diese Postleitzahl hat er eingefügt, nachdem ich ihn darum gebeten habe... :zwinker:
Es wäre schön gewesen, wenn er etwas genauer gewesen wäre, denn mit 537... kommt man auch nicht sehr weit. :D
Aber manche leiden leider an Verfolgungswahn, was ich natürlich hin nehme.
ENDLICH OHNE UM!!!

dev.null
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 13.11.2008, 16:47
Wohnort: 537**

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von dev.null » 19.11.2008, 16:20

Ich dachte, es wäre ausreichend, in den ersten Zeilen meines ersten Posts zu erwähnen, dass ich aus Siegburg komme...

Da der angesprochene Knotenpunkt, oder wie auch immer man ihn nennt, in allen 537** Gebieten wohl der gleiche sein wird, erscheint es mir unsinnig, nochmals auf besagte PLZ einzugehen. Warum dem Staat oder den Unternehmern den Weg zum gläsernen Kunden auch noch pflastern?
Wenn du dies in deinen Schubladen unter Verfolgungswahn ablegen möchtest, bitteschön! Dann bin ich wohl paranoid. :jagd:

Wechselbalg
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von Wechselbalg » 22.11.2008, 16:48

@2bright4u
Mir ist auch aufgefallen, dass die PLZ nachträglich eingefügt wurde, aber da in seinem ersten Posting ja bereits seine Stadt genannt wurde und ich davon ausgegangen bin, dass "eine Stadt, die mir sehr wohl bekannt vor kommt" mit dem Hinweis darauf, dass ich meine Stadt komplett richtig eingetragen hatte, irgendwie nachvollziehbar war. ;) Nun wissen wir ja alle, woher er kommt. :D

@dev.null
Ich glaube, 2bright4u meinte das nicht böse, von wegen Verfolgungswahn. Aber es gibt sicherlich einige, die denken, man weiss gleich wo die Leute wohnen, wenn man ihre IP kennt. Also nimm es nicht persönlich. Und natürlich freut es mich, dass auch du so zufrieden bist, wie ich es bin. Einziger Nachteil, den ich festgestellt habe ist, dass es bei sehr vielen Verbindungen im Up- und Download, zu sehr starken Verzögerungen kommt. Und dabei ist die Leitung nicht ausgelastet, weder im Up- noch im Download, es sind einfach nur viele Pakete unterwegs. Aber das ist für mich nachvollziehbar und wenn die Verbindungen weg sind, dann ist alles wieder schnell wie es sein soll.

Gruß vom Wechselbalg

hellsbells_1
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2008, 13:59

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von hellsbells_1 » 30.11.2008, 03:06

hi,
also ich bin auch von netcologne weg nachdem die sie die vertäge geändert haben....
meine erfahrungen mit UM sind gemischter Natur....

- am 5.11 bekam ich eine email mit der bestättigung, dass ein techniker vorbei käme....
- am 6.11 habe hardware geschickt bekommen... 4 tage später habe ich eine proforma rechnung online gehabt...
- am 7.11 hatte ich in meinem kundenbereich bereits eine rechnung die aber noch nicht zur abbuchung frei gegeben war
- ich wartete bis zum 15.11 ... kein anruf.... hmmmmmmm
- netcologne vertrag läuft noch bis ende DEZ 08
- am 15.11 stellte ich einen anfrage ins forum ab wann denn die kosten laufen würde, moses sagte mir ab dem zeitpunkt ab dem der techniker das ganze installiert hat, dass kann aber bis zu 3 wochen dauern bis ein techniker einen termin vereinbart
- ab dem 15.11 versuchte ich auch mehrfach unter der service nummer anzurufen... mind. 7-10 mal... davon kam ich einmal durch ... leider am falschen ende raus
- da ich neugierig war hab ich das ganze am 18.11 selbst angeschlossen... geht alles ... speed is auch in ordnung (3play)

- bin grade heim gekommen und habe in meinem konto nachgeschaut.... zu meinem erstaunen stellte ich fest, dass mir bereits eine rechnung gestellt wurde obwohl ich noch bis zum DEZ 08 bei netcologne gebunden bin....

was kann ich tun.... wo muss ich mich hinwenden.....

leider gibt es ja nicht mal einen email adresse wo man hinschreiben kann... unter der service nummer kreig ich keinen anschaluss....

weiss jemand rat wie ich mich verhalten soll....
mfg Dieter

--- Philips LCD-TV 32PFL7403D/12 100Hz; PIONEER DVR 555H-S; AVR Yamaha 361; LS Canton Movie 60 CX; DVD Player LG DK 9723P

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von Invisible » 30.11.2008, 03:21

hellsbells_1 hat geschrieben:- netcologne vertrag läuft noch bis ende DEZ 08
Was interessiert das UM ?
hellsbells_1 hat geschrieben: leider gibt es ja nicht mal einen email adresse wo man hinschreiben kann... unter der service nummer kreig ich keinen anschaluss....

weiss jemand rat wie ich mich verhalten soll....

Erst einmal deutsch und Groß- und Kleinschreibung lernen *kopfschüttel*
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

hellsbells_1
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2008, 13:59

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von hellsbells_1 » 30.11.2008, 13:22

hi,
vielen Dank für deine sehr interessanten Hilfestellungen... soviel infos hätt ich garnicht erwartet
mfg Dieter

--- Philips LCD-TV 32PFL7403D/12 100Hz; PIONEER DVR 555H-S; AVR Yamaha 361; LS Canton Movie 60 CX; DVD Player LG DK 9723P

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von gordon » 30.11.2008, 13:54

aber sorry... UM muss natürlich auch wissen, dass du Wechsler bist, und Kündigungsfristen sind natürlich auch zu beachten.

hellsbells_1
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2008, 13:59

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von hellsbells_1 » 30.11.2008, 14:04

hi,
um ein bischen licht ins dunkel zu bringen... ich hab das online (wechsel)formular ausgefüllt ... in dem habe ich unter anderem auch einen wechsel der telefonnummer von netcologne beantragt(dies wurde mir auch in der auftragsbestätiung eindeutig mitgeteilt UM Tel-Nummer plus NetCol-Nr. mit dem Beisatz, dass die UM.Tel.Nr. meine temp. Tel.Nummer sei um das telefon nutzen zu können)... das heisst doch, dass UM den wechsel vornimmt und so lange mir keine kosten berechnet so lange ich noch bei dem anderen provider gebunden bin (siehe werbung) ... oder habe ich da etwas falsch verstanden...

deshalb nochmal meine frage wo und wie kann ich dies korrigieren... ist es sinnvoll direkt in köln bei UM vorstellig zu werden oder wo ist die entsprechende stelle an die ich mich wenden kann....

PS: unter der 0180xxx bekomm ich keinen kontakt.. weiss der geier warum....
mfg Dieter

--- Philips LCD-TV 32PFL7403D/12 100Hz; PIONEER DVR 555H-S; AVR Yamaha 361; LS Canton Movie 60 CX; DVD Player LG DK 9723P

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von Moses » 30.11.2008, 14:27

hellsbells_1 hat geschrieben:das heisst doch, dass UM den wechsel vornimmt und so lange mir keine kosten berechnet so lange ich noch bei dem anderen provider gebunden bin (siehe werbung) ... oder habe ich da etwas falsch verstanden...
Normalerweise heißt es das nicht...
Es gibt im Moment ein Wechslerangebot, bei dem man 3Play für 3 oder 6 Monate kostenlos bekommt. Wenn du das haben wolltest und da was schief gelaufen ist, dann solltest du dich an die Hotline wenden. Am besten nimmst du die 0800er Nummer, die hier im Forum steht und rufst die vom UM Anschluss aus an (also einfach mal Telefon ans Modem stöpseln)...

Vorbei gehen kannst du natürlich auch, in Köln die sollten dir da helfen können.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von gordon » 30.11.2008, 14:30

hellsbells_1 hat geschrieben: ist es sinnvoll direkt in köln bei UM vorstellig zu werden oder wo ist die entsprechende stelle an die ich mich wenden kann....
aber dann auch direkt bei Unity (also an der Aachener Str., da gibt es ein Kundencenter), nicht im Shop in der Innenstadt, die können dir nicht helfen.

Öffnungszeiten:
Mo-Mi 10.00 - 16.00 Uhr
Do 12.00 - 19:30 Uhr
Fr 10.00 - 15.00 Uhr

hellsbells_1
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2008, 13:59

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von hellsbells_1 » 30.11.2008, 14:39

@moses,
genau das wechselangebot 3play (25 Euro) habe ich auch beantragt... du hattest mir doch auch damals gesagr, dass nach ca. 3 wochen ein techniker anruft und erst ab dann der anschluss in rechnung gestellt wird... respektive die 3 monatsfrist anfängt... der techniker war auch in der email angekündigt...kontakt/gekommen ist jedoch keiner....

danke für den tipp mit der aachner str. .... werd dort vorbei fahrn is wohl das beste
mfg Dieter

--- Philips LCD-TV 32PFL7403D/12 100Hz; PIONEER DVR 555H-S; AVR Yamaha 361; LS Canton Movie 60 CX; DVD Player LG DK 9723P

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von gordon » 30.11.2008, 14:54

wenn dein Haus schon fit für Internet ist (Verstärker mit Rückkanal da, Multimediadose in Wohnung installiert), dann muss auch kein Techniker kommen.

hellsbells_1
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2008, 13:59

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von hellsbells_1 » 30.11.2008, 19:28

@ gordon,
warum habe ich dann eine so verwirrende email bekommen, dass ein techniker mit mir kontakt aufnehmen wird (ich hatte vor der antragsstellung ein infotelfonat, dort wurde mir auch gesagt, dass ein techniker raus kommt)... obwohl aus dem antrag eindeutig hervor geht, dass ich die dosen bereits installiert habe (20er leitung für 25 EURO häckchen in dosen vorhanden) .... ich installierte ein kabelmodem das erste mal... da kann ich doch nicht wissen, ob noch abgleiche oder sonstige einstellungen an meinem anschluss vorgenommen werden müssen (bevor ich ihn installiert hatte)... :zerstör:

seis wies sei, der anschluss läuft ja zufriedenstellend nachdem ich ihn selbst installiert habe... danke nochmals für eure hilfe und mühe
mfg Dieter

--- Philips LCD-TV 32PFL7403D/12 100Hz; PIONEER DVR 555H-S; AVR Yamaha 361; LS Canton Movie 60 CX; DVD Player LG DK 9723P

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von Grothesk » 30.11.2008, 19:54

vielen Dank für deine sehr interessanten Hilfestellungen... soviel infos hätt ich garnicht erwartet
Immer wieder interessant zu sehen, dass Leute unleserliche Buchstabensuppe in ein Forum kübeln und sich dann wundern, wenn sie entweder keine Hilfe bekommen oder einen entsprechenden Hinweis, das ihr hingerotzter Mist unlesbar ist.

Wenn ich Hilfe von anderen erwarte, dann sehe ich doch zu, dass mir andere möglichst gerne und einfach helfen können.
:kratz:

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Erfahrungsbericht: Wechsel von NetCologne zu Unitymedia

Beitrag von gordon » 30.11.2008, 23:00

hellsbells_1 hat geschrieben:@ gordon,
warum habe ich dann eine so verwirrende email bekommen, dass ein techniker mit mir kontakt aufnehmen wird (ich hatte vor der antragsstellung ein infotelfonat, dort wurde mir auch gesagt, dass ein techniker raus kommt)... obwohl aus dem antrag eindeutig hervor geht, dass ich die dosen bereits installiert habe (20er leitung für 25 EURO häckchen in dosen vorhanden) .... ich installierte ein kabelmodem das erste mal... da kann ich doch nicht wissen, ob noch abgleiche oder sonstige einstellungen an meinem anschluss vorgenommen werden müssen (bevor ich ihn installiert hatte)... :zerstör:

seis wies sei, der anschluss läuft ja zufriedenstellend nachdem ich ihn selbst installiert habe... danke nochmals für eure hilfe und mühe
du hast die Dosen selbst installiert??

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: knicki und 3 Gäste