3play - Kosten?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Monika
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2008, 15:10

3play - Kosten?

Beitrag von Monika » 08.10.2008, 15:23

Hallo erst einmal,

ich wohne neu in Marburg (Hessen) und habe eine Frage zu dem UnityMedia Angebot. Auf der Unitymedia Homepage steht ja, dass 3Play 25€ kostet (TV, Internet, Telefon,-Flat). Ich habe in meiner Wohnung laut Vermieter einen Unitymedia-Multimeda-Anschluss, im Mietvertrag steht aber nichts davon, dass Kosten übernommen werden.

Daher meien Frage: Kostet das 3Play-Paket wirklich "nur" 25€ oder kommen da noch Kabel (oder andere)-Gebühren hinzu?

Vielen Dank für eure Hilfe. :hirnbump:

LG Monika

P.s.: 3Play ist laut UM problemlos verfügbar.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von gordon » 08.10.2008, 15:50

wenn du über die Nebenkosten deinen Kabelanschluss bezahlst, dann kommen keine weiteren laufenden Kosten auf dich zu.

Ansonsten ruf einfach mal an (01805 663 100), und dann können die es dir genau sagen.

Alternativ kannst du auf de Website unter TV den "Jetzt digital"-Check machen. Wenn dir als Preis für Digital TV Basic dann 3,90/Monat angezeigt werden, zahlst du den Kabelanschluss über die Mietnebenkosten.

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von John Doe » 08.10.2008, 15:51

Wieso sollte im Mietvertrag etwas über "Kostenübernahmen" bezüglich eines Kabelanschluss stehen? :kratz:

Schau mal in deiner Nebenkostenabrechnung nach den Abgaben für den Kabelanschluss. Falls du dort neu einziehst frag deinen Vermieter, ob die Gebühren über die Nebenkosten eingezogen werden.

Zu den 25 EUR kommen auf jeden Fall noch Kabelgebühren hinzu. Entweder über die Nebenkosten, oder über einen Einzelnutzervertrag.

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

WhiteShadow
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 01.10.2008, 16:28
Wohnort: Lemgo

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von WhiteShadow » 08.10.2008, 18:56

Bei 2play kommen aber keine weitere Kosten dazu oder?
Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von 2bright4u » 08.10.2008, 18:57

Das ist richtig.
Nur bei TV kommt automatisch die Kabelgebühr dazu.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von FBI01 » 12.10.2008, 10:40

2bright4u hat geschrieben:Das ist richtig.
Nur bei TV kommt automatisch die Kabelgebühr dazu.
Auch bei einem Einfamilienhaus ?
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von negril » 12.10.2008, 10:44

JA !
:smile:

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von FBI01 » 12.10.2008, 10:58

negril hat geschrieben:JA !
:smile:
Ich fasse mal zusammen:

Frage:
"Bei 2play kommen aber keine weitere Kosten dazu oder?"

Antwort:
"Das ist richtig. Nur bei TV kommt automatisch die Kabelgebühr dazu."

Frage:
"Auch bei einem Einfamilienhaus ?"

Antwort:
"JA !"

Fazit:
"2Play kann an einem Einfamilienhaus zu 25,00 Euro montalich ohne weitere Kosten für irgendjemanden gebucht werden."

Das steht so auch irgendwo in den AGB oder ANB ?
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von negril » 12.10.2008, 12:06

Ja, nur etwas anders formuliert.
:smile:

Schau halt mal selber in die AGB rein.!
:zwinker:

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von HariBo » 12.10.2008, 12:19

3Play setzt immer einen Kabelanschlussvertrag voraus, egal ob Einzelnutzer oder Mehrnutzer, analog oder digital. Wie der Name schon sagt, ist der dritte Punkt hier der Digitalreceiver, den es im 3play dazu gibt, was aber logischerweise voraussetzt, dass ein Kabelanschluss vorhanden ist. Dazu im Gegensatz ist das 2play. wo ein TV Kabelanschluss keine Voraussetzung ist. Man sollte sich aber im Klaren sein, dass man mit "nur" 2play auch keine TV Signale nutzen kann bzw darf.

Gruss

HariBo

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von negril » 12.10.2008, 12:46

Na, soweit sind wir noch nicht ! :D

Selbstverständlich kann mann auch ohne 3play von UM TV Signale nutzen. :nein:
Mann darf das......
:D

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von HariBo » 12.10.2008, 13:19

richtig lesen macht Spass ...
ich schrieb, dass 3play einen analog oder digital Vertrag voraussetzt, nich tumgekehrt .. :zerstör:

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von negril » 12.10.2008, 13:35

Schön, wenn man über sich selber lachen kann.
:zwinker:

Nichts für Ungut, musste mal sein.
:smile:

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von FBI01 » 14.10.2008, 09:03

Zu den Anfangszeiten war Kabelanschluss (analog oder digital) für jeden Mehrwertdienst Pflicht in Hessen.

Daher halte ich die stillschwiegende Abänderung der AGB schon für erwähnenswert.
Damals hiess es: kein Kabelsnchluss = kein Internet. Das war bei iesy Bestandteil des Geschäftsmodells in 2004/2005.

Alleine die "Übernahme" eines Anschlusses bei einem Einfamilienhaus musste beszahlt werden. Die "Anschaltung" wurde sogar mit einem einjährigen Service-Vertrag (wenn was kaputt ist am Kabel kommt ein Techniker) verkauft, der (nicht der Techniker!) im Einzelfall verschenkt wurde.

Nun kann man in schlecht versorgten DSL Regionen das äußerts professionelle DOCSIS-Protokoll nutzen, ohne gleich einen nutzlosen Kabelanschluss zu beszahlen. Denn i.d.R. sind in den schwach versogten ländlichen DSL-Regionen Sat-Anlagen Normalzustand ...

Grüße FBI01

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: 3play - Kosten?

Beitrag von gordon » 14.10.2008, 09:14

FBI01 hat geschrieben:Nun kann man in schlecht versorgten DSL Regionen das äußerts professionelle DOCSIS-Protokoll nutzen, ohne gleich einen nutzlosen Kabelanschluss zu beszahlen. Denn i.d.R. sind in den schwach versogten ländlichen DSL-Regionen Sat-Anlagen Normalzustand ...
jein. Dort, wo auch Kabel liegt, ist das nicht der Fall. Sat-Anlagen sind ja kein ländliches Phänomen, sondern auch auf die Nicht-Verfügbarkeit von Kabelanschlüssen zurückzuführen. Und wenn ein Haus keinen Kabelanschluss hat (physisch, nicht vertraglich), dann ist ja sowieso kein DOCSIS möglich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nachtwesen und 5 Gäste