Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von Visitor » 15.10.2008, 22:34

Hast du dich auf der UM-Homepage im Kundelogin-Berreich schon registiert?
Brauchst nur ne aktuelle email-Adresse.
Vertragsbestätigung? :kratz:
Deine Telefonnummer findest du heraus, indem du dich vom UM-Telefonanschluss auf dein Handy anrufst. :smile:

sh-kn
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von sh-kn » 15.10.2008, 22:40

Jep, dank online Bestellung war ich da sowieso schon registriert. Telefonnummer habe ich auch...

Habe mich nur gewundert, dass noch nichts per Post kam. Von anderen Anbietern wird man ja meistens regelrecht zugeballert :zwinker:
Und irgendeine Art von Bestätigung muss es ja geben. Mit Widerrufsbelehrund und dem ganzen Kram...

Laut online Kundenbereicht habe ich am 8. Oktober 30 Euro für den ersten Monat gezahlt. Ist aber nicht abgebucht worden. Habe allerdings nichts dagegen, wenn die mich vergessen haben :D

P.S. bisher erst einen kurzzeitigen Ausfall in 2 Wochen. Guter Wert? :zwinker:

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von Visitor » 15.10.2008, 22:48

Am Besten keine Ausfälle. :D

sh-kn
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von sh-kn » 13.01.2009, 18:09

Hi, passt zwar nicht mehr ganz zum usprünglichen Thema des Threads, aber egal:

Ich war Weihnachten im Urlaub und habe bei mir in der Wohnung über meinen Sicherungskasten im Flur den Strom komplett abgestellt. Bei meiner Rückkehr wurde ich von einer Nachbarin angesprochen, dass bei ihr das (analoge) Kabelfernsehen ausgefallen wäre, nur noch Schnee auf dem Bildschirm. Als ich bei mir den Strom wieder anstellte, konnte sie wieder fernsehen. War wohl "kein Saft" mehr drauf bei ihr.

Was ist da los? Ein Verstärker, der über meinen Strom läuft?? (es war übrigens insgesamt bei 3 oder 4 von 13 Mietern kein Kabelfernsehen mehr möglich, bei den anderen dagegen schon...).

Visitor kennt die Situation in meiner Wohnung ja. Ich habe zwei Kabeldosen fast nebeneinander. Auf der einen (wohl die ursprüngliche) kommt ein mieses Signal an (fiel mir auch sofort auf, als ich ganz am Anfang darüber analog geguckt habe: Streifen/Schatten). Die andere, wohl nachträglich angebrachte, liefert ein geradeso ausreichendes Signal, 3PLay möglich, analoges Kabel ohne Störungen.

Ich frag mich momentan nur, was da genau mit der Verkabelung gemacht worden sein könnte...ich wohn ganz oben, und unter anderem 2 Stockwerke drunter fällt das analoge Kabel aus, wenn ich am Sicherungskasten vor meiner Wohnung den Strom abschalte? Blick ich nicht durch...

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von Visitor » 13.01.2009, 21:31

In deiner Wohnung ist kein Verstärker, kann eigentlich nur so sein, deine Wohnung war ja früher der Spitzboden, oft ist
in Altbauten das Keller,Treppenhaus,Speicher-Licht zusammengeschaltet.
Also kann der Verstärker im Keller nur über deinen Stromzähler laufen, ist wohl beim Ausbau des Speichers einiges falsch
gelaufen, aber dann hätten alle im Haus kein Kabel-TV mehr. :kratz:
Sind im Keller eventuell 2 Verstärker, aber dann auch mit 2 verschiedenen Stromkreisen, eingebaut?

Edit: Ist der Sicherungsautomat, den du betätigst hast, evt. der für den Keller/Verstärker, und hat nichts mit deiner Wohnung zu tun?

sh-kn
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von sh-kn » 14.01.2009, 11:24

Hi. Das ist mein Sicherungskasten, befindet sich einen "Halbstock" tiefer. Das ist auch direkt mein Stromzähler mit drin. Treppenhaus/Flur-Strom hängt dort definitiv nicht mit dran. Und der Verstärker im Keller auch nicht. Muss also einen 2. Verstärker geben...

In meiner Wohnung ist zwar kein 2. Verstärker, aber der könnte (bzw. er muss eigentlich) irgendwo zwischen meinem Dachgeschoss und dem Halbstock drunter sitzen. Und dieser Verstärker muss auch u.a. auch eine Erdgeschosswohnung mitversorgen, in der auch das Kabel ausfällt, wenn ich bei mir Strom abstelle...denn Unitymedia sagte den Mietern dort unten nur "Sie haben keinen Saft" und ging wieder :D

Viell. hab ich deswegen 2 Kabel Dosen? Eine ist über den Verstärker im Keller versorgt (die wo jetzt alles von Unitymedia dranhängt) und die andere über einen 2. Verstärker?

Ist alles wegen Besitzerwechsel des Hauses schwierig rauszufinden...

Sandra1
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2008, 18:59

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von Sandra1 » 24.01.2009, 19:45

sh-kn hat geschrieben:Die hier habe ich: 1.0.9GR

Wollte gerade ein Update machen, da kommt folgende Fehlermeldung:
"Ungültiger Dateiname. Bitte wiederholen Sie die Eingabe (*.chk)"

Die richtige Datei habe ich definitiv geladen :zwinker:
Hallo @ all,

habe dasselbe Problem kann die neue Firmware nicht aufspielen, und nun? :kafffee:
Gruss Sandra

Sandra1
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2008, 18:59

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitrag von Sandra1 » 25.01.2009, 13:20

Hat keiner eine Idee? :smile:
Gruss Sandra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste