Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
sathopper
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2008, 16:00
Wohnort: Landeshauptstadt Düsseldorf

Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

Beitrag von sathopper » 26.07.2008, 12:10

Hallöchen... ich bin zur Zeit in Köln in meiner Zweitwohnung und habe vom Verwalter ein Schreiben vorgefunden wonach ab 01.August das gesamte Haus nicht mehr von UnityMedia sondern vom Kölner Netzbetreiber NetCologne mit Kabelanschluß versorgt wird. Klasse... da sind ja auch die Niederländischen TV-Programme bei und HD-Sender :laola: !

Problem is jetzt, daß ich einen Digital-TV Vertrag mit UM habe der dann ja Nutzlos wird. Gibt es da ein Sonderkündigungsrecht :kratz: ? Die neue Hardware von NetCologne steht schon Anschlußbereit bei mir und ein Schreiben das eventuell vorhandene alte Hardware nur noch zum Empfang der FTA-Sender eingesetzt könne.

Kennt sich jemand damit aus? Die netten (aber unwissenden) Herren von UM die immer in den Einkaufzentren rumlungern haben ja von nix eine Ahnung :wand: .
Und auch bei der Hotline heißt es immer nur "Sie können erst dann Kündigen wenn der Vertrag ausläuft" :wut: . Ich habe aber den Kabelanschluß nicht gekündigt, sondern die Eigentümer der Wohnungen und somit keine Möglichkeit mehr nach dem 1.08.2008 die Dienste von UM zu empfangen bzw. zu nutzen.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

Beitrag von Moses » 26.07.2008, 12:21

Einfach mal kündigen und eine Kopie des Schreibens vom Vermieter mit anfügen, auf das du dich in der Kündigung am besten beziehst.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

Beitrag von negril » 26.07.2008, 12:24

Am Besten per Einschreiben mit Rückschein !
:zwinker:

Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 18.05.2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

Beitrag von Clyvanth » 26.07.2008, 12:55

sathopper hat geschrieben:Hallöchen... ich bin zur Zeit in Köln in meiner Zweitwohnung und habe vom Verwalter ein Schreiben vorgefunden wonach ab 01.August das gesamte Haus nicht mehr von UnityMedia sondern vom Kölner Netzbetreiber NetCologne mit Kabelanschluß versorgt wird. Klasse... da sind ja auch die Niederländischen TV-Programme bei und HD-Sender :laola: !

Problem is jetzt, daß ich einen Digital-TV Vertrag mit UM habe der dann ja Nutzlos wird. Gibt es da ein Sonderkündigungsrecht :kratz: ? Die neue Hardware von NetCologne steht schon Anschlußbereit bei mir und ein Schreiben das eventuell vorhandene alte Hardware nur noch zum Empfang der FTA-Sender eingesetzt könne.

Kennt sich jemand damit aus? Die netten (aber unwissenden) Herren von UM die immer in den Einkaufzentren rumlungern haben ja von nix eine Ahnung :wand: .
Und auch bei der Hotline heißt es immer nur "Sie können erst dann Kündigen wenn der Vertrag ausläuft" :wut: . Ich habe aber den Kabelanschluß nicht gekündigt, sondern die Eigentümer der Wohnungen und somit keine Möglichkeit mehr nach dem 1.08.2008 die Dienste von UM zu empfangen bzw. zu nutzen.
Kündigung ist möglich ... es muss nur eine bescheinigung vorliegen, das dieses objekt nicht mehr von UM versorgt wird
Ganz wichtig .. auf diesem schreiben muss ein datum stehen (ab dem 01.09.08 oder sowas)
Zu jenem Datum wird dann nämlich gekündigt
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

Beitrag von HenrySalz » 26.07.2008, 13:09

[quote="negril"]Am Besten per Einschreiben mit Rückschein !
:zwinker:[/quote

Und in siebenfacher Ausführung natürlich, oder was? :D

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Kündigung UM bei Anbieterwechsel des Vermieters

Beitrag von negril » 26.07.2008, 13:16

Na hoffentlich nicht !

Unter dem neuen COO wird das schon........
:zwinker:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hgoerkens und 5 Gäste