Verkabelung 

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
ohgi
Kabelexperte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2008, 08:32
Wohnort: Hagen

Verkabelung

Beitrag von ohgi » 17.08.2019, 20:19

Nabend zusammen,

da wir hier seit dem Umzug ins Haus vor 2 Jahren quasi ständig Probleme mit dem Internet haben (25 Techniker, 4 neue Verstärker-derzeit einen hier im Haus der angeblich fürn Hochhaus wäre, 3 neue Fritzboxen )

Ist wohl jetzt einer auf den Trichter gekommen,dass das Kabel vom Hausanschluß zum Verteiler wohl nen kurzen haben könnte. Dazu müsste aber auch noch mal jm von Innen aus Messen.

Jetzt meine Frage... wie einfach oder schwer is denn son Austausch von som Kabel? Stell mir das jetzt nich mit ma eben vor?!?

Gruß

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15611
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Verkabelung

Beitrag von Andreas1969 » 17.08.2019, 20:31

ohgi hat geschrieben:
17.08.2019, 20:19
Jetzt meine Frage... wie einfach oder schwer is denn son Austausch von som Kabel? Stell mir das jetzt nich mit ma eben vor?!?
Dazu muss der Vorgarten aufgebuddelt werden, also das Stück von der Hauswand bis zum Bürgersteig / Straße, wo der Abzweiger sitzt.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

ohgi
Kabelexperte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2008, 08:32
Wohnort: Hagen

Re: Verkabelung

Beitrag von ohgi » 17.08.2019, 20:35

Andreas1969 hat geschrieben:
17.08.2019, 20:31
ohgi hat geschrieben:
17.08.2019, 20:19
Jetzt meine Frage... wie einfach oder schwer is denn son Austausch von som Kabel? Stell mir das jetzt nich mit ma eben vor?!?
Dazu muss der Vorgarten aufgebuddelt werden, also das Stück von der Hauswand bis zum Bürgersteig / Straße, wo der Abzweiger sitzt.
haha na dann ;)

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Verkabelung  [GELÖST]

Beitrag von h00bi » 18.08.2019, 15:31

Das Kabel ist leider einfach eingebuddelt und liegt i.d.R. nicht in einem Rohr. Austausch ohne Tiefbau wird also meist nix.

Grundsätzlich hat doch vermutlich jeder der 25 Techniker Messungen vorgenommen und da hätte doch auch mal ein fähiger dabei gewesen sein müssen der sowas erkennt.
Kommt bei dir überhaupt Coax ins Haus oder Glasfaser?
Mach mal ein Foto der Anschlusstechnik am HausÜbergabePunkt

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2240
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Verkabelung

Beitrag von robbe » 18.08.2019, 15:33

Die Kabel sind allerdings sehr selten eine Problemquelle. Die allermeisten Störungen auf der Straße dürften auf auseinanderbröselnde oder abgesoffene Abzweiger zurückzuführen sein.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15611
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Verkabelung

Beitrag von Andreas1969 » 18.08.2019, 16:00

robbe hat geschrieben:
18.08.2019, 15:33
Die allermeisten Störungen auf der Straße dürften auf auseinanderbröselnde oder abgesoffene Abzweiger zurückzuführen sein.
Ich dachte, so etwas gibt es nicht :radio:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2240
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Verkabelung

Beitrag von robbe » 18.08.2019, 16:05

Andreas1969 hat geschrieben:
18.08.2019, 16:00
robbe hat geschrieben:
18.08.2019, 15:33
Die allermeisten Störungen auf der Straße dürften auf auseinanderbröselnde oder abgesoffene Abzweiger zurückzuführen sein.
Ich dachte, so etwas gibt es nicht :radio:
So etwas gibt es sehr wohl, bloß nicht in dem Ausmaß wie du es immer gern darstellst.

ohgi
Kabelexperte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2008, 08:32
Wohnort: Hagen

Re: Verkabelung

Beitrag von ohgi » 18.08.2019, 18:28

h00bi hat geschrieben:
18.08.2019, 15:31
Das Kabel ist leider einfach eingebuddelt und liegt i.d.R. nicht in einem Rohr. Austausch ohne Tiefbau wird also meist nix.

Grundsätzlich hat doch vermutlich jeder der 25 Techniker Messungen vorgenommen und da hätte doch auch mal ein fähiger dabei gewesen sein müssen der sowas erkennt.
Kommt bei dir überhaupt Coax ins Haus oder Glasfaser?
Mach mal ein Foto der Anschlusstechnik am HausÜbergabePunkt
Meinste den hier?

Du ich hab bei den Technikern aufgegeben ob da ein fähiger bei is oder nicht.. Hauptsächlich wechseln sie Hardware... bin gespannt was das Dienstag ergibt.
Dateianhänge
71A0B723-44DF-46F7-B1CF-A42E88F0D1B3.jpeg

ohgi
Kabelexperte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2008, 08:32
Wohnort: Hagen

Re: Verkabelung

Beitrag von ohgi » 20.08.2019, 10:04

Kabel 8 Meter vorm Haus defekt... Mehr wurde mir vom Techniker aber nich gesagt ;-)

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1209
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Verkabelung

Beitrag von Hemapri » 23.08.2019, 18:26

Andreas1969 hat geschrieben:
18.08.2019, 16:00
robbe hat geschrieben:
18.08.2019, 15:33
Die allermeisten Störungen auf der Straße dürften auf auseinanderbröselnde oder abgesoffene Abzweiger zurückzuführen sein.
Ich dachte, so etwas gibt es nicht :radio:
Es gibt keine Muffen. Abzweiger oder Kupplungen können sehr wohl absaufen, wenn z.B. ein Riss im Gehäuse ist oder ein Schrumpfschlauch nicht dicht.

MfG

ohgi
Kabelexperte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2008, 08:32
Wohnort: Hagen

Re: Verkabelung

Beitrag von ohgi » 23.08.2019, 18:29

naja die Brüder standen ganz schön tief drin ;) bis jetzt läuft es ;) mein Anschluss kostet die Brüder...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sugalla und 7 Gäste