Mein aktueller Leidensweg...

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Gesperrt
Benutzeravatar
derfalk
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2007, 11:16
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von derfalk » 01.07.2008, 08:36

Leidensprotokoll

Zustand Anfang des Jahres:
- Hausverkabelung gehört Unitymedia (davor TC-West, davor an Conzepta)
- Kabel wurde Ende der 80er verlegt
- 2x Baumstruktur mit jeweils 3 Mietparteien (rechts / links im Haus)
- von den 6 Parteien sind nur 4 Kunde bei UM, kein Verstärker im Hausverteiler
- analoges Bild ertragbar
- digiales Bild nur mit Aussetzer nutzbar (getestet mit Humax PR-Fox vom Bekannten)

Anfang Mai das Schreiben bzgl. digitaler Zukunft und das der Preis nun auf 16,95 steigt, mit der Möglichkeit nun auf Digital
umzusteigen. Angebot auf der beiliegenden Postkarte wurde von mir und meinem Vater (jeweils eine Mietpartei) mitte Mai
unterschrieben zurück geschickt.

Anfang Juni bekamen wir unsere Receiver und schlossen diese an mit dem Erfolg, das fast alle Programme gestört waren und sogar
einige Fehlten.


#07.06.08
Kündigung des Paketes "Digital TV Plus" per Einschreiben mit Rückschein


#07.06.08
ca. 13Uhr (nach 30 Minuten und 3 mal weiterleitung, ein "fähiger" Techniker)
Ich: Schilderung des Problems, das bei Eltern KEIN Arte, EinsPlus, EinsFestivalund Phoenix vorhanden, sowie auf vielen Sendern in
verschiedenen Zeitabständen (meistens unter 20 Minuten) Bildstillstand und Ruckler, sowie Artefakte im Bild. Receiver schon auf
aktuelle Firmware gebracht, Werkseinstellungen durchgeführt mit normalen und langem Sendersuchlauf, Kabel getauscht, Receiver
alleine an Dose und auch mit Verstärker.
Hotline: Kein aktiver Verstärker im Keller, ggf. Leitungen oder Dose defekt, bzw. veraltet.


#09.06.08
ca. 16:30Uhr
Ich: Schilderung des Problems und das am Samstag ein Techniker zu mir sagte, das man in unserem keller wohl ein Verstärker
einrichten müsse.
Hotline: Techniker meldet sich bei mir auf Handy, Nummer abgeglichen.


#11.06.08
Rückscheine der per Einschreiben gekündigten Pakete im Briefkasten


#12.06.08
ca. 16:00Uhr
Ich: Techniker wollte sich auf Handy melden, hat er aber nicht getan.
Hotline: Techniker hat sie wohl versucht am Dienstag zu erreichen.
Ich: Kann nicht sein, da auf Handy kein anruf eingegangen ist.
Hotline: Sehe im Ticket, das er am Freitag vorbeikommen will.
Ich: Bin am Freitag nur zwischen 8-10Uhr, sowie ab 13Uhr zu Hause, ggf. auf Handy versuchen, falls ich früher zu Hause sein sollte.
Ich informiere meine Nachbarn, falls er kurz vor 13Uhr da sein sollte, damit er schon mal im Keller messen kann. Habe auch mit
meiner Hasverwaltung abgeklärt, das die komplette Anlage (Kabel & Dosen) an die damaligen Kabelgesellschaft (vor TC-West) verkauft
worden ist.
Hotline: Werden das beheben, ggf. Dosen austauschen.


#13.06.08
ca. 13:05Uhr
Vorfinden einer "Wir haben Sie nicht angetroffen"-Karte im Briefkasten, Nachbarin gefragt, Techniker war kurz nach 12Uhr da und im
Keller keine Störung gefunden. Der Techniker sagte Ihr, das er aber noch die Kabelwege vom Keller in die Wohnung testen will.
Ich: Techniker war vor 13Uhr bei uns, ich war noch nicht da. Techniker hat scheinbar ohne Nummer versucht um 12Uhr auf Handy
anzurufen, da ich aber beim Arzt eine OP hatte konnte ich nicht ans Telefon und auf AB nichts draufgesprochen.
Hotline: Ticket ist noch nicht geschlossen, Techniker wird wohl nochmal vorbei kommen oder sich melden.


#18.06.08
ca. 16:30Uhr
Ich: Wiederholte Schilderung des Problems und Nachfrage wann der Techniker vorbei kommen will?
Hotline: Gab überschneidungen, man wird sie umgehend kontaktieren.

ca. 17:00Uhr
Hotline: Techniker will zwischen 12-18Uhr vorbei kommen.
Ich: Erst ab ca. 16 Uhr zu Hause, da ich arbeiten muß, Kein anderer zu Hause.


#19.06.08
ca. 14:40Uhr
Techniker & ich vereinbaren Treffpunkt 15:30Uhr zu Hause
Techniker traf zum vereinbarten Termin ein, checkte ein paar Programme und stellte fest, das es Probleme mit dem Hausverstärker
oder dem Übergabepunkt geben muß. Die Hausverkabelung sowie die Dosen würden noch reichen. Im Keller stellte er fest, das er keine
Berechitgung und Schlüssel für die Anlage hat und got mir an einen zuständigen Techniker zu informieren. Dieser sollte sich bis
Freitag 16:00Uhr bei mir melden.

#20.06.08
ca. 16:15Uhr
Anruf bei der Hotline, Techniker wurde scheinbar nicht informiert, aber meldet sich Anfang der kommenden Woche bei mir.


#24.06.08
ca. 15:45Uhr
Anruf bei der Hotline mit der Frage, wann sich der Techniker melden wird. Hotline entgegnet, das er sich schon gemeldet haben
sollte, aber sie nochmals eine Anfrage verschickt.


#26.06.08
ca. 13:30Uhr
Anruf von einem zuständigen Techniker (TC-West) der mir mitteilte, das er nicht vorbei kommen müsse, weil seit Jahren bekannt sei,
das die Anlage total veraltet sei und auch nicht geplant sei diese zu modernisieren. Dieses wäre aber auch schon seit längerer Zeit
bekannt und für Ihn unverständlich, das ich Digital-TV hätte ordern können.


#26.06.08
ca. 16:00Uhr
Anruf bei der Buchhaltung und schilderung meines Problems (mit Aussage des Technikers). Die freundliche Dame entgegenete mir, dass
ich dann ein ausserordentliches Kündigungsrecht hätte, wenn ich es schriftlich an UM schicken würde und das bestätigt werden würde.


#28.06.08
Schreiben aufgesetzt mit Frist zur Nachbesserung von 4 Wochen, sowie kompletter Schilderung meines Problems. Verschickt als
Einschreiben mit Rückschein.

(fortsetzung folgt... :pcfreak: )

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von Moses » 01.07.2008, 08:54

Ich sag ja immer wieder: Sobald ein NE4 Betreiber dazwischen hängt, wird's meist unangenehm und zwar für alle Beteiligten.

Benutzeravatar
derfalk
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2007, 11:16
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von derfalk » 01.07.2008, 09:45

Tjo, mal sehen was draus wird .. ich gehe mal davon aus, das ich dann in ein paar Wochen halt kündigen werde...

Der Tip den mir noch ein Techniker gegeben hat war, dass ich doch Telefon und Internet bestellen solle, dann würden die mir alles freiwillig ausbauen. Aber nach dem "Leidensweg" glaube ich da irgendwie nicht dran und befürchte dann nur noch mehr Ärger :zerstör:

marvolo
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2008, 14:34

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von marvolo » 01.07.2008, 09:55

die Post wird sich bedanken, für die ganzen Einnahmen für sinnlose Rückscheine. ;) :D

Benutzeravatar
derfalk
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2007, 11:16
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von derfalk » 01.07.2008, 10:07

... werde ich eh in Rechnung stellen ;) ... und ausserdem fühle ich mich dadurch "Sicherer" das es auch immer alles angekommen ist. So hab ich wenigstens die Nachweise, das es auch angekommen ist und kann ruhiger schlafen :kafffee:

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von Red-Bull » 01.07.2008, 10:45

Können die NE4s nich einfach alle verkaufen an UM ?

marvolo
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2008, 14:34

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von marvolo » 01.07.2008, 11:40

derfalk hat geschrieben:... werde ich eh in Rechnung stellen ;) ... und ausserdem fühle ich mich dadurch "Sicherer" das es auch immer alles angekommen ist. So hab ich wenigstens die Nachweise, das es auch angekommen ist und kann ruhiger schlafen :kafffee:
Einwurf-Einschreiben reicht dafür auch... kannste ja im Netz tracken. ;)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von Dinniz » 01.07.2008, 17:05

Red-Bull hat geschrieben:Können die NE4s nich einfach alle verkaufen an UM ?
UM kauft mehr und mehr auf - wir drüfen auch an mehr und mehr Anlagen dran .. aber nicht für alles
technician with over 15 years experience

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von Red-Bull » 01.07.2008, 17:44

Technisch gesehen ist die Trennung zwischen der vorgelagerten Netzebene 3 (in der Regel die Verteilung in einem örtlichen Netz) und der Netzebene 4 nicht notwendig, sondern wurde vom damals zuständigen Postminister Christian Schwarz-Schilling verfügt. Das Argument war, dass sich das Monopol der Deutschen Bundespost über die regionalen Netze – anders als beispielsweise bei den Telefonnetzen – nicht bis auf die direkte Beziehung mit den Nutzern erstrecken dürfe. Daher sollte der Ausbau der Kabelstrecken in den Gebäuden privaten Firmen überlassen werden, um so den Mittelstand zu stärken.

Was dabei nicht offen ausgesprochen wurde, war die mittlerweile rasant heraufziehende technische Entwicklung, die Kabel-TV Netze zum Träger nicht nur der Rundfunk- und Fernsehversorgung zu machen, sondern auch für Telefonie und Internetdienste nutzbar zu werden. So war eingeweihten Kreisen durch die Erfahrungen aus USA und der Schweiz klar, dass über TV-Kabel auch die klassischen Telekom-Dienste Internet und Telefonie angeboten werden können und hier auf einen Schlag beim Verkauf des BK-Netzes ein unmittelbarer und flächendeckender Wettbewerber zur klassischen Telekom entstanden wäre, was natürlich nicht im Interesse der Telekom war. Die politisch gewollte Beibehaltung der Zersplitterung der Netzebenen war ein möglicher und dann begangener Ausweg. Bei ihrem eigenen Telefonnetz hat dagegen die Telekom alle Netzebenen behalten und die aus dem Fernmeldemonopol herrührende Leitungshoheit bis zum Endkunden auch bei der Deregulierung des Telekommunikationsmarktes hinübergerettet, auch wenn sie diese mittlerweile unter massiven Regulierungsauflagen physikalisch und elektronisch öffnen musste.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von Bastler » 02.07.2008, 19:52

Moses hat geschrieben:Ich sag ja immer wieder: Sobald ein NE4 Betreiber dazwischen hängt, wird's meist unangenehm und zwar für alle Beteiligten.
Nicht unbedingt - Wenn es eine modernisierte und mit Rückweg ausgestattete ISH-KS / UM-Services / TC-West oder was auch immer Anlage ist ist das sogar von Vorteil. Probleme gibt es nur bei solchen Uralt-Anlagen, die halt auch nicht "mal eben" zu modernisieren sind (wenn z.B. ein ganzes Stadtviertel über einen ÜP versorgt wird oder so). Kostet übrigens auch nicht gerade wenig...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
derfalk
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2007, 11:16
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von derfalk » 21.07.2008, 08:27

So, der Bericht geht weiter:

#14.07.08
Technicher KundenService ruft mich an und fragt nach, welche Programme es im Einzelnen sind die nicht funktionieren und meint, das
das die Anlage schaffen sollte und das die Programme wie Arte und EinsExtra man ja sowieso kaum sehen würde. Man wolle nun die
Programme wie Pro7 und SAT1 so einstellen lassen, das wie diese wenigstens Störungsfrei bekommen. Techniker wird sich die Tage
melden.


#17.07.08
ca. 10:00Uhr
Techniker ruft an, wird eine Messung im Haus (Keller) durchführen und versuchen was zu verbessern. Stellt aber schon die Vermutung
auf, dass es sich nicht lohnt, da die Anlage zu alt ist.
ca. 12:00Uhr
Techniker ruft wieder an und teilt mir mit, dass er im Keller den Verteiler/Weiche(?) getauscht hat, aber das es unterm Strich
keine wirkliche Verbesserung geben wird, da die Anlage nicht die hohen Bandbreiten (über 550MHZ) unterstützt für z.B. EinsExtra und
Arte. Er wird in dem Ticket vermerken, das trotz wiederholten Versuchen es technisch NICHT möglich ist alle Digitalprogramme fehlerfrei
zu empfangen, sowie das die Anlage aufgerüstet werden muß.


#18.07.08
ca. 17:00Uhr
Nach ersten Tests (Werkseinstellung und erweiteter Sendersuchlauf) sind nun mehr Programme (vorher 264 nun 280) in der Senderliste
aufgetaucht, aber die Probleme mit dem störungsfreien Empfang bestehen weiterhin. Die Senderliste, welche Programme immer nochnicht funktionieren, sowie auf welchen Programmen alle paar Minuten fehler auftreten wurden an den technischen Kundenservice telefonisch durchgegeben.

:pcfreak:

Benutzeravatar
derfalk
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2007, 11:16
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mein aktueller Leidensweg...

Beitrag von derfalk » 16.09.2009, 14:55

So, die Sache ist nun durch: UnityMedia wird gerade fristlos gekündigt :)

Wir (GWM) werden nun bald alle mit SAT beliefert. Von daher ENDE mit dem SCHRECKEN ;)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste