Seite 2 von 2

Re: EAZY ohe Kabelanschluß zu zahlen?

Verfasst: 15.06.2019, 09:46
von hajodele
Der Satz, den du nicht verstehst, ist einfach falsch.
Korrekt ist: Egal ob Eazy oder UM: Kabelinternet geht ohne TV-Vertrag.

Zum Thema Filter:
Das ist doch ganz einfach. Bei Störungen im Internet meldet man das dem Support. Dieser schickt einen Techniker und der regelt das dann.
Der ordinäre User, wie ich, muss doch denen nicht sagen, woher die Störungen vielleicht kommen.

Re: EAZY ohe Kabelanschluß zu zahlen?

Verfasst: 15.06.2019, 09:50
von Joerg123
Andreas1969 hat geschrieben:
27.04.2019, 11:42
Und wie sieht es nach der VF Übernahme aus, da passen diese neuen Filter dann auch nicht mehr :traurig:
nichts erfreut den Medienberater mehr als ein erneuter Kundenbesuch, vor allem wenn der Kunde den Medienberater auch noch sehnlichst erwartet :D
und zumindest wenn der Medienberater zum jetzigen Zeitpunkt auch noch UM-konforme Filter einbaut - also alles richtig macht ! - wird er sich den Einsatz zum Austausch garantiert noch von Unity, bzw. in Zukunft dann halt VFKD bezahlen lassen

Das eazy FAQ finde ich jetzt auch nicht schwer zu verstehen: an den Kabelgebühren ändert sich NIX =
zahlst du jetzt bereits (direkt über eigenen Vertrag, oder über Nebenkosten/Vermieter) Kabel-TV-Gebühren, zahlst du es weiter und kannst es weiter nutzen
zahlst du aktuell kein Kabel-TV-Anschluss, darfst du es jetzt nicht nutzen und in Zukunft auch nicht - daran das du nix zahlst ändert sich aber nix
Grundvorrausetzung natürlich, dass ein Kabelanschluss vorhanden ist, bzw. da wüsste ich jetzt auch nicht, ob ein Hausanschluss reicht und alles wird gestellt wie bei UM (in einer kostengünstigen Grundinstallation), oder ob man bei easy sagt "wir kommen, wenn ein nutzbarer Kabelanschluss in der Wohnung/am Aufstellort der Endgeräte liegt". Wenn letzteres aber der Fall ist, muss man sich keine Sorgen machen.

Re: EAZY ohe Kabelanschluß zu zahlen?

Verfasst: 15.06.2019, 09:55
von Andreas1969
Joerg123 hat geschrieben:
15.06.2019, 09:50
Grundvorrausetzung natürlich, dass ein Kabelanschluss vorhanden ist, bzw. da wüsste ich jetzt auch nicht, ob ein Hausanschluss reicht und alles wird gestellt wie bei UM (in einer kostengünstigen Grundinstallation), oder ob man bei easy sagt "wir kommen, wenn ein nutzbarer Kabelanschluss in der Wohnung/am Aufstellort der Endgeräte liegt". Wenn letzteres aber der Fall ist, muss man sich keine Sorgen machen.
Eazy = UM :streber:
Es sind nur andere Tarife über ein Scheinunternehmen.
Also ist UM für die Installation zuständig und führt die natürlich auch aus. :winken:

Re: EAZY ohe Kabelanschluß zu zahlen?

Verfasst: 15.06.2019, 10:23
von Gast38617
Dann steht es ja eigentlich außer Frage. Wüsste nicht, was gegen eazy sprechen sollte.

Re: EAZY ohe Kabelanschluß zu zahlen?

Verfasst: 15.06.2019, 10:28
von Andreas1969
cschulte hat geschrieben:
15.06.2019, 10:23
Wüsste nicht, was gegen eazy sprechen sollte.
Eigentlich nichts, ausser vielleicht die fehlende Möglichkeit, Dual Stack zu buchen.

Re: EAZY ohe Kabelanschluß zu zahlen?

Verfasst: 15.06.2019, 16:56
von Gast38617
Das brauche ich alles nicht. Brauche möglichst günstiges Internet und keinen Kabelanschluss. Das ist alles 😂