Erhöhung auch bei Tarifwechsel

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
l4r5dus
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2018, 13:19
Wohnort: Düsseldorf

Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von l4r5dus » 10.12.2018, 13:30

Hallo liebe Forengemeinde,

da ich am Freitag an der Hotline eine gefühlt verwirrten Mitarbeiter hatte, erhoffe ich mir von euch validere Informationen.

Aktuell habe ich eine 2Play Jump 120 für 34,99, die Telefon Komfort Option für 4,99 und TV Start (CI Modul und HD Option Smartcard) für 4,99

Ab 01.02.2019 wird mein Vertrag um knappe 3 Euro teurer. Jetzt frage ich mich, wenn ich jetzt in einen anderen Vertrag wechsel, diese 3 Euro auf den aktuell auf der Webseite angegebenen Preis auch noch drauf kommt, oder es dort schon eingepreist ist.
Die Telefon Komfort Option und TV Start bleibt natürlich unberührt.

Mir schwebt der Wechsel in den Jump 150 vor, bei welchem ich laut Homepage Kundencenter (angemeldet) im ersten Jahr 30€ zahlen soll und im zweiten 40€. Damit wäre ich wieder bei meinen ca. 35€ über die ganze Laufzeit nur ohne Erhöhung und etwas mehr Speed.

Im voraus schonmal vielen Dank für die Hilfe.

Lars

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 158
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von niclas » 10.12.2018, 13:44

Hallo Lars,

ich wuerde eine Sonderkuendigung veranlassen, dann ueber die Kundenrueckgewinnung neu verhandeln. Mit Rabatt sollte fuer 2 Play 150 ein Preis von monatlich 24,95€ moeglich sein. (incl. Treuerabatt) . Natuerlich ist je nach Fall und individueller Kennzeichen auch weiterer Rabatt moeglich - dies gilt auch bei den Zusatzprodukten.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13247
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Andreas1969 » 10.12.2018, 15:20

l4r5dus hat geschrieben:
10.12.2018, 13:30
Jetzt frage ich mich, wenn ich jetzt in einen anderen Vertrag wechsel, diese 3 Euro auf den aktuell auf der Webseite angegebenen Preis auch noch drauf kommt,
Nein, der Preis gilt.
Preiserhöhungen bekommen nur Bestandskunden mit alten Verträgen :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wolfram
Kabelexperte
Beiträge: 178
Registriert: 28.01.2011, 17:00
Wohnort: Im schönen Südhessen

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Wolfram » 10.12.2018, 15:25

Du musst nicht gleich kündigen, geht ja später auch noch.
Wenn Du nur den 2Play Tarif aufstocken willst ruf die Hotline an. Du merkst ja ob der Mitarbeiter dort Ahnung hat. Dann sagen das Du eventuell dein 2Play etwas aufstocken willst, Dir der 400er aber zu viel ist usw. und ob er da ein Angebot machen kann. Kostet ja nix mal drüber zu reden, eventuell kommt ja was nettes bei rüber.

Und dran denken bei einem eventuellen sofortigen Abschluss mindestens 1x drauf hinweisen den Rest des Vertrages genau so zu lassen wir er ist.
2PlayFly 400/40; Power Upload; Dual Stack; Telefon Comfort mit 3x AVM C4; UM Fritzbox 6490; Wlan über AVM Repeater 1750E als Lan Brücke, Wlan an der FB ist aus.

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 288
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von h00bi » 10.12.2018, 17:37

direkt Chance nutzen, kündigen, dann im Januar neu verhandeln.
Schau mal hier rein was UM für eine Schei*e mit dir abzieht wenn du es auf die freundliche Tour versuchst und nicht kündigst: viewtopic.php?f=10&t=37699

jcoder
Übergabepunkt
Beiträge: 348
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von jcoder » 10.12.2018, 19:39

Die besten Konditionen wirst Du rausholen, wenn Du aufgrund der Preiserhöhung eine Sonderkündigung aussprichst.

UM wird dann schon auf Dich zukommen und Dir ziemlich sicher ein deutlich besseres Angebot machen, als Du es jetzt im Kundencenter siehst.

l4r5dus
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2018, 13:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von l4r5dus » 11.12.2018, 10:34

Erstmal Danke für Eure Hilfe.

Da ein erneutes Telefonat zwar geklärt hat, dass wie hier geschrieben die 2,98 auf die aktuellen Angebote nicht noch drauf kommt, aber kein zufriedenstellendes Angebot gemacht werden konnte ist die Kündigung raus. Hoffentlich kommt schnell eine Bestätigung, damit ich wechseln kann.
Denn das Geschäftsgebaren geht mir auf den Keks. Man wollte sich jetzt noch nicht einmal mehr an ein personalisiertes schriftliches Upgrade Angebot halten, welches ich Anfang des Monats per Post erhalten habe und bis 31.12.2018 gültig ist. Es wäre angeblich ein versehen gewesen und man könnte die 2Play 400 nicht für 39,99, wie im Schreiben beworben, anbieten, sondern nur für 46,99.
Tja dann geht es zur Telekom, ist preislich identisch und ich hab wieder eine IP V4 Adresse.

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von nts » 11.12.2018, 11:00

Eine IPv4-Adresse hättest du auch schon längst bei UM haben können, die Voraussetzung für die Umstellung auf DS hast du ja mit der Telefon Komfort Option :winken:

l4r5dus
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2018, 13:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von l4r5dus » 11.12.2018, 11:04

Mit Fritzbox keine IP V4 bei UM, außer in den teuren Business Tarifen. IP V4 ist mir nicht so wichtig, aber halt ein Vorteil Telekom.
Fritzbox ist bei mir hingegen gesetzt!

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von nts » 11.12.2018, 11:10

Seit Mitte des Jahres können sich auch Privatkunden, die entweder den Power Upload oder die Telefon Komfort Option gebucht haben, auf Dual Stack umstellen lassen. Unabhängig vom verwendeten Endgerät.

Ansonsten liegen selbst die von dir erwähnten 40€ für 2play 400 noch über dem, was für gewöhnlich über die Kundenrückgewinnung möglich ist. Ohne vorher wenigstens pro forma gekündigt zu haben, würde ich da erst gar nicht anrufen.

l4r5dus
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2018, 13:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von l4r5dus » 11.12.2018, 12:05

Interessant mit dem Dual Stack, aber mal wieder typisch UM, dass es nicht offiziell beworben wird und man nach kurzer Recherche auch wieder mehrfach anrufen muss, bis es aktiviert wird, weil die an der Hotline schlecht geschult sind. Mal sehen ich gebe der Rückholabteilung bis zum 21.12. Zeit ein vernünftiges Angebot zu machen, ansonsten bin ich weg, damit ein Umschalten und Neuanschluss bis zum 31.01.19 zeitlich locker machbar ist.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2193
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von MartinP_Do » 11.12.2018, 12:45

Wolfram hat geschrieben:
10.12.2018, 15:25
Du musst nicht gleich kündigen, geht ja später auch noch.
Das Sonderkündigungsrecht gilt laut AGB nur bedingt. Vereinfacht ...

1) Muss die Preiserhöhung mehr, als 5 % des Ausgangspreises ausmachen. Sonst räumt UM kein Sonderkündigungsrecht ein.
2) Muss spätestens 6 Wochen nach Eingang des Anschreibens die Sonderkündigung ausgesprochen sein. Bis zum Eintritt der Preiserhöhung am 1.2., geschweige denn zur ersten Rechnung abzuwarten wäre also fatal ....
FB 6490 von UM (Fw 7.01) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 785
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von un1que » 11.12.2018, 12:57

l4r5dus hat geschrieben:
11.12.2018, 12:05
Interessant mit dem Dual Stack, aber mal wieder typisch UM, dass es nicht offiziell beworben wird und man nach kurzer Recherche auch wieder mehrfach anrufen muss, bis es aktiviert wird, weil die an der Hotline schlecht geschult sind. Mal sehen ich gebe der Rückholabteilung bis zum 21.12. Zeit ein vernünftiges Angebot zu machen, ansonsten bin ich weg, damit ein Umschalten und Neuanschluss bis zum 31.01.19 zeitlich locker machbar ist.
Naja, irgendwie auch logisch. Die IPv4 Adressen sind nach wie vor knapp und wenn sich jeder Kunde auf DS umstellen lassen würde, weil er die Voraussetzungen dafür erfüllt (das sind bestimmt die Hälfte aller Kunden) und weil‘s gut klingt, dann würde es sehr bald genau für die Leute nicht mehr möglich sein, die DS tatsächlich brauchen. Ich gehe mal davon aus, dass UM genau deswegen es nicht an die große Glocke hängt.

ABi69
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 11.11.2014, 10:59
Wohnort: Mitten im Pott

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von ABi69 » 11.12.2018, 14:30

Es kann sich nicht jeder mit "Telefon Komfort" oder mit "Power Upload" auf echtes Dual Stack umstellen lassen.
Habe das letzte Woche versucht und es hieß, dass mein Anschluss von 11/2015 dafür schon zu alt wäre...

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13247
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Andreas1969 » 11.12.2018, 14:33

ABi69 hat geschrieben:
11.12.2018, 14:30
Habe das letzte Woche versucht und es hieß, dass mein Anschluss von 11/2015 dafür schon zu alt wäre...
Das ist nur ein vorgeschobener Grund. :hirnbump:
Rein technisch ist das absoluter Quatsch, jeder Anschluss, egal wie alt, würde sich auf DS umstellen lassen. :streber:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

ABi69
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 11.11.2014, 10:59
Wohnort: Mitten im Pott

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von ABi69 » 11.12.2018, 14:36

Natürlich ist das nur vorgeschoben. Aber UM schaltet das einfach nicht, da kann man argumentieren wie man will... :wein:

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1773
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Torsten1973 » 12.12.2018, 00:22

Soweit ich weiß, muss der Tarif ab 2015 aktuell gewesen sein. Und 11/2015 ist definitiv von 2015. Wende dich mal an den Chat oder die UM Hilfe bei Facebook oder Twitter.
Bild

ABi69
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 11.11.2014, 10:59
Wohnort: Mitten im Pott

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von ABi69 » 12.12.2018, 09:40

Sorry, muss mich korrigieren: Ich habe den TArif seit 11/2014!

HAbe gestern auch einen Brief von UM bekommen mit der Ankündigung einer Preiserhöhung und überlege nun, eventuell in einen anderen Tarif zu wechseln.
Dann müsste Dual Stack ja schaltbar sein, oder?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13247
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Andreas1969 » 12.12.2018, 10:07

ABi69 hat geschrieben:
12.12.2018, 09:40
Dann müsste Dual Stack ja schaltbar sein, oder?
Ja :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

ABi69
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 11.11.2014, 10:59
Wohnort: Mitten im Pott

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von ABi69 » 12.12.2018, 12:24

Danke für die Info!
Wäre dann wohl jetzt ratsam, aufgrund der angekündigten Preiserhöhung eine Kündigung des Anschlusses einzureichen und auf ein Angebot zu warten, oder?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13247
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Andreas1969 » 12.12.2018, 12:36

ABi69 hat geschrieben:
12.12.2018, 12:24
Wäre dann wohl jetzt ratsam, aufgrund der angekündigten Preiserhöhung eine Kündigung des Anschlusses einzureichen und auf ein Angebot zu warten, oder?
Genau so :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wolfram
Kabelexperte
Beiträge: 178
Registriert: 28.01.2011, 17:00
Wohnort: Im schönen Südhessen

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Wolfram » 12.12.2018, 21:38

MartinP_Do hat geschrieben:
11.12.2018, 12:45
Wolfram hat geschrieben:
10.12.2018, 15:25
Du musst nicht gleich kündigen, geht ja später auch noch.
Das Sonderkündigungsrecht gilt laut AGB nur bedingt. Vereinfacht ...

1) Muss die Preiserhöhung mehr, als 5 % des Ausgangspreises ausmachen. Sonst räumt UM kein Sonderkündigungsrecht ein.
2) Muss spätestens 6 Wochen nach Eingang des Anschreibens die Sonderkündigung ausgesprochen sein. Bis zum Eintritt der Preiserhöhung am 1.2., geschweige denn zur ersten Rechnung abzuwarten wäre also fatal ....
Hallo Martin.

Ich habe mich vielleicht ein wenig mißverständlich ausgedrückt, wollte aber auch keinen Roman deswegen schreiben. Mit "geht später auchnoch" meinte ich nicht Monate später, sondern gleich nach dem Telefonat mit der Hotline, wenn es nicht so geklappt hat mit einem netten Angebot.
Nach seinem Beitrag zu urteilen blickt Lars offensichtlich durch, er brauchte also keine umfassende Hilfe dachte ich mir, er hat ja auch schon entsprechend reagiert. Sollte ja auch nur ein Tip nebenbei sein, hätte ja auch klappen können... :D
2PlayFly 400/40; Power Upload; Dual Stack; Telefon Comfort mit 3x AVM C4; UM Fritzbox 6490; Wlan über AVM Repeater 1750E als Lan Brücke, Wlan an der FB ist aus.

l4r5dus
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2018, 13:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von l4r5dus » 27.12.2018, 13:08

So, ich will dann mal auflösen wie es bei mir nach der Kündigung weitergegangen ist:
Ca. eine Woche nach Kündigungsschreiben kam die Bestätigung schriftlich und nochmals eine Tag später der erste Anruf von UM. Natürlich Mittags um 12:00h wo jeder zuhause ist.
Daraufhin habe ich nochmals eine Tag später an der Telefonnummer auf dem Kündigungsschreiben angerufen. Dort kam dann das erste mal ein einigermaßen vernünftiges Angebot. 200er Leitung mit Upload Turbo und Telefon Komfort Option für 35,-€ oder 100er Leitung nur mit Telefon Komfort Option für 30,-€. Leider wurde die Bitte um Schaltung von Dual Stack verweigert, weil aktuell nicht möglich. Also erstmal nichts unternommen. 2 Tage später nochmals die Nummer angerufen, anderer MA, gleiches Angebot aber auch kein Dual Stack möglich. angeblich nicht genug IPv4 Adressen zur Zeit vorhanden. Daraufhin den MA informiert, dass man die Kündigung aufrecht erhält und Vertrag bei der Telekom abgeschlossen. Möchte halt mit Fernzugriff aufs Heimnetz mal ein wenig rumspielen. Auch wenn es erstmal über 24 Monate gerechnet im Monat 3€ mehr ist, nur eine 100er Leitung ist und ich mir eine Fritzbox kaufen muss.
In zwei Jahren schau ich dann mal was UM dann kann und ob ich Dual Stack wirklich benötige.

Nochmals Danke für die Hilfe!

Lars
Zuletzt geändert von l4r5dus am 27.12.2018, 13:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13247
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von Andreas1969 » 27.12.2018, 13:13

l4r5dus hat geschrieben:
27.12.2018, 13:08
Vertrag bei der Telekom abgeschlossen. Möchte halt mit Fernzugriff aufs Heimnetz mal ein wenig rumspielen. Auch wenn es erstmal über 24 Monate gerechnet im Monat 3€ mehr ist, nur eine 150er Leitung ist und ich mir eine Fritzbox kaufen muss.
Was is'n das für'n Tarif :kratz:
150er Leitung bei der Telekom kenne ich nicht :traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

l4r5dus
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2018, 13:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erhöhung auch bei Tarifwechsel

Beitrag von l4r5dus » 27.12.2018, 13:52

Andreas1969 hat geschrieben:
27.12.2018, 13:13
l4r5dus hat geschrieben:
27.12.2018, 13:08
Vertrag bei der Telekom abgeschlossen. Möchte halt mit Fernzugriff aufs Heimnetz mal ein wenig rumspielen. Auch wenn es erstmal über 24 Monate gerechnet im Monat 3€ mehr ist, nur eine 150er Leitung ist und ich mir eine Fritzbox kaufen muss.
Was is'n das für'n Tarif :kratz:
150er Leitung bei der Telekom kenne ich nicht :traurig:
Ups, da bin ich noch mit der 150er von UM durcheinander gekommen, welche der Nachfolger meiner 120er eigentlich wäre.
Habe ich im Beitrag abgeändert.
Danke fürs Aufpassen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste