Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor 

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 955
Registriert: 29.09.2011, 18:27
Wohnort: NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Joerg123 » 07.08.2019, 18:53

Mit Kabelmodemsen ist halt kein Geschäft zu machen. Letzten (mag sogar hier im Thread verlinkt sein) einen Bericht von VF gelesen, dass die Anzahl von Kunden mit eigenen Modems (Router-Modems) bei ca. 3% liegt. Da lohnt es einfach nicht ein Kabelmodem zu bauen (mit Entwicklungskosten), um dann im Jahr 50 von den Dingern zu verkaufen.
Office Internet&Phone 300/20 Mbit/s DualStack/DHCP via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.02 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 822
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von sch4kal » 07.08.2019, 21:15

Du vergisst die jährliche Verdopplung der Kunden mit eigenem Endgerät. Je mehr Features die KNB rausschneiden, desto eher kaufen Kunden ein eigenes Endgerät.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

mernas
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 19.10.2015, 13:40

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von mernas » 07.08.2019, 21:49

Seit dem ConnectBox Bridge Mode ist mein Bedürfnis nach dedizierten Modems wie weggeblasen. Und für den klassichen Kleinhaushalt sehe ich auch gar keine besondere Notwendigkeit für ein anderes Gerät als die Fritte. Falls sich der eine oder andere Hersteller trotzdem erbarmt, ist das natürlich zu begrüßen.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15197
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 21:55

mernas hat geschrieben:
07.08.2019, 21:49
Seit dem ConnectBox Bridge Mode ist mein Bedürfnis nach dedizierten Modems wie weggeblasen.
Ich sag es mal so, hätte UM den Bridge Modus für die Connectbox schon vor 2 Jahren freigegeben, würde es das TC4400 in DE heute (vermutlich) nicht geben :kiss:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 822
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von sch4kal » 07.08.2019, 22:07

Ne, dafür hänge ich zu sehr am BCM3390. Mir kommt freiwillig kein Puma mehr an die Dose. So reibungslos wie mit dem TC4400 in Kombi mit pfSense lief mein HFC Anschluss noch nie.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3185
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von rv112 » 08.08.2019, 05:48

Sehe ich auch so. Die CB ist noch immer unkalkulierbare Billighardware mit der UM machen kann was sie will. Dazu nur 24 DS Kanäle, kein D3.1 und kommt ohne regelmäßige Neustarts bei gestörter Leitung oft nicht mehr online. Sowas kann ich nicht gebrauchen.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

mernas
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 19.10.2015, 13:40

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von mernas » 08.08.2019, 08:40

rv112 hat geschrieben:
08.08.2019, 05:48
Die CB ist noch immer unkalkulierbare Billighardware
Das ist mehr oder weniger korrekt. Dass der Lag im Router-Modus mehr als peinlich ist muss man mir nicht sagen. Ein bisschen mehr Vielfalt bei den Leihgeräten - insbesondere pumafrei - würde dem Verbraucher gut tun. Hatte in der Vergangenheit mit anderen Geräten aber genauso Probleme: Das Siemens ist nach wenigen Jahren verreckt, und die Fritte fror 4x am Tag ein, Nachbar war auch ständig offline mit seinem 2007er Kabelmodem? Wenn das TC4400 nicht so ein großes Gefrickel wäre, wäre ich wahrscheinlich sogar bereit gewesen, das viele Geld dafür in die Hand zu nehmen. An sich tut die Connectbox nun aber was sie soll (endlich auch mit IPv6 Prefix-Delegation und stabilem Drittanbieter-VoIP, was beim TC7200 nie funktioniert hat) und mir grausts lustigerweise auch vor den billigen Vodafone Geräten, genau deswegen habe ich noch schnell gewechselt.
rv112 hat geschrieben:
08.08.2019, 05:48
regelmäßige Neustarts bei gestörter Leitung
Die sind mir in der Tat ebenfalls aufgefallen. Noch dazu ist der Neustart übelst langsam (geschätzt ca. 5 Minuten). Andere Modems starten zwar nicht neu, verlieren aber genauso irgendwann die Synchronisation. Die gestörte Leitung lag bei mir letztlich aber am überhitzten Verstärker. Seitdem das behoben ist, läuft es im Alltag.

Was ich damit meine ist: ich würde den Netzbetreiber nicht dazu verpflichten, Fremdgeräte-Updates zu supporten, sondern einfach eine definierte Schnittstelle anzubieten, gerne auch in Form eines hochwertiges Alternativgeräts
Zuletzt geändert von mernas am 08.08.2019, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4488
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von addicted » 08.08.2019, 08:42

Trotzdem hat Andreas einen guten Punkt. Es haben sich ja viele erst für ein Modem interessiert, weil es gar keine andere Möglichkeit gab, eigene Router direkt zu betreiben. Ob sich andernfalls eine Sammelbestellung (die ja auch mit einigen Risiken verbunden war) entwickelt hätte, würde ich durchaus auch in Frage stellen.

mernas
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 19.10.2015, 13:40

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von mernas » 08.08.2019, 08:56

Naja die andere Möglichkeit war Double-NAT oder Exposed-Host, wie ich es auch viele Jahre gemacht hab um meinen VLAN-Router zu betrieben, doch diese Lösung lief bei mir aber wie gesagt nicht problemlos in Bezug auf Drittanbieter-VoIP und IPv6. Alles andere ging komischerweise reibungslos.
Zuletzt geändert von mernas am 08.08.2019, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4488
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von addicted » 08.08.2019, 08:58

Das war vielen offensichtlich nicht ausreichend.

Grinder
Kabelexperte
Beiträge: 131
Registriert: 30.07.2009, 15:33

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Grinder » 08.08.2019, 09:01

Vollkommen richtig. Die Unfähigkeit von UM, den Bridge Mode bereitzustellen, war ja ursächlich dafür, sich nach Alternativen umzuschauen. Der Import der TCs war im Nachhinein alleine schon sinnvoll, um die vorhandenen Defizite der Netzbetreiber im Bereich der Provisionierung von nutzereigener Hardware zu zeigen.

Und das von mernas Genannte ist doch nur unschöne Krücke, aber keine saubere Lösung.

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 421
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von h00bi » 08.08.2019, 10:09

Falls meine FB6490 das zeitliche segnet würde ich stand heute auch auf die CB zurück wechseln, bridgen und eine andere FB dahinter klemmen, während meine 6490 bei AVM ist. Wenn die 6490 dann retour kommt hatte ich ja einige Zeit zum vergleichen ob ich die 6490 verkaufe oder wieder in Betrieb nehme.
Bei Vodafone soll es ja angeblich eine Vodafone Station mit Broadcom Chip und Bridge Mode geben.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15197
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 08.08.2019, 10:41

h00bi hat geschrieben:
08.08.2019, 10:09
Bei Vodafone soll es ja angeblich eine Vodafone Station mit Broadcom Chip und Bridge Mode geben.
Ja, sogar von TC :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1301
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von GoaSkin » 08.08.2019, 13:24

Joerg123 hat geschrieben:
07.08.2019, 18:53
Mit Kabelmodemsen ist halt kein Geschäft zu machen. Letzten (mag sogar hier im Thread verlinkt sein) einen Bericht von VF gelesen, dass die Anzahl von Kunden mit eigenen Modems (Router-Modems) bei ca. 3% liegt. Da lohnt es einfach nicht ein Kabelmodem zu bauen (mit Entwicklungskosten), um dann im Jahr 50 von den Dingern zu verkaufen.
Wieso? Für die Kabelanbieter als OEM-Hardware werden sie doch auch entwickelt und gebaut - und dabei gibt es eine enorme Vielfalt an Routern und Modems, die den DSL-Routern in fast nichts nachsteht. Der einzige Haken ist, dass die Hardware-Hersteller eine Vertriebspolitik fahren, nach der die Hardware exklusiv an Kabelanbieter geliefert wird. Kunden mit eigenen Modems und Routern würden ja schließlich keine anderen Geräte kaufen und keinen Entwicklungsaufwand bedeuten. Es sind wohl eher Gewährleistungs- und Support-Ansprüche, die ein Endkunde hätte sowie anderweitige Verbraucherschutzbedingungen, vor denen sich die Hersteller drücken bzw. die Verantwortung hier auf die Kabelnetzbetreiber abwälzen.
Die Krönung der Schöpfung ist die so genannte Juristische Person, deren liebstes Haus- und Arbeitstier der Mensch ist.

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1185
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von blaxxz » 13.08.2019, 16:58

Werden jetzt schon VF Smartcards verteilt?
https://twitter.com/UnitymediaHilfe/sta ... 36899?s=20
Bild

Mops21
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1199
Registriert: 07.01.2015, 14:25
Wohnort: Ratingen Lintorf, Nordrhein-Westfalen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Mops21 » 13.08.2019, 17:58

Hallo ihr

Scheint schon loszugehen und oder weiter zu gehen

Die Technik ist unaufhaltsam 🚀 Deshalb tauschen wir kostenfrei veraltete SmartCards unserer Kunden mit Pay-TV-Produkten aus. Weitere Informationen 👉 http://bit.ly/SmartCard-Austausch

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... ausch.html

https://twitter.com/UnitymediaHilfe/sta ... 9001936899

https://www.facebook.com/UnitymediaHilf ... 9688275225

MfG
Mops21

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15197
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 13.08.2019, 18:07

Es geht anscheinend um die V23 Karten, welche man jetzt einkassiert :winken:
Hat mich eh gewundert, dass das nicht schon längst passiert ist :kiss:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Dr.Chaos
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 29.09.2016, 22:55

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Dr.Chaos » 13.08.2019, 18:58

Welche Verschlüsselung unterstützten eigentlich die Receiver von Vodafone?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15197
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 13.08.2019, 19:02

Dr.Chaos hat geschrieben:
13.08.2019, 18:58
Welche Verschlüsselung unterstützten eigentlich die Receiver von Vodafone?
Alle NDS :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mops21
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1199
Registriert: 07.01.2015, 14:25
Wohnort: Ratingen Lintorf, Nordrhein-Westfalen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Mops21 » 13.08.2019, 19:29

Hi ihr

Hier könnt ihr es auch nachlesen

https://forum.kabel-helpdesk.de/viewtop ... f=6&t=9231

MfG
Mops21

Soldierofoc
Übergabepunkt
Beiträge: 473
Registriert: 01.08.2016, 14:29
Wohnort: LKR Böblingen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Soldierofoc » 13.08.2019, 19:31

Es betrifft vermutlich vorerst "nur" alte I12 Karten, welche gegen UM02 getauscht werden. Somit würde ich mal an der Stelle noch keine Panik verbreiten ;)
Bald wieder zusätzlich UM-2-Play-User / VVDSL 100/40 Unifi Hardware / SAT-Empfang

Dr.Chaos
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 29.09.2016, 22:55

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Dr.Chaos » 13.08.2019, 19:56

Die sollten schon mal die Vodafone-Karten einführen.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1991
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Torsten1973 » 13.08.2019, 20:04

Vodafone nutzt doch NDS, insofern würde ich das begrüssen ;)
Bild

Dr.Chaos
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 29.09.2016, 22:55

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Dr.Chaos » 13.08.2019, 20:10

Eben. Die V23 sind ja zum Glück nicht betroffen.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 6007
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von kalle62 » 13.08.2019, 20:33

hallo

Mich hat es mit meiner Alten I12 UM Karte mit Highligts drauf getroffen,und eine Neue Karte möchte Ich gar nicht.
Genauso wenig wie einen Neuen UM Receiver dazu,und den Alten Humax Fox darf Ich jetzt nach 12 Jahren zurückschicken :wand:

Und der Vertrag für die !12 Karte ist erst zum 1.4.2020 Gekündigt,aber den dazu gehörenden Receiver darf Ich gleich zurückschicken.Ist halt UM die Denken kein Stück über den Tellerrand,wie Ich jetzt die !12 Karte weiter benutzen soll. :zwinker: :zwinker:

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elo22 und 3 Gäste