Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
Talax
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 04.06.2008, 20:28

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Talax » 06.06.2008, 02:24

Servus!

Erst mal Danke für die vielen Antworten, ihr habt im Voraus Fragen beantwortet, die ich nicht stellte. Doch die
angesprochenen Punkte sind durchaus wichtig! DANKE

Warum ich unbedingt ISDN wollte?
1. Habe ich eine ISDN Anlage mit Basis Station und 3 Telefonen (Haupt Telefon und 2x unsere "Kinder")
2. Mache ich gerne eine Anruf Verarbeitung / Auswertung am PC, via Fritz Card und Software.
Mazl hat geschrieben:Soweit ich weiss, ist die ISDN Geschichte auch noch nicht so wirklich öffentlich und wird immernoch
intern an den eigenen Leuten getestet. Daher finden wir den Fritz auch noch nicht bei uns. Wie allerdings der
Threadstarter dann sowas bestellen konnte weiss ich nicht - es sei denn er ist auch UM Angestellter :D
Ich habe davon vor 4 Wochen gerüchtweise gehört. Also rief ich an und sie bestätigten, dass es noch in der internen
Beta Phase sei. Anfang Juni sollte es dann wahrscheinlich offiziell werden.
Als ich dann Anfang Juni anrief, war es auch schon komplett in der Service Software versorgt. Also --> Bestellt!

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von 2bright4u » 06.06.2008, 08:29

Mazl hat geschrieben:Soweit ich weiss, ist die ISDN Geschichte auch noch nicht so wirklich öffentlich und wird immernoch intern an den eigenen Leuten getestet. Daher finden wir den Fritz auch noch nicht bei uns. Wie allerdings der Threadstarter dann sowas bestellen konnte weiss ich nicht - es sei denn er ist auch UM Angestellter :D

Ein UM Techniker den ich letztens auf der Messe getroffen hab (übrigens der Einzige mit dem man dort wirklich quatschen konnte) hat den "ISDN Anschluss" bei sich zu Hause im Testverfahren und konnte bisher nur Positives berichten. Sprachqualität angeblich super und bisher keine Störungen. Kam imho aus dem kölschen Raum.
Dann schau Dich einfach auf der UM Seite um: Dort ist es offiziell zu bestellen (schon seit gestern)... :zwinker:

http://www.unitymedia.de/telefon/2play/ ... lplus.html
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Dinniz » 06.06.2008, 20:03

Heute kamen auch die Infos per Email bei uns an :streber:
technician with over 15 years experience

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Mazl » 08.06.2008, 21:51

Bin ja mal gespannt wie das mit dem Fritz läuft. Der liebe TK auf der Messe meinte nämlich, dass es noch keine endgültige Software dafür gibt und man momentan noch über ein paar Ecken bei denen eine spezielle Beta-Firmware runterladen muss die dann erst installiert wird - ansonsten ist die Kiste wohl das Standardmodel mit DSL-Modem oder so in der Art :D Wird man ja nächste Tage vielleicht sehen...
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Dinniz » 08.06.2008, 21:54

Morgen mal ins Lager und gucken ob die neuen MTAs und Fritzboxen da sind
technician with over 15 years experience

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Mazl » 08.06.2008, 22:06

Samstag hab ich noch nix gesehen. Aber immerhin nett, dass wir mal per Mail Infos bekommen haben zu der Geschichte und man nicht wie sonst immer zig Leuten alles aus der Nase popeln muss :D

Danke übrigens noch an 2bright für den Link.
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

ISDN < > Telefon PLUS

Beitrag von FBI01 » 27.06.2008, 11:25

Hallo !

Bei Telefon PLUS steht:

"Mit dieser neuen Option können Sie ab sofort auch ISDN und analoge Endgeräte an Ihren Unitymedia Telefonanschluss anschließen und von vielen neuen Leistungsmerkmalen profitieren."

Man kann also ISDN Telefone an den Unity-Media Telefonanschluss anschließen ... konnte man zuvor doch auch schon. z.B. mit einer ISDN-Tk-Anlage und einem a/b-Gateway - und so haben wir schon seit 2 Jahren den DOCSIS Telefonanschluss an unserer ISDN-Tk-Anlage als Backup-Break-Out eingerichtet.

Auf der "1Play Infoseite" heisst es:

"Vollwertiger Telefonanschluss, keine Internettelefonie"

Also - naja - das ist ja nun ein wenig geflunkert. Das DOCSIS Protokoll überträgt die Gespräche "wie bei Internettelefonie". Fällt der Haus-HF-Verstärker aus ist das Telefon tot. Als Produktbeschreibung ist es schon bedenklich, wenn man (1.) einen analogen Telefonanschluss und (2.) einen ISDN Mehrgeräteanschluss mit einem DOCSIS Anschluss vergleichend darstellt. Das sind nun wahrhaftig Unterschiede wie Tag & Nacht. (Auch das Anrufbeantwortersystem basierend auf einer Asterisk PBX ist kaum vergleichbar mit der "T-NET Box") Wie genau man von den "vielen neuen Leistungsmerkmalen profitieren" soll ist nicht erkennbar. Kann man ISDN D-Kanal Merkmale über die Fritz-Box an Unity-Media durchreichen und empfangen?

Hier schlummern wieder eine Menge Fehlerquellen. Wie wird denn die Fritz!Box die ISDN Geräte zu Unity-Media anbinden; über den (1.) analogen Port oder (2.) die Netzwerkbuchse am Motorola-Modem ? Es ist also am Ende sowas:

ISDN > Fritz!Box > SIP(IP) > Unity-Media SIP-Server PBX > PTSN

... und hier sind wir weit von ISDN entfernt. Ein Vergleich ist nicht möglich - denn, ein D-Kanal wird wohl kaum per "neuem Protokoll" zu Unity-Media übertragen. Falls Unity-Media da irgendwas neu erfunden hat, lasse ich mir das hier gerne erläutern ... ansonsten: Finger Weg! Das sind zu viele Protokolle und untransparente Wege, die nur geduldige Privatkunden testen sollten.

Kommentar: Leider muss man schon wieder sagen, dass Unity-Media es mit Telefonie schwer haben wird. Der deutsche Markt mit seinem einzigartigen ISDN und den gewohnte zuverlässigen analogen Anschlüssen ist einfach nichts für diesen Kabelbetreiber. Nun rollt man so ein Produkt aus und bringt den Begriff "ISDN" mit ins Spiel. Das wird zu Missverständnissen und unnötigen Ärger führen. Ohne eine extra entwickelte DOCSIS-Box mit ISDN-Buchse (mit transparentem S0-Bus getunnelt mit 160k über DOCSIS) sehe ich keinen Markt, der stabil zu halten sein wird. Vielleicht reicht diesmal das Angebot "Kostenlose Vor-Ort-Installation durch einen Service-Techniker" tatsächlich aus, um nun in den VoIP Markt einzusteigen. Den Slogan "Vollwertiger Telefonanschluss, keine Internettelefonie" kann man nun jedoch nicht mehr halten.

FBI01
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: ISDN < > Telefon PLUS

Beitrag von 2bright4u » 27.06.2008, 12:12

FBI01 hat geschrieben:Hier schlummern wieder eine Menge Fehlerquellen. Wie wird denn die Fritz!Box die ISDN Geräte zu Unity-Media anbinden; über den (1.) analogen Port oder (2.) die Netzwerkbuchse am Motorola-Modem ? FBI01
Wenn Du Dich etwas im Forum umgeschaut hättest, wüsstest Du, dass die FB bei TelefonPLUS nur noch per LAN am Kabelmodem hängt. Die FB bietet dann einen S0 Bus, an dem man seine alten Geräte weiter nutzen kann. Einen D-Kanal gibt es dabei nicht.
Es wird auch nicht behauptet, dass es ISDN ist, soweit ich weiss. Das ist bei ALICE anders. Dort bekommt man schon mal die Auskunft: " Ja - es handelt sich un einen ECHTEN ISDN-Anschluss...".

Die Diskussion von "vollwertigem Telefonanschluss" wird in jedem Forum geführt, in dem das sog. NGN besprochen wird. Vollwertig darf man an dieser Stelle jedoch nicht mit "herkömmlich" gleich setzen, denn dann sind Missverständnisse nicht zu vermeiden.

Die einen meinen, dass es sich nur dann um einen vollvertigen Telefonanschluss handelt, wenn es sich um einen "herkömmlichen" analogen oder ISDN-Anschluss handelt.
Weitere Meinung ist, wenn Datenpakete nicht durchs Internet geroutet werden, sondern im Netz des Anbieter verbleiben, handelt es sich um einen "vollertigen" Telefonanschluss.
Die am weitesten gefasste Meinung eines "vollwertigen" Anschlusses ist wohl diejenige, die sagt: " Sowie ein Telefon genutzt werden kann - egal mit welcher Technik realisiert - ist es ein vollwertiger Anschluss."

Jeder muss sich in der heutigen Zeit der verschiedenen Techniken leider damit auseinandersetzen, mit welcher Technik der Provider seiner Wahl die Telefonie realisiert. Zumindest, wenn man nicht "einfach nur telefonieren" möchte, ist das unbedingt an zu raten.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Zepar » 03.07.2008, 12:16

Hallo zusammen,

dazu gesellt sich eine Frage von mir...

Ich habe zur Zeit noch DSL Light und zwei FB7170, wobei die Erste die eigentliche Telefonanlage darstellt (2 analoge Leitungen werden benutzt), die Zweite als Repeater eingerichtet ist, an der ein drittes Telefon hängt, welches über VoIP eine Verbindung herstellt. Im Moment telefoniere ich fast ausschließlich über Freenet VoIP - funktioniert auch (trotz DSL Light) prima.

Ist es nun auch mit UM möglich, den weiteren Telefonanschluss, bzw. die Nummer auf die Zweite FB zu routen, d.h. werden in der FB Konfiguration normale SIP Zugangsdaten eingetragen?

Danke und Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von 2bright4u » 03.07.2008, 13:00

Du bekommst nur dann SIP-Daten, wenn Du TelefonPLUS bestellst.
Ob das dann auch so als Repeater läuft, kann ich nur vermuten: Ich denke ja.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Zepar » 04.07.2008, 10:14

Mit den SIP Zugangsdaten läuft die Geschichte dann auch, wenn ein Telefon an eine "Repeater" 7170 angeschlossen ist (das funktioniert bei mir ja auch einwandfrei - im Moment halt noch über Freenet DSL).

Prima, dass UM die Sache als SIP bzw. VoIP einrichtet (bei Telefon Plus) - ich versorge ja auch 2 Haushalte mit der 7170, da soll schon jeder seine eigene Nummer bekommen. :smile:
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

_klaus_
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.05.2008, 19:34
Wohnort: Hamm

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von _klaus_ » 14.07.2008, 10:50

Wie ist das bei normalem 3play, also ohne TelefonPlus?
Gibt es eine kostengünstige Möglichkeit, ein ISDN Telefon ans Kabelmodem zu hängen, ohne einen Router mit S0 Bus kaufen zu müssen?
Möchte hat meine teuren ISDN-Geräte weiternutzen, auch wenn natürlich viele Funktionen wegfallen...

Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 18.05.2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Clyvanth » 14.07.2008, 10:51

_klaus_ hat geschrieben:Wie ist das bei normalem 3play, also ohne TelefonPlus?
Gibt es eine kostengünstige Möglichkeit, ein ISDN Telefon ans Kabelmodem zu hängen, ohne einen Router mit S0 Bus kaufen zu müssen?
Möchte hat meine teuren ISDN-Geräte weiternutzen, auch wenn natürlich viele Funktionen wegfallen...
Ich bin zwar kein techniker ... aber ich meine man kann an das kabelmodem KEINE ISDN - Geräte anschließen
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]

_klaus_
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.05.2008, 19:34
Wohnort: Hamm

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von _klaus_ » 14.07.2008, 10:55

vielleicht mit nem a/b Wandler oder so...?

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Zepar » 14.07.2008, 11:01

Hi,

ich würde einfach mal in der Elektro-Bucht nach einer gebrauchten Fritzbox7170 ausschau halten, wäre eine saubere Lösung und es ist allemal billiger, als alle ISDN Geräte zu tauschen, oder?

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

_klaus_
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.05.2008, 19:34
Wohnort: Hamm

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von _klaus_ » 14.07.2008, 11:12

Ja, hab halt nur Angst, das die 7170 mine 32000er Leitung ausbremst. bei meiner 3070 ist das so, selbst über LAN...

Bei ner geliehenen 7270 funktionierte es mit vollem Speed.

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Zepar » 14.07.2008, 11:18

War auf der 3070 die neueste Firmware drauf? Ich denke, dass die 7170 da keine Probleme macht, da sie ja auch von UM vertrieben wird.
Wahrscheinlich ist auch die Prozessorleistung und der Arbeitsspeicher der 3070 geringer, um mit den Datenmengen zurecht zu kommen. Das sollte bei der 7170 nicht der Fall sein.
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Moses » 14.07.2008, 19:38

Du brauchst die FB ja nicht als Router zu nutzen... dann kann die auch nix ausbremsen. Einfach an den analog Telefonanschluss des Modems anschließen, die ISDN Telefone an den S0 Bus und gut ist... VoIP usw. geht dann natürlich nicht... wenn du sowas auch noch willst, kannst du die FB, soweit ich weiß, aber als normalen Netzwerkclient für einen "schnelleren" Router betreiben. :)

_klaus_
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.05.2008, 19:34
Wohnort: Hamm

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von _klaus_ » 14.07.2008, 21:04

Wie einfach ist die Idee denn..? Super. Genau, was ich wollte.

Vielen Dank!
Klaus

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Zepar » 15.07.2008, 09:09

Moses hat geschrieben:Du brauchst die FB ja nicht als Router zu nutzen... dann kann die auch nix ausbremsen. Einfach an den analog Telefonanschluss des Modems anschließen, die ISDN Telefone an den S0 Bus und gut ist... VoIP usw. geht dann natürlich nicht... wenn du sowas auch noch willst, kannst du die FB, soweit ich weiß, aber als normalen Netzwerkclient für einen "schnelleren" Router betreiben. :)
"Bremst" die 7170 denn? Wäre für mich auch interessant zu wissen, kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen.
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von 2bright4u » 15.07.2008, 09:11

Die FB7170 bremst per LAN NICHT! Es sei denn,man kauft bei EBay eins der allerersten Modelle, da ist die Wahrscheinlichkeit größer.

Beim WLAN ist es anders: Da kommt es meist bei den meisten WLAN-Karten zu einem Engpass (ca. 20 MBit).
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Neukunde: 2-Play mit 16.000kbit + ISDN

Beitrag von Zepar » 15.07.2008, 09:36

2bright4u hat geschrieben:Die FB7170 bremst per LAN NICHT!
Kann ich mir auch nicht vorstellen. Zumindest laufen meine Fritzen zuhause allesamt prima, auch über WLAN - und der "lokale" Netzwerkverkehr ist ja noch ebbes schneller, als alles, was ich über WAN rausschicke und empfange.
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: monster und 9 Gäste