IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
McKay
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2014, 21:27

IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von McKay » 02.02.2017, 12:37

Hi kann mein Modem die 400er Leitung oder brauch ich dann diese "tolle" connect box?
Zuletzt geändert von McKay am 02.02.2017, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4681
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 2play 400 mit cisco EPC 3208 möglich?

Beitrag von hajodele » 02.02.2017, 12:38

Mit 8/4 Kanälen : NEIN

McKay
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2014, 21:27

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von McKay » 02.02.2017, 16:34

Kann man denn die IPV4 behalten wenn ich auf die 400er wechsel und die connect box bekomme?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von addicted » 02.02.2017, 17:21

Bisher ging das wohl ganz gut. Jetzt gerüchtet es, dass es nicht mehr ginge.

Erkundige Dich einmal selbst bei der Hotline.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Reiner_Zufall » 03.02.2017, 19:21

Das sagt die UM Homepage

https://app.unitymedia.de/service/index ... %2F%20IPv6

Inwiefern dies noch gilt, weiß keiner...
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

TitanGeschoss
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2015, 19:13

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von TitanGeschoss » 03.02.2017, 21:42

Hi,

also ich hab gestern auf den 3Play Fly 400 umgestellt und hab bei dem Telefonat auch gefragt ob ich meine IPV4 behalten kann. Der Mitarbeiter sagte ja und es entspricht auch der Wahrheit das man als bestands Kunde seine IPV4 weiter erhält.
(O.o)
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination

o
L_/
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.

Bild

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von addicted » 03.02.2017, 22:03

TitanGeschoss hat geschrieben:also ich hab gestern auf den 3Play Fly 400 umgestellt
Danke für den v4 Bericht. Es klang so, als hättest Du keine Komfort-Option gebucht - falls das so ist, könntest Du bitte bestätigen, wieviel Bandbreite Du im Upload bekommen hast?

McKay
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2014, 21:27

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von McKay » 03.02.2017, 23:57

@titangeschoss hast du die connectbox? dort kann man keinen router hinter hängen oder? Habe zurzeit Unity Modem und dann noch eine Fritzbox die alles regelt

Surfer74
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 20.01.2009, 01:46
Wohnort: Bochum

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Surfer74 » 04.02.2017, 15:22

Also ich hatte bis vor 3 Tagen 2play 120 (mit cisco 3208 und IPv4) und wollte auf 2play Fly 400 und dabei IPv4 behalten und die Connectbox vermeiden.

Erreicht habe ich das ganz einfach, indem ich mir eine Fritzbox 6490 Cable gekauft habe und den Wechsel auf Fly 400 mit dem Wechsel auf eigenen Router verbunden habe. Hatte die letzten Tage zwar etwas Nerven gekostet (bei UM sind sie grade überfordert mit dem Kundenantrang), aber jetzt habe ich 400 Mbit, IPv4 sowie keine Connectbox.

Nachteil natürlich: 170€ Kosten für die Fritzbox... aber meiner Meinung nach eine sinnvolle Investition, denn so behalte ich die Kontrolle.

McKay
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2014, 21:27

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von McKay » 05.02.2017, 01:09

400/10 ist eig. schon lächerlich.. schade, dass deutsche glasfaser bei mir nicht verfügbar ist :( da gibts ne 100/100 das wäre perfekt...

Jotec
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2016, 03:08

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Jotec » 05.02.2017, 23:58

Ich stellte auch vor kurzem um - vom Ciscomodem auf Connectbox mit 400/20. Beides war vorher vor einem Router und jetzt auch noch.

Die Connectbox machte noch keinen Ärger - tut einfach was sie soll. Wlan und anderer Schnickschnack ist aus.

IP V4 war vorher aktiv und wäre um ein Haar durch den Wechsel verloren gegangen.
Nur dadurch, das ich zufällig beim Telefonat um den Wechseltermin vorzuziehen V4 ansprach, wurde V4 anstandslos geschaltet.

Geschwindigkeitstechnisch ist es recht mau. 400MBit gar kein Problem - aber nicht zu den Stoßzeiten. Nachts um 2 Uhr - volle Lotte.
Zu den Stoßzeiten - also Nachmittags bis abends - erfolgt Drosselung knapp über 200MBit. Sieht für mich so aus das gezielt gedrosselt wird um die Überlastung zu verkleinern und sieht nicht danach aus das die Überlastung der direkte Grund ist.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von addicted » 05.02.2017, 23:59

Jotec hat geschrieben:Zu den Stoßzeiten - also Nachmittags bis abends - erfolgt Drosselung knapp über 200MBit. Sieht für mich so aus das gezielt gedrosselt wird um die Überlastung zu verkleinern und sieht nicht danach aus das die Überlastung der direkte Grund ist.
Woran machst du das fest?

Duese
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 06.11.2014, 13:00

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Duese » 06.02.2017, 00:15

Jotec hat geschrieben:Ich stellte auch vor kurzem um - vom Ciscomodem auf Connectbox mit 400/20. Beides war vorher vor einem Router und jetzt auch noch.

Geschwindigkeitstechnisch ist es recht mau. 400MBit gar kein Problem - aber nicht zu den Stoßzeiten. Nachts um 2 Uhr - volle Lotte.
Zu den Stoßzeiten - also Nachmittags bis abends - erfolgt Drosselung knapp über 200MBit. Sieht für mich so aus das gezielt gedrosselt wird um die Überlastung zu verkleinern und sieht nicht danach aus das die Überlastung der direkte Grund ist.
welche Geschwindigkeit hattest du vorher?

McKay
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2014, 21:27

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von McKay » 06.02.2017, 17:40

Ich meine ich hatte gelesen, das würde nicht gehen, hinter der Connectbox einen router, also geht es doch? Also Connect box ohne jegliche zusatzfunktionen betreiben und dahinter dann einen router (in meinem fall eine fritzbox), der wlan, portfreigaben usw regelt?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von addicted » 06.02.2017, 18:40

Das ist richtig, die ConnectBox ist kein Modem, sie ist für einen nachgeschalteten Router nicht transparent, sondern immer selbst ein Router. Diese Funktionalität lässt sich auch bei Unitymedia nicht deaktivieren.

Aber trotzdem kann man andere Router dahinter hängen. Halt mit Einschränkungen.

Jotec
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2016, 03:08

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Jotec » 07.02.2017, 04:26

Genau - Router hinter Router. Man kommt trotzdem ins eigene Netz von draußen. Und Performanceeinbußen sind auch nicht erkennbar.

Ich habe also mittlerweile drei Router - eine Fritzbox 7490 für VDSL100/40 und eben diese Connectbox, jeweils quasi als Frontend vor dem eigentlichen Endian Router mit Dual WAN.

Vorher hatte ich 200MBit bei Unitymedia. Und auch da gab es zu den Überlastungszeiten knapp über halbe Geschwindigkeit.
Jetzt das Selbe wieder mit doppeltem Niveau.
Da war doch mal was das der Provider mindestens etwas mehr als die Hälfte liefern muß...
So etwas regelt sich nicht von selber - das wird geregelt. Dann heißt es Drosselung.

Jotec
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2016, 03:08

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Jotec » 07.02.2017, 04:34

McKay hat geschrieben:Ich meine ich hatte gelesen, das würde nicht gehen, hinter der Connectbox einen router, also geht es doch? Also Connect box ohne jegliche zusatzfunktionen betreiben und dahinter dann einen router (in meinem fall eine fritzbox), der wlan, portfreigaben usw regelt?
Klar - geht schon. Einzig mußt du aufpassen das beide Router verschiedene LAN IP`s haben - sonst beißt es sich. Also z.B: Connectbox 192.168.0.1 und Fritzele dann 192.168.1.1 oder sonst was eben.
Und Portfreigaben sind je nach vorgeschaltetem Router (läßt sich nicht unbedingt pauschal deaktivieren sonst wäre es ja der vermißte Bridgemode) in jeden Router einzeln einzupflegen.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 621
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von MartinDJR » 07.02.2017, 07:29

McKay hat geschrieben:Ich meine ich hatte gelesen, das würde nicht gehen, hinter der Connectbox einen router
Diese Aussage bezieht sich auf DS-Lite-Anschlüsse und eventuell auch nur auf einen alten Firmwarestand der ConnectBox:

Wenn man einen Router hinter die ConnectBox (mit damaliger Firmware) schaltet, hat man hinter dem zweiten Router nur noch IPv4 und kein IPv6 mehr.

Server, die per Dual-Stack erreichbar sind, wären dann nur noch per IPv4 erreichbar, was bei DS-Lite deutlich langsamer ist als IPv6. Außerdem kann man dann keine IPv6-only-Server (z.B. NAS an anderen DS-Lite-Anschlüssen) mehr erreichen - was man bei einem IPv4-Anschluss aber auch nicht kann.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von addicted » 07.02.2017, 11:37

Jotec hat geschrieben:So etwas regelt sich nicht von selber - das wird geregelt. Dann heißt es Drosselung.
Ein unzureichender Ausbau ist in meinen Augen noch keine Drosselung. Und ich hab noch keine Argumente/Belege dafür gesehen, dass UM ausreichende Kapazitäten hat, aber die Kunden trotzdem verlangsamt.

Jotec
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2016, 03:08

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Jotec » 07.02.2017, 23:53

Man kann UM`s (Drosselung) bestimmt auch: "Kreative Mangelverwaltung" nennen. :smile:

Belege wären toll, da käm bestimmt noch einiges mehr raus als nur Ahnungen und Annahmen es ermöglichen.

Meine 94 MBit bei der Telekom sind erstaunlicherweise rund um die Uhr in voller Geschwindigkeit vorhanden.
Ist bestimmt Zufall das hier gerade genug Kapazitäten frei sind.

Ich habe nicht mal ein Problem mit UM`s gut halber Stoßzeitgeschwindigkeit. Es ist ja meckern auf sehr hohem Niveau.
Aber gut finden brauche ich es ja trotzdem nicht. Schließlich ist das Produkt ja Premium.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6654
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Andreas1969 » 08.02.2017, 06:48

Jotec hat geschrieben:Meine 94 MBit bei der Telekom sind erstaunlicherweise rund um die Uhr in voller Geschwindigkeit vorhanden.
Ist bestimmt Zufall das hier gerade genug Kapazitäten frei sind.
Ist kein Zufall, ist ja auch kein shared Medium. :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

TitanGeschoss
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2015, 19:13

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von TitanGeschoss » 08.02.2017, 12:37

addicted hat geschrieben:
TitanGeschoss hat geschrieben:also ich hab gestern auf den 3Play Fly 400 umgestellt
Danke für den v4 Bericht. Es klang so, als hättest Du keine Komfort-Option gebucht - falls das so ist, könntest Du bitte bestätigen, wieviel Bandbreite Du im Upload bekommen hast?

Hi,

hab die Komfort option noch in meinem Vertrag. Hab dadurch auch noch 20mbit im upload.
(O.o)
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination

o
L_/
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.

Bild

Blaskowicz
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.02.2015, 13:38

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Blaskowicz » 09.02.2017, 21:52

Habe vorgestern von meinem 2Play 200 mit Komfortfunktion, allerdings war es ein alter Vertrag mit 200/10, auf den neuen 2Play Fly 400 umgestellt.
Der Sachbearbeiter meinte, sie haben ja 2Play Premium 200, dann bekommen sie jetzt 400/20.
Erfreulich, der Drops war in einer Stunde gelutscht.

PS: Behält man eigentlich die kostenlose Family und Friends Simcard?, oder wollen sie da jetzt 5 Euro für haben

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von addicted » 09.02.2017, 23:03

Nur nochmal zur Sicherheit, bevor andere Leute das hier lesen und unkommentiert für die Wahrheit halten:

Momentan ist es nicht klar, woher die 20MBit/s Upstreambandbreite kommen - laut Webseite sind die kein Bestandteil der Komfortoption und auch solche Kunden ohne Telefon Komfort erhalten zur Zeit 20MBit/s.

Blaskowicz
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.02.2015, 13:38

Re: IPV4 behalten wechsel auf 400 und connect box?

Beitrag von Blaskowicz » 10.02.2017, 00:18

Blaskowicz hat geschrieben: PS: Behält man eigentlich die kostenlose Family und Friends Simcard?, oder wollen sie da jetzt 5 Euro für haben
Tja, da muss ich mich jetzt selbst zitieren, eben auf der Homepage von UM gelesen, die Simcard bleibt kostenlos.

Zitat Homepage:
Der Vorteilspreis von 0€ mtl. gilt nur soweit und solange ein Vertrag in den Tarifen über 2play JUMP 120, 2play FLY 400, 3play JUMP 120, 3play FLY 400 besteht. Nach Beendigung oder Wechsel aus dem genannten 2play oder 3play Tarif gilt der für Ihren Mobilfunktarif reguläre monatliche Preis.
Zitat Ende

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: .:Stefan:. und 11 Gäste