Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Telekom

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Tenker
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2015, 11:31

Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Telekom

Beitrag von Tenker » 14.10.2016, 09:05

Liebes Forum,

ich bin mit meinem V-DSL Anschluss z.Z. von Telekom + FritzBox 7490 zufrieden.
Jetzt kam ein Angebot von Unitymedia, dass sie mir einen KOSTENLOSEN Anschluss in mein Haus bringen.
Könnt Ihr mir helfen die Entscheidung zu treffen?

Vorteile bei Untymedia:
+ ich glaube, dass ich vielleicht für die Zukunft doch einen schnelleren als 50 MBit Anschluß brauchen konnte.
+ 120 MBit
+ der Anschluss wird kostenlos in mein Haus geführt
+ ??

Nachteile bei Unitymedia;
- kein IP v4 -> NUR IP v6
- nur eine Telefonnummer
- ich müsste mir die FritzBox 6490 kaufen
- ??

Ich brauche von außen auf meine Geräte zu kommen, deshalb brauche ich IPv4 auch.

Was meint Ihr, soll ich mir das antuen oder besser Finger lassen?

Danke und viele Grüße
Tenker

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von hajodele » 14.10.2016, 09:31

Wenn du nicht bereit bist, dich jetzt mit IPv6 auseinanderzusetzen, solltest du es bleiben lassen.

KabelKundeX
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 13.05.2012, 12:01

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von KabelKundeX » 14.10.2016, 09:54

Also wenn du nicht im Gurkennetz der Telekom unterwegs sein möchtest, bleibt dir nichts anderes Übrig....
Was allerdings bei UM für Neukunden gar nicht funktioniert sind externe sowie interne IPv4 Anwendungen. Du wirst also bei den Diensten die du verwendest einen großen Unterschied feststellen wenn diese noch nicht auf IPv6 laufen.

Wenn diese allerdings Umgestellt sind hast du wesentlich bessere Bandbreiten als bei der Telekom. Die tuen zwar immer so als wären sie ganz vorne und ist ja kein Shared Medium. Dafür ist das Peering sowas von langsam das nicht mal YouTube läuft. Was ein Witz...

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5886
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Andreas1969 » 14.10.2016, 10:35

hajodele hat geschrieben:Nachteile bei Unitymedia;
- kein IP v4 -> NUR IP v6
- nur eine Telefonnummer
- ich müsste mir die FritzBox 6490 kaufen
- IP V4 bekommst Du über einen Businesstarif
- bis zu 6 Telefon Nummern im Privatkundentarif und bis zu 10 Telefon Nummern im Businessbereich
- Die Fritzbox 6490 wird bei der Telefon Komfort Funktion kostenlos zur Verfügung gestellt.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Tenker
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2015, 11:31

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Tenker » 14.10.2016, 11:09

- IP V4 bekommst Du über einen Businesstarif
Kostet mehr als 5 €/Mon und ich bekomme keine Erstatung (bis zu 12 Mon) von Telekom-Gebühren, da ich noch da im Vertrag bin
- bis zu 6 Telefon Nummern im Privatkundentarif und bis zu 10 Telefon Nummern im Businessbereich
- Die Fritzbox 6490 wird bei der Telefon Komfort Funktion kostenlos zur Verfügung gestellt.
Dann sind das zusammen 24 x 5 € = 120 €
Ist es nich günstiger die FB zu kaufen und nach 24 MOn zu verkaufen?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5886
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Andreas1969 » 14.10.2016, 11:18

Tenker hat geschrieben:Ist es nich günstiger die FB zu kaufen und nach 24 MOn zu verkaufen?
Wenn Du mehr, als 1 Telefonnummer benötigst, macht es keinen Unterschied. Die 5€ Aufpreis zahlst Du dann auch bei einer eigenen Fritzbox. Also kannst Du dann auch die kostenlose Leihe von UM nehmen.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1296
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Reiner_Zufall » 14.10.2016, 13:50

Ich bin schwer enttäuscht, hatte eigentlich erwartet das Andreas hier gleich die Telekom hoch leben lässt und dem Fragesteller den Wechsel nicht raten würde.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Tenker
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2015, 11:31

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Tenker » 14.10.2016, 14:23

Reiner_Zufall hat geschrieben:Ich bin schwer enttäuscht, hatte eigentlich erwartet das Andreas hier gleich die Telekom hoch leben lässt und dem Fragesteller den Wechsel nicht raten würde.
Ich habe auch so was erwartet
:radio: :pcfreak:

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5886
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Andreas1969 » 14.10.2016, 14:29

Reiner_Zufall hat geschrieben:Ich bin schwer enttäuscht, hatte eigentlich erwartet das Andreas hier gleich die Telekom hoch leben lässt und dem Fragesteller den Wechsel nicht raten würde.
Hier haben wir eine ganz andere Sachlage:
Der TE hat noch kein Kabelanschluss im Haus liegen.
Durch einen 24 Monats Deal bekommt er die aber kostenlos gelegt. Danach kann er ja wieder zurück wechseln, ist aber für die Zukunft gerüstet, wer weiß, was da noch alles kommt. Zumindest hat er dann Telekom und UM im Haus liegen.

Wäre vielleicht auch für zukünftige Hybrid Anschlüsse interessant (1 GBit DS über Koax und 200 Mbit US über DSL)

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Tenker
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2015, 11:31

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Tenker » 14.10.2016, 14:43

Andreas1969 hat geschrieben:
Reiner_Zufall hat geschrieben:Ich bin schwer enttäuscht, hatte eigentlich erwartet das Andreas hier gleich die Telekom hoch leben lässt und dem Fragesteller den Wechsel nicht raten würde.
Hier haben wir eine ganz andere Sachlage:
Der TE hat noch kein Kabelanschluss im Haus liegen.
Durch einen 24 Monats Deal bekommt er die aber kostenlos gelegt. Danach kann er ja wieder zurück wechseln, ist aber für die Zukunft gerüstet, wer weiß, was da noch alles kommt. Zumindest hat er dann Telekom und UM im Haus liegen.

Wäre vielleicht auch für zukünftige Hybrid Anschlüsse interessant (1 GBit DS über Koax und 200 Mbit US über DSL)

Gruß Andreas

Andreas,

Du hast meine alle Gedanken aufgelistet.
Das ist der Hauptgrund, warum ich mir doch den Stress machen möchte...
:super: :streber:

Danke
Tenker

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5886
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Andreas1969 » 14.10.2016, 15:04

Da wir da den gleichen Gedanken teilen, kann ich Dich jetzt nur noch zu einem Wechsel ermutigen.
Und in 2 Jahren, bekommst Du bei der Telekom auch einen 250 Mbit Abschluss, dann kann'ste ja wieder zurück.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1296
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Reiner_Zufall » 14.10.2016, 17:45

Joa, 250 MBit in 2 Jahren bei der Telekom. Woher diese Weisheit? Oder einfach nur plump geraten? Die sollen mal die Gegenden ausbauen, die keine 2 MBit erhalten, bevor VDSL Gegenden noch weiter ausgebaut werden.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5886
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Andreas1969 » 14.10.2016, 18:31

Reiner_Zufall hat geschrieben:Joa, 250 MBit in 2 Jahren bei der Telekom. Woher diese Weisheit?
Ab 2017 startet die Telekom mit der Einführung von GFast
Natürlich nur da, wo auch schon VDSL vorhanden ist.
Damit lassen sich dann 250 Mbit realisieren.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

thecoder2012
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 11.06.2015, 02:19

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von thecoder2012 » 14.10.2016, 19:34

Andreas1969 hat geschrieben:Ab 2017 startet die Telekom mit der Einführung von GFast
Natürlich nur da, wo auch schon VDSL vorhanden ist.
Hoffe VDSL 50 reicht weil VDSL 100 ist bei mir bisher leider nicht möglich. Dafür LTE mit bis zu 300 Mbit/s downstream (laut Netzabdeckung) und relativ viel upstream.
Andreas1969 hat geschrieben:Damit lassen sich dann 250 Mbit realisieren.
Frage ist wieviel Upstream dabei rumkommt. Downstream hat Unitymedia ja jetzt schon 400 Mbit in den Tarifen aber trotzdem nur 20 Mbit/s upstream.

Persönlich würde ich UM für 2 Jahre nehmen (mit Telefon Plus wenn 200 PREMIUM nimmst, dann hast auch mehr Upstream inkl. Box), den Telekomvertrag versuchen auf LTE zu bekommen für die restliche Zeit und am Ende dann nochmal neu entscheiden.

addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von addicted » 15.10.2016, 00:24

Du könntest es auch so rechnen:

Vertragskosten (Einrichtungsgebühr, Versandkosten, monatliche Gebühr) über 24 Monate insgesamt = Preis für das Verlegen eines Kabelanschlusses ins Haus, zahlbar in bequemen 24 Raten.

Du musst den UM Anschluss ja nicht nutzen, der kann ja parallel zu Deinem DSL laufen und stört den gar nicht :)

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Bucklew » 17.10.2016, 13:08

Andreas1969 hat geschrieben:Ab 2017 startet die Telekom mit der Einführung von GFast
Natürlich nur da, wo auch schon VDSL vorhanden ist.
Damit lassen sich dann 250 Mbit realisieren.
Entscheidend ist: "startet".

Da hat 99,99999% der Kunden gar nichts von. Zumal mit SuperVectoring der große VDSL-Vorteil wegfällt: Upload soll wohl nur noch 50 MBit betragen. Da nähert man sich dem bösen Kabelnetz massiv an.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5886
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Andreas1969 » 17.10.2016, 14:23

Super Vectoring mit 250 Mbit's ist ja nur der erste Schritt.
Im 2ten Schritt kommt dann mit GFAST 500 Mbit und im
3ten Schritt sogar 1 GBIT'S voll Duplex.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Soll ich auf Unitymedia umsteigen ->Z.Z. 50 MBit von Tel

Beitrag von Bucklew » 17.10.2016, 15:44

Andreas1969 hat geschrieben:Super Vectoring mit 250 Mbit's ist ja nur der erste Schritt.
Im 2ten Schritt kommt dann mit GFAST 500 Mbit und im
3ten Schritt sogar 1 GBIT'S voll Duplex.
*LOL*

GFast liefert 500 MBit auf maximal 200m. Ab 300m (übliche TAL-Länge, selbst in neu erschlossenen VDSL/VVDSL-Gebieten) ist die Bandbreite identisch zu heutigem VVDSL:
http://www.vdsl-tarifvergleich.de/vdsl- ... gfast.html

Wenn die Telekom auch noch den Müll ausrollt, dann haben sie wirklich eine Meise. G.Fast taugt maximal für den in-House Einsatz bei FTTB.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste