Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
funsurfer77
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.02.2015, 16:56

Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von funsurfer77 » 06.08.2016, 09:17

Hallo
Meine fb6490 hat zwar eine Verbindung zu unitymedia,
Meldet aber:
Internet Verbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: DHCPv6 Fehler mit Fehler Grund 7: got no aftr

Kann mir jemand helfen ?
Hat vielleicht eine aktuelle Firmware für mich? Ich habe 6.26

Vielen Dank!

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von desmaddin » 06.08.2016, 09:32

funsurfer77 hat geschrieben:Hallo
Meine fb6490 hat zwar eine Verbindung zu unitymedia,
Meldet aber:
Internet Verbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: DHCPv6 Fehler mit Fehler Grund 7: got no aftr

Kann mir jemand helfen ?
Hat vielleicht eine aktuelle Firmware für mich? Ich habe 6.26

Vielen Dank!
Du musst das Branding auf lgi setzen (mit allen damit verbundenen Folgen), sonst geht es nicht.

lolametro
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 19:26
Wohnort: BW

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von lolametro » 06.08.2016, 14:26

Die FritzBox ist von Unitymedia gemietet, oder?
Der Fehler ist bei mir immer aufgetreten, wenn Unitymedia Netzstörungen hatte. Erstelle am besten eine Störungsmeldung, falls es sich nicht bessert.

(@desmaddin: wie kommst du auf Branding wechseln?! Sieht mir nicht so aus, als hätte er da was verändert.)
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von desmaddin » 06.08.2016, 14:57

lolametro hat geschrieben:
(@desmaddin: wie kommst du auf Branding wechseln?! Sieht mir nicht so aus, als hätte er da was verändert.)
Firmware 6.26 lässt eine entbrandete Kabel Deutschland Box vermuten. Wäre es eine UM Box hätte sie mit Sicherheit 6.50 und er müsste nicht nach einem Update fragen. (Das Update auf 6.50 kommt übrigens auch automatisch sobald man das Branding auf lgi ändert)

gladbacher
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2016, 18:36

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von gladbacher » 06.08.2016, 18:45

Habe dasselbe Problem. Fritzbox 6490 Cable mit - wie ich leider erst heute feststelle - kdg Branding und SW Version 6.26.

Alle Versuche per FTP diese zu debranden misslangen. Nachdem ich 2 x adam2 eingegeben habe, erhalte ich gleich Fehlermeldung "Der FTP Server 215 AVM EVA Version 1.2411 0x0 0x36409 wird derzeit nicht unterstützt."

Daher gelingt es mir nicht auf "lgi" umzustellen, damit ich wieder Internet und Telefon habe.

Gibt es anderweitige Möglichkeiten auf lgi zu stellen.

Habe jetzt jegliche Sufu durch, auch in anderen Foren, habe keine Lösung gefunden. Bin seit heute morgen um 10 Uhr dran.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1215
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von GoaSkin » 06.08.2016, 18:53

Das hat alles mit dem Branding nichts zu tun. Das ist purer Unfug.

Viel mehr sendet die Fritzbox (wie jeder andere DOCSIS-Router oder jedes andere DOCSIS-Modem auch) DOCSIS-seitig einen DHCP-Request an den DHCP-Server von Unitymedia. Dieser weist dem Router nicht nur IP-Adressen zu, sondern eine Vielzahl weiterer (optionaler) Netzwerk-Parameter, darunter im Falle von DS-Lite auch AFTR-Gateways, die genutzt werden sollen. Eine Information, die die Fritzbox im DS-Lite Betrieb braucht und gerade nicht bekommt.

Da kann gebrandet sein, was will. Dass die Box sich grundsätzlich für DS-Lite konfigurieren soll, ist Teil des vom Provider aufgespielten DOCSIS-Configfiles, das mit der Fritzbox-Firmware und dem Branding nichts zu tun hat, nach DOCSIS-Spezifikation genormt ist und für alle DOCSIS-konformen Geräte gleich. Zugleich ist die Gegenstelle bei Unitymedia so konfiguriert, dass Router mit MAC-Adresse so und so DS-Lite nutzt und somit weiss, dass der Router IPv6-Adresse, IPv6-Präfix und AFTR-Gateway braucht. Würde im Router ein IPv4-Configfile eingespielt sein, die MAC-Adresse bei UM aber für IPv6 hinterlegt, würde der Router keine IPv4-Adresse bekommen und darüber jammern; sich für die IPv6-Informationen aus dem DHCP-Request wiederum nicht interessieren.

Interessanter als das Branding ist, ist die Frage, was für ein Config-File läuft.
Die Krönung der Schöpfung ist die so genannte Juristische Person, deren liebstes Haus- und Arbeitstier der Mensch ist.

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von desmaddin » 06.08.2016, 19:01

GoaSkin hat geschrieben:Das hat alles mit dem Branding nichts zu tun. Das ist purer Unfug.

Viel mehr sendet die Fritzbox (wie jeder andere DOCSIS-Router oder jedes andere DOCSIS-Modem auch) DOCSIS-seitig einen DHCP-Request an den DHCP-Server von Unitymedia. Dieser weist dem Router nicht nur IP-Adressen zu, sondern eine Vielzahl weiterer (optionaler) Netzwerk-Parameter, darunter im Falle von DS-Lite auch AFTR-Gateways, die genutzt werden sollen. Eine Information, die die Fritzbox im DS-Lite Betrieb braucht und gerade nicht bekommt.
Das mag so sein, aber woher soll die Box wisden dass sie einen AFTR braucht wenn das config file diesen nicht enthalten würde. Komischerweise tritt der fehler auch nur mit KDG Boxen an Unitymedia Anschlüssen auf.

gladbacher
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2016, 18:36

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von gladbacher » 06.08.2016, 19:12

Habe ein Ticket mit Problembesschreibung bei UM geöffnet. Da ich diesbezüglich mehr als Laie bin, kann ich nur auf Hilfe hoffen.

MAC Adresse und SW Nr. hatte ich UM bereits mitgeteilt.

Gflls. werde ich wohl eine neue Fritzbox ohne Branding erwerben müssen.

funsurfer77
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.02.2015, 16:56

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von funsurfer77 » 06.08.2016, 19:28

Richtig, die Box kommt von KD.
Ich hatte 2. Bei der ersten habe ich das Brandung entfernt und jetzt habe ich ein bootloop.

Kann die erste Box wohl wegschmeißen, oder?
Daher möchte ich es bei der zweiten nicht auch probieren.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1215
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von GoaSkin » 06.08.2016, 19:42

desmaddin hat geschrieben:
GoaSkin hat geschrieben:Das hat alles mit dem Branding nichts zu tun. Das ist purer Unfug.

Viel mehr sendet die Fritzbox (wie jeder andere DOCSIS-Router oder jedes andere DOCSIS-Modem auch) DOCSIS-seitig einen DHCP-Request an den DHCP-Server von Unitymedia. Dieser weist dem Router nicht nur IP-Adressen zu, sondern eine Vielzahl weiterer (optionaler) Netzwerk-Parameter, darunter im Falle von DS-Lite auch AFTR-Gateways, die genutzt werden sollen. Eine Information, die die Fritzbox im DS-Lite Betrieb braucht und gerade nicht bekommt.
Das mag so sein, aber woher soll die Box wisden dass sie einen AFTR braucht wenn das config file diesen nicht enthalten würde. Komischerweise tritt der fehler auch nur mit KDG Boxen an Unitymedia Anschlüssen auf.
Die Box muss so oder so von Unitymedia provisioniert werden. Unitymedia benötigt einige Angaben und spielt daraufhin ein Configfile ein. Das betrifft sämtliche Boxen, ob sie nun von Kabel Deutschland kommen, im Laden gekauft sind oder von Unitymedia selbst ausgeliefert sind. Im Letzteren Falle ruft dazu der Techniker, der den Anschluss legt, eine spezielle Hotline an, die das regelt. Im Falle von Boxen, die per Versand geschickt werden, hat Unitymedia im Vorfeld die relevanten Daten in einer Datenbank hinterlegt, sodass die Box bei der Erstinbetriebnahme das Configfile automatisiert aufgespielt bekommt.

Heisst vereinfacht: Unitymedia muss die Box "ordentlich" freischalten. Dazu sind auf jedenfall ein paar Angaben wie MAC-Adresse und Seriennummer erforderlich. Ggf. sind darauf noch nicht alle Hotliner so richtig geschult. Das mit den freien Boxen ist ja noch recht neu.
Die Krönung der Schöpfung ist die so genannte Juristische Person, deren liebstes Haus- und Arbeitstier der Mensch ist.

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von desmaddin » 06.08.2016, 20:27

funsurfer77 hat geschrieben:Richtig, die Box kommt von KD.
Ich hatte 2. Bei der ersten habe ich das Brandung entfernt und jetzt habe ich ein bootloop.

Kann die erste Box wohl wegschmeißen, oder?
Daher möchte ich es bei der zweiten nicht auch probieren.
Bei der ersten brauchst du das branding nur auf kdg zu setzen. Dann sollte sie wieder booten. Einsetzen wirst du sie aber nicht können.

Viel mehr als probiern wirst mit der 2. aber auch nicht können. Mit kdg branding wird sie am UM anschluss nicht funktionieren, da die DNS Server (und noch ein paar andere Einstellungen) gesperrt sind und nur am Kabel Deutschland anschluss funktionieren (deswegen auch der Fehler)

Bei Firmware 6.26 hast du aber gute Chancen dass es funktioniert.

@Goaskin: Passt aber immer noch nicht zum Problem, was du schreibst und hilft nicht bei der Problemlösung. Das hier ist kein Fehler von Unitymedia. Es liegt zu 100% am Branding. Bevor du schreibst dass sei Unfug, lies dich doch mal ins Thema ein.

gladbacher
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2016, 18:36

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von gladbacher » 07.08.2016, 00:10

[/quote]
Bei Firmware 6.26 hast du aber gute Chancen dass es funktioniert.
[/quote]

Ich habe auch Firmware 6.26.
Was meinst Du mit gute Chance, dass es funktionieren soll?

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von desmaddin » 07.08.2016, 01:05

gladbacher hat geschrieben: Was meinst Du mit gute Chance, dass es funktionieren soll?
Bei den meisten Boxen bis Version 6.26 soll das debranding funktionieren. Es gibt aber einzelne Berichte bei denen es auch in einer Bootschleife endete. Es wird vermutet dass es damit zusammenhängt ob die Version vorinstalliert war oder als Update auf die Box kam.

gladbacher
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2016, 18:36

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von gladbacher » 08.08.2016, 08:46

desmaddin hat geschrieben:
gladbacher hat geschrieben: Was meinst Du mit gute Chance, dass es funktionieren soll?
Bei den meisten Boxen bis Version 6.26 soll das debranding funktionieren. Es gibt aber einzelne Berichte bei denen es auch in einer Bootschleife endete. Es wird vermutet dass es damit zusammenhängt ob die Version vorinstalliert war oder als Update auf die Box kam.

Verstehe. Da ich über FTP lediglich bis zur Eingabe von Benutzername und Passwort (jeweils adam2) komme und dann eine Fehlermeldung erhalte, war es das wohl mit meiner FB.

Mediamarkt wird heute Umsatz machen.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von Hemapri » 08.08.2016, 11:47

GoaSkin hat geschrieben:
desmaddin hat geschrieben:
GoaSkin hat geschrieben: Die Box muss so oder so von Unitymedia provisioniert werden. Unitymedia benötigt einige Angaben und spielt daraufhin ein Configfile ein. Das betrifft sämtliche Boxen, ob sie nun von Kabel Deutschland kommen, im Laden gekauft sind oder von Unitymedia selbst ausgeliefert sind. Im Letzteren Falle ruft dazu der Techniker, der den Anschluss legt, eine spezielle Hotline an, die das regelt. Im Falle von Boxen, die per Versand geschickt werden, hat Unitymedia im Vorfeld die relevanten Daten in einer Datenbank hinterlegt, sodass die Box bei der Erstinbetriebnahme das Configfile automatisiert aufgespielt bekommt.
Also ich bin auch so ein Techniker, der den Anschluss legt und ich rufe garantiert keine spezielle Hotline an, um die Provisionierung durchzuführen. Das erfolgt entweder direkt über eine App oder, wenn das nicht funktioniert, über den CaMa Zugang des Servicepartners. Dabei werden keinerlei Besonderheiten beachtet und es werden auch nur UM-eigene Geräte provisioniert. Nutzt der Kunde ein eigenes Gerät, wird lediglich mit einem Referenzmodem die Funktion des Anschlusses geprüft. Alles andere ist Sache des Kunden. Dieser muss UM die CMAC und die Seriennummer mitteilen, damit das Gerät provisioniert werden kann. Das muss aber im Auftrag vermerkt sein, das der Kunde ein eigenes Gerät nutzen möchte. Kommt das ers bei der Installationzum Tragen, so bekommt der Kunde trotzdemein UM-Gerät und muss dieses dann selbst tauschen lassen.

MfG

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1215
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von GoaSkin » 09.08.2016, 14:01

Bei uns war ein Techniker, der eine Hotline angerufen hatte. Allerdings kam der auch von einer von UM geschickten Elektrofirma. Eventuell hatten die anderen Wege, über die man provisionieren kann, versagt oder diese Firma (noch) keinen Zugang. Er rief zumindest irgendwo an, wo er sich erst einmal mit einer Art "Techniker-Nummer" authentifizierte und bat um eine Freischaltung.
Die Krönung der Schöpfung ist die so genannte Juristische Person, deren liebstes Haus- und Arbeitstier der Mensch ist.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von Hemapri » 09.08.2016, 23:45

GoaSkin hat geschrieben:Bei uns war ein Techniker, der eine Hotline angerufen hatte. Allerdings kam der auch von einer von UM geschickten Elektrofirma.
Na woher denn sonst. UM gibt alle Installationsaufträge an sogenannte Servicepartner ab.
Eventuell hatten die anderen Wege, über die man provisionieren kann, versagt oder diese Firma (noch) keinen Zugang.
Grundsätzlich haben alle SP und deren Techniker die gleichen Zugänge, weil das Prozedere ist ja von UM vorgegeben.
Er rief zumindest irgendwo an, wo er sich erst einmal mit einer Art "Techniker-Nummer" authentifizierte und bat um eine Freischaltung.
Es kann durchaus sein, dass es mit dem Auftrag aus irgendeinem Grund Probleme gab. In dem Fall stehen dem Techniker mehrere Ansprechpartner zur VVerfügung, wie z.B eine Technische Hotline nur für Servicepartner oder die Abteilungen Provide oder Provisioning. Eine "Techniker-Nummer" gibt es da nicht, man muss aber in jedem Fall die WO-Nummer aus dem jeweiligen Auftrag nennen. Die Mitarbeiter können dann in der Tat das Provisioning manuell anstoßen.

MfG

Unity-User
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 14.04.2009, 22:27
Wohnort: Hattingen

Re: Fritzbox 6490 dhcpv6 fehlergrund 7 got no aftr

Beitrag von Unity-User » 10.08.2016, 22:40

Hi,

Boxen mit KDG-Branding laufen laut AVM wohl nicht.

Siehe https://avm.de/service/freie-routerwahl ... outerwahl/ Punkt 6 :zwinker:

Zitat:
AVM entwickelt FRITZ!Box Cable im Einklang mit Schnittstellenbeschreibung der Netzbetreiber. Nur die speziell für den Handel entwickelten FRITZBox 6490 Cable mit der Artikelnummer 20002778 ist für den Kabelanschluss und verschiedenste Netzbetreiber geeignet. FRITZ!Box-Cable-Produkte, die zuvor etwa als Mietgerät über den Provider bezogen worden sind, können nicht an beliebigen Kabelanschlüssen verwendet werden. Dazu zählen unter anderem FRITZ!Box 6360, 6340, 6320 sowie FRITZ!Box 6490 Cable mit AVM-Artikelnummer ungleich 20002778.

Gruß
Unity-User
3play PREMIUM 150
Allstars inkl Allstars HD
Sky Film. Sport BuLi inkl. HD

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste