Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von 2bright4u » 14.05.2008, 12:21

FALSCH! Leider hast DU offensichtlich mein Post oben nicht gelesen oder einfach nicht verstanden!

Zitat aus meinem eigenen Post:
"Dem kann ich überhaupt nicht zu stimmen, denn genau dazu ist so ein unabhängiges Forum in meinen Augen da. So können sich andere Mitleser ein Bild von möglichen Fehlern des Unternehmens UM machen. Eine "Verteufelung" oder gar ein Löschen von "Meckerthreads" fände ich fatal für ein unabhängiges Forum wie diesem!"

Ich bitte Dich also, etwas besser darauf zu achten, wen Du hier bezichtigst, kritische Meinungen nicht zu wollen, denn ICH bin FÜR diese kritischen Äußerungen!

Jedoch ist es schon nervig, wenn - z.B. bei technischen Fragen/Problemen - irgend ein "Meckerer" dazwischen "motzt", so dass eine sachliche Auseinandersetzung kaum noch möglich ist. Es gibt leider immer wieder User, die in ihrem persönlichen Frust mit UM hier Threads stören und geradezu taub sind für Ratschläge. Das führt dazu, dass irgendwann keiner mehr Lust hat, hier Hilfestellung zu leisten.
Oft wird man hier sogar diffamiert, als jemand, der hier nur gute Stimmung für UM machen möchte, so wie es in Deinem Post gerade wieder geschehen ist.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 12:39

schnaffte hat geschrieben:
tvuser hat geschrieben:Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht? Warum nicht?
Weil wir alle hochbezahlte UM-Mitarbeiter sind! :D
Na wenn alle hochbezahlten UM-Mitarbeiter hier tätig sind, wundert es mich nicht, dass bei UM selbst nix vernünftig läuft :brüll:

Scherz beiseite, mich nerven auch die "nur Motzer" hingegen Erfahrungsberichte mit Ausgang und was getan wurde schon interessant sind (kann einem ja helfen bei eigenen Problemen).

Ich z.B. weiß gerade nicht was ich von folgendem halten bzw wie ich mich verhalten soll.

Ziehe zum 30.05.08 von Siegen nach Troisdorf und habe Anfang Mai den Umzug per Hotline UM mitgeteilt und für die neue Wohnung gleich ein Upgrade von Bisher 3Play 2000 auf 3Play 6000 beantragt.
Letzte Woche dann auch Anruf von Techniker-Firma und Termin vereinbart (lief bis dahin alles paletti).
Gestern dann ein Anruf von der UM-Hotline ich hätte wegen Umzugs gekündigt, ob ich in der neuen Wohnung kein UM mehr haben wolle? :confused:
Auch sehe ich in meinem Onlineportal bei UM das ich was per DHL geschickt bekomme (Auftrag vom 06.05.) bis heute nix gekommen. :confused:
Nun habe ich, nach gemachter Erfahrung mit UM, so meine Zweifel das es Reibungslos klappt.

Was meint ihr? Soll ich einfach abwarten oder nachfragen (bei UM oder Techniker-Firma)?

LG Eddy

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 12:40

2bright4u hat geschrieben: Jedoch ist es schon nervig, wenn - z.B. bei technischen Fragen/Problemen - irgend ein "Meckerer" dazwischen "motzt", so dass eine sachliche Auseinandersetzung kaum noch möglich ist. Es gibt leider immer wieder User, die in ihrem persönlichen Frust mit UM hier Threads stören und geradezu taub sind für Ratschläge. Das führt dazu, dass irgendwann keiner mehr Lust hat, hier Hilfestellung zu leisten.
Oft wird man hier sogar diffamiert, als jemand, der hier nur gute Stimmung für UM machen möchte, so wie es in Deinem Post gerade wieder geschehen ist.
Sorry, da hab ich dich von anderen Posts anders in Erinnerung. Ich finde deinen Vorschlag mit dem eigenen Thread sehr gut. Allerdings kann er von mir aus auch "Probleme mit Unitymedia" genannt werden.

Es ist aber genauso nervig, wenn jemand einen neuen Thread eröffnet und dieser dann gleich von Leuten totgeschrieben wird oder einfach nur unsinnige Kommentare hinzufügen, die mit dem Problem, was beschrieben wurde, rein gar nichts zu tun haben. :zwinker:

Gruß
Thomas

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von mischobo » 14.05.2008, 12:50

tvuser hat geschrieben:Moin Moin,

das ist ja eine interessante Diskussionskultur auf sprachlich höchstem Niveau hier. Wenn ein Forum nicht dem Austausch von Erfahrungen dient, wozu dann? Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht? Warum nicht? Das würde mich doch sehr interessieren.


Gruß

tvuser
... was erwartest du ? Mit dem Eröffnungsthread hast du deinem Ärger Luft gemacht und deinen "Leidensweg" beschrieben. Du stellst die Nutzer des Forums vor vollendete Tatsachen, womit du von vornherein eine konstrutive Diskussion ausschliesst.
Dein Eröffnungsthread ist so ein typischer Beitrag á la "den werde ich es jetzt zeigen, in dem ich mich an die Öffentlichkeit wende" und erwartest hier von den Nutzern, daß sie dir beipflichten. Das kann man defintiv nicht als Diskussion bezeichnen, da du von allen deine Meinung erwartest. Als kritischen Beitrag kann man das nicht bezeichnen.

Es gibt einiges, was bei Unitymedia im Argen liegt und jeder hier im Forum wird versuchen, dir so gut wie möglich zu helfen. Aber du willst keine Hilfe, sondern suchst eine Bestätigung. Das hat dann zur Folge, dass du hier im Forum gleich als "Meckerer" wahrgenommen wirst.

Wenn du eine Unitymedia-kritische Diskussion möchtest, dann erstell einen Thread, der auch eine solche Diskussion erlaubt und stell' die Community nicht vor vollendete Tatsachen ...

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 14.05.2008, 13:04

Interessanterweise bekam ich unmittelbar nach Veröffentlichung des Berichtes im Internet einen Anruf von UM nach dem Motto: "Wie können wir ihnen helfen?"

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die abgebuchten Beträge gerade eben auf mein erstattet wurden.

Vielen Dank den hochbezahlten Mitarbeiter im Netz :kiss:

Gruß Tvuser

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Eclipse » 14.05.2008, 13:15

Brauche mal ne Erklärung..........wie kommt Ihr darauf das man eine negative Stimmung verbreitet oder eine Diskussion unmöglich macht, wenn man seine eigenen negativen Erfahrungen mitteilt?

Dürfen hier nur positive Erlebnisse geschrieben werden, wie z.B. ich kann telefonieren wenn ich eine Nummer wähle???

Wenn etwas mies mit UM ist dann sollte man das auch schreiben dürfen....wenn es sich häuft das Probleme auftauchen, dann ist es so......es hat sicherlich kaum jemand Lust auf dauerhaften ständigen Ärger und jeder wäre froh wenn er auch was positives schreiben könnte.

Und mal ehrlich.....ich erwarte das sich eine Firma der ich Geld gebe um mich kümmert und Probleme löst....und die Sache nicht einfach aussitzt.
Ich bezahle Geld für eine tadellose Leistung und nicht für " Scheiße".
Ich bezahle Geld weil etwas klappt und ich zufrieden bin weil etwas klappt.....und nicht weil ich es liebe miese Leistung oder miesen Service zu erhalten.

Wer verarscht werden will und gerne Geld dafür bezahlt.......meldet Euch und gebt mir Eure Bankverbindung zwecks Abbuchung...wir werden alle glücklich sein, ich über das viele Geld und Ihr dafür das Ihr für mieses bezahlen dürft.

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von orman » 14.05.2008, 13:16

tvuser hat geschrieben:Interessanterweise bekam ich unmittelbar nach Veröffentlichung des Berichtes im Internet einen Anruf von UM nach dem Motto: "Wie können wir ihnen helfen?"

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die abgebuchten Beträge gerade eben auf mein erstattet wurden.
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass da ein Zusammenhang besteht. Bei UM hat man andere Probleme als irgendwelche Foren zu verfolgen.
2play100, Technicolor TC 7200U

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 14.05.2008, 13:25

tvuser hat geschrieben:Interessanterweise bekam ich unmittelbar nach Veröffentlichung des Berichtes im Internet einen Anruf von UM nach dem Motto: "Wie können wir ihnen helfen?"

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die abgebuchten Beträge gerade eben auf mein erstattet wurden.

Vielen Dank den hochbezahlten Mitarbeiter im Netz :kiss:

Gruß Tvuser
Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Nirgens steht dein Name oder Kundennummer - also purer Zufall.
technician with over 15 years experience

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von orman » 14.05.2008, 13:30

Dinniz hat geschrieben:...Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Nirgens steht dein Name oder Kundennummer - also purer Zufall.
Also bitte, jeder Kunde hat doch bestimmt seinen Service-Mitarbeiter. Und dem dürfte es beim Mitlesen doch nicht schwerfallen, in der Beschreibung seinen Kunden zu erkennen, oder?!?! :wand:
2play100, Technicolor TC 7200U

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 13:34

orman hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:...Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Nirgens steht dein Name oder Kundennummer - also purer Zufall.
Also bitte, jeder Kunde hat doch bestimmt seinen Service-Mitarbeiter. Und dem dürfte es beim Mitlesen doch nicht schwerfallen, in der Beschreibung seinen Kunden zu erkennen, oder?!?! :wand:
Kann mir beim besten willen nicht vorstellen das UM über 100.000 Mitarbeiter allein im Service beschäftigt :brüll:

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 14.05.2008, 13:42

Verweise auf die Erläuterung des Begriffs Ironie bei Wikipedia. :kiss:

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 13:46

Dinniz hat geschrieben:Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 14.05.2008, 13:52

Höppemötzjer hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas
So wird es gewesen sein :brüll:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 13:52

Höppemötzjer hat geschrieben: Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas
Das du damit unterstellst, das dieses Forum entweder UM gehört oder gegen geltendes Recht verstößt, in dem es Personenbezogene Daten dritten unerlaubt zur Verfügung stellt ;)

LG Eddy

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 14.05.2008, 13:53

Optimus_Prime68 hat geschrieben:
Höppemötzjer hat geschrieben: Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas
Das du damit unterstellst, das dieses Forum entweder UM gehört oder gegen geltendes Recht verstößt, in dem es Personenbezogene Daten dritten unerlaubt zur Verfügung stellt ;)

LG Eddy
Da wollt ich jetzt nicht so nah drauf eingehe da die Aussage selbst schon fern der Realität ist :D
technician with over 15 years experience

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 14:31

Optimus_Prime68 hat geschrieben:Das du damit unterstellst, das dieses Forum entweder UM gehört oder gegen geltendes Recht verstößt, in dem es Personenbezogene Daten dritten unerlaubt zur Verfügung stellt ;)
*hehe* Als Kunde macht man sich so seine Gedanken, wenn Geld ohne Vorankündigung vom Konto abgebucht wird. Ich war zumindest erstaunt, dass schon wenige Tage nach Bestellung der Services eine Abbuchung stattgefunden hat. Die Rechnung war allerdings erst nach weiteren 5 Tagen einsehbar.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 15:33

Höppemötzjer hat geschrieben: *hehe* Als Kunde macht man sich so seine Gedanken, wenn Geld ohne Vorankündigung vom Konto abgebucht wird. Ich war zumindest erstaunt, dass schon wenige Tage nach Bestellung der Services eine Abbuchung stattgefunden hat. Die Rechnung war allerdings erst nach weiteren 5 Tagen einsehbar.

Gruß
Thomas
Deswegen bekommt von mir keiner eine Einzugsermächtigung ;)
Erst Leistung dann Bares :D

LG Eddy

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Moses » 14.05.2008, 22:57

@Höppemötzjer: UM kann hier die IP überhaupt nicht sehen. Und wenn du den Forenbetreibern Verletzung der Datenschutzgesetze vorwerfen willst, solltest du das vielleicht nicht direkt öffentlich tun, sowas kann leicht als Verleumdung aufgefasst werden.

Wer in seinem Beitrag in rot eine polemische Zusammenfassung gibt, die ganz eindeutig als "alles schlecht" interpretiert werden muss, muss sich wohl nicht wundern, dass er keine vernünftigen Antworten bekommt... was soll man darauf antworten? "Kommen trinken wir noch einen"? Das hier ist eben (zum Glück) kein Stammtisch, sondern ein meist hilfsbereites Diskussionsforum. Wenn man einen Stammtisch sucht, dann sollte man auch da hin gehen, wo man diese findet, nämlich in die Kneipe... da fließen dann die nötigen Mengen Alkohol um über solche Anekdoten zu lachen und allen geht es besser... Wer aber mit anderen Erfahrungen und nüchtern sowas liest, der wird halt zum Widersprechen provoziert... und sowas mag man dann ja gar nicht hören... auch dem Herrn Höppemötzjer ging das schon Seitenlang genau so :P

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 15.05.2008, 10:27

Moses hat geschrieben:Wenn man einen Stammtisch sucht, dann sollte man auch da hin gehen, wo man diese findet, nämlich in die Kneipe... da fließen dann die nötigen Mengen Alkohol um über solche Anekdoten zu lachen und allen geht es besser... Wer aber mit anderen Erfahrungen und nüchtern sowas liest, der wird halt zum Widersprechen provoziert... und sowas mag man dann ja gar nicht hören...
Warum Verunglimpfung statt inhaltliche Auseinandersetzung? Fehlen dafür etwa die sachlichen Argumente?

Mich würde interessieren, wer ähnliche Erfahrungen mit UM gemacht hat und welche Lösungen es gab. Wer sich nicht offen äußern möchte, kann mir gerne eine PN schicken.


Gruß

Tvuser

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 15.05.2008, 11:45

Moses hat geschrieben:@Höppemötzjer: UM kann hier die IP überhaupt nicht sehen. Und wenn du den Forenbetreibern Verletzung der Datenschutzgesetze vorwerfen willst, solltest du das vielleicht nicht direkt öffentlich tun, sowas kann leicht als Verleumdung aufgefasst werden.
Und wieder einmal werden einem die Worte im Munde herumgedreht. :traurig: Gerade von dir Moses erwarte ich kompetente Beiträge.
Es wurde die Frage gestellt, wie Unitymedia an die Kundendaten herankommen kann, wenn hier jemand postet. Ich habe lediglich eine Möglichkeit gegeben, wie dies passieren kann - aber nicht muss. Die von mir beschriebene Möglichkeit würde voraussetzen, dass Unitymedia-Mitarbeiter Zugriff auf IP-Daten der Forenbeiträge haben. Das ist natürlich nicht der Fall. Aber man kann ja prinzipiell mal beschreiben, wie so etwas klappen könnte.
Wer aber mit anderen Erfahrungen und nüchtern sowas liest, der wird halt zum Widersprechen provoziert... und sowas mag man dann ja gar nicht hören... auch dem Herrn Höppemötzjer ging das schon Seitenlang genau so :P
Sehe ich nicht so. Wenn man solche Erfahrungen liest, wird man in seinen eigenen Erfahrungen bestärkt oder zum Widersprechen provoziert. Das sollte jeder für sich entscheiden. Oder haben alle Foren-User deine Meinung? Weshalb betreibst du dann ein Forum, wenn dir keiner widersprechen soll?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 15.05.2008, 12:41

Höppemötzjer hat geschrieben: Und wieder einmal werden einem die Worte im Munde herumgedreht. :traurig: Gerade von dir Moses erwarte ich kompetente Beiträge.
Es wurde die Frage gestellt, wie Unitymedia an die Kundendaten herankommen kann, wenn hier jemand postet. Ich habe lediglich eine Möglichkeit gegeben, wie dies passieren kann - aber nicht muss. Die von mir beschriebene Möglichkeit würde voraussetzen, dass Unitymedia-Mitarbeiter Zugriff auf IP-Daten der Forenbeiträge haben. Das ist natürlich nicht der Fall. Aber man kann ja prinzipiell mal beschreiben, wie so etwas klappen könnte.
Na dein post,
Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?
liest sich nicht nach einem Vorschlag, eher nach einer Feststellung, welche einige Dinge unterstellt und damit verunsicherst du Mitglieder, die sich nicht so gut in der Materie "Internet" auskennen. Schon mal darüber nachgedacht?
Es ist nun mal so, das dein Grinsen beim schreiben keiner sehen kann und somit den Satz nur als das interpretiert wie er da steht. Besonderst durch den Zusatz "wo liegt hier die Schwierigkeit?" stellst du es als Fakt dar.

LG Eddy

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Moses » 15.05.2008, 13:50

Höppemötzjer hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:@Höppemötzjer: UM kann hier die IP überhaupt nicht sehen. Und wenn du den Forenbetreibern Verletzung der Datenschutzgesetze vorwerfen willst, solltest du das vielleicht nicht direkt öffentlich tun, sowas kann leicht als Verleumdung aufgefasst werden.
Und wieder einmal werden einem die Worte im Munde herumgedreht. :traurig: Gerade von dir Moses erwarte ich kompetente Beiträge.
Es wurde die Frage gestellt, wie Unitymedia an die Kundendaten herankommen kann, wenn hier jemand postet. Ich habe lediglich eine Möglichkeit gegeben, wie dies passieren kann - aber nicht muss. Die von mir beschriebene Möglichkeit würde voraussetzen, dass Unitymedia-Mitarbeiter Zugriff auf IP-Daten der Forenbeiträge haben. Das ist natürlich nicht der Fall. Aber man kann ja prinzipiell mal beschreiben, wie so etwas klappen könnte.
Es ist ganz klar, was du da andeuten wolltest... selbst wenn (Konjuktiv, wem das nichts sagt in der Wikipedia gucken) hier UM Mitarbeiter unter den Forenbetreibern / Moderatoren wären, wäre es denen nicht erlaubt die IP für ihre Arbeit bei UM zu missbrauchen. Das was du da als Möglichkeit andeuten wolltest wäre ganz klar ein Gesetzesverstoß, egal wie es passiert wäre... warum so etwas prinzipiell beschreiben, wenn du nicht glaubst, dass es so passiert ist? Da musst du diese Möglichkeit ja schon für wahrscheinlicher halten, als einen Zufall, bzw. die Möglichkeit, dass im UM Service einfach der Backlog soweit aufgearbeitet wurde, dass der betroffene Kunde an die Reihe kam... aber das ist ja vollkommen unwahrscheinlich nach dem Text, den du hier schon in mindestens 3 Threads verteilt hast :winken:

Ich schrieb:
Moses hat geschrieben:Wer aber mit anderen Erfahrungen und nüchtern sowas liest, der wird halt zum Widersprechen provoziert...
Du schriebst:
Höppemötzjer hat geschrieben:Wenn man solche Erfahrungen liest, wird man in seinen eigenen Erfahrungen bestärkt oder zum Widersprechen provoziert.
Und warum siehst du das dann nicht so? *grübel* Ich kann da außer in einer etwas anderen Formulierung (die natürlich auch Auswirkungen auf die Betonung hat) keinen Unterschied erkenne. Andere Meinung => Wiederspruch wird provoziert.
Höppemötzjer hat geschrieben:Oder haben alle Foren-User deine Meinung? Weshalb betreibst du dann ein Forum, wenn dir keiner widersprechen soll?
Ich betreibe kein Forum, ich bin hier nur (freiwillig & unentgeltlich) Moderator. ;) Wenn man mir wiederspricht, weil ich falsch liege, freue ich mich. Wenn man eine andere Meinung vertritt, darf man das auch gerne tun, solange man mir meine lässt. Aber das möchtest du ja nicht, wie du hier schon in mehreren Posts kund getan hast... da ist dann die Frage, warum du so viel wichtiger bist, dass du eine eigene und sehr absolute Meinung haben darfst, ich aber nicht. :traurig:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 15.05.2008, 17:29

Danke .. jetzt müssen wir moses wieder den ganzen Abend knuddeln und trösten :D
technician with over 15 years experience

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 18.05.2008, 17:25

Hier nun die neuste Entwicklung in dem Fall:
Unitymedia hat mir zwei Wochen nach der Kündigung wegen Nichterfüllung des Vertrages endlich mein Geld erstattet.
Hoffentlich ist das Kapitel UM damit engültig erledigt. Mit dem Verein möchten wir nie wieder etwas zu tun haben. Ich wünsche allen anderen, die Probleme mit dem miserablen Service von UM haben, viel Glück und Durchhaltevermögen.

tvuser

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Leo3, Torsten1973 und 4 Gäste