Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 13.05.2008, 19:26

Ich möchte hier mal meine Erfahrungen mit Unitymedia (UM) schildern:


Für eilige Leser hier die Kurzform:

Katastrophaler Service, Abbuchungen vom Konto, ohne dass der Kabelanschluss funktioniert, hinhalten, nicht reagieren, hinhalten und wieder Geld fordern - Unitymedia hat mich viel gekostet und keine Leistungen gebracht.


Hatte im Januar 08 digitales Kabel TV bestellt. Receiver und Karten kamen etwa 4 Wochen später. Allerdings hat UM den Kabelanschluss im Keller nicht freigeschaltet. Das Ding ist verplombt.
Habe UM einen Brief geschrieben, um auf das Problem hinzuweisen. Bekam daraufhin die Aufforderung Modem und Smartcard zurückzuschicken, weil ich angeblich gekündigt hätte. Habe versucht, die Sache telefonisch zu klären. Nach langer Wartezeit am Servicetelefon die Zusage bekommen, man werde sich kümmern. Statt einer Lösung bekam ich Tage später eine Mahnung, weil ich Receiver und Smartcard nicht zurückgeschickt hatte. Gleichzeitig buchte UM knapp 190 Euro Jahresgebühr für den Digitalanschluss von meinem Konto ab.

Habe dann per Einschreiben an den Vorstand Dr. Leifker geschrieben - keine Reaktion! Habe erneut per Einschreiben und Rückschein an Vorstand Dr. Leifker geschrieben und UM aufgefordert, meinen Anschluss in Betrieb zu setzen. Habe UM untersagt, weitere Beträge von meinem Konto abzubuchen bis der Anschluss funktioniert. Reaktion: Ich wurde per Brief aufgefordert, die kostenpflichtige Servicehotline anzurufen, damit man das Problem lösen könne.
Ich ahnte zwar, wie das enden würde, wählte aber trotzdem die Nummer: Nach langer Wartezeit in der Warteschleife sicherte mir eine Mitarbeiter dann wie beim vergangenen Anruf eine rasche Lösung des Problems zu. Einige Tage später wurden 45 Euro Mahngebühr wegen des nicht zurückgeschickten Receivers von meinem Konto abgebucht.
Habe in einem weiteren Einschreiben mit Rückschein eine fristlose Kündigung an Vorstand Dr. Leifker geschickt. Reaktion: ich bekam einen Anruf und später auch ein Schreiben von einer angeblichen Beschwerdemanagerin. Sie versprach, sich der Probleme anzunehmen und mir mein Geld zu erstatten. Die fristlose Kündigung akzeptierte UM.
Am folgenden Tag allerdings bekam ich einen weiteren Brief, in dem UM von mir 10 Euro Bearbeitungsgebühr forderte, weil ich meine Einzugsermächtigung zurückgezogen habe.
Kurz darauf folgte ein weiteres Schreiben, in dem Unitymedia mir nur die Erstattung eines Teilbetrages des von meinem Konto abgebuchten Geldes ankündigt.
Habe dann versucht, die angebliche Beschwerdemanagerin ans Telefon zu bekommen. Die Mitarbeiter des Servicecenter sagten mir, dass es eine Dame mit dem Namen bei UM gar nicht gäbe. Man werde meine Nachfrage an den Vorstand weiterleiten. Habe seitdem nichts mehr von UM gehört.
Gebe die Sache jetzt einem Anwalt.

Fazit: Ich konnte das Kabelfernsehen von UM nie nutzen, weil der Anschluss verplombt ist, dennoch hat UM etwa 230 Euro von meinem Konto abgebucht. Zusätzlich habe ich etwa 40 Euro für Briefe an UM und für Gespräche mit der kostenpflichtigen Servicenummer bezahlt.


Gruß

TVuser

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Invisible » 13.05.2008, 20:06

Und täglich grüßt das Murmeltier......

Blablabla.....nichts geht....blablabla...Einschreiben an Vorstand....blablabla...Anwalt.

Langsam mag ich keine Newbies mehr die hier einmal Dampf ablassen und nach 3 post auf immer verschwinden. Von solchen threats hat niemand etwas.

Ich hätte einfach ganz frech eine "Störung" gemeldet. Da wäre sicher schneller etwas passiert. :zwinker:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von NightHawk » 13.05.2008, 20:46

Invisible hat geschrieben: Langsam mag ich keine Newbies mehr die hier einmal Dampf ablassen und nach 3 post auf immer verschwinden. Von solchen threats hat niemand etwas.


100% - Zustimmung ! :super:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Visitor » 13.05.2008, 21:30

Für eilige Leser hier die Kurzform: :schnarch:

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von NightHawk » 13.05.2008, 22:05

Ihr wisst doch... Neid muss man sich erarbeiten :brüll: :brüll: :brüll:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von mischobo » 13.05.2008, 22:17

... ich nutze seit August 2004 das digitale TV-Angebot von ish. Ish bzw. jetzt Unitymedia hat hier immer die zugesicherten Leistungen erbracht und hat sie seitdem auch in Form neuer Programme erheblich erweitert. Das was ich heute inkl. meinem Kabelanschluss mehr zahle, resultiert einizig aus der Merhwertsteuererhöhung von 16 auf 19% ...

Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von 2bright4u » 14.05.2008, 07:59

Invisible hat geschrieben:Und täglich grüßt das Murmeltier......

Blablabla.....nichts geht....blablabla...Einschreiben an Vorstand....blablabla...Anwalt.

Langsam mag ich keine Newbies mehr die hier einmal Dampf ablassen und nach 3 post auf immer verschwinden. Von solchen threats hat niemand etwas.

Ich hätte einfach ganz frech eine "Störung" gemeldet. Da wäre sicher schneller etwas passiert. :zwinker:

Dem kann ich überhaupt nicht zu stimmen, denn genau dazu ist so ein unabhängiges Forum in meinen Augen da. So können sich andere Mitleser ein Bild von möglichen Fehlern des Unternehmens UM machen. Eine "Verteufelung" oder gar ein Löschen von "Meckerthreads" fände ich fatal für ein unabhängiges Forum wie diesem!

Ich denke jedoch, es sollte hier eine neue Rubrik, eine Art "Kummerkasten" geben, wo sich die User "Luft" machen können, wenn etwas nicht klappt. So können alle Leute dort reinschauen und schreiben, die es interessiert und alle anderen, die konkrete Fragen haben/beantworten wollen, müssen sich mit den "Meckerfritzen" nicht mehr auseinander setzen.
ENDLICH OHNE UM!!!

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 14.05.2008, 11:04

Moin Moin,

das ist ja eine interessante Diskussionskultur auf sprachlich höchstem Niveau hier. Wenn ein Forum nicht dem Austausch von Erfahrungen dient, wozu dann? Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht? Warum nicht? Das würde mich doch sehr interessieren.


Gruß

tvuser

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von schnaffte » 14.05.2008, 11:32

tvuser hat geschrieben:Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht? Warum nicht?
Weil wir alle hochbezahlte UM-Mitarbeiter sind! :D

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 12:02

tvuser hat geschrieben: Wenn ein Forum nicht dem Austausch von Erfahrungen dient, wozu dann? Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht?
Hallo,

hier scheinen kritische Beiträge in der Tat unerwünscht zu sein. Dir wird es vielleicht auch noch auffallen, dass gerade die Forumuser 2bright4u, Moses, Bastler, Invisible und Dinniz oft gegen kritische Meinungen vorgehen. Es ist schade, dass hier nicht konstruktiv diskutiert wird.
Wenn man die Standpunkte von 3. Personen vertritt, dann sollte man sich einem neutralen Forum nicht anschließen. :zwinker:

Gruß
Thomas

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von 2bright4u » 14.05.2008, 12:21

FALSCH! Leider hast DU offensichtlich mein Post oben nicht gelesen oder einfach nicht verstanden!

Zitat aus meinem eigenen Post:
"Dem kann ich überhaupt nicht zu stimmen, denn genau dazu ist so ein unabhängiges Forum in meinen Augen da. So können sich andere Mitleser ein Bild von möglichen Fehlern des Unternehmens UM machen. Eine "Verteufelung" oder gar ein Löschen von "Meckerthreads" fände ich fatal für ein unabhängiges Forum wie diesem!"

Ich bitte Dich also, etwas besser darauf zu achten, wen Du hier bezichtigst, kritische Meinungen nicht zu wollen, denn ICH bin FÜR diese kritischen Äußerungen!

Jedoch ist es schon nervig, wenn - z.B. bei technischen Fragen/Problemen - irgend ein "Meckerer" dazwischen "motzt", so dass eine sachliche Auseinandersetzung kaum noch möglich ist. Es gibt leider immer wieder User, die in ihrem persönlichen Frust mit UM hier Threads stören und geradezu taub sind für Ratschläge. Das führt dazu, dass irgendwann keiner mehr Lust hat, hier Hilfestellung zu leisten.
Oft wird man hier sogar diffamiert, als jemand, der hier nur gute Stimmung für UM machen möchte, so wie es in Deinem Post gerade wieder geschehen ist.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 12:39

schnaffte hat geschrieben:
tvuser hat geschrieben:Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht? Warum nicht?
Weil wir alle hochbezahlte UM-Mitarbeiter sind! :D
Na wenn alle hochbezahlten UM-Mitarbeiter hier tätig sind, wundert es mich nicht, dass bei UM selbst nix vernünftig läuft :brüll:

Scherz beiseite, mich nerven auch die "nur Motzer" hingegen Erfahrungsberichte mit Ausgang und was getan wurde schon interessant sind (kann einem ja helfen bei eigenen Problemen).

Ich z.B. weiß gerade nicht was ich von folgendem halten bzw wie ich mich verhalten soll.

Ziehe zum 30.05.08 von Siegen nach Troisdorf und habe Anfang Mai den Umzug per Hotline UM mitgeteilt und für die neue Wohnung gleich ein Upgrade von Bisher 3Play 2000 auf 3Play 6000 beantragt.
Letzte Woche dann auch Anruf von Techniker-Firma und Termin vereinbart (lief bis dahin alles paletti).
Gestern dann ein Anruf von der UM-Hotline ich hätte wegen Umzugs gekündigt, ob ich in der neuen Wohnung kein UM mehr haben wolle? :confused:
Auch sehe ich in meinem Onlineportal bei UM das ich was per DHL geschickt bekomme (Auftrag vom 06.05.) bis heute nix gekommen. :confused:
Nun habe ich, nach gemachter Erfahrung mit UM, so meine Zweifel das es Reibungslos klappt.

Was meint ihr? Soll ich einfach abwarten oder nachfragen (bei UM oder Techniker-Firma)?

LG Eddy

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 12:40

2bright4u hat geschrieben: Jedoch ist es schon nervig, wenn - z.B. bei technischen Fragen/Problemen - irgend ein "Meckerer" dazwischen "motzt", so dass eine sachliche Auseinandersetzung kaum noch möglich ist. Es gibt leider immer wieder User, die in ihrem persönlichen Frust mit UM hier Threads stören und geradezu taub sind für Ratschläge. Das führt dazu, dass irgendwann keiner mehr Lust hat, hier Hilfestellung zu leisten.
Oft wird man hier sogar diffamiert, als jemand, der hier nur gute Stimmung für UM machen möchte, so wie es in Deinem Post gerade wieder geschehen ist.
Sorry, da hab ich dich von anderen Posts anders in Erinnerung. Ich finde deinen Vorschlag mit dem eigenen Thread sehr gut. Allerdings kann er von mir aus auch "Probleme mit Unitymedia" genannt werden.

Es ist aber genauso nervig, wenn jemand einen neuen Thread eröffnet und dieser dann gleich von Leuten totgeschrieben wird oder einfach nur unsinnige Kommentare hinzufügen, die mit dem Problem, was beschrieben wurde, rein gar nichts zu tun haben. :zwinker:

Gruß
Thomas

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von mischobo » 14.05.2008, 12:50

tvuser hat geschrieben:Moin Moin,

das ist ja eine interessante Diskussionskultur auf sprachlich höchstem Niveau hier. Wenn ein Forum nicht dem Austausch von Erfahrungen dient, wozu dann? Oder sind kritische Berichte über Unitymedia hier nicht erwünscht? Warum nicht? Das würde mich doch sehr interessieren.


Gruß

tvuser
... was erwartest du ? Mit dem Eröffnungsthread hast du deinem Ärger Luft gemacht und deinen "Leidensweg" beschrieben. Du stellst die Nutzer des Forums vor vollendete Tatsachen, womit du von vornherein eine konstrutive Diskussion ausschliesst.
Dein Eröffnungsthread ist so ein typischer Beitrag á la "den werde ich es jetzt zeigen, in dem ich mich an die Öffentlichkeit wende" und erwartest hier von den Nutzern, daß sie dir beipflichten. Das kann man defintiv nicht als Diskussion bezeichnen, da du von allen deine Meinung erwartest. Als kritischen Beitrag kann man das nicht bezeichnen.

Es gibt einiges, was bei Unitymedia im Argen liegt und jeder hier im Forum wird versuchen, dir so gut wie möglich zu helfen. Aber du willst keine Hilfe, sondern suchst eine Bestätigung. Das hat dann zur Folge, dass du hier im Forum gleich als "Meckerer" wahrgenommen wirst.

Wenn du eine Unitymedia-kritische Diskussion möchtest, dann erstell einen Thread, der auch eine solche Diskussion erlaubt und stell' die Community nicht vor vollendete Tatsachen ...

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 14.05.2008, 13:04

Interessanterweise bekam ich unmittelbar nach Veröffentlichung des Berichtes im Internet einen Anruf von UM nach dem Motto: "Wie können wir ihnen helfen?"

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die abgebuchten Beträge gerade eben auf mein erstattet wurden.

Vielen Dank den hochbezahlten Mitarbeiter im Netz :kiss:

Gruß Tvuser

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Eclipse » 14.05.2008, 13:15

Brauche mal ne Erklärung..........wie kommt Ihr darauf das man eine negative Stimmung verbreitet oder eine Diskussion unmöglich macht, wenn man seine eigenen negativen Erfahrungen mitteilt?

Dürfen hier nur positive Erlebnisse geschrieben werden, wie z.B. ich kann telefonieren wenn ich eine Nummer wähle???

Wenn etwas mies mit UM ist dann sollte man das auch schreiben dürfen....wenn es sich häuft das Probleme auftauchen, dann ist es so......es hat sicherlich kaum jemand Lust auf dauerhaften ständigen Ärger und jeder wäre froh wenn er auch was positives schreiben könnte.

Und mal ehrlich.....ich erwarte das sich eine Firma der ich Geld gebe um mich kümmert und Probleme löst....und die Sache nicht einfach aussitzt.
Ich bezahle Geld für eine tadellose Leistung und nicht für " Scheiße".
Ich bezahle Geld weil etwas klappt und ich zufrieden bin weil etwas klappt.....und nicht weil ich es liebe miese Leistung oder miesen Service zu erhalten.

Wer verarscht werden will und gerne Geld dafür bezahlt.......meldet Euch und gebt mir Eure Bankverbindung zwecks Abbuchung...wir werden alle glücklich sein, ich über das viele Geld und Ihr dafür das Ihr für mieses bezahlen dürft.

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von orman » 14.05.2008, 13:16

tvuser hat geschrieben:Interessanterweise bekam ich unmittelbar nach Veröffentlichung des Berichtes im Internet einen Anruf von UM nach dem Motto: "Wie können wir ihnen helfen?"

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die abgebuchten Beträge gerade eben auf mein erstattet wurden.
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass da ein Zusammenhang besteht. Bei UM hat man andere Probleme als irgendwelche Foren zu verfolgen.
2play100, Technicolor TC 7200U

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 14.05.2008, 13:25

tvuser hat geschrieben:Interessanterweise bekam ich unmittelbar nach Veröffentlichung des Berichtes im Internet einen Anruf von UM nach dem Motto: "Wie können wir ihnen helfen?"

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die abgebuchten Beträge gerade eben auf mein erstattet wurden.

Vielen Dank den hochbezahlten Mitarbeiter im Netz :kiss:

Gruß Tvuser
Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Nirgens steht dein Name oder Kundennummer - also purer Zufall.
technician with over 15 years experience

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von orman » 14.05.2008, 13:30

Dinniz hat geschrieben:...Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Nirgens steht dein Name oder Kundennummer - also purer Zufall.
Also bitte, jeder Kunde hat doch bestimmt seinen Service-Mitarbeiter. Und dem dürfte es beim Mitlesen doch nicht schwerfallen, in der Beschreibung seinen Kunden zu erkennen, oder?!?! :wand:
2play100, Technicolor TC 7200U

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 13:34

orman hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:...Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Nirgens steht dein Name oder Kundennummer - also purer Zufall.
Also bitte, jeder Kunde hat doch bestimmt seinen Service-Mitarbeiter. Und dem dürfte es beim Mitlesen doch nicht schwerfallen, in der Beschreibung seinen Kunden zu erkennen, oder?!?! :wand:
Kann mir beim besten willen nicht vorstellen das UM über 100.000 Mitarbeiter allein im Service beschäftigt :brüll:

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von tvuser » 14.05.2008, 13:42

Verweise auf die Erläuterung des Begriffs Ironie bei Wikipedia. :kiss:

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 13:46

Dinniz hat geschrieben:Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 14.05.2008, 13:52

Höppemötzjer hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Wie sollen die denn bitteschön deine Daten bekommen haben?
Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas
So wird es gewesen sein :brüll:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 13:52

Höppemötzjer hat geschrieben: Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas
Das du damit unterstellst, das dieses Forum entweder UM gehört oder gegen geltendes Recht verstößt, in dem es Personenbezogene Daten dritten unerlaubt zur Verfügung stellt ;)

LG Eddy

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Miserabler Service / Abbuchungen von Konto ohne Leistung

Beitrag von Dinniz » 14.05.2008, 13:53

Optimus_Prime68 hat geschrieben:
Höppemötzjer hat geschrieben: Der Mitarbeiter schaut nach der IP, mit der der Beitrag im Forum gepostet wurde, anhand der IP kann er das Modem zuordnen und so die Kundendaten zuordnen. Wo liegt hier die Schwierigkeit?

Gruß
Thomas
Das du damit unterstellst, das dieses Forum entweder UM gehört oder gegen geltendes Recht verstößt, in dem es Personenbezogene Daten dritten unerlaubt zur Verfügung stellt ;)

LG Eddy
Da wollt ich jetzt nicht so nah drauf eingehe da die Aussage selbst schon fern der Realität ist :D
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste