Antennendosen: Aufteilung der Anschlüsse TV / FM überflüssig

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Antennendosen: Aufteilung der Anschlüsse TV / FM überflü

Beitrag von koax » 20.06.2016, 15:05

Bastler hat geschrieben:@ SpaceRat
Du verwendest wahrscheinlich einfach ein Schrottradio.
Ich bekomme 40 Sender mit einem durchschnittlichen Radio mit einer Teleskopantenne, wenn das Radio am Fenster steht. Und das sind nur Sender, die in Stereo und nahezu rauschfei gehen. Würde ich alle anderen mitzählen, würden es noch mehr.
Du berücksichtigst bei Deiner Beurteilung zu wenig die geographische Lage des Empfängers, z.B. in einem Talkessel oder in Hochhausschluchten.
Zu Zeiten als der UKW-Rundfunk auch für den HIFI-Bereich noch eine größere Rolle spielte, wurden bei der Beurteilung der Trennschärfe des jeweiligen Gerätes bei einer Zeitschrift immer das Beispiel "Stuttgart" genommen. Bei solchen Empfangslagen kann es schon ein Segen sein, dass man die UKW-Sender im Kabel schön optimal voneinander getrennt und störungsfrei empfangbar bekommt.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 836
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Antennendosen: Aufteilung der Anschlüsse TV / FM überflü

Beitrag von Hemapri » 22.06.2016, 01:38

MartinP_Do hat geschrieben:IEC-Stecker als Kompressionsstecker sind selten und teuer.
Um ein Kabel mit einem F-Kompressionsstecker an eine IEC-Steckdose zu bekommen, sind die F/IEC-Adapter deshalb eine kostengünstigere Lösung...
??? Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe hunderte von denen auf den Auto und die kosten unwesentlich mehr, als F-Kompressionsstecker. Da wäre mir der IEC-Adapter zu schade, zumal unnötig.
Crimp Stecker sind aus der Mode, und von den Kabelbetreibern werden für feste Verkabelungen Kompressionsstecker vorgegeben...
Crimpstecker sind komplizierter zu verarbeiten und vom Preis her unwirtschaftlicher. Die Netzbetreiber fordern entweder Kompressions- oder Radialcrimpstecker. Zugelassen sind sie zumindest noch.

MfG

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennendosen: Aufteilung der Anschlüsse TV / FM überflü

Beitrag von Bastler » 13.07.2016, 18:48

??? Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe hunderte von denen auf den Auto und die kosten unwesentlich mehr, als F-Kompressionsstecker. Da wäre mir der IEC-Adapter zu schade, zumal unnötig.
Zumal die F-IEC-Adapter oftmals fehlerhaft sind (hatte ich schon auffällig oft als Störungsursache). Dennoch schwören viele auf diese Adapter... Abgesehen davon wird die Schlaufe die aus der Dose geht durch so einen Adapter noch größer...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Antennendosen: Aufteilung der Anschlüsse TV / FM überflü

Beitrag von kalle62 » 13.07.2016, 20:00

hallo

Welche Adapter meinst du die Billigen Plastikteile mit dem weißen Rand,oder auch die zum schrauben für F Steckeranschlüsse oder Antennenkabel mit F Stecker.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennendosen: Aufteilung der Anschlüsse TV / FM überflü

Beitrag von Bastler » 13.07.2016, 22:04

Richtig lesen! Ich habe bereits alles genau geschrieben.

Von den Plastikteilen gibt es auch gute, aber nur die von Triax/Hirschmann. Die Sind vielfach besser als Adapter, weil der typische Wackelkontakt wie bei den Adaptern fehlt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Düsseldorfer und 2 Gäste