Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
heizer
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 02.04.2016, 17:15

Re: Unitymedia rückt Zugangsdaten nur bei Neukunden raus

Beitrag von heizer » 20.05.2016, 18:45

Auch Bestandskunden bekommen die Zugangsdaten!

http://www.teltarif.de/unitymedia-route ... 64004.html
Office Internet & Phone 200 / AVM FritzBox 6490

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Unitymedia rückt Zugangsdaten nur bei Neukunden raus

Beitrag von MartinDJR » 20.05.2016, 20:44

wedok hat geschrieben:Welche Zugangsdaten ?
Wollen die etwa die Mac Freischaltung durch was anderes ersetzen ?
Ich habe bereits mehrfach darauf spekuliert, dass der eine oder andere Provider die MAC-Adresse als Bestandteil der Zugangsdaten definiert.

Vom Gesetz her wäre das zulässig - es muss lediglich möglich sein, Modems mit einstellbarer MAC-Adresse zu bauen.

Rein zufällig hat der TC7200, der im Lager rumliegt, auch genau die MAC-Adresse, die du als "Zugangsdaten" bekommst...

MaSe1x
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 23.10.2014, 17:38

Re: Unitymedia rückt Zugangsdaten nur bei Neukunden raus

Beitrag von MaSe1x » 20.05.2016, 23:11

Oder man bekommt die Zugangsdaten für eine spezielle Webseite, auf der man einfach die MAC Adresse vom eigenen Modem einträgt.
So wird das in anderen Ländern gemacht.
2play MAX 400 - Hitron CDA-32372 24x8 Modem - EdgeRouter X

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia rückt Zugangsdaten nur bei Neukunden raus

Beitrag von hajodele » 20.05.2016, 23:37

MartinDJR hat geschrieben:Ich habe bereits mehrfach darauf spekuliert, dass der eine oder andere Provider die MAC-Adresse als Bestandteil der Zugangsdaten definiert.

Vom Gesetz her wäre das zulässig - es muss lediglich möglich sein, Modems mit einstellbarer MAC-Adresse zu bauen.
Damit würde der komplette Sinn der MAC-Adressen auf den Kopf gestellt.
http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 406201.htm

MDXDave
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 06.04.2016, 04:15

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von MDXDave » 21.05.2016, 00:45

Ich hab den Titel des Themas mal angepasst, nachdem UM ja nun die Zugangsdaten auch für Bestandskunden rausgeben will.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1366
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von Reiner_Zufall » 21.05.2016, 11:22

Mal rein technisch gesehen:

Was für Zugangsdaten? Kabel ist kein DSL, wo man seinen Benutzer eingibt samt PW!

Bei Kabel wird nur die MAC des Routers provisioniert. Theoretisch kann man dann seinen Router an jedem x-beliebigen Anschluss betrieben, verstößt halt gegen die AGB.

Also, wie soll das mit den Zugangsdaten aussehen?
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von hajodele » 21.05.2016, 11:33

Reiner_Zufall hat geschrieben:Also, wie soll das mit den Zugangsdaten aussehen?
Suche dir doch einfach mal eines der vielen Szenarien aus.
Alternativ darfst du dir noch ein weiteres ausdenken.
Oder du machst es wie ich: "einfach überraschen lassen" :cool:

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1366
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von Reiner_Zufall » 21.05.2016, 11:35

Warten wir ab, sind ja noch knapp 2 Monate bis dahin.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von johnripper » 21.05.2016, 16:48

Reiner_Zufall hat geschrieben: Bei Kabel wird nur die MAC des Routers provisioniert. Theoretisch kann man dann seinen Router an jedem x-beliebigen Anschluss betrieben, verstößt halt gegen die AGB.
Geht doch jetzt auch schon. Zumindest im selben Segment.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Benutzeravatar
laurin
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 05.02.2012, 01:21

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von laurin » 21.05.2016, 21:26

Aha.

Es heist im Gesetz Zugangsdaten rausgeben....

Und was will UM machen mit der MAC Adresse.

Wenn ich auf meinen "Eigenen Router" TR-69 Sperre....

Dann geht es nicht das die was auf meinen Router Ändern
Bzw. das die denn Router provisioniert.
Weil bei der gelegenheit könnten die meinen Router auch z.b.:
eben ungeliebte Dienste wie das Telefonieren über alternative VoIP-Anbieter ausschließen.
Also Sperren.... oder sogar ihre eigene Firmware einfach aufspielen.

Damit wär der sind das man seinen eigenen Router Benutzen kann ins absurdum geführt.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von MartinDJR » 21.05.2016, 22:57

laurin hat geschrieben: Es heist im Gesetz Zugangsdaten rausgeben....

Und was will UM machen mit der MAC Adresse.

Wenn ich auf meinen "Eigenen Router" TR-69 Sperre....
Im Gesetz heißt es: Schnittstellenbeschreibung an die Hersteller herausrücken.

Das bedeutet, dass der Provider eine Beschreibung herausrücken muss, wie sich der Router zum Provider hin verhält, damit die Dienste (Internet und Telefonie) funktionieren.

Theoretisch dürftest du dann einen Router anschließen, der das Herunterladen einer TR-69-Konfiguration nur simuliert...

Wenn das Ganze dann aber dazu führt, dass du keine Internet-Verbindung mehr hast, ist das dein Problem.
laurin hat geschrieben: eben ungeliebte Dienste wie das Telefonieren über alternative VoIP-Anbieter ausschließen.
Auf dem Router könnten sie das dann nicht mehr. Allerdings auf dem nächsten Router (dem im UM-Rechenzentrum) könnten sie natürlich z.B. VoIP-Pakete blocken, wenn das in den AGB so festgeschrieben ist.
hajodele hat geschrieben: Damit würde der komplette Sinn der MAC-Adressen auf den Kopf gestellt.
http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 406201.htm
Leider ist meine Antwort auf deinen Beitrag nicht abgeschickt worden:

Schau dir mal das zweite Bit der MAC-Adresse an:

Falls dieses Bit gesetzt ist, bedeutet das, dass die MAC-Adresse keine global eindeutige, sondern eine vom Netzbetreiber (also z.B. dem Provider) vergebene MAC-Adresse ist.

Bei Netzwerkkarten aus Fernost, die alle dieselbe MAC-Adresse haben, muss man ja heute schon eine eigene MAC-Adresse vergeben, wenn man mehrere davon im Netzwerk hat.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von GoaSkin » 21.05.2016, 23:10

TR-069 ist nicht erforderlich, um einen DOCSIS-Betrieb abzuwickeln. Die Konfiguration der Modem-Parameter i.e.S. das Einspielen eines DOCSIS-Configfiles geschieht über eine andere Schnittstelle, die in der DOCSIS-Spezifikation so festgehalten ist.

TR-069 ist hingegen eine Schnittstelle, um (normalerweise) durch den Benutzer konfigurierbare Parameter zu konfigurieren, ohne dabei über das Web-Interface gehen zu müssen. Was über TR-069 konfiguriert werden kann, ist nicht standardisiert. Sowohl die Anzahl der Parameter, als auch deren Namen sind geräteabhängig. ist im Prinzip ähnlich wie Zeroconf. Man ruft über TR-069 eine XML-Datei ab, die die konfigurierbaren Parameter samt erlaubter Werte darstellt. Daraus kann sich ein TR-069 Client dann sein User-Interface herleiten.

Wenn Unitymedia jedes Gerät auf dem Markt per TR-069 steuern möchte, dann viel Spaß. Wenn man beim einen Gerät dem Parameter Äpfel den Wert 1 setzt, verhält sich das genauso, als setzt man bei einem anderen Gerät Birnen=2.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von eye of the tiger » 22.05.2016, 13:50

Naja, wenn ich dann tatsächlich bald meine eigene FritzBox kaufen, anschließen UND NUTZEN kann, könnte UM uns als Kunden vielleicht sogar behalten und wir müssen in einem Jahr nicht woanders hin wechseln. Ich will die 5,- € im Monat für die Box weg, keine eingeschränkte Funktion der FB und volle Kontrolle über MEIN Gerät in MEINEM Wohnzimmer :pcfreak:

Hoffen wir das Beste und erwarten das Schlimmste :zunge:

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von MartinDJR » 22.05.2016, 19:48

eye of the tiger hat geschrieben:Ich will die 5,- € im Monat für die Box weg
Soviel ich weiß zahlt man die 5 Euro nicht für die Box, sondern dafür, dass man bestimmte zusätzliche Dienstleistungen hat (also besseres VoIP usw.).

Diese 5 Euro müsstest du auch dann zahlen, wenn du diese Dienstleistungen mit einem eigenen Modem haben willst.

Falls du die 5 Euro nur wegen der FritzBox bezahlst und dir die zusätzlichen Dienste egal sind, dann müsstest du zumindest das reguläre Vertragsende abwarten.

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von eye of the tiger » 23.05.2016, 09:09

Die tollen Zusatzleistungen sind 3 Telefonnummern statt einer. Ich glaube es gab noch irgendeine Kleinigkeit, die unsinnig war. An der Hotline wurde mir auch gesagt, dass die Option eigentlich nur für die FB ist und damit es besser aussieht gibt es noch Telefonnummern oben drauf :gsicht:
Die Option hat sich aber auf jeden Fall gelohnt, denn mit der Horizonbox fürs Internet und Wlan war absolut nicht tragbar :zerstör:

PS: Weiß eigentlich jemand wann die FB 6590 auf den Markt kommt?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von hajodele » 23.05.2016, 09:26

eye of the tiger hat geschrieben:Die tollen Zusatzleistungen sind 3 Telefonnummern statt einer.
Man kann bei wohl allen anderen UM-Geräten eine 2. Analogleitung für 5€ dazubuchen. Damit bekommst du nicht mal eine neue Hardware.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von Knifte » 23.05.2016, 11:00

Für die 5 Euro bekommt man neben der FritzBox noch eine 2 Leitung sowie insgesamt 3 Telefonnummern (also quasi simuliertes ISDN).

Wenn man sich die 5 Euro pro Monat also sparen möchte, kann man das ja künftig tun, muss sich dann aber bewusst sein, dass man dann nur noch 1 Telefonleitung hat und nicht mehr 2 wie bisher.

Bin auch mal gespannt, wie das dann mit VoC gelöst wird. Bisher wurde ja das Telefon dann immer ins Modem gestöpselt, welches dann VoC gemacht hat. Bei der FritzBox wurde das ja über VoIP gelöst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von GoaSkin » 23.05.2016, 12:10

Man kann sich auch einfach irgendwo einen SIP-Zugang besorgen und darüber beliebig viele Telefonleitungen fahren. Das ist nicht untersagt und kann auch nicht untersagt werden. Unitymedia verbietet in den AGBs lediglich die Einrichtung weiterer SIP-Zugänge auf der von Unitymedia bereitgestellten Hardware. Mit eigener Hardware sieht das anders aus. Darf man auch jetzt schon und schon immer auf nachgeschalteten Systemen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von Knifte » 23.05.2016, 12:56

Das ist richtig. Aber die SIP-Telefonie wird dann vermutlicvh wieder mit weiteren Kosten verbunden sein.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von hajodele » 23.05.2016, 13:04

Knifte hat geschrieben:Das ist richtig. Aber die SIP-Telefonie wird dann vermutlicvh wieder mit weiteren Kosten verbunden sein.
Man sollte sich das heutzutage, wo viel über andere Dienste geht, einfach ausrechnen:
Bei mir wird täglich >1h telefoniert. Im Schnitt also 30min ausgehend. Das macht im Monat 900 Minuten, bei 1ct/Min = 9 Euro.
Für mich selbst sind es <100 min/Monat. = 1 Euro. Also wäre nur für mich ein kostenloser SIP-Dienst Prepaid effektiv.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von Knifte » 23.05.2016, 16:29

Schon klar.

Ich wollte ja nur den Leuten klar machen, dass die nicht die gleiche Leistung bekommen, wenn die die Telefon Komfort-Option kündigen und dann 5 Euro sparen, wenn sie ne eigene FB nutzen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von eye of the tiger » 24.05.2016, 08:47

Ich brauch auch keine 2 Leitungen. Wir haben aber noch alte SIP-Telefonnummern, die würde ich gerne wieder aktivieren. Eine Zeit lang hatte ich eine FB 7390 an die FB Cable angeschlossen nur um die Telefonnummern noch nutzen zu können, aber das ist eigentlich eher unsinnig bezüglich Strombedarf, Optik, usw. Mit SIP-Nummern hat man ja sozusagen unendlich viele Leitungen :zwinker:

Hat eigentlich auch jemand Erfahrung mit dem Verteilen des TV-Signals über das Heimnetzwerk mit der FB? Soweit ich weiß ist das nicht in allen Bundesländern (wie in BaWÜ :motz: ) gesperrt. Könnte mir gut vorstellen, dass das besser funktioniert als Horizon Go...

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia will Zugangsdaten allen Kunden geben

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 09:23

eye of the tiger hat geschrieben:Ich brauch auch keine 2 Leitungen. Wir haben aber noch alte SIP-Telefonnummern, die würde ich gerne wieder aktivieren. Eine Zeit lang hatte ich eine FB 7390 an die FB Cable angeschlossen nur um die Telefonnummern noch nutzen zu können, aber das ist eigentlich eher unsinnig bezüglich Strombedarf
Das bringt nur dann was, wenn man relativ viel ins Ausland oder ins MobilNetz telefoniert.
Da sind die ganzen Provider relativ teuer. (Vor allem, wenn man dann noch das Kleingedruckte liest). Da kommen bei den meisten Ländern noch 25ct/min für die Telefonie ins dortige Mobilnetz dazu. Ich brauche Verbindungen nach Thailand. Da gibt es privat fast kein Festnetz. Über meinen alternativen Provider bezahle ich ins dortige Mobilnetz ca 1ct/min insgesamt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste