Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integrier

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von Reiner_Zufall » 20.04.2016, 06:57

Über den Preis kann man alles steuern... Dann ist es halt 5 EUR billiger wenn man den UM Router nimmt. So oder so in der Art
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von Joerg » 20.04.2016, 08:26

Ist doch kein Problem: aktuell brauche ich das WLAN meine 6360 nicht (ist also aus); soll UM es doch einschalten, die Box steht im Keller und ist von "draussen" sowieso eher nicht erreichbar (dank reichlich Stahlbeton). Im Zweifel kommt da noch eine kleine "Schutzhaube" aus Alu drüber und dann ist Ruhe :naughty:

Jörg

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4693
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von hajodele » 20.04.2016, 08:58

Mir ist das Ganze technisch noch nicht so klar (oder gibt es da noch unbenutzte Funktionen?):
ich habe mehrere Fritzboxen (6340/6360) sowie eine VDSL-Fritzbox 7390.
Bei allen diesen Geräten gibt es einen konfigurierbaren Gastzugang, der aber im gleichen Kanal wie das normale WLAN sendet.
Wenn dieser Gastzugang dafür benutzt wird, kann ich diesen also nicht mehr für eigene Zwecke benutzen, oder?
Wenn ich jetzt noch an exponierter Stelle (Beispiel Bushaltestelle) wohne, benutzen evtl. viele Passanten gleichzeitig den Zugang (Das ist ja das Ziel). Das muss doch zu Beeinträchtigungen bei meinem eigenen WLAN führen.
Die Anzahl der lokalen IPs in der Fritzbox ist begrenzt. Wenn diese voll ist, muss man evtl. sogar Händisch eingreifen und unbenutze Geräte rauswerfen. Das Fritzbox-Log hat dafür sogar eine extra Fehlernummer.
Ich stelle mir nun mal einen unbedarften User vor, bei dem dieser Fehler auftritt und der nun Hilfe bei diesem tollen Telefonsupport sucht. Wenn die doch das Wort WLAN nur höhren, legen sie doch sofort auf.

Das ist kein Horror-Szenario. Der Fehler tauchte bisher regelmäßig dann auf, wenn die SSID nicht geändert wurde. Der User konnte sich also eigentlich selbst helfen. Nun MUSS aber die Gast-SSID identisch sein. Es meldet sich also jedes vorbereitete Smartphone in meiner Umgebung bei mir an. Auch wenn es vom Passanten nicht mal benutzt wird.

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 642
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von manu26 » 20.04.2016, 09:08

Naja, UM-Gast-Geräte werden nicht in deinem lokalen Netz auftauchen und dort auch keine IPs belegen. Das ist schon getrennt.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von Reiner_Zufall » 20.04.2016, 09:42

Grundsätzlich finde ich die Idee ansich nicht schlecht, sofern eben die problematischen Aspekte eben wie Störerhaftung geregelt sind. Sofern ich persönlich keine Einbußen in Form von MBits habe und Haftungsprobleme ausgeschlossen sind, kann von mir aus jeder darauf zugreifen.

Hab im KC gesehen, dass bei mir der WiFi Spot gerade eingerichtet wird (so der Wortlaut). Mal schauen wie es weiter geht
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4693
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von hajodele » 20.04.2016, 09:44

manu26 hat geschrieben:Naja, UM-Gast-Geräte werden nicht in deinem lokalen Netz auftauchen und dort auch keine IPs belegen. Das ist schon getrennt.
Wie? Gibt es da was verstecktes in den Kabel-Fritzboxen?

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 642
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von manu26 » 20.04.2016, 10:20

Ich gehe davon aus, dass es, sobald UM das einführt, etwas "Verstecktes" sein wird, das der Kunde weder sehen, konfigurieren, sonst wie ändern kann (außer natürlich der Widerspruch der Teilnahme an dem Programm).
Mir wäre selbst das zu heikel, da ich gerne die alleinige Kontrolle über das Gerät habe, das mein Netzwerk vorm Internet "schützt".

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1351
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von MartinP_Do » 20.04.2016, 12:06

Aktueller Status aus meinem Unitymedia Kundencenter
Ihr HomeSpot

Überall in der Stadt mobil, kostenlos und komfortabel mit Highspeed surfen – die Unitymedia WifiSpots machen’s möglich. Und Ihr HomeSpot trägt zu einem leistungsfähigen Netz von WifiSpots bei.
Ihr Vorteil: Wenn Sie Ihren HomeSpot freigeben, können auch Sie sich überall kostenlos in einen Unitymedia WifiSpot einwählen und mit demselben Highspeed surfen wie zu Hause.
Aktueller Status: Ihr HomeSpot ist freigegeben
HomeSpot sperren
Ich denke, das Produkt soll erst "im Sommer" starten?

Kann es sein, daß die HomeSpot Sache der Grund dafür ist, daß es auf einmal Firmware-Updates für die Router regnet?
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play 100, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1351
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von MartinP_Do » 20.04.2016, 12:11

Wenn man dann auf den Link "HomeSpot sperren" klickt erscheint folgendes Pop-Up-Fenster
HomeSpot sperren?

Sind Sie sicher, dass Sie Ihren HomeSpot sperren möchten?

Mit der Freigabe Ihres HomeSpots tragen Sie zu einem leistungsfähigen öffentlichen WLAN-Netz bei, das auch Sie jederzeit nutzen können – mit demselben Highspeed wie zu Hause. Die Freigabe Ihres HomeSpots hat keinerlei Auswirkungen auf Ihr privates WLAN, das geschützt und nur für Sie zugänglich ist.

Falls Sie Ihren HomeSpot sperren, können Sie die komfortablen Unitymedia WifiSpots nur eingeschränkt nutzen und müssen sich extra registrieren. Die Sperrung Ihres HomeSpots kann erst später wieder aufgehoben werden.
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play 100, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4693
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von hajodele » 20.04.2016, 12:24

Genau so habe ich es mir gedacht:
Homespot aktiv = "WifiSpot für unsere Kunden"
und sonst ist man kein Kunde :smile:
Das kenne ich auch so vom SchnupperTV-Kanal. Der ist auch nur für PayTV-Kunden ohne HD-Option ....

Bei meiner Mutter war der nicht funktionierende Link gestern noch drin. Heute ist er nicht mehr zu sehen. Die 6340 ist wohl zu alt.
Und nein, ich will kein kompatibles Gateway :cool:

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von GoaSkin » 20.04.2016, 12:44

hajodele hat geschrieben:Mir ist das Ganze technisch noch nicht so klar (oder gibt es da noch unbenutzte Funktionen?):
ich habe mehrere Fritzboxen (6340/6360) sowie eine VDSL-Fritzbox 7390.
Bei allen diesen Geräten gibt es einen konfigurierbaren Gastzugang, der aber im gleichen Kanal wie das normale WLAN sendet.
Wenn dieser Gastzugang dafür benutzt wird, kann ich diesen also nicht mehr für eigene Zwecke benutzen, oder?
Auf ein und dem selben Funkkanal WLANs mit unterschiedlichen SSIDs abzuwickeln, ist eine reine Software-Sache. Und AFAIK ist es in den Fritzbox-Konfigurationsdateien auch so vorgesehen, dass es mehr als zwei SSIDs geben kann. In sofern dürfte das dem eigenen Gästenetz nicht im Weg stehen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von Reiner_Zufall » 20.04.2016, 13:00

Was macht UM da? Heute morgen noch im KC das es eingerichtet wird, jetzt ist der Punkt komplett verschwunden. Ebenso weg meine Smartcard Nr.


Tante Edit: Mein Tarif ist vor dem 8.4.13... liegt vermutlich daran
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 531
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von obi76 » 20.04.2016, 13:27

Hi @ all,

dann bin ich mal gespannt wenn wir eine schriftliche Nachricht bekommen von UM. Im Kundencenter sehe ich das hier:

Unitymedia WifiSpot Einstellungen

Sehr geehrter Kunde, aktuell richten wir die WifiSpot-Option für Ihr Kundenkonto ein. Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, können Sie an dieser Stelle der Aktivierung des WifiSpot-Services widersprechen.
Ab Sommer 2016 können Sie mit der WifiSpot-Option auch unterwegs bequem, schnell und sicher surfen und so Ihr mobiles Datenvolumen schonen.

Siehe auch hier:

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... unden.html


P.S. ist dann die WLAN Nacht Abschaltung für diese SSID deaktiviert ?
Stromrechnung ich komme :zwinker: :mussweg:
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

trustno
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.04.2016, 13:42

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von trustno » 20.04.2016, 13:51

Ich habe heute einen Brief von UM bezüglich diesem Thema bekommen.
Dort ist davon die Rede, dass UM ein separates WiFi-Signal automatisch einrichten wird.
Dazu habe ich eine technische Frage: Wie ist das möglich?
Ich habe ein Technicolor Kabelmodem/Router von UM und das Passwort geändert. Das heißt eigentlich könnte und dürfte keiner außer ich
mich ins Menü einloggen und die WLAN-Einstellungen ändern.
Gibt es noch ein Masterpasswort für den Technicolor, oder wollen sie ihn von außen resetten?

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 642
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von manu26 » 20.04.2016, 14:04

UM hat zu den Mietgeräten einen separaten Zugang, der unabhängig von dem lokalen Webinterface ist.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von GoaSkin » 20.04.2016, 14:18

obi76 hat geschrieben:
Siehe auch hier:

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... unden.html
Mehrere 100.000? Hört sich danach an, als wird der Wifi-Spot ernsthaft auf allen tauglichen Geräten aktiviert, bei denen der Kunde nicht widerspricht. Dabei macht es nicht viel Sinn, an Standorten mit hoher Kundendichte mit ein paar Metern Abstand dasselbe WLAN anzubieten. Kann zu einem permanenten Channel-Hopping ohne stabile Verbindung führen.
obi76 hat geschrieben: P.S. ist dann die WLAN Nacht Abschaltung für diese SSID deaktiviert ?
Stromrechnung ich komme :zwinker: :mussweg:

Technisch betrachtet steht dieser zusätzlichen SSID keine separate WLAN-Hardware zur Verfügung. Mit einem Multi-SSID WLAN verhält es sich ähnlich wie mit einem DVB-C Multiplex: Ein Sender für mehrere zusammengepackte, virtuelle Kanäle. Die WLANs haben unterschiedliche Zugangsdaten und werden vom Router unterschiedlich weiter geroutet. Die technischen Sendeparameter sind aber immer die selben.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 531
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von obi76 » 20.04.2016, 14:41

GoaSkin hat geschrieben:
obi76 hat geschrieben:
Siehe auch hier:

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... unden.html
Mehrere 100.000? Hört sich danach an, als wird der Wifi-Spot ernsthaft auf allen tauglichen Geräten aktiviert, bei denen der Kunde nicht widerspricht. Dabei macht es nicht viel Sinn, an Standorten mit hoher Kundendichte mit ein paar Metern Abstand dasselbe WLAN anzubieten. Kann zu einem permanenten Channel-Hopping ohne stabile Verbindung führen.
obi76 hat geschrieben: P.S. ist dann die WLAN Nacht Abschaltung für diese SSID deaktiviert ?
Stromrechnung ich komme :zwinker: :mussweg:

Technisch betrachtet steht dieser zusätzlichen SSID keine separate WLAN-Hardware zur Verfügung. Mit einem Multi-SSID WLAN verhält es sich ähnlich wie mit einem DVB-C Multiplex: Ein Sender für mehrere zusammengepackte, virtuelle Kanäle. Die WLANs haben unterschiedliche Zugangsdaten und werden vom Router unterschiedlich weiter geroutet. Die technischen Sendeparameter sind aber immer die selben.
Hi @ GoaSkin,

d.h. wenn ich die Nachtabschaltung für das WLAN aktiviert ( z.B. 1 Uhr bis 6 Uhr ) habe ist auch der WifiSpot bei der eingestellten Uhrzeit tot oder ?
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von GoaSkin » 20.04.2016, 16:26

obi76 hat geschrieben: d.h. wenn ich die Nachtabschaltung für das WLAN aktiviert ( z.B. 1 Uhr bis 6 Uhr ) habe ist auch der WifiSpot bei der eingestellten Uhrzeit tot oder ?
Prinzipiell schon. Unitymedia kann die Nachtschaltung aber per TR-069 (Fernwartung) wieder korrigieren und damit eine Nachtabschaltung faktisch generell verhindern. Nach diesem Prinzip bekommen auch Kunden eine Abschaltung des WLANs verpasst, wenn sie kein WLAN gebucht haben; sie können es in der Fritzbox aktivieren; nach ein paar Sekunden ist das Häkchen in der Web-Oberfläche dann aber wieder raus.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 728
Registriert: 01.01.2013, 17:31
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von blaxxz » 20.04.2016, 22:28

Im Kundencenter steht bei mir das im Sommer mein Router für das Öffentliche WLan freigegeben wird.
Daneben steht "Sperren"

Hat dies jemand von euch schon gemacht?
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4693
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von hajodele » 20.04.2016, 22:34

blaxxz hat geschrieben:Hat dies jemand von euch schon gemacht?
Schlicht eine Seite vorblättern.
Bei mir war der Link gestern noch da, als er noch nicht funktionierte.
Heute ist er komplett entfernt.

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 550
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz i

Beitrag von Toxic » 21.04.2016, 05:08

Ich habe noch ein Cisco-Modem und einen eigenen Router. Trotzdem habe auch ich diesen Menüpunkt. Habe das jetzt mal gesperrt. Nicht das UM sonst noch auf die Idee kommt, mir nen Zwangsrouter zu schicken, damit die Funktion genutzt werden kann.

Eins sollte jedem klar sein:
Kabel ist ein Shared Medium. Wenn ihr jetzt schon nicht an dir versprochene Bandbreite kommt, wird es bei Freigabe der Wifi-Spot Funktion bestimmt nicht besser. Es wird zwar nichts von Eurer eigenen Bandbreite abgezwackt (rein theoretisch) aber 2 mal mit nem 4er Bohrer bohren ergibt eben nicht ein 8er Loch.
BildBild

Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 728
Registriert: 01.01.2013, 17:31
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von blaxxz » 21.04.2016, 06:35

Nicht das UM den Beitrag erhöht wenn man dies deaktiviert.

Würde UM soweit gehen? :confused:

Mich interessiert es auch was UM in Hinsicht auf den Fall des Routerzwangs mit dieser Option macht.
Bild

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von GoaSkin » 21.04.2016, 12:12

blaxxz hat geschrieben:Nicht das UM den Beitrag erhöht wenn man dies deaktiviert.

Würde UM soweit gehen? :confused:

Mich interessiert es auch was UM in Hinsicht auf den Fall des Routerzwangs mit dieser Option macht.
Sofern nicht alles beim Alten bleiben würde, wenn man der Sache mit den WIFI-Spots nicht einwilligt, geht das nur über Sonderkündigungsrechte. Aber in der Vergangenheit hat sich auch immer wieder gezeigt, dass Unitymedia (ganz im Gegensatz zur Telekom) sehr leichtfertig mit Maßnahmen umgeht, die zu Sonderkündigungsrechten führen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von GoaSkin » 21.04.2016, 12:16

Ganz andere, praktische Frage:

Angenommen, man ist bereit, beim Thema WIFI-Spots mitzumachen und würde auch diese nutzen wollen: Wie kann man - insbesondere Android-Smartphones - dazu bringen, sich zu Hause auf jedenfall in das Heimnetz statt dem WIFI-Spot einzubuchen, ohne immer daran denken zu müssen, manuell in den WLAN-EInstellungen herumzudoktern? Wenn man nicht gerade ein MIUI-basiertes Custom-ROM nutzt, ist mir in den Einstellungen nichts aufgefallen, womit man WLANs für vorrangig oder nachrangig deklarieren kann.

Die eigenen Geräte ständig unerwünscht zu Hause mit dem Hotspot verbunden zu haben - wäre ein guter Grund, da nicht mitzumachen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitrag von Stiff » 21.04.2016, 12:22

Normalerweise wählt sich das phone in das erste/obere WLan automatisch ein. Wenn das Dein Wlan ist und der UM Hotspot darunter aufgeführt wird, sollte das problemlos funktionieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste