Anschlüsse der Kabelbuchse

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Anschlüsse der Kabelbuchse

Beitrag von Visitor » 07.03.2016, 17:33

Beide Kabel die du verlinkt hast sind beide gleich, genau das gleiche Kabel wie mein link, ausser dass die IEC-Buchse um 90 Grad gewinkelt ist.
Das Kabelende mit der IEC-Buchse gehört in den TV-Ausgang der Anschlussdose, das andere Kabelende mit dem F-Stecker an deinen Kabelrouter, habe ich doch bereits geschrieben, ob links oder rechts hängt davon ab, wie rum die Dose eingebaut wurde.
Mach das doch nicht so kompliziert. :smile:
Zuletzt geändert von Visitor am 07.03.2016, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.

JackMagier
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 07.03.2016, 08:34

Re: Anschlüsse der Kabelbuchse

Beitrag von JackMagier » 07.03.2016, 17:55

Ja, habe die falschen gepostet,

der IEC-Stecker muss weiblich sein und der F-Stecker natürlich männlich richtig?

Gruß
Jack

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Anschlüsse der Kabelbuchse

Beitrag von Visitor » 07.03.2016, 18:08

Ja genau. Habe dich mit F-Buchse verwirrt, habe ich geändert in F-Stecker. :D

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 836
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Anschlüsse der Kabelbuchse

Beitrag von Hemapri » 08.03.2016, 16:36

JackMagier hat geschrieben: Wird es auch funktionieren oder stecken in diesem Adapter etwas, um das Ganze überhaupt erst zum Laufen zu bringen?
Es wird funktionieren. In dem Adapter ist ein Hochpassfilter eingebaut, welcher den Rückweg an den daran befindlichen Buchsen für Radio und TV sperrt. An der F-Buchse liegt dagegen der komplette Frequenzbereich an.
Denn ich frage mich sonst, wieso nicht gleich so ein Kabel mitgeliefert werden würde anstatt so einen Adapter (der bestimmt wesentlich teurer ist)
Weil der Anschluss eines defekten Empfangsgerätes, welches rein zufällig ein Rauschen im Bereich bis 65 MHz erzeugt, alle Kabelmodems in der Umgebung stören würde. Genau das kann der eingebaute Rückkanal-Sperrfilter verhindern.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste