Renovierung und neues Koaxialkabel

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
The Bs
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2016, 12:04

Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von The Bs » 02.03.2016, 21:20

Ich habe mal ne Frage...
Ich habe ein Häuschen, dort hatte ich uraltes Kosxialkabel von kurz nach dem Krieg... Damit war schon die Bilüvertragung nicht mehr gut. Diese Kabel habe ich jetzt ersetzt. Jetzt zu meiner Frage, soll ich die Dosen Anschließen oder muss/soll oder macht das der Techniker? Wen das jemand weis fände ich das super.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von kalle62 » 03.03.2016, 00:54

hallo

Hast du den schon richtige Multimedia Antennendosen.?
Den wenn ein UM Techniker kommt,warum auch immer schliesst er dir dann wohl gleich richtige/passende Antennendosen an.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

The Bs
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2016, 12:04

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von The Bs » 03.03.2016, 08:14

@ Kalle:
Ne, ich habe bis jetzt nur die Kabel neu gezogen. Die Enddosen und auch die Verteiler stehen noch auf meiner Einkaufliste.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von kalle62 » 03.03.2016, 09:18

hallo

Und warum Kaufst du dir das selbst.?
Welchen Vertrag hast du oder willst du vom UM abschliessen,den da werden auch Verstärker und Dosen gesetzt Kostenlos.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von Bastler » 07.03.2016, 21:42

Weil der Normalfall ist, dass UM nur eine MMD einbaut.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von elo22 » 08.03.2016, 13:54

The Bs hat geschrieben:Die Enddosen und auch die Verteiler stehen noch auf meiner Einkaufliste.
Un die kaufst Du ohne Messung und Berechnung? Und wenn du schon neu installierst warum dann mit mittalterlichen Teilen?

Lutz

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1536
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von MartinP_Do » 08.03.2016, 16:45

IuK und RuK Kabel gehören nach http://www.beuth.de/de/norm/din-18015-1/188911627 in Leerrohre...

http://forum.digitalfernsehen.de/thread ... ng.334279/

Das finde ich aber überkandidelt...
Ihre Anfrage wurde im Ausschuss diskutiert und wie folgt kommentiert:

"Die genannte Anmerkung wurde in die Norm aufgenommen um die Installation von Kommunikationsleitungen/-kabel zu ermöglichen die sowohl Datenleitung für IuK als auch RuK sind (z. B. das Datenkabel der Fa. Homeway, bei dieser Leitung ist ein Koaxialkabel und eine Cat7-Datenleinung in einem Kabel zusammengefasst) zu ermöglichen. Ansonsten sind Datenleitungen für IuK und RuK in getrennten Rohrnetzen zu führen."
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play PLUS 100 DSLite, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

Caligula
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2015, 11:20
Wohnort: RPL

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von Caligula » 18.03.2016, 12:20

Hallo,

in der heutigen Zeit sind für Breitbandkabelanlagen nur hochwertige Bauteile sinnvoll. Somit scheiden die Billigbauteile auch aus!
Ich rate in jedem Fall zu sogenannten "Ingress Save" Bauteilen da diese bautechnisch bereits gegen Ingress ausgestattet sind.
Anbei mal ein Link wo das genau beschrieben wird:
http://www.digitalfernsehen.de/Anga-Cab ... 980.0.html

Weiterhin rate ich dir nur hochwertige Kabel hier einzubauen mit einem mindest Schirmungsmaß von 100 dB !
Auch hier mal ein Beispiel über noch höherwertiges Kabel:
http://www.amazon.de/Antennenkabel-125d ... B001TIVMH2

Wenn du einen Einzelnutzervertrag abgeschlossen hast ist die Installation einer Multimediadose (MMD) inklusive. Hierfür brauchst du kein Material selbst zu kaufen (Ich rate davon eher ab). :nein:
Es gibt Leute die sich ständig über die Hobelspäne in des anderen Gedächniskübel aufregen, das eigene Brett vorm Kopf aber als reine Schutzvorichtung halten. :wand:

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von manu26 » 18.03.2016, 15:19

Ist aber schon etwas happig der Preis für ein Antennenkabel.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von Bastler » 18.03.2016, 18:12

Und auch völlig überdimensioniert. Kein Mesch braucht im BK-Netz 125 dB Schirmungsmaß und 5-Fache Schirmung (die übrigens eher das Kabel dicker macht anstatt wirklich noch eine nennenswerte Verbesserung zu bringen). Das sorgt dann sogar eher dafür, dass keine passenden Stecker aufzutreiben sind und irgendwelche halbwesg passenden draufgepfuscht werden und an der Stelle das Schirmungsmaß dann eh wieder in den Keller geht. Da nützt auch noch so tolles Kabel dann nichts.

Und "Ingress-Safe" bedeutet auch nur, dass diese Bauteile an einem der beiden Eingänge die Phase im Rückkanalbereich drehen, womit versucht werden soll, dass die Einstrahlung von beiden kabeln sich gegenseitig aufhebt (was aber in der Praxis eh nicht richtig funktioniert, weil die Einstrahlung nie von 2 verschiedenen Kabeln absolut identisch ist).
Und abgesehen davon ist das wiederum auch nur in Baumstrukturen "sinvoll".
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von sebr » 23.03.2016, 00:39

Das ist keine triviale Angelegenheit und muss vernünftig vorbereitet werden was auch ein gewisses know-how erfordert (z.B. Pegelplan) wenn man das Haus neu "verkabelt".
Daher mein Tip: Leerrohre und Dosen setzen. Wenn du willst kannst auch schon Kabel einziehen (mit Übermaß). Das Kabel der Wahl ist Kathrein LCD111.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 836
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Renovierung und neues Koaxialkabel

Beitrag von Hemapri » 23.03.2016, 03:41

sebr hat geschrieben: Das Kabel der Wahl ist Kathrein LCD111.
Ansichtssache. Ich finde das SK2000plus von Televes, ehemals Preisner als das Top-Produkt, ist aber weitestgehend baugleich mit dem LCD111. Da beide letzlich zu gut und zu teuer sind, nehme ich das nur bei sehr guten Kunden und als Brotkabel das T6CTSFx77T-U von Amphenol, zumal UM kaum noch andere freigegeben hat.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste