Kann keine Faxe versenden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von koax » 03.03.2016, 19:07

Fruchtzwerg hat geschrieben: Eine entsprechende Fehlermeldung an UM ist raus, und ich warte jetzt auf Antwort.
Faxen über VoIp war immer schon eine wacklige Angelegenheit. Der Anschluss ist für Deine Fritzbox zwar ein analoger Anschluss, allerdings erfolgt die Übertragung mit all ihren technischen Problemen per VoIP bzw. die Variante VoC.
http://www.heise.de/ct/artikel/Fax-trot ... 21491.html

Ich selbst hatte übrigens schon vor Jahren mit Faxen über die Fritzbox nur Probleme - mehr als die Hälfte der Faxversuche brach ab.
Ich habe seitdem meine AVM ISDN-PCI-Card am S0-Bus einer Fritzbox in Betrieb, was zu 100 % funktioniert hat und seitdem habe ich - obwohl jetzt schon Jahre vergangen sind - nicht den Nerv gefunden, es noch einmal direkt über die Box zu versuchen.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von Fruchtzwerg » 03.03.2016, 19:25

koax hat geschrieben:Ich selbst hatte übrigens schon vor Jahren mit Faxen über die Fritzbox nur Probleme - mehr als die Hälfte der Faxversuche brach ab.
Lief Deine FB dabei als Internetrouter?
Ich habe seitdem meine AVM ISDN-PCI-Card am S0-Bus einer Fritzbox in Betrieb,
Das sollte eigentlich nicht nötig sein, denn das ist doppelt gemoppelt.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von koax » 03.03.2016, 19:35

Fruchtzwerg hat geschrieben:
koax hat geschrieben:Ich selbst hatte übrigens schon vor Jahren mit Faxen über die Fritzbox nur Probleme - mehr als die Hälfte der Faxversuche brach ab.
Lief Deine FB dabei als Internetrouter?
Ja.
Es war die erste Telefon-Komfort-Lösung von Unitymedia (damals unter dem Namen "Telefon Plus") mit einer Fritzbox 7170 und einem reinen UM-Modem.

Faxen war wie ich schrieb über die interne Faxfunktion der Box äußerst wackelig und der Erfolg hing extrem von der Gegenstelle ab.
Mit meiner PCI-Card hatte ich seitdem noch nie einen Abbruch oder eine Abweisung. Eigentlich wäre es an der Zeit, nochmals zu testen, ob es jetzt über die Fritzbox besser klappt. Spätestens beim Umstieg auf ein neues Mainboard werde ich das wohl mangels ausreichender Anzahl von PCI-Slots austesten müssen.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von hajodele » 03.03.2016, 20:07

Fruchtzwerg hat geschrieben:Wie meinst Du das?
Im ursprünglichen Zustand hattest du FAX und mehrere Telefongeräte auf einer Rufnummer laufen.
Dies sollst du auch mit DUS so probieren.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von Fruchtzwerg » 03.03.2016, 20:24

hajodele hat geschrieben:Im ursprünglichen Zustand hattest du FAX und mehrere Telefongeräte auf einer Rufnummer laufen.
Hmmm....nö..ööö... das hatte ich eigentlich nicht. Ich habe zwei Leitungen und zwei Nummern: eine zum Telefonieren und eine *nur* zum Faxen, an der *nur* die Fax-Fritzbox angeschlossen ist.

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 293
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von rambus » 05.03.2016, 02:28

Fruchtzwerg hat geschrieben:Die ganzen Ratschläge und Lösungen, die von AVM kommen, zeugen zwar vom Engagement des Unternehmens, sind aber nur auf die Fälle bezogen, in denen die Fritzbox selber die DSL-Verbindung herstellt und/oder als SIP-Client eingerichtet ist. Das ist bei mir aber beides nicht der Fall, und wie ich in meinem vorherigen Beitrag schon ausgeführt habe, gibt es auch Anwender, die mit einem herkömmlichen Faxgerät, das an die Horizon angeschlossen ist, nicht faxen können. Es hat also nichts damit zu tun, daß ich eine Fritzbox als Faxgerät benutze.


)
Das stimmt nicht!

Meine 7490 hängt an ein Cisco 3212 und die 7490 ist per Wlan mit der 7390 verbunden wo das Faxgerät wiederum angeschlossen
ist.
Beide Boxen haben ein SIP-Account mit der Nr. 620 intern und die ausgehende Nummer ist die UM-Nummer.

Lese mal genau die Beschreibung von AM.

rambus
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von Fruchtzwerg » 05.03.2016, 10:41

rambus hat geschrieben: Das stimmt nicht!
Wieso nicht?
Meine 7490 hängt an ein Cisco 3212 und die 7490 ist per Wlan mit der 7390 verbunden wo das Faxgerät wiederum angeschlossen ist.

Beide Boxen haben ein SIP-Account mit der Nr. 620 intern und die ausgehende Nummer ist die UM-Nummer.
Du hast eine komplett andere Harware und eine andere Konstellation als ich, die Situation ist also nicht vergleichbar:

1. das Gerät von Cisco stellt nicht die gleichen analogen Telefonanschlüsse wie die Horizon zur Verfügung
2. die Horizon bietet nicht die Möglichkeit, als SIP-Server zu agieren

Zu 1 einen Auszug aus dem Handbuch des Cisco-Modems:
F.: Wie viele Telefone kann ich anschließen?

A.: Jeder der RJ-11-Telefonanschlüsse am Kabelmodem bietet Telefondienste für mehrere Telefone, Faxgeräte und Analogmodems. Die maximale Anzahl der Telefoniegeräte, die mit jedem RJ-11-Anschluss verbunden werden können, hängt von der Gesamtrufsignallast der angeschlossenen Telefoniegeräte ab. Viele Telefoniegeräte weisen eine so genannte Ringer Equivalence Number (REN) auf. Jeder Telefonanschluss des Kabelmodems kann eine Last bis zu 5 REN unterstützen. Die Summe der REN-Last aller an einen Anschluss angeschlossenen Telefoniegeräte darf 5 REN nicht überschreiten.
Laut Auskunft von UM kann an die Horizon dagegen nur 1 (in Worten: ein!) Telefon je Telefonanschluss betrieben werden. Das Modem von Cisco und die Horizon von Samsung sind zwei völlig verschiedene Geräte, und das nicht nur, weil sie von verschiedenen Herstellern stammen.
Lese mal genau die Beschreibung von AM.
Wie ich schon mehrmals sagte: die Auswahl des Protokolls "T.38" kann nur dann Auswirkungen auf die Übertragung haben, wenn die FB direkt mit dem SIP-Server verbunden ist.

Wenn sie einen analogen Telefon-Anschluss mit technischen Spezifikationen aus Zeiten vor dem 2. Weltkrieg benutzt, muss sie sich verhalten wie an einem solchen Anschluss. Und genau ein solcher wird ihr von der Horizon-Box zur Verfügung gestellt, und an einem solchen analogen Anschluss gibt es kein "T.38"!

In Deiner Konstellation ist die FB per SIP mit dem Modem verbunden, und dieses wiederum per SIP mit dem Server von UM. Da gibt es eine durchgehende SIP-Verbindung, und dann kann auch "T.38" greifen.

Siehst Du den Unterschied?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von hajodele » 05.03.2016, 13:08

Nochmal: Des Anschluß des Modems ist genau so VOC wie bei der Horizon auch.

Andere Frage: Hast du eigentlich mal probiert, ob die Telefonie über den UM-Anschluß geht? (Also einfach mal ein Telefon umkonfigurieren)

Interessant wäre es auch, wenn man ein FAX-Gerät (z.B. Multi-Drucker) direkt an die Horizon anschließen würde.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von Fruchtzwerg » 05.03.2016, 13:42

hajodele hat geschrieben:Nochmal: Des Anschluß des Modems ist genau so VOC wie bei der Horizon auch.
Das bezweifle ich, denn das Modem von Cisco und das in der Horizon und damit auch die Telefonausgänge, die beide Geräte zur Verfügung stellen, sind mit Sicherheit nicht identisch. Das siehst Du doch schon daran, daß das Cisco mehrere Telefone pro Ausgang betreiben kann, die Horizon nur eines. Welcher analoge Telefonanschluss kann mehrere Telefone betreiben? Mir ist keiner bekannt.

Natürlich benutzen beide Geräte VoIP zum Server von UM. Aber es gibt große Unterschiede: das Cisco-Modem kann selber als SIP-Server dienen, die Horizon nicht. Daher ist es möglich, daß das Cisco-Modem die SIP-Verbindung zu der FB von rambus direkt durchreicht zum SIP-Server von UM, und dann würde auch direkt das T.38 durchgereicht.

Die Horizon nutzt zwar auch VoIP zum Server von UM, stellt aber selber keinen SIP-Server zur Verfügung, sondern nur antike analoge Telefonanschlüsse. Und Geräte, die daran angeschlossen werden, können sich nur so verhalten, wie an einem Telefonanschluss von 1950.
Andere Frage: Hast du eigentlich mal probiert, ob die Telefonie über den UM-Anschluß geht?
Ja, Telefonie ist kein Thema, an dem anderen Anschluss der Horizon hängt eine zweite Fb7390, die als DECT-Station für alle Telefone im Haus arbeitet. Das funktionert. Und nein: ein Austausch der beiden FB hat keinerlei Einfluss auf die Faxfähigkeit des Anschlusses.

Interessant wäre es auch, wenn man ein FAX-Gerät (z.B. Multi-Drucker) direkt an die Horizon anschließen würde.
Damit kann ich leider nicht dienen, aber wenn Du im Netz nach "Unitymedia Probleme Faxversand" suchst, findest Du genügend Anwender, die mit herkömmlichen Faxgeräten genau das selbe Problem haben.

Eine andere Gegenprobe wäre auch aufschlussreich: nimm das Cisco-Modem, und schließe daran eine FB an. An den analogen Ausgang dieser FB schließt Du nun ein Faxgerät an und versuchst zu faxen. Soweit ich es auf den Fotos im Netz gesehen habe, hat das Cisco keine analoge TAE-Buchse, daher der Umweg über die FB.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von hajodele » 05.03.2016, 14:00

Hier wäre mal ein Bild zur 3212: http://blog.florijnconsultancy.nl/blog/ ... iguration/
Die Probleme bei den Fax-Geräten liegen meistens daran, dass nicht die Originalkabel verwendet werden und leider keine Standardbelegung verwendet wird. (Ähnliches Problem wie bei den Fritzboxen).

Bei mir lief es über Jahre tadellos mit einer 7170 an einem Arris-Modem

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von koax » 05.03.2016, 14:01

Irgendwie scheint mir, dass man hier aneinander vorbeiredet.
Es wäre mir neu, dass Cisco-Modems als SIP-Server arbeiten.

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 293
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von rambus » 05.03.2016, 15:46

Meine 7490 hängt an ein Cisco 3212 und die 7490 ist per Wlan mit der 7390 verbunden wo das Faxgerät wiederum angeschlossen ist.

Beide Boxen haben ein SIP-Account mit der Nr. 620 intern und die ausgehende Nummer ist die UM-Nummer.
Du solltest mal Lesen lernen.
Das Cisco ist überhaupt nicht per SIP verbunden! Die zwei FB's sind intern per SIP verbunden (620).
T38 sollte man bei UM nicht verwenden, da es nicht unterstützt wird.
Bei mir funktioniert das Faxen auch ohne T38.

rambus
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von Fruchtzwerg » 05.03.2016, 15:55

koax hat geschrieben:Irgendwie scheint mir, dass man hier aneinander vorbeiredet.
Das befürchte ich auch.
Es wäre mir neu, dass Cisco-Modems als SIP-Server arbeiten.
Dann habe ich diese Äußerung von rambus missverstanden:
Meine 7490 hängt an ein Cisco 3212 und die 7490 ist per Wlan mit der 7390 verbunden wo das Faxgerät wiederum angeschlossen
ist.
Beide Boxen haben ein SIP-Account mit der Nr. 620 intern und die ausgehende Nummer ist die UM-Nummer.
Wie dem auch sei: das ändert aber auch nicht wirklich viel an der Erforschung der Ursachen. Denn, wie ich bereits schrieb, kann ich ohne Änderung an meiner Hardware oder der Verkabelung, nur durch das Eintragen der SIP-Zugangsdaten auf der FritzBox, über das Internet und den VoIP-Anbieter DUS.net sehr wohl Faxe versenden, und zwar mit genau der selben Fritzbox, die es über den analogen Telefonanschluss der Horizon nicht kann, egal ob mit aktiviertem "T.38" oder ohne.

Da bleibt nicht viel Spielraum für Interpretationen, die Regeln der Logik geben die Ursache vor: über's Internet und den VoIP-Anbieter greift das Protokoll "T.38", was speziell für Faxe über eine VoIP-Leitung entwickelt wurde. Über den analogen Anschluss der Horizon greift dieses Protokoll eben nicht, weil die Verbindung zwischen der Fritzbox und der Horizon eben keine VoIP-Verbindung ist.

Sollte das bei dem Cisco-Modem wirklich anders sein, dann behandelt das Cisco-Modem die Umwandlung der VoIP-Leitung zum UM-Server in einen analogen Telefonanschluss anders als es das Modem in der Horizon tut. Was auch überhaupt nicht verwunderlich wäre, angesichts der Tatsache, daß es zwei völlig verschiedene Geräte verschiedener Hersteller sind. Vielleicht hat das Cisco-Modem intern einen Wandler (Hard- oder Software ist egal), der Faxsignale am analogen Anschluss erkennt und über das Protokoll "T.38" weiter an den Server von UM leitet, und dieser Wandler fehlt der Horizon.

Es ist halt nur sehr anstrengend, wenn man zwei so unterschiedliche Geräte miteinander vergleicht. Das ist wie folgender Vergleich:

Person A: Wenn ich mit meinem Motorrad zu langsam in der Kurve fahre, kippe ich um.
Person B: Mit meinem Panzer passiert mir das nie!

Beide haben Recht, aber nützt jedem der beiden die jeweils andere Aussage?

Solange nicht jemand selber ein Faxgerät, egal ob analog und diskret oder wie die Fritzbox, an der Horizon abgeschlossen erfolgreich zum Faxen benutzt, können hier nicht wirklich vergleichbare Aussagen getroffen werden.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von Fruchtzwerg » 05.03.2016, 15:56

rambus hat geschrieben:Du solltest mal Lesen lernen.
Und du müsstest lernen, weniger verwirrend zu erklären.

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 293
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von rambus » 06.03.2016, 02:37

:brüll: :brüll:
Fruchtzwerg hat geschrieben:
rambus hat geschrieben:Du solltest mal Lesen lernen.
Und du müsstest lernen, weniger verwirrend zu erklären.
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von mauszilla » 06.03.2016, 07:49

Fruchtzwerg hat geschrieben:Eine andere Gegenprobe wäre auch aufschlussreich: nimm das Cisco-Modem, und schließe daran eine FB an. An den analogen Ausgang dieser FB schließt Du nun ein Faxgerät an und versuchst zu faxen. Soweit ich es auf den Fotos im Netz gesehen habe, hat das Cisco keine analoge TAE-Buchse, daher der Umweg über die FB.
Das Cisco hat nur einen bzw 2 Analoge Anschlüsse, mit Adapter auch TAE.
Habe die Tage an meinem 3212 direkt ein Fax (HP MFP M277dw) angeschlossen und geht einwandfrei.
BildBild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von koax » 06.03.2016, 09:14

@Fruchtzwerg
Bei nochmaliger Durchsicht des Threads sind mit folgende Äußerungen von Dir aufgefallen, die ich nicht in die Reihe bekomme.
Fruchtzwerg hat geschrieben:Wenn UM diesen Fehler nicht beheben kann, werde ich die zweite Telefonnummer ausbuchen und zur Portierung nach DUS.net beantragen. Dort zahle ich zwar etwa 1,5 Cent pro Minute, aber für 5 Euro, die mich die zweite Leitung bei UM kostet, kann ich mehr als genügend Faxe im Monat versenden. :)
Fruchtzwerg hat geschrieben:An der FB sind 3 DECT-Telefone angemeldet. Die tun aber nichts zur Sache.
Ich verstehe das jetzt so, dass Du bei UM eine weitere Telefonnummer für Deine Horizon gebucht und somit den 2. Telefonport aktiviert hast.
An 1. Port der Horizon ist ein Telefon angeschlossen.
Der 2. Port der Horizon mit seiner 2. Rufnummer soll nur zum Faxen dienen. Dazu ist es erforderlich, diesen Port über das Y-Kabel der Fritzbox und den zugehörigen schwarzen Telefonadapter mit dem kombinierten DSL/Telefoneingang der Fritzbox zu verbinden.
Jetzt erwähnst Du aber, dass auch noch DECT-Telefone an der Fritzbox angeschlossen sind, über die doch wohl ebenfalls telefoniert werden soll. Das beißt sich aber dann doch mit der Äußerung, dass dieser 2. Anschluss der Horizon nur zum Faxen über die Fritzbox genutzt werden soll.

Wie ist die Fritzbox konkret an die Horizon angeschlossen?
Des weiteren hast Du jetzt in der Fritzbox einen SIP-Account eingerichtet, was ja wohl heißt, dass die Fritzbox auch ans Internet angeschlossen ist.

Sind denn die DECT-Telefone ebenfalls nur über zusätzliche SIP-Accounts verfügbar oder streiten die sich mit der Faxfunktion über die Inanspruchnahme der 2. Rufnummer von UM, die am 2. Telefonanschluss der Fritzbox betrieben wird.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von hajodele » 06.03.2016, 10:12

Danke koax:
Das habe ich auch permanent überlesen.
Nun ist das aber noch viel einfacher: Es geht NICHT. http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... efonieren/
Mit der FRITZ!Box können Sie nur einen der Anschlüsse für Telefone nutzen. Am zweiten Anschluss des Kabelmodems können Sie ein weiteres Telefoniegerät anschließen, z.B. ein Telefon. Falls der Stecker des DSL-/Telefonkabels nicht in den Anschluss des Kabelmodems passt, erkundigen Sie sich bei Ihrem Kabelanbieter nach einem passenden Adapter.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von hajodele » 06.03.2016, 10:36

Nachtrag:
In diesem Fall kann man sich vielleicht mit so was behelfen, falls es so was noch gibt: http://www.workshop-heimnetzwerk.de/ana ... verter.php
Es stellt sich aber die Frage, ob man dann nicht einfacher ein entsprechendes Faxgerät oder Multifunktionsgerät kauft.

oldierocker
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 86
Registriert: 13.10.2015, 13:07

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von oldierocker » 06.03.2016, 11:37

wenn an der Fritz 2 DECT Telefone (oder auch analoge das ist egal ) denen jeweils eine Nummer vergeben wurde angeschlossen sind
wie bitte soll es dann gehen mit der Fax Option von der Fritz zu faxen ?
der muss man ja auch eine Nummer vergeben und es geht nicht mit einer doppelt vergeben Nummer geht das nicht
das habe ich aber auch schon mal zu Anfang geschrieben
____________________________
so steht es bei AVM
" Integrierte Faxfunktion in FRITZ!Box einrichten
Für den Faxversand muss eine Rufnummer ausgewählt werden, die automatisch auch für den Faxempfang verwendet wird. Über diese Rufnummer ist man telefonisch nicht mehr erreichbar, da das Fax alle Rufe an diese Rufnummer entgegennimmt - auch Telefongespräche."
Quelle

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von hajodele » 06.03.2016, 13:28

oldierocker hat geschrieben:wenn an der Fritz 2 DECT Telefone (oder auch analoge das ist egal ) denen jeweils eine Nummer vergeben wurde angeschlossen sind
wie bitte soll es dann gehen mit der Fax Option von der Fritz zu faxen ?
der muss man ja auch eine Nummer vergeben und es geht nicht mit einer doppelt vergeben Nummer geht das nicht
das habe ich aber auch schon mal zu Anfang geschrieben
____________________________
so steht es bei AVM
" Integrierte Faxfunktion in FRITZ!Box einrichten
Für den Faxversand muss eine Rufnummer ausgewählt werden, die automatisch auch für den Faxempfang verwendet wird. Über diese Rufnummer ist man telefonisch nicht mehr erreichbar, da das Fax alle Rufe an diese Rufnummer entgegennimmt - auch Telefongespräche."
Quelle
Der Threadersteller hat bereits mehrfach mitgeteilt, dass die FAX-Nr. nicht für die Telefonie benutzt wird.
Meine Frau hat z.B. 2 DECT-Telefone + Fritz!Phone auf "ihrer" Nr. registriert und bei mir bimmelt es nur mit einem Telefon auf einer Nr.
Das Fax läuft auf der 3. Nr. (Übrigens integriertes Fax als Eingangsfax + HP8600 und Fritz!Fax als Ausgangsfax)

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kann keine Faxe versenden

Beitrag von koax » 06.03.2016, 14:35

oldierocker hat geschrieben:der muss man ja auch eine Nummer vergeben und es geht nicht mit einer doppelt vergeben Nummer geht das nicht
das habe ich aber auch schon mal zu Anfang geschrieben
Das geht schon, wenn es auch nicht das Gelbe vom Ei ist. Schließlich verfügt die Fritzbox über eine Faxweiche.
Allerdings muss man dann dafür sorgen, dass die Fritzbox in die Lage kommt das Fax als solches zu erkennen und das geht nur, wenn ein Gerät annimmt.
Das geht natürlich übers Telefon. Wenn aber auch Faxe ankommen sollen, wenn man nicht da ist, muss man das über einen Anrufbeantworter lösen, der abhebt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste