Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4734
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von hajodele » 08.06.2016, 17:05

Wenn man das https://community.unitymedia.de/faqs/wa ... zu-koennen richtig interpretiert, wird man wohl in jedem Fall zu einem eigenen Modem SIP-Daten bekommen.
Und nun kommt noch die spannende Frage: "Gilt das auch für die UM-Modems?"
So wie es allgemein in der Community interpretiert wird: "NEIN!"

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 372
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von johnnyboy » 08.06.2016, 18:02

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn ich sowas schon wieder lese ..
Mit den Tarifen, die vor April 2013 gebucht wurden, werden Geräte verwendet, die unter Umständen nicht dem DOCSIS 3.0 Standard entsprechen. Dieser ist aus technischen Gründen eine Voraussetzung, um eigene Router verwenden zu können. Kunden mit Verträgen von vor April 2013 bieten wir an, in ein aktuelles Produktangebot zu wechseln, um von der Routerfreiheit Gebrauch machen zu können.
Ist das nicht komplett egal was ich vorher von UM für ein Gerät da dran hatte? Solange ich mir ein DOCSIS3-Modem kaufe sollte es UM doch egal sein ob da vorher ein DOCSIS3- oder ein DOCSIS2- oder ein sonstwas-Gerät angeschlossen war ...
Finde ich auch ein Witz, Leute auf die Art in neue Verträge zu zwingen!

Also, es geht dabei nur darum, wie lange der aktuelle Vertrag mit Unitymedia schon läuft, habe ich das richtig verstanden?
Und nicht darum, wie lange man schon Kunde ist?
Hintergrund:
Ich bin schon länger als 2013 Kunde, habe aber 2014 gekündigt und noch vor Auslaufen des Vertrages über die Rückgewinnung einen neuen Vertrag ausgehandelt, was mir dann natürlich auch in Form einer Auftragsbestätigung bestätigt wurde.
Also zwingt man micht nicht, in einen neuen Vertrag zu wechseln, wenn ich von der Routerfreiheit Gebrauch machen will?!

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1285
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von johnripper » 08.06.2016, 18:13

johnnyboy hat geschrieben: Ich bin schon länger als 2013 Kunde, habe aber 2014 gekündigt und noch vor Auslaufen des Vertrages über die Rückgewinnung einen neuen Vertrag ausgehandelt, was mir dann natürlich auch in Form einer Auftragsbestätigung bestätigt wurde.
Also zwingt man micht nicht, in einen neuen Vertrag zu wechseln, wenn ich von der Routerfreiheit Gebrauch machen will?!
2014 > April 2014, ich würde sagen NEIN, du musst keinen Vertrag abschließen bzw. eine Vertragsänderung vornehmen.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Reiner_Zufall » 08.06.2016, 19:08

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn ich sowas schon wieder lese ..
Mit den Tarifen, die vor April 2013 gebucht wurden, werden Geräte verwendet, die unter Umständen nicht dem DOCSIS 3.0 Standard entsprechen. Dieser ist aus technischen Gründen eine Voraussetzung, um eigene Router verwenden zu können. Kunden mit Verträgen von vor April 2013 bieten wir an, in ein aktuelles Produktangebot zu wechseln, um von der Routerfreiheit Gebrauch machen zu können.
Ist das nicht komplett egal was ich vorher von UM für ein Gerät da dran hatte? Solange ich mir ein DOCSIS3-Modem kaufe sollte es UM doch egal sein ob da vorher ein DOCSIS3- oder ein DOCSIS2- oder ein sonstwas-Gerät angeschlossen war ...
Die Passage dort ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man den unbedarften Kunden verarschen will. Sowas finde ich eine bodenlose Frechheit, weil das schlicht gelogen ist was die behaupten. Bloß die Kunden in die neuen Tarife bringen wollen...
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4734
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von hajodele » 08.06.2016, 19:29

Reiner_Zufall hat geschrieben:Die Passage dort ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man den unbedarften Kunden verarschen will. Sowas finde ich eine bodenlose Frechheit, weil das schlicht gelogen ist was die behaupten. Bloß die Kunden in die neuen Tarife bringen wollen...
Genau der gleiche Unfug, wie sie wegen WiFi-Spot erhebliche Probleme bekamen. (WLAN nicht abschalten).
Dass sie das aber nach den paar Wochen schon vergessen haben :schnarch:

fresh4u
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 26.09.2013, 16:48

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von fresh4u » 08.06.2016, 19:30

MaSe1x hat geschrieben:Ich habe auch das EPC3208, und meins benutzt kein SIP.

config File: generic_200000_10000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Firmware: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin
Ich habe auch ein EPC3208, aber bei mir steht folgendes:

Model: Cisco EPC3208
Hardware Revision: 1.0
Bootloader Revision: 2.3.1_R3
Configuration File: generic_120000_6000_ipv4_som_wifi-on.bin
Firmware Name: e3200-ESIP-16-v302r125562-130611c_upc.bin

Was mich nun irritiert: Da steht ja im Name etwas von "SIP". Könnte es doch zwei unterschiedliche Betriebsarten für den EPC3208 geben?

Im Log finde ich auch Einträge wie "SIP/2.0 200 Registration Successful From: "SIPLineUser"" usw.

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Toxic » 08.06.2016, 19:40

Wenn man googelt, findet man, dass es verschiedene Firmwares für das 3208 geben soll.

Mit und ohne Sip
BildBild

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 642
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von MartinDJR » 08.06.2016, 19:43

Leseratte10 hat geschrieben: Ist das nicht komplett egal was ich vorher von UM für ein Gerät da dran hatte? Solange ich mir ein DOCSIS3-Modem kaufe sollte es UM doch egal sein ob da vorher ein DOCSIS3- oder ein DOCSIS2- oder ein sonstwas-Gerät angeschlossen war ...
Auch wenn andere Vermutungen von mir durch die Aussage von UnityMedia widerlegt wurden, eine hat sich bewahrheitet:

Wer noch IPv4-only hat, wird auf DS-Lite umgestellt, wenn er einen eigenen Router haben will.

Je nach dem, was in der Schnittstellenbeschreibung steht, könnte es sogar rechtliche Probleme machen, wenn Bestandskunden nicht auf DS-Lite umgestellt werden.

Bestandskunden ohne eigenen Router werden wohl nur deswegen nicht umgestellt, weil es zu teuer wäre, alle Kunden mit einem neuen Router auszustatten.
Reiner_Zufall hat geschrieben: Die Passage dort ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man den unbedarften Kunden verarschen will. Sowas finde ich eine bodenlose Frechheit, weil das schlicht gelogen ist was die behaupten. Bloß die Kunden in die neuen Tarife bringen wollen...
Glaube ich nicht:

UnityMedia rechnet damit, dass nur "wenige Kunden sich ein eigenes Modem kaufen werden". Kunden, die einen Vertrag von vor April 2013 haben gibt es nicht all zu viele, so dass UnityMedia damit rechnet, dass nur wenige dieser Kunden ein eigenes Modem haben wollen...

Wenn man damit rechnet, dass sowieso nur ein paar Kunden betroffen sind, lohnt es sich nicht, irgendwelche Lügengeschichten zu erfinden.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Reiner_Zufall » 08.06.2016, 19:48

Es geht mir eher um den technischen Aspekt. Was bitteschön hat der Tarif mit dem Router zu tun? Das mit der Umstellung auf DS Lite ist natürlich ein guter Aspekt...
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4734
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von hajodele » 08.06.2016, 19:57

MartinDJR hat geschrieben:Wer noch IPv4-only hat, wird auf DS-Lite umgestellt, wenn er einen eigenen Router haben will.
Woher kommt schon wieder diese Weisheit?
Bitte Nachweis

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4734
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von hajodele » 08.06.2016, 20:01

Reiner_Zufall hat geschrieben:Es geht mir eher um den technischen Aspekt. Was bitteschön hat der Tarif mit dem Router zu tun? Das mit der Umstellung auf DS Lite ist natürlich ein guter Aspekt...
Es sollte sich doch so langsam herumgesprochen haben, dass MartinDJR nur Panik machen will.
Was er damit bezweckt, kann ich nicht nachvollziehen.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 642
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von MartinDJR » 08.06.2016, 20:14

hajodele hat geschrieben: Woher kommt schon wieder diese Weisheit?
Bitte Nachweis
Wie bittesehr würdest du folgenden Satz von der offiziellen UnityMedia-Homepage sonst auslegen:
UnityMedia hat geschrieben: Kunden mit Verträgen von vor April 2013 bieten wir an, in ein aktuelles Produktangebot zu wechseln, um von der Routerfreiheit Gebrauch machen zu können.
Mir wäre nicht bekannt, dass UnityMedia ein "aktuelles Produktangebot" mit nativem IPv4 im Programm hätte - es sei denn, du wolltest in einen Bussiness-Vertrag wechseln.
Zuletzt geändert von MartinDJR am 08.06.2016, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Reiner_Zufall » 08.06.2016, 20:17

Da will man wohl die Kunden "bestrafen" die einen eigenen Router haben wollen. Nach dem Motto "Kannst gerne Deinen Router anschließen, musst nur Deinen Tarif wechseln weil Dein alter Tarif das nicht her gibt" Voila, neuer Tarif, neue Konditionen, DS Lite. Glückwunsch.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von desmaddin » 08.06.2016, 20:18

MartinDJR hat geschrieben: Wie bittesehr würdest du folgenden Satz von der offiziellen UnityMedia-Homepage sonst auslegen:
hajodele hat geschrieben: Kunden mit Verträgen von vor April 2013 bieten wir an, in ein aktuelles Produktangebot zu wechseln, um von der Routerfreiheit Gebrauch machen zu können.
Mir wäre nicht bekannt, dass UnityMedia ein "aktuelles Produktangebot" mit nativem IPv4 im Programm hätte - es sei denn, du wolltest in einen Bussiness-Vertrag wechseln.
Nur hat A mit B nichts zu tun. Bestandskunden konnten bisher auch IPv4 behalten. Das hat nichts mit dem Tarif zu tun.
Was bringt es dir eigentlich hier so eine Schwarzmalerei zu veranstalten? Bis jetzt kam eigentlich nur Panik von dir, und rein gar nichts mit Substanz.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Reiner_Zufall » 08.06.2016, 20:24

Bisher konnten das Kunden IPv4 behalten... Die Frage ist halt wie lange noch. Problem an der Geschichte: IPv4 ist kein Vertragsbestandteil. Ich habe damals auch DS Lite bekommen und sofort am Schalttag umstellen lassen auf IPv4. Ging damals noch problemlos, Anno 04/2013
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von derpfeffi » 08.06.2016, 20:29

Reiner_Zufall hat geschrieben:Bisher konnten das Kunden IPv4 behalten... Die Frage ist halt wie lange noch. Problem an der Geschichte: IPv4 ist kein Vertragsbestandteil. Ich habe damals auch DS Lite bekommen und sofort am Schalttag umstellen lassen auf IPv4. Ging damals noch problemlos, Anno 04/2013
Bei mir war es genau umgekehrt. Als ich meinen 100-Vertrag NEU hatte, bekam ich logischerweise DS-Lite. War mir egal, ich hatte Alternativlösungen im Petto.
Als ich im Februar diesen Jahres auf den 200er Vertrag umgeswitcht bin (mit Upload-Booster), bekam ich IP4.

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 53&t=33022
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von desmaddin » 08.06.2016, 20:31

Reiner_Zufall hat geschrieben:Bisher konnten das Kunden IPv4 behalten... Die Frage ist halt wie lange noch. Problem an der Geschichte: IPv4 ist kein Vertragsbestandteil. Ich habe damals auch DS Lite bekommen und sofort am Schalttag umstellen lassen auf IPv4. Ging damals noch problemlos, Anno 04/2013
Das ist richtig. Aber genauso lässt sich nirgendwoher ableiten, dass eigener Router gleich DS Lite bedeutet. Gibt ja genug user in einem aktuellen Tarif mit IPv4. Was will man über die sagen?

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1398
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Leseratte10 » 08.06.2016, 20:32

Bei der Einführung der 200er-Tarife gab es auch keinen "neuen Tarif mit IPv4". Trotzdem gibt es Leute, die den 200er-Tarif mit IPv4 haben ...
Bei der Einführung der 20-Mbit-Upload-Option gab es auch keinen "neuen Tarif mit IPv4". Trotzdem gibt es Leute, die die 20-MBit mit IPv4 haben ...

Durchaus möglich dass das jetzt genau so ist.
Zuletzt geändert von Leseratte10 am 08.06.2016, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von derpfeffi » 08.06.2016, 20:38

Leseratte10 hat geschrieben:Bei der Einführung der 200er-Tarife gab es auch keinen "neuen Tarif mit IPv4". Trotzdem gibt es Leute, die den 200er-Tarif mit IPv4 haben ...
Du hast meinen Text verstanden?
Als ich zu UM 2013/2014 (ich weiß es gar nicht mehr genau, muss ich nachschauen) gewechselt bin, hatte ich DS-Lite.
Durch den Wechsel auf einen höheren Tarif habe ich AUTOMATISCH IP4 bekommen.
Das war vorher auch mit mehrmaligen Anrufen / Mails / Facebook-Support-Anfragen nicht möglich .....
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1398
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Leseratte10 » 08.06.2016, 20:41

Die Aussage galt MartinDJR.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von derpfeffi » 08.06.2016, 20:42

Leseratte10 hat geschrieben:Die Aussage galt MartinDJR.
Oh, sorry.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von desmaddin » 08.06.2016, 20:59

Was ich aber als eine realistische Gefahr sehe ist, dass sie DS Lite in die Schnittstellenbeschreibung aufnehmen. Damit könnte man dann eigene Modems vergessen, da das ja erst im Router passiert. Und Router die DS Lite können kann man z.Zt. Ja auch an einer Hand abzählen.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1398
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von Leseratte10 » 08.06.2016, 21:00

Sollen sie gerne aufnehmen, heißt aber ja noch lange nicht dass das Modem das können muss, sondern halt nur der Kunden-eigene Router.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von mauszilla » 08.06.2016, 21:02

desmaddin hat geschrieben:Was ich aber als eine realistische Gefahr sehe ist, dass sie DS Lite in die Schnittstellenbeschreibung aufnehmen. Damit könnte man dann eigene Modems vergessen, da das ja erst im Router passiert. Und Router die DS Lite können kann man z.Zt. Ja auch an einer Hand abzählen.
Wie sollte die denn aussehen?
DS-Light ist ein IPv6 Anschluss und IPv6 kann schon mein altes Cisco 3212, habe trotzdem IPv4 ;)
BildBild

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitrag von desmaddin » 08.06.2016, 21:05

Leseratte10 hat geschrieben:Sollen sie gerne aufnehmen, heißt aber ja noch lange nicht dass das Modem das können muss, sondern halt nur der Kunden-eigene Router.
Wenn es in der Schnittstellenbeschreibung steht, können Sie aber alle Geräte ablehnen die das nicht können. Ist ja erstmal egal was du dahinter hängst. Wäre praktisch ein Bridge Verbot durch die Hintertür. Würde aber perfekt dazu passen, das UPC auch in anderen Ländern behauptet dass bei DS Lite ein Bridge Modus unmöglich sei. Und meines Wissens schaltet auch Kablel Deutschland den Bridge Mode nur bei IPv4 frei.

@mauszilla Nicht ganz, DS-Lite ist eine bestimmte Tunnel-Technik mit der an einem IPv6 Anschluss IPv4 Seiten erreicht werden können. Das ist an sich unabhängig davon ob dein Modem/Router IPv6 kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste