Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
picaschaf
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 13.12.2015, 08:09

Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von picaschaf » 03.02.2016, 00:33

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne zwei Multimediadosen (3 Loch) in meiner Wohnung, stoße aber immer wieder auf widersprüchliche Aussagen über die Machbarkeit.

Zur Installation: 3play 200/20, Horizon Box + FritzBox hängen am Splitter von Unity und dieser an der einzigen MMD der Wohnung im Wohnzimmer. In jedem Zimmer befindet sich mindestens eine reguläre 2 Lochdose (TV + Radio).

Ich möchte nun die 2 Lochdose im Büro zu einer 3 Loch umbauen lassen um dort die FritzBox anzuschließen. Die Horizon Box würde ich im Wohnzimmer belassen, lediglich ohne Splitter direkt an die Dose. Das geliebte Internet berichtet von einigen Leuten die mehrere MMD haben, ohne Probleme. Manche meinen es benötigt einen zusätzlichen Vertrag. Und mein Elektriker meint es geht gar nicht weil die MMD den Sternpunkt innerhalb des Abstichs der Kabelleitung für die Wohnung darstellt.

Vielleicht hat jemand hier ein ähnliches Setup und/oder das technische Wissen über das Kabelnetz und kann mir sagen ob mein Vorhaben möglich ist, oder nicht.

In diesem Zusammenhang: Mein Elektriker war etwas erstaunt wieviele Dosen wir überhaupt in der Wohnung haben (3 im Wohnzimmer - davon 1 MMD, 1 Büro, 1 Schlafzimmer, 1 Küche). Bringt es etwas für die Signalqualität die überflüssigen Dosen zu entfernen? Grobe Probleme habe ich nicht, aber evtl. wird die Qualität trotzdem besser?


Beste Grüße,

Alexander

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von mauszilla » 03.02.2016, 00:38

Soweit mir bekannt ist, sind bis zu 3 MMD in Reihe möglich ohne Einbußen. Für noch mehr müsste eine zusätzliche Leitung vom Verteiler im Keller gezogen werden an die wieder bis zu drei Dosen können.

Also ja, zwei Dosen sind möglich und im schlimmsten Fall scheitert es an unbrauchbaren alten Kabeln die erneuert werden müssten.
BildBild

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von Radiot » 03.02.2016, 01:10

Pauschal kann man hier keine Ausage treffen ohne die Anlagenstruktur zu kennen...

Sind die Dosen durchgeschliffen ist bei Nummer 4 Schluss mit Installation multimedialer Dosen... Eigentlich denn durch Pfusch und Prutsch können auch weitere Dosen installiert werden, dies wurde und wird auch noch oft genug gemacht.

Dein Elektriker ist jetzt vielleicht nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner für sowas, ruf mal bei UM an, schildere dein Anliegen und dann wird geguckt ob das was du vor hast geht. Nicht jeder Elektriker ist mit Antennentechnik vertraut...
Radio- Fernsehtechniker

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von Toxic » 03.02.2016, 08:34

Ich habe von UM 3 Multimedia-Dosen installiert bekommen. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus Baujahr 2000.
Alle Dosen waren vorher vorhanden und im Zuge einer Modernisierung kam UM eines Tages vorbei und hat alle Dosen gegen MM-Dosen getauscht. Sogar die, die schon eine war.
BildBild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von kalle62 » 03.02.2016, 09:50

hallo

Ich habe hier im Wohnzimmer auch 2 MM Dosen von Axing angeschlossen,aber auch einen Stammleiterverteiler 1x8.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von NoGi » 03.02.2016, 11:52

picaschaf hat geschrieben: In diesem Zusammenhang: Mein Elektriker war etwas erstaunt wieviele Dosen wir überhaupt in der Wohnung haben (3 im Wohnzimmer - davon 1 MMD, 1 Büro, 1 Schlafzimmer, 1 Küche).
Wie radiot schon schrieb:
Wenn wir dir etwas raten sollen wären ein paar zusätzliche Informationen hilfreich.

1. Schraube mal die Deckel von den Dosen ab und stelle den Typ und die Dämpfung fest. Das steht normaler Weise auf dem Blechrand.
Wie viele Kabel sind angeschlossen: eines oder zwei?

2. Welche Modemwerte zeigt dir denn deine Fritzbox an der jetzigen Dose an? (mit und ohne Splitter, wenn der Splitter kein aktives Teil ist)

-NoGi

picaschaf
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 13.12.2015, 08:09

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von picaschaf » 03.02.2016, 14:51

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! An sich hat mein Elektriker auf seiner Website auch Antennenanlagen und Netzwerkinstallationen ausgeschrieben. Netzwerk wäre kein Thema, aber bei HF ist bei einem "Softi" wie mir leider Schluss mit der Kompetenz.

Zu den Beschriftungen habe ich am Besten mal ein Foto gemacht:
Bild
Wenn ich das richtig interpretiere sollte der Rückkanalfähige Anschluss 8dB haben. TV 4dB und Radio 8dB.

Sieht nach einem Kabel aus. Falls die sichtbare Beschriftung nicht ausreicht mache ich auch gerne ein Foto ohne den Rahmen.

Mir ist dann aufgefallen, dass direkt neben der Dose eine Unterputzdose mit einem lustigen Kästchen (Tap? ka ...) ist:
Bild

Der Aufbau ist: MMD -> Splitter (Aktiv, also mit Netzteil - von Unity) ->(1) Fritz (2) Horizon

Ich hoffe mal, dass das so lesbar ist ...

Code: Alles auswählen

Kanal				1	2	3	4	5	6	7	8	9	10	11	12	13	14	15	16
Kanal ID			1	16	15	14	13	12	11	10	9	8	7	6	5	4	3	2
Frequenz				578	706	698	690	682	674	666	658	650	642	634	626	618	602	594	586
Modulation			QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256
PowerLevel 6.0	3.7	3.7	3.7	3.7	3.7	4.0	4.3	4.5	5.0	5.0	4.9	4.6	4.8	5.4	6.0
MSE 38.9	38.9	38.9	38.6	38.9	38.6	38.6	38.9	38.6	38.9	38.9	38.6	38.6	38.6	38.6	38.9
Latenz 0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32
korrigierbare Fehler 9279	26341	25246	25979	26180	27470	26291	23266	19378	11696	10968	11612	11758	13290	11632	10394
nicht korrigierbare Fehler 0	0	0	0	0	0	0	0
Senderichtung

Code: Alles auswählen

Kanal	1	2	3	4	 	 	 	 
Kanal ID	10	9	8	7	 	 	 	 
Frequenz	51.8	45.2	37.4	30.8	 	 	 	 
Modulation	QAM16	QAM16	QAM16	QAM16	 	 	 	 
Multiplex-Verfahren	ATDMA	ATDMA	ATDMA	ATDMA	 	 	 	 
PowerLevel	46.8	46.0	45.3	45.0

edit: An der MMD im Wohnzimmer ist nur der Rückkanalfähige Anschluss belegt (mit dem Splitter). Im Schlafzimmer gibt es noch einen Fernseher. Auf allen anderen Dosen hängt nichts.

domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von domserv » 03.02.2016, 15:20

Bei mir im Haus gibt es 6 MMD ohne Probleme. Hauptanschlus im Keller, Verstärker und Verteiler auf dem Dachboden und von dort sternförmig an die einzelnen Dosen. Alles gut :kafffee:
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von Dinniz » 03.02.2016, 16:08

Da hat man dir ja was schönes gebastelt.
Ich schätze mal spontan dass die 8dB Abzweige zu den alten Dosen gehen und der 4dB Durchgang zur MMD.
Davon würde ich als Laie aber die Finger lassen.
domserv hat geschrieben:Bei mir im Haus gibt es 6 MMD ohne Probleme. Hauptanschlus im Keller, Verstärker und Verteiler auf dem Dachboden und von dort sternförmig an die einzelnen Dosen. Alles gut :kafffee:
Sternförmig ist auch nicht das Problem.
technician with over 15 years experience

domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von domserv » 03.02.2016, 16:21

Dinniz hat geschrieben:Da hat man dir ja was schönes gebastelt.
Ich schätze mal spontan dass die 8dB Abzweige zu den alten Dosen gehen und der 4dB Durchgang zur MMD.
Davon würde ich als Laie aber die Finger lassen.
domserv hat geschrieben:Bei mir im Haus gibt es 6 MMD ohne Probleme. Hauptanschlus im Keller, Verstärker und Verteiler auf dem Dachboden und von dort sternförmig an die einzelnen Dosen. Alles gut :kafffee:
Sternförmig ist auch nicht das Problem.
Ja weiß ich. Bin aber kein Techniker. Dachte, dass oben gezeigte "lustige Kästchen" ist eine Art Verteiler, so dass hier keine Reihenschaltung vorliegt. :kratz:
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 466
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von elo22 » 03.02.2016, 19:45

picaschaf hat geschrieben: Mir ist dann aufgefallen, dass direkt neben der Dose eine Unterputzdose mit einem lustigen Kästchen (Tap? ka ...) ist:
Bild
Aua. Biegeradius nicht eingehalten, Aufdrehstecker, kein Potenzialausgleich.

Lutz

picaschaf
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 13.12.2015, 08:09

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von picaschaf » 03.02.2016, 21:17

Das dachte ich mir auch. Aber schon bevor ich das entdeckt hatte habe ich mich bewusst gegen den hier im Haus üblichen Elektriker entschieden.

Also was ich aus diesem Thread bisher verstanden habe ist, mehrere MMD bei einem Vertrag innerhalb der selben Wohnung prinzipiell kein Problem. Wenn die einzelnen Dosen in Reihe geschalten sind, ist nach der 3/4. Schluss. Bei Sternanschluss (relativ) egal wie viele.

Wenn ich das so richtig verstanden habe, sollte der Elektriker einfach alle Dosen entfernen können (und ggf. durchverbinden) bis auf 1x MMD im Wohnzimmer, 1x MMD im Büro und 1x TV im Schlafzimmer. Damit wäre, egal ob Stern oder Reihe, mein Wunsch realisierbar. Diesen verpfuschten Verteiler kann er in dem Zug auch gleich neu machen.

Denkt ihr macht es sinn bei der technischen Hotline von UM anzurufen um Details über die Verkabelung bei uns im Haus für den Elektriker zu erfragen? Oder kann er bei Bedarf einfach alles ausmessen? Wie gesagt, ich fand das etwas merkwürdig, dass er gleich meinte es ginge nur eine MMD pro Wohnung weil die den Sternpunkt für die anderen Dosen bilden würde. Ich habe mich auch noch einmal auf seiner Website versichert, sie bieten auch Antennentechnik.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von Hemapri » 03.02.2016, 21:31

mauszilla hat geschrieben:Soweit mir bekannt ist, sind bis zu 3 MMD in Reihe möglich ohne Einbußen. Für noch mehr müsste eine zusätzliche Leitung vom Verteiler im Keller gezogen werden an die wieder bis zu drei Dosen können.
Gemäß den Installationsrichtlinien von UM dürfen maximal 8 Dosen in der Stammleitung verbaut
werden, wenn die jeweils örtlichen Gegebenheiten und möglichen Pegelwerten dies
ermöglichen. Andernfalls ist die Stammleitung aufzuteilen. Es gibt aber nach oben keine Grenze, wie viele Dosenb sich in einer Wohneinheit befinden dürfen.

MfG

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von Dinniz » 03.02.2016, 22:04

Will bis heute wissen wie UM das mit 8 Dosen störungsfrei umsetzen will aber nun gut ..

Thema Antennentechnik: Heisst meist nix gutes - haben vermutlich früher mal Antennen aufs Dach gestellt und nen TV dran angeklemmt - zur Elektrikerausbildung gehört Antennentechnik so gut wie garnicht.
Wenn du 4 Dosen hast, hast du entweder 2 Stich und 2 Durchgangsdosen (also Mischanlage) oder irgendeine andere reingefuschte Bauteilansammlung.
Da bei dir überall Leerrohre sind würd ich persönlich komplett neue Kabel sternförmig vom Keller zu jeder Dose einzeln ziehen.
technician with over 15 years experience

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Mehrere Multimediadosen & Signalqualität

Beitrag von Hemapri » 04.02.2016, 02:09

Dinniz hat geschrieben:Will bis heute wissen wie UM das mit 8 Dosen störungsfrei umsetzen will aber nun gut ..
Ist nicht gerade anzustreben, aber funktioniert mit einem entsprechend hohem Stamm-Eingangspegel an der ersten Dose. Die ersten drei Dosen mit 20 dB Anschlussdämpfung, dann drei 15er und zwei 10er. Persönlcu sehe ich auch zu, dass es nicht unbedingt mehr als 4 werden, aber dann kann man schon mit Pegeln für 15er Dosen einsteigen. Sollten irgendwo Abzweiger drin sein, dann sind die wie Dosen zu betrachten. Ein Etagenstern, z.B über 6 Etagen ist letzlich auch nichts anderes.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste