Große Probleme mit UM-Service

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Invisible » 04.05.2008, 22:52

Was auf meinem Kundenkonto passiert ist mir relativ egal. Maßgeblich ist das was deine Rechnung ausweist. Und wenn da mit Gutschriften hin- und hergebucht wurde solltest du vielleicht wirklich für ein paar Tage die Füße stillhalten und abwarten ob die Gutschrift nicht vielleicht in ein paar Tagen auf deinem Girokonto eingeht.
Dazu wäre eigentlich alles gesagt. Ich bin nur absolut zufriedener UM-Kunde. Mehr nicht.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Jolander » 04.05.2008, 22:59

Ich würde auch mal vorschlagen, dass man diese Online-Anzeige des Kundenkontos nicht mit einem Fehlbetrag im Online-Banking gleichstellt. Gründe habe ich ja auch schon genannt und ehe die Hotline nicht bestätigt, dass da Geld verschwunden ist (wovon ich nicht ausgehe!) ... ist doch alles vergebens und unnötig aufgebauscht.

Ich würde mir mal mehr Gedanken über einige Unterstellungen/Worte machen. Die könnten im Extremfall bestimmt >30Euro kosten. Aber DARÜBER macht man sich keinen Kopf. Verkehrte Welt.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 04.05.2008, 23:08

@invisible
Es wurde von UM immer nur vom Kundenkonto gesprochen....nie von einem Bank- oder Girokonto.
Eine Rechnung die aufklären könnte was passiert ist gibt es nicht.

Füße still halten ist gut :D ich hab seit Februar Probleme mit UM die nicht annähernd gelöst wurden...eher im Gegenteil.

Werde die 1177 wählen und hoffen das es endlich eine Lösung gibt....Februar ist nicht erst 2 Tage her....und 21.4 ist auch schon lange her ( Einschreiben).

@Jolander
Gedankenfehler bei Dir.........Wenn Du bei irgendeiner Firma ein Konto hast, so ist es DEIN Konto und alle Bewegungen müssen nachweisbar sein und dürfen nicht ohne Dein Wissen geschehen.
Auch Gutschriften sind Geld....in dem Fall mein Geld....auf meinem Konto bei einer Firma.
Über Bewegungen muss ich rechtzeitig informiert werden....es muß Nachweise geben...Thema Finanzamt / Revision.
Dies ist nicht gemacht worden von UM.....folglich gibt es nur den "einen" Anschein was passiert ist.
Es hat weder Anruf....Brief....Email gegeben......UM hat nicht versucht mich zu erreichen, vor der Kontobewegung.

Ich hoffe das ich bald mehr erfahre....Montags ist ja bis 20 Uhr jemand da.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Invisible » 04.05.2008, 23:10

Kann man den Blödsinn hier nicht schließen?
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 04.05.2008, 23:24

@invisible
Lies mal von Anfang an, dann wirst Du sehen das es kein Blödsinn sondern etwas handfestes ist...und Du UM nicht schützen mußt.

Ist echt toll wenn bei Dir und UM alles geklappt hat....bei mir und UM hat nichts geklappt.
Es kam erst Bewegung in irgendeinen Vorgang bei UM wenn ich mich bei denen gemeldet habe....Aktion von mir...Reaktion von UM......und jedesmal sind neue von UM verursachte Fehler aufgetaucht...die jetzt in dem veränderten Guthaben meines UM-Kontos gipfelten, für das ich hoffentlich morgen eine Antwort erhalte.

Wenn das für Dich Blödsinn ist, dann scheinst Du sehr leidensfähig zu sein.......ich hab den UM-Tee absolut auf und kann an dem Laden im Moment nicht positives sehen.

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Optimus_Prime68 » 05.05.2008, 00:22

Hi Eclipse,

wenn du doch so unzufrieden bist mit UM, dann versteh ich nicht, warum du nicht dort kündigst.
Im übrigen, Kundenkonto ist NICHT dein EIGENTUM sondern ein Virtuelles Konto innerhalb der Buchführung des Unternehmens.
Für dich sind die Realen Kontobewegungen maßgeblich und eben was auf den Rechnungen steht.
Im übrigen steht dir jederzeit das Recht zu für Angemahnte Defizite die nicht behoben wurden anteilig Geld zurück zu halten.
Statt hier in einem Forum so einen Stress zu machen, solltest dich mal von einem Anwalt beraten lassen (kostet für eine reine Beratung nur 10€)
Dort wird dir sicherlich auch geraten, keine nachweisbaren Anschuldigungen öffentlich in einem Forum zu schreiben. Ist nämlich strafbar (Tatbestand der Beleidigung und/oder Verleumdung).
Ich bin kein ganz zufriedener Kunde von UM, Technik klappt nur der Service läßt zu wünschen übrig, aber da weiß ich mir schon zu helfen ;)

LG Eddy

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Etwas Positives zun Wochenstart

Beitrag von Eclipse » 05.05.2008, 10:29

Hatte 2 nette Gespäche mit UM-Mitarbeitern der Hotline.....leider ist das erste durch die Technik unterbrochen worden, somit war ein weiterer Anlauf erforderlich.....der dann nach Beendigung an die Technikabteilung weitergeleitet wurde.

Positiv.......die Aussagen deckten sich....also keine unterschiedlichen Geschichten.
Das mit dem Betrag im Kundenkonto hat sich geklärt....es ist die Mai Rechnung für die aber keine Rechnung erzeugt wurde....was laut beiden Hotlinern sehr ungewöhnlich ist...und als Fehler seitens UM eingestuft wurde.
Es wurde auch bestätigt das es so aussah als ob UM nachträglich die Gutschrift gestrichen hätte...den Eindruck hatten beide Hotliner als sie das Konto gesehen haben.

Es wurde bestätigt das in meinem Fall wirklich alles schief gelaufen ist und kein Fehler ausgelassen wurde.....Zum Abschluss und den Mitarbeitern die ihn machen hatte er seine eigenen Meinung die er nicht nennen darf und er könne mich verstehen.

Schriftliche Anfragen dauern aus folgendem Grund sehr lange..........die Post wird eingescannt und der Kundennummer zugeordnet.........und es würde ein sehr hohes Postaufkommen bei UM geben.

Kurz etwas von dem Hotliner der anrufen wollte.........es gibt ein Verbot....Hotliner dürfen nicht anrufen, nur angerufen werden. Da soll sich dann jeder seine eigenen Gedanken zu machen.

Tipp des heutigen Hotliners...wenn bis zum WE keine Post da ist...einfach am Samstg anrufen zwecks Erinnerung.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Moses » 07.05.2008, 00:01

Du weißt aber schon, dass man als 3Play Kunde seine Rechnung nur noch online bekommt? (Im Kundenlogin der Punkt "ihre Rechungen"). Rechnungen per Post gibt's dann nicht mehr. Nur falls das aus irgendeinem Grund nicht klar sein sollte. Über die Rechnungen wird man übrigens in keiner Weise informiert, die sind irgendwann einfach da...

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 07.05.2008, 10:46

@Moses
Das mit den Onlinerechnungen im Unitymedia Online Service und dann im Bereich Rechnungen war klar
Da hab ich auch ne Rechnung von Anfang April über 12 Euro.

Laut Hotline steht angeblich meißtens erst die Rechnung im System und die würde ein paar Tage später "abgebucht"...in den anderen Fällen soll es zeitgleich geschehen, aber es soll NIE geschehen das erst abgebucht wird und die Rechnung später kommt.

Das war die Aussage der Hotline....und die habe ich 2x bekommen.

Das mit dem Kundenkonto wurde hier im Forum übrigens sehr locker gesehen und als "virtuelles nichtssagendes Konto" abgetan.....deshalb mal ne Info zu so einem Konto.

Jeder Kunde der bei einer Firma angelegt wird erhält eine Kundennummer und wenn es um Rechnungen geht zusätzlich eine Nummer für die Finanzbuchhaltung ( Debitoren). In diesen Debitorenbereich kommt alles das "Finanziell" mit dem Kunden in Bezug steht und das dem Finanzamt gegenüber vorgelegt werden muss. Dazu gehören Rechnungen und auch Gutschriften......heißt also das eine Firma für jede Gutschrift eine Rechnung mit negativen Betrag ( Minus Betrag ) schreiben muss ( Mal sehr platt und einfach ausgedrückt...in der Regel gibt es den Menüpunkt " Gutschrift erstellen" ). Eine Gutschrift hat den gleichen Stellenwert wie eine Rechnung....denn die Firma muss dem Finanzamt gegenüber nachweisen das der Kunde auch das Geld auf sein Kundenkonto bekommen hat.
Somit weißt das Kundenkonto ein Guthaben aus....das dem Kunden auch wie eine Rechnung in schriftlicher Form zusteht.
Der Hintergrund hierbei ist das, das Finanzamt nicht beschissen werden möchte....und damit eine Kontrolle und Verfolgung des Vorgangs möglich ist und kein Risiko besteht das dem Kunden zugesprochene Gelder heimlich still und leise wieder vom Kundenkonto entnommen werden.

Das es in meinem Fall so aussah.......war tatsächlich die erste Vermuntung der Hotline....auch in doppelter Ausführung. Aus diesem Grund sehe ich meine Reaktion auch nicht als übertrieben an.
Ich hab nur die Online Seite von UM um zu sehen was passiert..die Mitarbeiter sind vom gleichen ausgegeangen und hatten im System ganz andere Anzeigen zu verfügung.

Eine neue Rechnung ist noch immer nicht in meiner Anzeige....also kann ich bisher nur glauben was mir gesagt wurde, schriftlich habe ich noch immer nichts.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von 2bright4u » 07.05.2008, 10:58

Ich sehe das so: Die Onlineübersicht ist reiner "Goodwill" eines jeden Anbieters, damit der Kunde einigermaßen den Überblick behalten kann. Das ist aber keine Pflicht! Pflicht ist lediglich, nach einem Monat eine Rechnung zu stellen - falls gewünscht - mit einem EVN. UM müsste Dir in die interne Buchungshistorie gar keine Einblicke gewähren!

Ich finde im Übrigen auch, dass Du eine etwas zu große Welle erzeugst. Fehler passieren leider bei JEDEM Telko, da ist UM leider keine Ausnahme. Das ist keine Entschuldigung, aber wo Menschen arbeiten, werden nun mal Fehler gemacht.

Ich bin übrigens nun seit einem Jahr bei dem UM-"Verein" und habe bis jetzt immer eine korrekte Abrechnung erhalten, was ich von T-Online, GMX und Co nicht sagen kann.
ENDLICH OHNE UM!!!

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 07.05.2008, 12:27

@2bright4u

Fangen wir mit der Welle an die ich mache.......Die Fehler die UM seit Februar....ich wiederhole.... Februar.... gemacht hat sind im zweistelligen Bereich. Etwas viel für aktuell 3 Monate in denen ich etwas mit denen zu tun habe......das habe ich bisher mit niemanden erlebt......und hier im Forum ticken reichlich Leute wegen viel weniger Probleme aus.
Das ein Fehler auftreten kann ist klar.......nicht klar wird es, wenn sich niemand darum kümmert...und aus diesem Fehler....NACHWEISBAR...Folgefehler entstehen die auch nachweisbar nicht behoben werden.

Es ist Mai.......3 Monate in denen es abnorme Fehlerhäufungen gibt und ich kann es nur wiederholen, die Fehler sind nachweislich nicht von mir.

Irgendwann kommt der Punkt an dem die Wut kommt...und nach 3 Monaten der Nichtbearbeitung wirst Du ir doch bestimmt zugestehen das ich wütend und sauer sein darf, oder?

Zu dem Teil "UM müsste Dir in die interne Buchungshistorie gar keine Einblicke gewähren! "....Eine Gutschrift ist nicht INTERN...eine Gutschrift ist wie eine Rechnung zu handhaben und die steht einem Kunden zu.
Diese Gutschrift ist unter Debitoren abgelegt...also bei denen...die auch eine Rechnung bekommen.
Es gibt auch die Möglichkeit eine Rechnung zu erzeugen, auf der dann der Betrag der Gutschrift abgezogen wird und dann als Rest-Gutschrift bestehen bleibt. Da stehen dann Texte drunter wie " Eine Gutschrift in Höhe von XXX Euro werden Ihnen in den nächsten Monat übertragen". Das ist kein "Goodwill" wie Du es sagst, sondern nennt sich vernünftige nachverfolgbare Finanzbuchhaltung wie sie jeder kleine Krämerladen haben muss.

Ich übertreibe also nicht, sondern gehe nur darauf ein was ein "Geschäft" kann...aber eventuell nicht macht.

Beantworte doch folgende Frage.....Wie soll ich davon ausgehen das mein UM-Konto OK ist wenn selbst 2 Hotliner Probleme damit hatten den Grund für die Differenz zu finden???

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Jolander » 07.05.2008, 12:37

Ich formuliere hier seit 'ner Stunde rum und kürze es mal ab:

2bright4u sieht es imho absolut richtig.

Und:
Mit "Abbuchung nach Rechnungserhalt" ist Dein Bankkonto und nicht dieses online-Dingens gemeint. Finanztechnisch scheinst Du einige Dinge nicht richtig einzuordnen und dies scheint bei Dir zu diesem Unmut zu führen.

Ich würde mal vorschlagen, dass Du einfach auf die Mai-Rechnung wartest und dann schaust, ob man Dich wirklich betuppt hat (was ich bisher nicht geglaubt habe und auch nicht glauben werde, nur weil Du hier die Welle machst). Geht das hier jetzt bis zum Rechnungserhalt so weiter?

Bisher war hier nur "Viel Rauch um Nichts" (war damals einer meiner Lieblingsfilme und in dem Zustand könnte ich hier im Thread sicher über einige Dinge lachen :D So aber ... :sauer: )

*edit*
Boahhhh. Sehe gerade, dass es weitergeht

Bist Du Anwalt? Ne, bestimmt nicht. Buchhalter war ich vor 20 Jahren auch mal, aber fürs Steuerrecht hatten wir auch Berater. Wird sich in der Zeit auch bestimmt viel geändert haben, aber auch schon damals waren Rechnungen ausschlaggebend und keine Behauptungen.

Verklage UM, rufe beim Finanzamt an oder mache, was Du auch immer für richtig hälst.

Nach 3 Monaten Ärger im Vorfeld hätte ich auch einen anderen Anbieter gewählt. Du scheinst an sowas Spass zu haben und den Adrenalin-Kick zu brauchen.

Noch viel Erfolg und ich bin hier dann erstmal auch raus :mussweg:
Zuletzt geändert von Jolander am 07.05.2008, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von 2bright4u » 07.05.2008, 12:43

Ich habe lediglich gesagt, dass UM Dir gar keinen Eiblick in internen Buchungen geben müsste. Du vermengst hier einiges an Fakten! Das eine ist das Konto, das Du online sehen kannst - DAS IST GOODWILL! Das andere sind falsche Abrechnungen, die natürlich NICHT ok sind.
Ich habe nie gesagt, dass UM in Deinem Fall richtig handelt! Ich habe auch NIE irgendwas schön geredet! Komm mal runter und "beiße" hier nicht in alle Richtungen, denn Dir fehlt in deiner Wut mittlerweile leider das Maß hier im Forum! HIER hat keine Schuld an dem Fehler von UM. Das Forum hier wird NICHT von UM betrieben!

Wenn UM denn nachweislich an allem Schuld ist, so setze eine Frist zur Regelung. Nach Ablauf dieser Frist bist Du berechtigt, Beträge einzubehalten.
Warum hast Du das nicht schon längst getan??? Dann wäre UM nämlich im Zugzwang und müsste auf DICH zukommen.

Gemotze trägt hier nur zu einer schlechten Stimmung hier im Forum bei - und das möchtest Du sicher nicht - oder doch???
ENDLICH OHNE UM!!!

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 07.05.2008, 13:21

@2bright4u und Jolander

Ich hab das Gefühl das Ihr nicht richtig lest was ich schreibe.....Ihr stellt etwas anders da als ich es geschrieben habe.

Kurze Info über mich...ich habe mit Rechnungen, Gutschriften und Teilen der FiBu zu tun....also ist das Thema nicht soooooo weit von mir weg und ich weiß was ich schreibe.

Dann...es geht nicht um mein privates Konto bei meiner Hausbank bei dem ich eine Rückbuchung veranlassen kann, sondern um mein Kundenkonto bei UM auf dessen Bewegung ichg keinen Einfluss habe.

Zu dem Teil " Wenn UM denn nachweislich an allem Schuld ist, so setze eine Frist zur Regelung."....ich krieg gleich nen Lachkrampf.......Die haben ein Einschreiben von mir erhalten, am 22. April und ich noch keine Antwort!
Das zum Thema etwas mit UM regeln können.....wie wenn keine Antwort kommt?
Klar...einen RA nehmen......das wäre aber nur der absolut letzte Weg den ich noch nicht gehn möchte.

Zum Teil "Du scheinst an sowas Spass zu haben und den Adrenalin-Kick zu brauchen."
Nö....brauche ich nicht........ich möchte nur das UM endlich in die Pötte kommt.
Bräuchte ich den Kick, dann hätte ich schon was im Februar geschrieben uder spätestens Anfang März.

Mal ne Frage an Euch beiden....In welcher Form erhaltet ihr Eure Gutschriften von z.B. Vermieter, Strom-Wasser-Gas,
Versicherungswechsel beim KFZ, KFZ-Steuer und und und???
Bekommt ihr den Betrag nur überwiesen oder verrechnet oder bekommt Ihr auch einen schriftlichen Teil über die ......Gutschrift ??? Niemend wird was verrechnet oder überwiesen haben ohne schriftliches Beiwerk.

Hab ich mal genommen um was anders als UM zu schreiben.

Immerhin wurde ich nun 5x wegen einer Störung des Telefonnetzes angerufen.....immer die gleiche Frage und nie wusste einer das ich schon angerufen wurde, z.B. heute 2x innerhalb von 15 Minuten.
Da passiert wenigstens was, auch wenn es immer das gleiche ist......aber....immerhin merke ich das jemand meine Nummer hat und sich um das Problem kümmert und eine Lösung in Sicht ist.

Leider ist dieses POSITIVE nur demTECHNISCHEN Bereich von UM zuzuschreiben...aber die Hoffnung stirbt zuletzt.....Abteilung TECHNIK...Danke.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von 2bright4u » 07.05.2008, 13:46

Eclipse hat geschrieben:Dann...es geht nicht um mein privates Konto bei meiner Hausbank bei dem ich eine Rückbuchung veranlassen kann, sondern um mein Kundenkonto bei UM auf dessen Bewegung ichg keinen Einfluss habe.
Noch einmal: Dass Du das online sehen kannst, ist IMMERNOCH reiner GOODWILL von UM, denn Du bist dort KUNDE und kein Buchhalter! Ich weiß nicht, wo Du arbeitest, aber ich denke, auch dort hat der Kunde KEINE Möglichkeit, sein eigenes internes Kundenkonto zu beeinflussen. Das gibt es bei KEINER Firma auf der Welt!
Eclipse hat geschrieben: Zu dem Teil " Wenn UM denn nachweislich an allem Schuld ist, so setze eine Frist zur Regelung."....ich krieg gleich nen Lachkrampf.......Die haben ein Einschreiben von mir erhalten, am 22. April und ich noch keine Antwort!
Das zum Thema etwas mit UM regeln können.....wie wenn keine Antwort kommt?
DU scheinst nicht zu lesen, was ich geschrieben habe: Man setzt FRISTEN und behält dann Beträge ein, wenn diese Fristen nicht eingehalten werden. Sicher hat UM von Deinem Bankkonto bereits Beträge gebucht, die Du Dir wieder zurück holen lassen kannst. So gut kannst Du in Buchhaltung nicht sein, sonst hättest Du das schon längst gemacht!
Eclipse hat geschrieben: Mal ne Frage an Euch beiden....In welcher Form erhaltet ihr Eure Gutschriften von z.B. Vermieter, Strom-Wasser-Gas,
Versicherungswechsel beim KFZ, KFZ-Steuer und und und???
Bekommt ihr den Betrag nur überwiesen oder verrechnet oder bekommt Ihr auch einen schriftlichen Teil über die ......Gutschrift ??? Niemend wird was verrechnet oder überwiesen haben ohne schriftliches Beiwerk.
Schönes Beispiel: Bei keiner dieser "Institutionen" habe ich überhaupt die Möglichkeit, online mein "Kundenkonto" einzusehen! Du etwa???
Auch bei UM bekommst Du - wenn Deine Rechnung gestellt wurde - etwas Schriftliches (in PDF-Form!).

Setze Fristen und behalte Beträge ein und höre bitte auf, hier im Forum zu motzen - denn DAMIT erreichst Du GAR NICHTS, außer hier schlechte Stimmung unter den Leuten zu verbreiten, die bei konstruktiven Lösungen helfen möchten. Wir möchten Tipps geben und nicht auch noch angemacht werden, denn hier geschieht alles freiwillig!

An dieser Stelle bin ich fertig mit der Sache!
Viel Glück! :super:
ENDLICH OHNE UM!!!

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 13.05.2008, 16:37

@2bright4u

Keine Anhnung warum Du nicht verstehst was bei mir steht....ich gebe es auf es Dir zu erklären, Du hast wieder viel falsches geschrieben und das zeigt, Du hast es nicht verstanden.

Auf das "Kundenkonto" von UM habe ich keinen buchungstechnischen Zugriff...wie soll ich eine Rückbuchung machen wenn die die Beträge von meinem Guthaben im Kundenbereich abziehen?
Es geht nicht um meine Hausbank...warum verstehst Du das nicht????
Mein Mobilfunkbetreiber gibt mir die Möglichkeit meine "Finanzen" online uz sehen...Guthaben/Rechnungen....aktuelle Kosten....Du nicht?? Dann hast Du wohl den falschen.

Als letztes.....auch heute am 13.Mai gibt es im Kundenbereich keine Rechnung die die Differenz erklärt...auch hat es weder Post oder Anruf von UM gegeben........das zu dem Schriftwechsel mit UM.

Das Thema ist nun auch durch....Soll sich jeder selbst Gedanken dazu machen, was für ein Laden UM ist, wenn UM es nicht schafft innerhalb von 1 1/2 Monaten Post zu beantworten oder einen anzurufen.

Das hat nichts mit Kundenbetreuung oder Service zu tun.

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 11:55

Eclipse hat geschrieben: Keine Anhnung warum Du nicht verstehst was bei mir steht....ich gebe es auf es Dir zu erklären, Du hast wieder viel falsches geschrieben und das zeigt, Du hast es nicht verstanden.
Hallo Eclipse,

versuch sie nicht zu verstehen, denn du hast Recht! Unitymedia hat arge Probleme im Kunden-Service. Und es gibt leider Leute, die diese Machenschaften unterstützen - sei es verbal oder sei es, weil sie für das Unternehmen arbeiten und nichts anderes sagen wollen. :zwinker:

Ich habe genau die gleichen Erfahrungen machen müssen, wie du. Es ist traurig, wenn Fehler im Auftragsmanagement und der Abrechnung passieren. Fehler passieren nun mal. Aber es ist noch trauriger, wenn man ohne Rückmeldung im Wald stehen gelassen wird. Es werden Rechnungen ausgestellt, anhand denen man sich zusammenreimen kann, was wie abgebucht wurde. Aber eine schriftliche Erklärung, weshalb eine Gutschrift von 5 EUR erfolgt, wird nicht getätigt.
Im übrigen wurde bei mir bisher immer (!) vor Zustellung der Rechnung vom Konto abgebucht. Gerade bei Online-Rechnungen erwarte ich hier ein umgekehrtes Vorgehen.
Desweiteren ist der Zustand einfach untragbar, dass man keine Stellungnahmen zu Einschreiben erhält. Es werden irgendwelche Rechnungen ausgestellt, die dann vielleicht in 6 Monaten erneut korrigiert werden. Bei Unitymedia kann man einfach keine Finanz-Planung vollziehen, weil Zusagen erteilt werden, die dann beim erneuten Telefonat widerrufen werden.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass hier kritische Beiträge, die dem Unternehmen schaden könnten, oft von den selben Personen auf Fehler auseinander gepflückt werden. Da wird einem dann gleich gedroht, dass man in seinen Äußerungen vorsichtig sein sollte. Mittlerweile lese ich über Beiträge von 2bright4u, Moses, Bastler, Invisible und Dinniz nur halb drüber. Eine neutrale Diskussion ist aus meiner Sicht mit diesen Personen leider nicht möglich, da sie scheinbar die Interessen von irgendwelchen 3. Personen vertreten.

Gruß
Thomas

tvuser
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von tvuser » 14.05.2008, 12:09

Hallo Eclipse, Hallo Thomas,

Reaktionen auf meinen Bericht über Erfahrungen mit UM fallen ähnlich aus.
Ich denke, ein Forum - wie dieses - sollte dazu da sein, Nutzer über Erfahrungen von UM-Kunden zu informieren.


Gruß

Tvuser

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 14.05.2008, 12:17

hallo Höppemötzjer,

das hier vereinzelte User sehr positiv gegenüber UM eingestellt sind, ist mir auch aufgefallen.......anders kann ich es mir nicht erkären wenn versucht wird einen UM-kritischen Beitrag zu verunglimpfen.

Es wird versucht vom eigentlichen Thema abzulenken und es wir etwas " in den Mund " gelegt das so nicht geschrieben wurde........gleichzeitig wird versucht das Wissen desjenigen als Nichtwissen dazustellen....und das alles damit UM keinen Kratzer bekommt.

Sagen wir doch einfach....es sieht aus als ob es in diesem Forum eine Art BND, Stasi oder sonstiges gibt das zugunsten von UM in die Beiträge eingreift.

Sollte es tatsächlich einen klugen UM-Kopf hier geben.......
Warum werden Anfragen die im März gestellt wurden nicht beantwortet??
Warum sind vor Wochen eingegangene Einschreiben bei UM nicht auffindbar????
WArum verändert sich das Kundenkonto im Servicebereich ohne das es einen Nachweis über die Änderung gibt???
Warum nimmt UM keinen Kontakt zum Kunden auf, obwohl 3 Rufnumern, eine email Adresse und eine Postanschrift vorliegen?
Warum fällt bei jedem Telefonat auf das UM etwas nicht gemacht hat...Fristen versäumt....oder etwas nicht weiter geleitet hat.

So Ihr PRO-UM Leutchen im Forum.......Jetzt mal Antworten dazu und kein niedermachen.

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 13:08

Hi Eclipse,

deine Fragen kann wohl nur der oder die entsprechende UM-Mitarbeiter/in beantworten die es auch verbockt hat.

Nun aber mal ehrlich, warum klammerst du dich so an UM? Wenn ich so unzufrieden mit ALLEM bei UM wäre wie du hätten die schon lange meine fristlose Kündigung!
Alternativen gibt es immer :zwinker:

Oder was erwartest du von diesem Forum? Das sie deine Probleme für dich lösen? Wenn du das willst, solltest du dich an die Computerbild, CT oder SternTV wenden, die werden auch schon mal Aktiv :zwinker:
oder du machst es selbst, indem du nicht erbrachte Leistungen auch nicht bezahlst (Einzugsermächtigung sperrst, nur bezahlst was geliefert wurde), denn so setzt du UM in Zugzwang.

LG Eddy

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 14.05.2008, 14:00

@Optimus_Prime68

Im Bezug auf UM bin ich aktuell in keiner so glücklichen Position....hier taucht ein Nachteil baim 3Play auf.

DigitalTv....Internet.....Telefon.......alles wäre bei einer Kündigung weg und wie schnell ich ich es wieder hätte wäre nicht ganz klar.
Nächster Punkt...ich bin nicht unzufrieden mit dem Produkt......ich bin unzufrieden mit dem Service.
Vom technischen Bereich her ist alles im "grünen" Bereich....auch das die Techniker sich melden bei einem Problem
( sogar öfter ) ist positiv.
Außer Kleinigkeiten ist technisch alles OK......und die Kleinigkeiten sind lösbar und auch der Wille der Problemlösung von UM ist da, aber nur leider hierbei.

Du schreibst wieder von " Einzugsermächtigung"......deshalb.......Es gibt kein Problem mit UM das in einem Zusammenhang mit meinem Bank-/ Girokonto steht, es gehr um das UM-Konto im Servicebereich.
Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe und das eine hat noch nichts mit dem anderen zu tun.

Außer Email....Post....Telefon....Meinung und Hinweise im Forum habe ich aktuell keine Möglichkeit um einen Kontakt zu UM herzustellen, nur leider werden die Kontaktversuche nicht beantwortet.
Unter Zugzwang könnte ich UM demnach nur mittels RA oder MEDIEN setzen.....etwas das ich als allerletzten Schritt ansehe.

Zum Thema verbocken durch UM Mitarbeiter und das Beheben dessen.....ich habe bisher keinen wirklich fähiggen UM Mitarbeiter an der Leitung gehabt. Es wurde viel versprochen und nicht gehalten, es hat mehr zusätzliche Probleme als Lösungen gegeben....und bei tatsächlich jedem Telefonat ist ein neuer UM-Fehler aufgetaucht...das ist kein Scherz oder miese Stimmungmache......es ist tatsächlich die absolute traurige Wahrheit.

Die Hoffnung stirbt zuletzt....und deshalb habe ich die Hoffnung auf Erledigung der Probleme durch UM.

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von orman » 14.05.2008, 14:09

Ich kapiere es nicht, es kann Dir doch schei..egal sein, was bei Deinem Kundenkonto steht, wenn beim Girokonto alles stimmt und somit nicht zu viel abgebucht wird
Eclipse hat geschrieben:......Es gibt kein Problem mit UM das in einem Zusammenhang mit meinem Bank-/ Girokonto steht, es gehr um das UM-Konto im Servicebereich.....
- oder hast Du Dich nicht klar ausgedrückt? Vielleicht versteht bei UM ja auch keiner Dein Problem. Verständlich.
2play100, Technicolor TC 7200U

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Höppemötzjer » 14.05.2008, 14:14

Optimus_Prime68 hat geschrieben:Oder was erwartest du von diesem Forum?
Ich weiß nicht, was Eclipse hier erwartet. Von einem Forum erwarte ich, dass ich meine persönliche Meinung bekannt gemacht wird. Jeder Poster erhofft sich, dass er seine Meinung unters Volk bringen kann - und das möglichst gewinnbringend. Ansonsten könnte ich es auch ins Tagebuch schreiben. :zwinker:

Wenn ich von einem Problem berichte, möchte ich auf ein Problem aufmerksam machen, weil an anderer Stelle scheinbar nicht behandelt wird. Leider reagieren Unternehmen aber schneller, wenn sich negative Presse in den Kundenzahlen niederschlägt. Und Unitymedia reagiert einfach nicht auf normale Kommunikationsformen - selbst auf Einschreiben erfolgt keine Reaktion. Da kommt man sich als Kunde ziemlich hilflos vor.
Also versucht man, wenigstens ein paar andere Leute vom gleichen Unglück abzuhalten und teilt einer breiten Masse von den eigenen Problemen mit. So kann dann jeder selbst entscheiden, ob er sich diesen Machenschaften aussetzen möchte oder nicht.

Gruß
Thomas

Eclipse
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Eclipse » 14.05.2008, 14:24

@orman

Ich habe keinen Bock es zum 2000.x zu erklären.....nur eben....DU hast nicht alles gelesen,
sonst würdest Du nicht wieder fragen, denn es steht sowas von eindeutig im Tread.

Stichworte sind........Gutschrift...Rechnung...Nachweise....veränderte Beträge

Wenn die in meinem Kundenkonto Beträge verändern ohne das ich es nachvollziehen kann, weil kein Nachweis da ist...........kann eine Rechnung gemacht werden die falsch ist ohne das es mir auffallen kann.
Wenn der Betrag der Gutschrift sinkt...ohne Nachweis...ist irgendwann die Gutschrift aufgebraucht und die Differenz der Gutschrift steht dann noch immer im Raum und die Rechnung wird abgebucht.
Versuch dann doch mal den Betrag ( die fehlende Differenz ) wieder auf das Konto zu bekommen.
Das geht dann...also nach einem längeren Zeitpunkt nur über Rückbuchung....und dann sind die Probleme erst wirklich da und mit Sicherheit nicht mehr lösbar.

Ihr nehmt das Kundenkonto im Servicebereich nicht ernst genug...... Kann es sein das Euch die Bedeutung nicht wirklich klar ist???????????????

@Thomas....stimme Dir voll zu.

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 14:39

Höppemötzjer hat geschrieben: Ich weiß nicht, was Eclipse hier erwartet. Von einem Forum erwarte ich, dass ich meine persönliche Meinung bekannt gemacht wird. Jeder Poster erhofft sich, dass er seine Meinung unters Volk bringen kann - und das möglichst gewinnbringend. Ansonsten könnte ich es auch ins Tagebuch schreiben. :zwinker:
Schon bei Sherlock Holmes hieß es: "Ich werde die Wahrheit erkennen, indem ich die Lügen miteinander vergleiche." ;)
Eine Meinung ist jedem sein gutes Recht, jedoch nicht sonderlich hilfreich beim Lösen von Problemen, da zählen nur Fakten.
Sieh's doch mal so, jemand der "nur" seine Meinung kundtut und sämtliche Lösungsvorschläge seines Problems nicht beachtet, was hat denn die Allgemeinheit von dieser Meinung?
Meiner "Meinung" nach ist ein Forum dazu da, Erfahrungen über mögliche Lösungen auszutauschen, schlechte Propaganda überlasse ich der Bildzeitung ;)

LG Eddy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste