1play mit SIP Anbieter, machbar ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
freezer2k5
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 10.05.2009, 21:51

1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von freezer2k5 » 25.01.2016, 12:17

Hallo zusammen,

da ich zu Hause kaum noch vom Festnetzanschluss telefoniere, ist mir eine Idee aufgekommen, wo ich Euren technischen Rat benötige.
Die aktuelle Konstellation ist 2play Comfort mit EPC3212 & FB 7390 (eigener Router!!)

Meine Überlegung war nun in den 1play Tarif zu wechseln und meine Fritzbox dahinter mit Daten eines SIP-Anbieters zu füttern. Dadurch würden nur noch die tatsächlichen Kosten für geführte Gespräche anfallen.

- Würde das technisch funktionieren ? FB hinter dem Kabelmodem mit SIP-Anbieter ?
- Kann ich bei dem Tarifwechsel mein EPC3212 behalten ?
- Ist lt. AGBs telefonieren über SIP in der Konstellation erlaubt ?

Vllt hat ja bereits jemand vor mir den gleichen Gedanken gehabt ^^ Würde gerne eure Meinungen, ggfls auch Erfahrungen hören.

Danke vorab!!

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von hajodele » 25.01.2016, 12:47

Bis 200 Mbit kannst du die 3212 behalten. Du musst nur darauf bestehen.
Selbstverständlich kannst du auf deinen Geräten eigene SIP-Provider betreiben. UM kann das nur auf ihren Geräten verbieten.
Ich verwende schon seit zig Jahren zusätzliche SIP-Provider auf einer externen Fritzbox um dort alle Gespräche abzuwickeln, die bei UM Geld kosten würden (z.B. Ausland oder Mobil).

Das einzige wirkliche Hemmnis ist der Wechsel ansich. Während der Vertragslaufzeit funktioniert das nur, wenn man danach mehr Geld bezahlen muss.

freezer2k5
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 10.05.2009, 21:51

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von freezer2k5 » 25.01.2016, 13:37

Cool, danke für die super Infos hajodele!! :-)

Ich hatte mir fast schon gedacht, dass aus technischer Sicht da eigentlich nichts gegen spricht, aber lieber einmal mehr nachgefragt.
Bzgl. dem Tarifwechsel hänge ich z.Z. auch noch in der Schwebe, da ich mich damit ja sicherlich für 24Monate neu binde. Aktuell ist noch nicht ganz sicher, ob für mich durch Umzug demnächst vllt sogar VDSL-100 in Frage kommt.. Finde ich mit den 40Mbit Upload sehr sehr attraktiv.

Werde darüber dann mal noch ein paar Nächte schlafen und nachdenken.

mernas
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 19.10.2015, 13:40

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von mernas » 25.01.2016, 16:21

Technisch eher kein Problem, von einigen unzuverlässigen SIP-Anbietern mal abgesehen. Gegebenenfalls auf ipv6-fähigen SIP achten. Es muss auch nicht unbedingt eine FritzBox sein, es gibt viele andere Lösungswege - genau diese Flexibilität hat mich dazu bewegt, von 2play auf 1play umzustellen.

Der Tarifwechsel kann manchmal schon einige Monate vor Vertragsende stattfinden. Sollte man in absehbarer Zeit auf DSL wechseln, gibt's sicherlich gute Wechselangebote mit Rabatten. VDSL selber ist ja eher etwas teurer als 1play. Genial: Die Rufnummer kann man einfach kostenlos mitnehmen - Internet genügt :)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von hajodele » 25.01.2016, 19:16

Im konkreten Fall hat der TE IPv4, da es kein DS-Lite mit der 3212 gibt, obwohl sie es könnte.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von Leseratte10 » 26.01.2016, 07:27

Kann trotzdem nicht schaden, für die Zukunft drauf zu achten, einen IPv6-fähigen Anbieter zu bekommen. Irgendwann wird UM wohl auch die Bestandskunden umstellen müssen.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von mauszilla » 26.01.2016, 11:44

Leseratte10 hat geschrieben: Irgendwann wird UM wohl auch die Bestandskunden umstellen müssen.
Jo, wen IPv4 komplett abgeschaltet wird.
Sonst gibt es keine Veranlassung vergebene Adressen zu ändern. Vorher bekommt jeder IPv4 Kunde eher echtes DS.
Schade das man seine IP nicht Portieren kann :D
BildBild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von Dinniz » 26.01.2016, 22:11

Das EPC3212 kann nur 8 Kanäle bündeln - 200Mbit werden damit sicherlich nicht zugelassen.

Ich nutze 1play100 mit EPC3212 und FB7390 mit Sipgate - alles einwandfrei.
technician with over 15 years experience

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von GoaSkin » 27.01.2016, 01:59

Der Thread-Eröffner erwägt ja einen Wechsel auf 1Play. Für reines Internet bietet Unitymedia sowieso maximal 120 MBit in den Tarifen an. Zu dem ist die Ersparnis von 1Play gegenüber 2Play auch nur 5 Euro im Monat und das auch erst ab dem 10. Monat. Da sollte man es sich überlegen, ob sich der Wechsel wegen 5 Euro lohnt.

Da wäre die Variante von Hajodele die bessere Alternative. Einfach den SIP-Zugang von Unitymedia als Festnetz-Flat nutzen und bei Bedarf einen Prepaid-SIP-Anbieter fürs Ausland dazu nehmen. Wenn es darum geht, billiger Handies anrufen zu können: Gespräche in die Mobilfunknetze sind vom Handy aus in der Regel sowieso billiger, als vom Festnetz. Auch Flatrates in die Mobilfunknetze bekommt man als Option zum Mobilfunknetz in der Regel deutlich günstiger, als fürs Festnetz. Also: Handies besser mit dem Handy anrufen!
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Tomcy
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 19.01.2016, 06:25

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von Tomcy » 27.01.2016, 06:15

Dinniz hat geschrieben:Das EPC3212 kann nur 8 Kanäle bündeln - 200Mbit werden damit sicherlich nicht zugelassen.
Warum nicht? Das TC7200, das Ubee0815 und der Horizon Recorder (V1) können auch nur 8 Kanäle bündeln und werden bzw. wurden mit den 200er-Tarifen ausgeliefert.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von hajodele » 27.01.2016, 11:46

Vielleicht war es für Dinniz einfach zu spät :smile:

Meinen Prepaid-Anbieter habe ich primär wg. Telefonaten nach Thailand genommen.
Selbst bei einer Auslandsflat würden da noch 25ct/min für Telefonate ins dortige Mobilnetz hinzukommen. :wein:
Rein zufällig ist der Preis ins deutsche Mobilnetz auch deutlich billiger.
Thailand mobil 0,0011 €/min
Deutschland mobil 0,0176 €/min

freezer2k5
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 10.05.2009, 21:51

Re: 1play mit SIP Anbieter, machbar ?

Beitrag von freezer2k5 » 28.01.2016, 19:16

@Dinniz

Danke auch an Dich nochmal für dein Feedback :-)

@GoaSkin.. ich erwäge den Wechsel wenn eh erst zum Vertragende.. Der läuft aktuell noch bis Anfang November, so lange passiert da erstmal nichts.. Aber da mir die Idee zwischendurch kam wollte ich mich mal schlau machen bzgl. der Möglichkeiten.

Danke für eure Feedbacks!! :super: :super: :super:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Farfan und 7 Gäste