Techniker weiß auch nicht weiter... ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Köpke
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.03.2013, 09:58

Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von Köpke » 17.01.2016, 19:41

Hallo Forum,

ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich hatte am 15.12 kein Internet mehr. Dies war nicht das erste mal und ich bin auch nicht der Typ der sofort Alarm schlägt, aber da es sich in laufe der Woche nicht gebessert hat, habe ich zum Telefon gegriffen.
Des Weiteren hatte ich sehr oft Probleme mit dem ZDF HD, manchmal sogar kein Singal. (Vorallem genau dann wenn man mal Champions Leauge schauen will :wut: )
Nachdem ich selber meine Fritzbox ausgelesen habe, habe ich gesehen das ich zu dem Zeitpunkt -7dB hatte. (Empfangsrichtung) Der Techniker bestätigte mir Werte die so schlecht waren, das es ein Wunder ist, das ich ab und zu überhaupt Internet hatte. Die dB-Werte schwanken aber extrems ( ~10db) innerhalb eines Tages. (Ohne ersichtlichen Grund)
Der Techniker kam also, "spielte" ein bisschen am Verstärker und ich hatte 0dB. Hab mich natürlich Tierisch gefreut. Für 2 Tage. Dann hatte ich wieder die Probleme und +8dB. Das einzige was der Techniker zustande bekommen hat, das die gute Frau unter mir kaum noch Fernsehen schauen kann. (Bildstörungen) Mein Internet war da "solala", ein Speedtest zeigte mir ~32000 Download / 2300 Upload an. Hab eigentlich eine 50.000er Leitung, aber ok. Selbst das würde mich nicht stören.
Aufgrund der Bildstörungen bei meiner Nachbarin rief ich erneut einen Techniker. Ziel: Ging ganz gut für 3-Tage, jetzt habe ich aber +17dB und kaum Fernsehen. In Senderichtung habe ich +32,2dB.
Gibt es irgendwann eine Frist, das ich eher Kündigen kann, wenn der Techniker das Problem einfach nicht findet. Ich zahle immerhin an die 45Euro (mit HD) im Monat, für quasi "nichts". Und wer zahlt eigentlich den Techniker? Von mir hat er bis jetzt noch nichts verlangt, oder wird das noch kommen? Oder wird das auf die Nebenkostenabrechnung draufgeschlagen? Da zahle ich nämlich "Kabelanschlussgebühr". Mein Vertrag läuft "leider" noch bis Juni. Würde sonst zu einer anderen Methode wechseln, wenn TV wieder geht...

PS: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, drei Parteien "hängen" an einer Leitung. Ich wohne ganz oben. Unten hat keine Internetprobleme, mittlere Etage hat dank mir jetzt TV-Probleme. Renoviert hat keiner in der letzten Zeit. Ein Kabelbruch wäre schon selstsam, da die dB -Werte sehr stark schwanken, muss ja ein aktives Bauteil sein was Probleme macht.

Schönen Abend

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von kalle62 » 17.01.2016, 20:27

hallo

Ich kann dir nur mal Schreiben wie Ich mal so ein änliches Problem gelöst habe.

Ich wohnte im 4 Stock eines Altbau wo ein(1) Antennenkabel,durch alle Wohnungen gezogen war bis ganz nach oben.Und hatte immer wieder Problem mit Digital/PayTV Sender,und die Lösung wäre gewesen in allen Wohnungen Neuen Antennendosen plus Hausverstärker.

Ich habe mir dann nach vielem Probieren einen ganz normalen Hausverstärker gekauft,aber keinen solchen 2 Geräten Verstärker.Sondern einen Regelbaren Hausverstärker den Ich mit einen Kurzen Kabel an die Antennendose angeschlossen habe.
So hatten damals meine 2 TV und 2 Digitalboxen plus DVD FP Recorder und Video alle ein Super Signal.
Mit den passenden Verteiler,so hatte Ich meine eigene Wohnungsverkabelung.

Und viel Später wurden alle Antennendosen und Verstärker ausgetauscht,und Ich konnte meinen Verstärker abbauen.

Das ist halt eine Private Lösung,wenn ein Techniker nicht mehr helfen kann.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

brendy
Kabelexperte
Beiträge: 183
Registriert: 26.10.2009, 21:55
Wohnort: NRW

Re: Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von brendy » 17.01.2016, 21:52

Köpke hat geschrieben:Hallo Forum,

ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich hatte am 15.12 kein Internet mehr. Dies war nicht das erste mal und ich bin auch nicht der Typ der sofort Alarm schlägt, aber da es sich in laufe der Woche nicht gebessert hat, habe ich zum Telefon gegriffen.
Des Weiteren hatte ich sehr oft Probleme mit dem ZDF HD, manchmal sogar kein Singal. (Vorallem genau dann wenn man mal Champions Leauge schauen will :wut: )
Nachdem ich selber meine Fritzbox ausgelesen habe, habe ich gesehen das ich zu dem Zeitpunkt -7dB hatte. (Empfangsrichtung) Der Techniker bestätigte mir Werte die so schlecht waren, das es ein Wunder ist, das ich ab und zu überhaupt Internet hatte. Die dB-Werte schwanken aber extrems ( ~10db) innerhalb eines Tages. (Ohne ersichtlichen Grund)
Der Techniker kam also, "spielte" ein bisschen am Verstärker und ich hatte 0dB. Hab mich natürlich Tierisch gefreut. Für 2 Tage. Dann hatte ich wieder die Probleme und +8dB. Das einzige was der Techniker zustande bekommen hat, das die gute Frau unter mir kaum noch Fernsehen schauen kann. (Bildstörungen) Mein Internet war da "solala", ein Speedtest zeigte mir ~32000 Download / 2300 Upload an. Hab eigentlich eine 50.000er Leitung, aber ok. Selbst das würde mich nicht stören.
Aufgrund der Bildstörungen bei meiner Nachbarin rief ich erneut einen Techniker. Ziel: Ging ganz gut für 3-Tage, jetzt habe ich aber +17dB und kaum Fernsehen. In Senderichtung habe ich +32,2dB.
Gibt es irgendwann eine Frist, das ich eher Kündigen kann, wenn der Techniker das Problem einfach nicht findet. Ich zahle immerhin an die 45Euro (mit HD) im Monat, für quasi "nichts". Und wer zahlt eigentlich den Techniker? Von mir hat er bis jetzt noch nichts verlangt, oder wird das noch kommen? Oder wird das auf die Nebenkostenabrechnung draufgeschlagen? Da zahle ich nämlich "Kabelanschlussgebühr". Mein Vertrag läuft "leider" noch bis Juni. Würde sonst zu einer anderen Methode wechseln, wenn TV wieder geht...

PS: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, drei Parteien "hängen" an einer Leitung. Ich wohne ganz oben. Unten hat keine Internetprobleme, mittlere Etage hat dank mir jetzt TV-Probleme. Renoviert hat keiner in der letzten Zeit. Ein Kabelbruch wäre schon selstsam, da die dB -Werte sehr stark schwanken, muss ja ein aktives Bauteil sein was Probleme macht.

Schönen Abend
Ich hatte auch bereits eine Ordyse mit "ZDF HD".
Immer wieder kam es zu festen Zeiten zu Ton & Bildstörungen.
Welchen Receiver nutzt du?
Bei mir hat es geholfen, den Antennenausgang mit einem Abschlußwiederstand "dicht" zu machen. Auch an diesem Punkto wusste kein TKler weiter.
Die Lösung ergab sich hier im Board.

Gutes gelingen!


Gruß
brendy
Bild
Grundtarif: 3play PLUS 120/6 Mbit/s - Wechsel auf 2play jump zum 12-2017
Telefon: Kundeneigen FRITZ!Box 6490 Cable (FRITZ!OS 06.63) + FRITZ!Fon C4
TV: Derzeit noch Horizon HD Recorder mit DTV-Highlights & HD-Option + Echostar HDC-601 DVR & HD-Option - Ausbau auf DVBT2
TechniSat DigiPal ISIO HD (irdeto CI)
Mobil: War einmal ; )

Köpke
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.03.2013, 09:58

Re: Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von Köpke » 18.01.2016, 11:07

Jetzt ist Montag und meine Fritz-Box zeigt mir folgende Werte an:
Bild

Wie gesagt, am Wochenende waren die werte bei ~+17dB. In Senderichtung bei 32dB. Jetzt sind die wieder so... Wie können den solche Schwankungen auftreten? Die Werte sind so zwar besser, aber bei weitem noch nicht ok, oder?

brendy
Kabelexperte
Beiträge: 183
Registriert: 26.10.2009, 21:55
Wohnort: NRW

Re: Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von brendy » 18.01.2016, 11:25

Der US könnte etwas mehr im "Lot" sein. (42 - 44 dBmV). Lass es von der Technik nochmal gegenprüfen, evtl. muss auch ein Techniker schauen wie dein Pegel ist (Messgerät).
Bild
Grundtarif: 3play PLUS 120/6 Mbit/s - Wechsel auf 2play jump zum 12-2017
Telefon: Kundeneigen FRITZ!Box 6490 Cable (FRITZ!OS 06.63) + FRITZ!Fon C4
TV: Derzeit noch Horizon HD Recorder mit DTV-Highlights & HD-Option + Echostar HDC-601 DVR & HD-Option - Ausbau auf DVBT2
TechniSat DigiPal ISIO HD (irdeto CI)
Mobil: War einmal ; )

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von Dinniz » 19.01.2016, 13:46

Hört sich eher so an als wenn die Hausverkabelung im Eimer ist.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Techniker weiß auch nicht weiter... ?

Beitrag von Bastler » 23.01.2016, 22:35

brendy hat geschrieben:Der US könnte etwas mehr im "Lot" sein. (42 - 44 dBmV). Lass es von der Technik nochmal gegenprüfen, evtl. muss auch ein Techniker schauen wie dein Pegel ist (Messgerät).
Wegen der geringen Abweichung (und auch noch nach unten) steigt garantiert keine FB aus. Bei anderen Kabelbetreibern, die die gleiche Technik und auch die gleiche FB verwenden, gelten die geposteten Pegel sogar noch als "im Soll".

Der eigentliche Fehler muss was anderes sein, wahrscheinlich irgendwas in Richung "Wackelkontakt" (sowas sind sogar die häufigsten Fehler) da die Pegelja anscheinend sehr stark schwanken können...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste