Wie ist eure Serviceerfahrung ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
sh8
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2015, 11:55

Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von sh8 » 10.12.2015, 12:07

Hallo zusammen,

ich habe ein Entscheidungsproblem.

Ich werde umziehen und muss meine 50MBit Down/10 MBit Up bei der Telekom aufgeben.
Diese liefern an der neuen Adresse nur 3-6 Mbit und 512KB Up.

Aufgrund der viel schlechteren Leistung macht man was am Preis, dennoch habe ich zweifel das mir das reicht.

Ich habe also Unitymedia ins Auge gefasst.
Habe schon eine Fritzbox und möchte die wegen der Endgeräte (Fritzfon) weiter nutzen.

Statt dem Billigmodem muss ich also für 5€ mehr eine ISDN Komfort buchen, man ist da am Telefon gar nicht eingegangen.
Im gegenteil, völlig absurde Möglichkeiten wurden vorgeschlagen, ich soll mein Router hinter denen ihren Router hängen (doppelt Strom, nur weil es ein Standardgerät nicht kann, statt gleich was vernünftiges anzubieten).

Das sind Leistungen die sind bei Telekom mal grundsätzlich inklusive (3 Rufnummern, durch Voip auch "unbegrenzt" Leitungen), das stößt natürlich auf, dafür zu kassieren um an die Fritzbox zu kommen.

Egal, ich habe dem Kundenservice vor 4 Wochen mein anliegen geschrieben, keine Antwort erhalten. Zum Beispiel ob ich Wechslerbonus bekomme, wenn ich Telekom aufgegebe, also eben typisch "Achtung Kunde fragen".
Jeweils in einer Woche per Mail nachgehakt. Ich habe keine einzige Antwort erhalten. Nicht mal eine Rückfrage.

Jetzt meine Frage ist das normal, das dort niemand reagiert oder sowas Wochen dauert ?
Der Punkt ist, habe ich eine Störung, möchte ich keine Hotline die mir sagt "Haben Sie schon den Stecker gezogen ? - Ja mache ich jedes mal, die Störung ist aber immernoch da.". Und schon keinen Service der Wochen braucht.

Habe von 3 Kollegen negatives gehört. Das sind natürlich Einzelmeinungen.

Können ein paar von euch bitte mal was schreiben, wie es im Falle der Bereitstellung und Störungsbehebung lief. Und wenn möglich nicht Fälle wo bspw. Kabel-BW noch Kabel-BW war. Ich habe den Eindruck der "Anbieter" hat seit Horizion/Unitymediazeiten mächtig in BW abgebaut. Also rein aus dem was man so ließt.

Kunden die nie eine Störung hatten und Service nicht getestet haben, mal bitte außen vor :)

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Wasserbanane » 10.12.2015, 12:14

Dir ist aber bewusst, dass du dich hier in einem Forum angemeldet hast. Hier sind naturgemäß zum Großteil Leute angemeldet, die Probleme haben. Will heißen, dass du hier die geballten schlechten Erfahrungen mitbekommst, wie es bei allen anderen Anbietern auch ist. Schau einfach mal in ein KabelDeutschland/Vodafone-, Telekom-, o2-, 1&1-Forum oder ähnliches.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von hajodele » 10.12.2015, 12:44

Zum Thema Service:
Emails schicke ich schon lange nicht mehr.
So blöd es klingt: der Support via Facebook/Twitter funktioniert am besten, allerdings ist da auch mit Wartezeiten von 1-2 Tagen zu rechnen. Dafür bekommt man wirklich eine fundierte Auskunft bzw. wird es gleich erledigt.
Der telefonische Support ist reine Glücksache. Am letzten Samstag hatte ich Glück und konnte einen Tarifupgrade unter der Prämisse "kein Gatewaywechsel" innerhalb von 30 Minuten durchziehen. Also gegen 10:00 Uhr bestellt, 10:36 war der Upgrade da. Ein paar Monate früher hieß es, es geht nicht.

Thema Fritzbox in BaWü:
Da kann man keine fremde Voip verwenden. Die meisten umgehen das, indem eine eigene Fritzbox als Telefonzentrale benutzt wird.

Grundsätzliches Problem (oder auch nicht):
Du bekommst IPv6/DS-Lite. Damit muss man beim Thema Fernzugang, VPN, usw. umdenken. Manches geht ohne zusätzliche Kosten gar nicht.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Edding » 10.12.2015, 14:22

Meine service erfahrung mit twitter support.

kommen nur ausreden raus wen man speed probleme hat wie starten sie das modem neu, testen sie ohne router etc pp
auf zeitabhängige speed probleme wird da garnet eingegangen.
Überlastungen des Segmentes werden geleugnet.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von mauszilla » 10.12.2015, 19:18

Bin seit 7 Jahren Kunde und nie größere Probleme gehabt und die, die auftauchten wurden schnell und bis auf eine Ausnahme auch kompetent gelöst auch an der Hotline.
Auch ein Umzug funktionierte Problemlos seitens UM. Wäre da nicht ein defektes Kabel im Haus gewesen, hätte ich am Umzugstag auch alles wieder in der neuen Wohnung funktionstüchtig gehabt.

Ausfälle oder Geschwindigkeitsprobleme kann ich an beiden Händen in der Zeit abzählen.

Auch ist UM bei Problemen sehr kulant was Rückzahlungen angeht.

Wenn nächstes Jahr noch die freie Endgerätewahl kommt hab ich keinerlei Grund zu meckern.
BildBild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von kalle62 » 10.12.2015, 19:36

hallo

Ich habe seit 2010 zuerst 3 Play 32000 und später 100 Premium,und bin auch Sehr Zufrieden.
Hatte 1 mal ein Problem mit dem Internet das aber durch Techniker sehr schnell behoben wurde.
Und das Netzteil des Moden Cisco3112 war nach 4 Jahren defekt,da habe Ich mich gar nicht rum gemacht.
Und habe mir ein Neues (universal) Netzteil gekauft,und es läuft bis Heute.

Auch ein durchgeschnittenes Antennenkabel vom HÜP wurde in 3 Stunden geflickt,nach Schadensmeldung.

Ich bin rundrum Zufrieden so wie alles Läuft,bin seit 2003-4 schon Kunde mit Easy/Tividi immer mit PayTV.

:wand:
Wenn du jetzt schon rum Nörgelst,bleib einfach bei der Telekom.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Dinniz » 10.12.2015, 21:30

Meine Störungen wurden auch immer kompetent beseitigt :naughty: :mussweg:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Ganter Ingo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 87
Registriert: 31.07.2014, 11:43
Wohnort: Münster, Mauritz-West - NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Ganter Ingo » 10.12.2015, 22:08

Dinniz hat geschrieben:Meine Störungen wurden auch immer kompetent beseitigt :naughty: :mussweg:
Jo, durch Dich selbst. :D
Gruß vom Ganter Ingo - UM Buisness 150 - Internet & Telefon

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von mauszilla » 11.12.2015, 09:51

Schön das jemand mi seinem Arzt so zufrieden ist, der seine Störungen immer beseitigt :brüll:
BildBild

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Joerg » 11.12.2015, 10:41

Hi,

ich bin seit 2003 Kunde, habe allerdings erst seit 2012 Internet von UM (seitdem bei uns ausgebaut wurde). Vom ersten Anruf bei der Hotline zwecks Vertragsabschluss bis zur Installation vor Ort hat es 3 Tage gedauert (das finde ich sensationell schnell). Dabei wurde nicht nur der Verstärker getauscht, sondern auch die etwas "wilde" Verkabelung bei uns im Keller durch eine saubere auf einem "Lochblech" montierte ersetzt und geerdet.

Größere Störungen gab es kaum (einmal hat ein Bagger einen Kabelstrang durchtrennt, da war von ca. 22:00 bis 3:00 alles "tot"); die Hotline war erreichbar (vom Handy aus) und hat auch die korrekte Auskunft gegeben.

Bei einer Vertragsänderung (3Play50 -> 2Play120) ist mein IPv4 "verschwunden" (das ist leider Standard), und die Telefonhotline war etwas "sperrig" was die Korrektur anging ("sollte morgen wieder gehen", ca eine Woche lang). Danach hatte ich die Nase voll und habe eine Anfrage bei UM Hilfe auf Facebook gestartet, die dann innerhalb von knapp 2 Tagen zum gewünschten Ergebnis geführt hat. Kann also die "besser Facebook als Telefon"-Aussage durchaus bestätigen - bin damit dann aber auch voll zufrieden.

Ja, die Merkmale von "Telefon Komfort" sind bei der Telekom inklusive. Ein 100 MBit/s-Anschluss damit kostet dann - Verbilligungen im ersten Jahr mal aussen vor - 44,95€/Monat. 2Play COMFORT von UM kostet - wieder ohne Bonus im ersten Jahr - 34,99€/Monat, zzgl. 5€ für die Komfortoption ist das also immer noch rund 5€ billiger als die 100 MBit/s bei der Telekom.

Du solltest auch noch berücksichtigen, dass diese 100 MBit per DSL fast sicher nicht bei Dir ankommen werden - ausser der DSLAM steht unmittelbar bei Dir vor der Haustür. Bei Kabel sieht das anders aus - bei den meissten Kunden steht die gebuchte Geschwindigkeit auch voll zur Verfügung (Speedtest sagt bei meiner 120er-Leitung ca. 125 MBit/s, "echte" Download kommen - wenn der Server auf der anderen Seite mitmacht oder wenn mehrere parallel laufen - auf ca. 16 MByte/s). Das klappt i.d.R. auch zu "Spitzenzeiten" - offenbar sind keine oder kaum Dauersauger an meinem Fiber Node :)

Jörg

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von old_juergen » 11.12.2015, 12:06

Bin seit UM existiert Kunde und hatte schon einige Probleme, die aber immer schnell und zufriedenstellend behoben wurden.

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von eye of the tiger » 14.12.2015, 11:08

Finde ich interessant, offenbar scheint nach der ersten Antwort kaum einer mit Problemen sich zu trauen was zu schreiben :pcfreak:

Ich hatte genau dasselbe Problem, von VDSL50 weggezogen und nur bis max 6 MBit/s am neuen Wohnort und bin dann zu um gewechselt. Es gibt sehr unterschiedliche Erfahrungen, manche haben nie Probleme, manche ständig. Im Gegensatz zu anderen Anbietern finde ich persönlich, dass es bei um hier eine wesentlich höhere Spreizung gibt - warum kann ich nicht sagen.
Wir hatten relativ lange sehr große Probleme, es lief so ziemlich alles schief - von der falschen Adresse bei der Hardwarelieferung über nicht funktionierende Aktivierungen bis hin zu tagelangem Totalausfall. Die telefonisch Hotline war immer ein Glücksspiel (wie hier auch schon ein paar mal geschrieben). Da erreicht man wirklich einen völlig Ahnungslosen bis hin zu äußerst kompetenter Beratung/Hilfestellung. Spannend wird es dann immer, wenn man mehrmals täglich mit denen telefoniert und mehrere gegensätzliche Aussagen bekommt :D

Alles in allem hoffe ich extrem darauf, dass in rund 1,5 Jahren, wenn der Vertrag kündbar ist, hier eine bessere DSL-Leitung liegt und wir mit mindestens 12 MBit angeschlossen werden können. Obwohl wir viel im Internet sind, und aktuell mehr oder weniger alles läuft, akzeptiere ich die Geschwindigkeitseinbusen lieber als weiter Kunde bei um zu sein. Mit ein Grund sind die Beschränkungen der FB und die lächerlichen "neuen Features" des Horizonrecorders. Außerdem will ich die Kontrolle über die Geräte, die in unserem Wohnzimmer stehen und niemanden der nach Lust und Laune die Hoheit über das Wlan übernimmt usw. Hier zeigt sich einfach, was um von seinen Kunden hält - absolut nichts!

Die Subunternehmer (also die Kabeltechniker), sind auch äußerst unterschiedlich. Einmal wurde mir 3 Wochen lang erzählt, dass kein Techniker frei wäre, dann hies es, dass er heute noch kommen kann. Außerdem weiß ich von einem Bekannten der in dem Bereich arbeitet, dass die "Techniker" zum Teil Bäcker und ähnliches sind, die in 2 bis 3 Tagen schnell eingelernt wurden, da es nicht genügend Fachpersonal auf dem Markt gab. Die Techniker die bei uns waren, waren von akzeptabel bis gut - eine echte Niete war zum Glück nicht dabei, insofern bin ich mir nicht sicher inwiefern das mit "Bäcker" stimmt. Wobei man häufig auch einfach glauben muss was einem erzählt wird, da man es eh nicht kontrollieren kann.

Abschließend kann ich dir leider weder zum Vertragsabschluss bei um raten noch zu einem anderen Anbieter. Benötigst du schnelles Internet, wirst du wohl um um nicht rumkommen. Dann kannst du Glück oder Pech haben - läßt sich vorher leider nicht sagen :kafffee:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Dinniz » 14.12.2015, 14:20

Es gibt durchaus Quereinsteiger in den Beruf da es hierfür auch keine richtige Ausbildung gibt.
Die meisten sind aber Elektriker oder RadioFernsehTechniker.
technician with over 15 years experience

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Joerg » 14.12.2015, 14:51

eye of the tiger hat geschrieben:Finde ich interessant, offenbar scheint nach der ersten Antwort kaum einer mit Problemen sich zu trauen was zu schreiben :pcfreak:
Hm, interessante Art sich das zu erklären, wenn auch ziemlich abwegig.
eye of the tiger hat geschrieben:Alles in allem hoffe ich extrem darauf, dass in rund 1,5 Jahren, wenn der Vertrag kündbar ist, hier eine bessere DSL-Leitung liegt und wir mit mindestens 12 MBit angeschlossen werden können.
Inzwischen würde ich alles unter 100 MBit/s als inakzeptabel empfinden. Ein einzelner 4k-Stream von Netflix liegt doch schon bei ca. 25 MBit/s, und in unserer Familie gibt's 4 Nutzer...
eye of the tiger hat geschrieben: Mit ein Grund sind die Beschränkungen der FB und die lächerlichen "neuen Features" des Horizonrecorders. Außerdem will ich die Kontrolle über die Geräte, die in unserem Wohnzimmer stehen und niemanden der nach Lust und Laune die Hoheit über das Wlan übernimmt usw. Hier zeigt sich einfach, was um von seinen Kunden hält - absolut nichts!
Bei 2Play gibt's keine Horizon, sondern - gegen einen moderaten Mietpreis - eine Fritz!Box. Da kann man das WLAN natürlich auch abschalten.
eye of the tiger hat geschrieben:Die Subunternehmer (also die Kabeltechniker), sind auch äußerst unterschiedlich. Einmal wurde mir 3 Wochen lang erzählt, dass kein Techniker frei wäre, dann hies es, dass er heute noch kommen kann. Außerdem weiß ich von einem Bekannten der in dem Bereich arbeitet, dass die "Techniker" zum Teil Bäcker und ähnliches sind, die in 2 bis 3 Tagen schnell eingelernt wurden, da es nicht genügend Fachpersonal auf dem Markt gab.
Und der Mann von der Freundin der Oma einer entfernten Bekannten meiner Schwester sagt, dass die dann sogar aus Brot gebackene Werkzeuge benutzen. Glaub nicht alles, was in der Branche über die Mitbewerber erzählt wird...

Jörg

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von eye of the tiger » 17.12.2015, 11:32

@Joerg:

Du bist ja ein Scherzkeks....

Es ist überhaupt nicht abwegig wenn man andere Threadverläufe anschaut. In den meisten Fällen wird hauptsächlich gemotzt (was natürlich mit der Natur des Forums zu tun hat - ist mir schon klar). Dieses Verhalten, dass bei einem solchen ersten Beitrag dann kaum jemand was negatives schreibt ist auch anderswo zu beobachten. Außerdem ist es sogar ein Art von Technik, von Anfang an die "gegnerische" Seite ruhig zu stellen - hab ich auch schon benutzt und es funktioniert recht gut.

Mag ja sein, dass Du in eurem Haushalt unter 100 MBits nichts akzeptierst, andere schon.

Ok, ich nehme nur noch 2Play statt 3Play und dann schaltet um meine Box nicht von selbst - Moment, irgendwie fehlt dann doch aber was?! Ob das Wlan an ist oder nicht, ist dabei eher peripher. Die Sache, dass um denkt es sei deren Recht ist daran das wesentlich schlimmere!

Du kannst gerne noch 100 weitere Personen aufzählen, wenn ich mit jemandem rede, der von seinem direkten Kollegen arbeitet geht es kaum noch kürzer.

Du schreibst, als würdest du von um bezahlt - lächerlich :brüll:

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Joerg » 17.12.2015, 13:24

eye of the tiger hat geschrieben:Ok, ich nehme nur noch 2Play statt 3Play und dann schaltet um meine Box nicht von selbst - Moment, irgendwie fehlt dann doch aber was?! Ob das Wlan an ist oder nicht, ist dabei eher peripher. Die Sache, dass um denkt es sei deren Recht ist daran das wesentlich schlimmere!
Welche Box? Spätestens mit Telefon Komfort hast Du eine Fritz!Box, und an meiner hat UM bislang noch nichts verstellt.

Und demjeningen, der sich freiwillig ein Multimedia-Kombigerät wie die Horizon als Gateway zumutet dürfte das völlig egal sein; jeder, der etwas mehr als nur Browsen und Smart-TV-Streaming machen möchte wird in jedem Fall einen von der Horizon unabhängigen Gateway nutzen, wenn er wenigstens halbwegs bei Verstand ist.

Jörg

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von strelnikov » 17.12.2015, 14:32

eye of the tiger hat geschrieben:@Joerg:

Du bist ja ein Scherzkeks....
[...]
kannst gerne noch 100 weitere Personen aufzählen, wenn ich mit jemandem rede, der von seinem direkten Kollegen arbeitet geht es kaum noch kürzer.

Du schreibst, als würdest du von um bezahlt - lächerlich :brüll:
Was ist den hier los? Wild gewordene Kleinbürger, die aufeinander losgehen?
Ihr habt euere bourgeoise Erziehung vergessen - das ist sehr köstlich, einfach unbezahlbar dieser Unterhaltungswert.
:brüll:

Man müsste anfangen, diese "Interaktionen" soziologisch zu untersuchen :kafffee:
Volkskommissar für Telekommunikation

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Joerg » 17.12.2015, 14:38

Eigentlich bin ich weder ausfallend noch persönlich beleidigend geworden, oder? Gilt natürlich in der Tat nicht für jeden der Beteiligten :zwinker:

Jörg

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von strelnikov » 17.12.2015, 14:43

Joerg hat geschrieben:Eigentlich bin ich weder ausfallend noch persönlich beleidigend geworden, oder? Gilt natürlich in der Tat nicht für jeden der Beteiligten :zwinker:
Ein sehr berechtigter Hinweis :winken: und es kann schon auf die Differenzierung ankommen,
wenn es sich um eine dialektische Betrachtung handelt.

Schade, dass das Forum so gut wie nicht moderiert wird.
Volkskommissar für Telekommunikation

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von eye of the tiger » 18.12.2015, 11:35

strelnikov hat geschrieben:
Joerg hat geschrieben:Eigentlich bin ich weder ausfallend noch persönlich beleidigend geworden, oder? Gilt natürlich in der Tat nicht für jeden der Beteiligten :zwinker:
Ein sehr berechtigter Hinweis :winken: und es kann schon auf die Differenzierung ankommen,
wenn es sich um eine dialektische Betrachtung handelt.

Schade, dass das Forum so gut wie nicht moderiert wird.
Das ist ja wirklich köstlich :brüll: fühlt sich da wirklich jemand mit "Scherzkeks" beleidigt oder ist das etwas ausfallendes? Ansonsten kann ich nämlich keinerlei "Beleidigung" in meinen Posts finden - oder geht es um "wirst du von um bezahlt"? Das könnte man schon fast eher als Beleidigung betrachten :zwinker: Da kommt die Sache mit "...halbwegs bei Verstand..." einer Beleidigung faktisch sogar wesentlich näher und das ist nicht von mir :streber:

Außerdem mal zur Korrektur, selbst mit Komfortoption Telefon, also der FB6490, hat man die Horizonbox immer noch im Wohnzimmer stehen. Selbst wenn diese dann ausschließlich zum TV schauen benutzt wird, schaltet um hier nach Lust und Laune das Wlan ein - ist hier mehrfach im Forum zu lesen und bei uns ebenso passiert. Natürlich stimmt es, dass um bisher noch keine Änderungen an der FB6490 vorgenommen hat, aber wer weiß ob es noch kommt UND die Firmewareupdates dauern ewig bis sie beim Endkunden ankommen UND (zumindest in BaWü) gibt es derbe Einschränkungen (wie z.B. keine weitere SIP-Nummer erlaubt).

Zu guter Letzt bin ich hier nicht im Forum angemeldet um Freundschaften zu schließen, sondern um zu helfen und selber geholfen zu bekommen. Wenn allerdings jemand meinen gut gemeinten und faktisch richtigen Post zerpflügt und als falsch hinstellt, freue ich mich natürlich nicht darüber - sehr sonderbar :kafffee:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Dinniz » 18.12.2015, 13:29

Ooooooff topic ..
technician with over 15 years experience

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Joerg » 18.12.2015, 13:34

eye of the tiger hat geschrieben:Außerdem mal zur Korrektur, selbst mit Komfortoption Telefon, also der FB6490, hat man die Horizonbox immer noch im Wohnzimmer stehen. Selbst wenn diese dann ausschließlich zum TV schauen benutzt wird, schaltet um hier nach Lust und Laune das Wlan ein - ist hier mehrfach im Forum zu lesen und bei uns ebenso passiert.
Also ich hab keine Horizon-Box im Wohnzimmer stehen, sondern lediglich ein HD-Modul von UM im Fernseher stecken. Wozu auch, zum Fernsehen braucht man das Ding nicht, und zum Aufnehmen gibt's z.B. schöne Twin-DVB-C-Tuner-Boxen von Panasonic. Das Bedürfnis, private Sender in HD zwecks "Archivierung" aufzuheben hatte ich noch nie :D

Und selbst WENN Du eine Horizon-Box hast zwingt Dich doch niemand, die an Dein LAN anzuklemmen. Wenn UM dann das WLAN da unbedingt anmachen will - bitteschön, ist doch für Dich dann völlig egal.

Jörg

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von mauszilla » 18.12.2015, 13:37

Joerg hat geschrieben:Wenn UM dann das WLAN da unbedingt anmachen will - bitteschön, ist doch für Dich dann völlig egal.

Jörg
So ganz egal ist es nicht, man kämpft jetzt schon mit den Netzen von Nachbarn, wenn da jetzt noch 10 unfreiwillige von UM dazu kommen.... Was bin ich froh das alles wichtige per Kabel verbunden ist :naughty:
BildBild

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von eye of the tiger » 18.12.2015, 14:30

Joerg hat geschrieben:Also ich hab keine Horizon-Box im Wohnzimmer stehen, sondern lediglich ein HD-Modul von UM im Fernseher stecken. Wozu auch, zum Fernsehen braucht man das Ding nicht, und zum Aufnehmen gibt's z.B. schöne Twin-DVB-C-Tuner-Boxen von Panasonic. Das Bedürfnis, private Sender in HD zwecks "Archivierung" aufzuheben hatte ich noch nie :D

Und selbst WENN Du eine Horizon-Box hast zwingt Dich doch niemand, die an Dein LAN anzuklemmen. Wenn UM dann das WLAN da unbedingt anmachen will - bitteschön, ist doch für Dich dann völlig egal.

Jörg
Die Horizonbox ist mit im Paket dabei und für TV ist sie recht gut. Sie ist NICHT per Lankabel angeschlossen, sondern "nur" mit der Kabeldose. Trotzdem macht um damit was sie wollen. Zwecks Archivierung nehmen wir auch nichts auf, sondern damit wir es nachträglich anschauen können und wenns voll wird auf der HD wird gelöscht. Wie bereits mehrfach gesagt, es geht nur peripher ums Wlan (auch wenn tatsächlich genügend Wlans in der Umgebung schon stören und ich den Strom dafür zahlen soll), sondern darum, was um denkt mit den Geräten in UNSEREM Wohnzimmer tun zu dürfen.

@Topic:
Wie ich bereits versucht habe zu sagen, unsere Serviceerfahrungen mit um sind durchwachsen, jedoch eher Richtung positiv mit ein paar derben ausrutschern :zerstör: Der Facebook service soll recht gut sein, die Servicetechniker bei uns zu Haus waren recht gut. Die Servicemitarbeiter in den um-Shops waren immer sehr bemüht :zwinker:

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Wie ist eure Serviceerfahrung ?

Beitrag von Joerg » 18.12.2015, 14:38

eye of the tiger hat geschrieben: Die Horizonbox ist mit im Paket dabei und für TV ist sie recht gut.[ Sie ist NICHT per Lankabel angeschlossen, sondern "nur" mit der Kabeldose. Trotzdem macht um damit was sie wollen. Zwecks Archivierung nehmen wir auch nichts auf, sondern damit wir es nachträglich anschauen können und wenns voll wird auf der HD wird gelöscht. Wie bereits mehrfach gesagt, es geht nur peripher ums Wlan (auch wenn tatsächlich genügend Wlans in der Umgebung schon stören und ich den Strom dafür zahlen soll), sondern darum, was um denkt mit den Geräten in UNSEREM Wohnzimmer tun zu dürfen.
Ist doch ganz einfach: bei einem Mietgerät handelt es sich nicht um DEIN Gerät sondern um ein Gerät, das UM gehört und an dem Dir bestimmte Nutzungsrechte eingeräumt wurden. Als Du es bekommen bzw bestellt hast, hast Du den AGB zugestimmt, in denen mit Sicherheit irgendwo steht das UM da "Konfigurationsanpassungen und Updates" vornehmen darf. Und genau dieses Recht nehmen sie in der Form wahr, die sie für sinnvoll erachten. Mir würde das auch nicht passen - u.a. deswegen hab ich keine Miet-TV-Box von UM.

Nebenbei: Die Störungen durch ein aktiviertes WLAN das effektiv nicht genutzt wird dürften sich übrigens auch im überschaubaren Rahmen halten..

Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marco82 und 7 Gäste