Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
finishiceman
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2015, 18:01

Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von finishiceman » 07.11.2015, 18:15

Hallo zusammen,

ich bin im Moment ziemlich ratlos und hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann.
Habe mir heute zusätzlich zu meiner Horizon einen Netgear WNR2000v5 Router gekauft
um das bei mir im Haus schlechte Horizon WLAN in der ersten Etage zu überbrücken.
Habe ein Ethernetkabel von der Horizon in die erste Etage gezogen und dort den Router
angeschlossen als Access Point. Wenn ich nun über den Router sowohl via Kabel einen Spendetest ausführe als auch im WLAN, ist die Internetgeschwindigkeit zwischen 25 - 30 Mbit mehr als enttäuschend. Gehe ich über die Horizon über LAN habe ich 120 Mbit fullspeed und über WLAN ca. 90 Mbit.

Nun meine Frage, muss im Netgear etwas ausgeschaltet werden oder ist das Gerät generell ungeeignet dafür? Soll lt. Hersteller sogar im WLAN bis zu 300Mit unterstützen, dass kann ich nicht wirklich bestätigen.... wie man an den Werten erkennen kann, schafft das Gerät ja noch nicht mal die hälfte davon...


Viele Grüße und Danke im Voraus für jede hilfreiche Antwort.

lolametro
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 19:26
Wohnort: BW

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von lolametro » 07.11.2015, 21:01

Das Ding unterstützt höchstens Geschwindigkeiten bis 100 Mbit/s, da nur ein alter Fast-Ethernet-Anschluss verbaut wurde.
Warum es aber nur 30 Mbit/s sind, kann ich auch nicht sagen. Vielleicht ist dein verlegtes Kabel zu lang/minderwertig?
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild

finishiceman
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2015, 18:01

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von finishiceman » 07.11.2015, 21:30

Kabel ist hochwertig... der Test mit dem selben Kabel direkt angeschlossen zeigt ja das fullspeed übertragen wird.
Selbst wenn nur 100 Mbit max möglich wären, erreicht das Gerät diese nicht...

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 537
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von Edding » 07.11.2015, 23:25

ist QoS evl im Router angeschaltte ?
es könnte auchs ein das er einfach nicht schneller NAT routen kann
wobei 30mbit schon arg wenig wäre
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

64bit
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 78
Registriert: 08.09.2013, 11:07
Wohnort: Borken - NRW

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von 64bit » 07.11.2015, 23:48

Ne 30mbit/s im 2.4ghz wifi ist nich arg wenig, Eher normal. Gegenfrage: Was passiert wenn der Klient direkt am Modem angeschlossen ist?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von koax » 08.11.2015, 06:50

Edding hat geschrieben:ist QoS evl im Router angeschaltte ?
es könnte auchs ein das er einfach nicht schneller NAT routen kann
Wenn der Router - wie angeführt - wirklich als Accesspoint konfiguriert ist, spielt NAT keine Rolle.
Er arbeitet dann ja als Switch und nicht als Router.

@finishiceman
Beschreib doch mal wie Du den Netgear angeschlossen hast und wie Horizon und Netgear konfiguriert sind.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 537
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von Edding » 08.11.2015, 14:01

mea culpa muss zugeben haben den text nur überflogen.
mal versucht an das hochgezogene lankabel den rechner anzuschliessen und dann den speed getested?
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von koax » 08.11.2015, 14:41

Edding hat geschrieben:mea culpa muss zugeben haben den text nur überflogen.
mal versucht an das hochgezogene lankabel den rechner anzuschliessen und dann den speed getested?
finishiceman hat geschrieben:Kabel ist hochwertig... der Test mit dem selben Kabel direkt angeschlossen zeigt ja das fullspeed übertragen wird.

finishiceman
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2015, 18:01

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von finishiceman » 10.11.2015, 23:15

@koax, den Netgear Router habe ich als reinen Access Point eingerichtet, womit wie schon im Beitrag vorher richtig erkannt wurde QoS usw. keine Rolle spielt. Diese Funktionen sind alle deaktiviert, da der Router dann als reiner Switch funktioniert.

An der Horizon habe ich soweit alles als im Standard belassen, also keine Veränderungen vorgenommen.
Dort ist halt nur das LAN Kabel angeschlossen, das dann direkt nach oben in die erste Etage geht wo auch der Router angeschlossen ist.

Wie gesagt, wenn ich mich egal ob per WLAN oder LAN an die Horizon anschließe, läuft alles auf Full Speed.

Kann es sein das da etwas mit der Horizon im Konflikt steht?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von koax » 11.11.2015, 10:00

finishiceman hat geschrieben:Kann es sein das da etwas mit der Horizon im Konflikt steht?
Ich könnte mir nur vorstellen, dass durch nicht funktionierendes Autosensing die Verbindung zwischen Horizon und Netgear nicht mit voller Bandbreite läuft.
Normalerweise zeigt die LED an den LAN-Ports der Geräte dies an.

finishiceman
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2015, 18:01

Re: Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von finishiceman » 11.11.2015, 18:31

die LED's leuchten alle in grün und melden keinerlei Störung. Ich werde mich da am Wochenende noch einmal dran setzen oder mal eine E-Mail an Netgear schicken. Hatte das selbe Problem schon vorher mal, da war der Router aber Uralt. Der hatte definitiv nur einen 100 Mbit port. Aber bei dem Gerät was ja jetzt schon zur neueren Generation gehört und die 300 unterstützt, sollte es ja wenigstens im LAN möglich sein die volle Leistung abzurufen. Das man beim WLAN starke Schwankungen hat ist ja kein Geheimnis und damit kann / sollte man sich auch im klaren sein.
Wenn ich dazu etwas neues erfahre, poste ich es direkt hier rein. Habe zu diesem Thema bis jetzt nichts im www gefunden...

crazy43
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2015, 04:51

Speedproblem Netgear WNR2000v5 Unitymedia

Beitrag von crazy43 » 15.11.2015, 04:52

Wer kauft auch schon netgear.
Ich hatte damals auch 2 gerötet von netgear und war damit überhaupt nicht zufrieden. Ständige Timeouts seitens des WLANs etc. seitdem ich auf TP-Link umgestiegen bin, hab ich hier keinerlei Probleme mehr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste