Kann man Aussendienstler xxxxxxxx vertrauen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
W.Daschek
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2015, 11:41

Kann man Aussendienstler xxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von W.Daschek » 19.08.2015, 11:56

Hallo zusammen!

Bin neu hier, aber hab da so ein kleines Bauchwehproblem ...

Vor zwei Tagen stand ein Unitymedia Vertreter vor meiner Türe. Ich wohne in Mönchengladbach in einem Mehrfamilienhaus und war der Meinung, dass ich das Kabelfernsehen mit meinen Nebenkosten begleiche. Der "nette" Herr wollte nach kurzem Smalltalk und dem Hinweis darauf, dass ich "Schwarzseher" sei, wollte er meinen Anschluss abklemmen!

Kamm mir ein wenig spanisch vor die Sache, daraufhin bat ich um einen Kundenberaterausweis und notierte mir den Namen XXXXXXXXXX.

Jetzt wurde er "ein wenig" forscher, bat mir dann aber an, dass man das auch anders regeln können, insofern ich die Hälfte des Unity-Beitrags an ihn bezahlen würde ohne Beleg, hätte ich meine Ruhe da er hier verantwortlich sei für dieses Gebiet! Ich fühlte mich irgendwie unter Druck gesetzt und komplimentierte ihn aus meiner Weohnung! Echt Leute, wenn ich ne Frau gewesen wäre, hätte ich ihm aufgrund seines Auftretens die Kohle gegeben ... war echt heftig.

Kann man dem vertrauen??? Ist das ok so???
Kommt mir merkwürdig vor ...

L.G.
Wolfgang
Zuletzt geändert von Riplex am 21.08.2015, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarnamen sind hier unerwünscht !

KabelKundeX
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 13.05.2012, 12:01

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von KabelKundeX » 19.08.2015, 11:58

Korruption bei 8€ im Monat. Da hat es aber Jemand nötig.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von Dinniz » 19.08.2015, 14:25

Klarnamen haben in öffentlichen Foren nichts zu suchen.
Ohne Beleg würde ich in Sachen Zahlung / Geld gar nichts machen.
technician with over 15 years experience

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von Shadow.ger » 19.08.2015, 15:03

Hi,


diese Type wäre bei mir 1x zum sofortigen Verlassen meiner Wohnung aufgefordert worden, bei Nichbefolgen hätte mein "Hündchen" wohl Spass des Tages mit Ihm gehabt :D

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von Wasserbanane » 19.08.2015, 15:26

Willst du allen ernstes wissen, ob es in Ok ist, dass der sich ohne Beleg das Geld in die eigene Tasche scheffelt und er dafür dich nicht bei UM "verpetzt" wegen angeblichen Schwarzsehens?

Hast schon das einzig Richtige gemacht. Rauswerfen und gut. Würde das allerdings auch UM melden und ggf Anzeige bei der Polizei erstatten, wenn UM das nicht schon selbst macht.

(Wie immer vorsichtshalber: Keine Rechtsberatung, eigene Meinung)
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von kalle62 » 19.08.2015, 18:11

hallo

Erst gar nicht fremde Leute in die Wohnung lassen,ist doch so einfach.
Oder was sie sind von UM OK machen Sie schriftlich ein Termin aus,habe eben keine Zeit und Tür zu.

Und nach deinem Beitrag nach,bis du der Meinung das dein Kabelanschluss mit den Nebenkosten bezahlt wird.
Was nun bezahlst du die Kabelgebühr mit deinen Nebenkosten oder nicht,nur Ich Meine heißt ja nicht.
Ich weis es das die Gebühren bezahlt werden.

Wenn natürlich nichts Bezahlt wird,ist es vil ein riesen Vorteil mal bei UM an zu Rufen und sich zu Beschwere. :brüll:

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von GoaSkin » 19.08.2015, 18:36

Das ist erstmal völlig egal, ob der Kabelanschluss aus den Nebenkosten bezahlt wird oder nicht. Unitymedia geht bestimmt nicht mit den selben Fahndungsmethoden auf Streife, wie jene, mit denen die GEZ früher geworben hat.

Falls nochmal jemand kommt, darum bitten, dass sich Unitymedia schriftlich wegen der Sache äußern soll. Und wenn dann ein Brief kommt, auf jedenfall die Hotline anrufen und den Brief telefonisch besprechen, um sicherzustellen, dass der Brief auch echt ist.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von mauszilla » 19.08.2015, 18:38

Schau in deinen Mietvertrag, da steht drin unter Nebenkosten, ob du den Kabelanschluß mit drin hast oder nicht.

Zu dem Typen wurde schon alles mehr oder weniger gesagt. Hätte den auch raus geworfen.
BildBild

Joe_M.
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von Joe_M. » 19.08.2015, 18:55

mauszilla hat geschrieben:Hätte den auch raus geworfen.
Echt? Ich hätte gedacht, Du hättest den gar nicht erst in die Wohnung gelassen. ;)
Bild

Benutzeravatar
SeppDorfdepp
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 13.10.2008, 21:46

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von SeppDorfdepp » 19.08.2015, 19:15

Passt zwar nicht ganz, aber auch woanders wird im Namen von unitymedia Schindluder getrieben.
http://www.come-on.de/luedenscheid/ruep ... cmp=defrss

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von mauszilla » 19.08.2015, 19:16

Joe_M. hat geschrieben:
mauszilla hat geschrieben:Hätte den auch raus geworfen.
Echt? Ich hätte gedacht, Du hättest den gar nicht erst in die Wohnung gelassen. ;)
Auch wieder wahr :super:
BildBild

424owe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von 424owe » 19.08.2015, 20:14

Gaaaaaaannnzzzzz dünnes Eis hier auch für das Moderationsteam.

Hier wird jemand mit Klarnamen einer Straftat bezichtigt, und im Zweifel lässt sich das garnicht beweisen.
Beweisen lässt sich jedoch dieser Threat, der vor Gericht für den Verfasser und das Forum richtig teuer werden könnte .. wie z.B. üble Nachrede. Also Vorsicht. dieser Threat sollte gelöscht werden (oder umbenannt)


gruß aus oberhausen
Gruß aus Oberhausen

andy45
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: Kann man Aussendienstler xxxxxxxxxx vertrauen?

Beitrag von andy45 » 20.08.2015, 11:16

GoaSkin hat geschrieben:Das ist erstmal völlig egal, ob der Kabelanschluss aus den Nebenkosten bezahlt wird oder nicht. Unitymedia geht bestimmt nicht mit den selben Fahndungsmethoden auf Streife, wie jene, mit denen die GEZ früher geworben hat.

Biste sicher ,bei mir stand auch mal jemand ohne Termin vor der Tür und meinte er müsse mal eben an die Dose.Hab dann gefragt was er denn da wolle .Er wollte ein Siegel aufkleben. Habe Ihn nicht rein gelassen und Ihm gesagt er soll mich doch im Keller abklemmen.Das ginge nicht usw. ,habe Ihn trotzdem nicht rein gelassen ,was soll diese Überumpelungstaktig.
Habe dann mitbekommen das meine Nachbarin den rein gelassen hat ,anschließend natürlich bei Ihr erkundigt was er genau gemacht hat .
Der hat einen Aufkleber auf die Kabeldose gepappt und Sie musste das per Unterschrift bestätigen .
Mit dieser Unterschrift gehe ich nachher noch eine Haftung ein wenn der Aufkleber beschädigt ist ,und vorher nichts gesagt von wegen muss nur mal kurz an die Dose.
Lasse Grundsätzlich keine Klinkenputzer rein .Wenn ich irgendwas brauche ,dann Informiere ich mich selber ,dann werde ich wenigstens nicht übervorteilt :zwinker:
Wie ich später erfahren hab ist unser Haus nur per Baumstruktur verkabelt ,daher wollen die an die Dosen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste