Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 09.08.2015, 09:44

Also, um das mal klarzustellen,
ich wollte hier keine Diskussion über die Fähigkeit oder Unfähigkeit eines einzelnen Hotline-Mitarbeiters lostreten, sondern einfach nur mal klarstellen, wie hier ein Unternehmen nicht einmal im Ansatz versucht eine für beide Seiten befriedigende Lösung zu finden.
Ende vom Lied:
Unitymedia hat Ihren Kurs stur durchgesetzt, ohne auch nur im Ansatz einen Kompromiss anzustreben :zerstör:
Kunde ist stinksauer und hat gekündigt,
Vertrag läuft noch knapp 1 Jahr, dann ist UM den Kunden endgültig los, incl. etlichen Kabelanschlüssen, (werden jetzt auf Sat. umrüsten, oder einfach wieder die gut alte Antenne in Betrieb nehmen) und was Internet und Tel. betrifft, schaun mer mal,was sich innerhalb dieses 1 Jahres bei anderen Techniken tut.
Wow UM jetzt haben Sie`s mir ja gezeigt, was ein Kunde wert ist, nur weiter so :nein:
Willkommen in der Servicewüste Deutschland :brüll:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 09.08.2015, 11:45

:winken:
technician with over 15 years experience

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 928
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Stiff » 09.08.2015, 17:44

:winken:

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von gordon » 09.08.2015, 17:52

Shadow.ger hat geschrieben:Also, um das mal klarzustellen,
ich wollte hier keine Diskussion über die Fähigkeit oder Unfähigkeit eines einzelnen Hotline-Mitarbeiters lostreten, sondern einfach nur mal klarstellen, wie hier ein Unternehmen nicht einmal im Ansatz versucht eine für beide Seiten befriedigende Lösung zu finden.
Ende vom Lied:
Unitymedia hat Ihren Kurs stur durchgesetzt, ohne auch nur im Ansatz einen Kompromiss anzustreben :zerstör:
Kunde ist stinksauer und hat gekündigt,
Vertrag läuft noch knapp 1 Jahr, dann ist UM den Kunden endgültig los, incl. etlichen Kabelanschlüssen, (werden jetzt auf Sat. umrüsten, oder einfach wieder die gut alte Antenne in Betrieb nehmen) und was Internet und Tel. betrifft, schaun mer mal,was sich innerhalb dieses 1 Jahres bei anderen Techniken tut.
Wow UM jetzt haben Sie`s mir ja gezeigt, was ein Kunde wert ist, nur weiter so :nein:
Willkommen in der Servicewüste Deutschland :brüll:
Kunde hat einen Vertrag geschlossen, mit einer vereinbarten Laufzeit. Unter gewissen Umständen erklärt sich der Anbieter bereit, den Vertrag anzupassen. Kunde möchte aber was anderes. Dies darf der Agent aber nicht anbieten. Kunde ist beleidigt, weil er seinen geschlossenen Vertrag erfüllen muss.
Er kündigt dann nicht nur seinen Vertrag über 3Play, nein, er kündigt auch den Mehrnutzervertrag für sein Haus. Er wird nun also in seinem Ärger seine ganzen Mieter dazu zwingen, ggf. ihren Anschluss auch zu kündigen, sich neues Equipment zum TV-Empfang anzuschaffen und ggf. sich auch damit beschäftigen zu müssen, was sich sonst noch im Bereich Internet-Zugangstechnologie getan hat. Mal gucken, wie kompromissbereit der Vermieter dann gegenüber dem Mieter ist. Mal gucken, was ihm ein Mieter wert ist. :)

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 09.08.2015, 18:32

Naja,

mach Dir ma darum keinen Kopf, ist mit den Mietern gestern bei einem Bierchen besprochen, Mieter erklären sich ohne Ausnahme solidarisch mit mir.
Internet löppt bei den Mietern wenn überhaupt nur nebenbei also würde z.B. dort Kupfer mit max. 16000 genommen, Einige hatten eh schon überlegt zu wechseln.

Und versuch bitte unfairerweise nicht mich hier als Vermieter-Tyrann hinzustellen :nein:
Was die Anschaffung neuer Hardware betrifft = ist nicht , Gottseidank habe ich seinerzeit die Antennenanlage noch bestehen lassen, weil diverse Mieter das gerne wollten ( 2. Fernseher im Kinderzimmer mit anderem Leitungsverlauf usw.)

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von kalle62 » 09.08.2015, 19:05

hallo

Was meinst du mit dem Satz oder wieder die Gute Alte Antenne in Betrieb nehmen.
Die Zeiten sind lange vorbei,oder meist du DVB T.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 09.08.2015, 19:09

kalle62 hat geschrieben:hallo

Was meinst du mit dem Satz oder wieder die Gute Alte Antenne in Betrieb nehmen.
Die Zeiten sind lange vorbei,oder meist du DVB T.

gruss kalle
Jep

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von GoaSkin » 11.08.2015, 11:20

Immer wieder die selbe Leier, dass die Leute hier im Forum erst ihre Unzufriedenheit mit Unitymedia beteuern, um kurz darauf damit zu prahlen, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Manche Leute scheinen sich dabei groß zu fühlen und zu glauben, sich damit Respekt zu verdienen. Dabei ist das sowas von langweilig zu hören.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von kalle62 » 11.08.2015, 11:27

hallo
:super: :super:

Das wird hier immer dargestellt als wäre das eine so Wichtig Lebens Entscheidung.Lächerlich

Als ob UM jetzt Halbmast flaggt wegen dem Verlust,des Kunden.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 11.08.2015, 13:32

kalle62 hat geschrieben:hallo
:super: :super:

Das wird hier immer dargestellt als wäre das eine so Wichtig Lebens Entscheidung.Lächerlich

Als ob UM jetzt Halbmast flaggt wegen dem Verlust,des Kunden.

gruss kalle
Hi,

ob UM wegen meiner Entscheidung was tut, geht mir voll am Heck vorbei.
Aber vielleicht sind hier in D schon grosse Anteile der Bevölkerung wie in Amerika dermaßen verblödet, das Sie jede Entscheidung der Konzerne ohne Widerspruch hinnehmen.
Fakt ist, erst 24 Monate Laufzeit des Vertrages, danach stillschweigend jeweil 12 Monate automatisch Verlängerung, ohne den Kunden zu fragen, kommt der Kunde dann nach etlichen Jahren mal auf die Idee wechseln zu wollen als Downgrade, wird ohne auch nur einen für beide Seiten vertretbaren Kompromiss anzustreben abgelehnt, mit Hinweis auf die Vertragsbedingungen.
Um genau diesen Irrsinn nicht weiterlaufen zu lassen, habe ich gekündigt.
Darüber solltet Ihr mal nachdenken, ich jedenfalls werde in Zukunft solche Verträge schon nach Abschluss sofort zum Ende der Vetragslaufzeit kündigen,
soll doch der andere nach 24 Monaten erstmal meine Zustimmung zur Verlängerung einholen.
Darüber solltet Ihr mal nachdenken, bevor Ihr hier solche Sprüche raushaut :brüll:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 11.08.2015, 13:39

Also ich hab damit keine Probleme.
Ich weiss worauf ich mich einlasse wenn ich Verträge abschliesse.
technician with over 15 years experience

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von hajodele » 11.08.2015, 14:22

Shadow.ger hat geschrieben:soll doch der andere nach 24 Monaten erstmal meine Zustimmung zur Verlängerung einholen.
Und wenn er das nicht macht, ist plötzlich Internet und Telefon weg ...
(Bei einer früheren Kündigung bei 1und1 erhielt ich mit der Kündigungsbestätigung einen Aufruf, mich doch bitte mit der Servicehotline in Verbindung zu setzen. Einen Anruf erhielt ich nie)

Deshalb stimme ich da Dinniz uneingeschränkt zu.

Die Probleme bei UM wegen z.B. Downgrade sind sehr ärgerlich, aber der Kunde merkt es i.d.R. erst, wenn er es versucht.

Ich bin aktuell wieder bei 1und1 mit vdsl50. Nach Ablauf der MVLZ konnte ich wieder den günstigeren Tarif bekommen, wenn ich mich wieder 24 Monate binde. Da ich keinerlei Ausfälle hatte und NULL Bock auf IPv6/DSLite in Verbindung mit bescheidenen Zwangsroutern habe, gab es keinen Grund zu wechseln.

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 11.08.2015, 15:29

hajodele hat geschrieben:
Shadow.ger hat geschrieben:soll doch der andere nach 24 Monaten erstmal meine Zustimmung zur Verlängerung einholen.
Und wenn er das nicht macht, ist plötzlich Internet und Telefon weg ...
(Bei einer früheren Kündigung bei 1und1 erhielt ich mit der Kündigungsbestätigung einen Aufruf, mich doch bitte mit der Servicehotline in Verbindung zu setzen. Einen Anruf erhielt ich nie)

Deshalb stimme ich da Dinniz uneingeschränkt zu.

Die Probleme bei UM wegen z.B. Downgrade sind sehr ärgerlich, aber der Kunde merkt es i.d.R. erst, wenn er es versucht.

Ich bin aktuell wieder bei 1und1 mit vdsl50. Nach Ablauf der MVLZ konnte ich wieder den günstigeren Tarif bekommen, wenn ich mich wieder 24 Monate binde. Da ich keinerlei Ausfälle hatte und NULL Bock auf IPv6/DSLite in Verbindung mit bescheidenen Zwangsroutern habe, gab es keinen Grund zu wechseln.
Hi,

danke für den Tip

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von kalle62 » 11.08.2015, 17:33

Dinniz hat geschrieben:Also ich hab damit keine Probleme.
Ich weiss worauf ich mich einlasse wenn ich Verträge abschliesse.
hallo

Genau :super:

Als ich von 3Play 32000 auf 100 Premium gewechselt bin,war der 1 oder 2 Satz an der Hotline.
Das ich ein Neue Laufzeitzeit für den Vertrag habe,und der Stichtag dann ab Heute gilt so in etwa.

Und bei Sky (Sat) wusste ich auch immer wie lang der Vertrag dauert,und man wird ja nicht über Nacht.
Auf einmal unzufrieden mit einem Vertrag,ich habe zbs 6-8 Monate für den Samsung Recorder weiter Zahlen müssen.(10euro)
Hätte aber auch mit der Änderung warten können,war also mein Entscheidung.

Aber ich gehe auch nicht jeden Mist mit,brauche keine 200000 Leitung oder die Horizon Box.
Und 3-5 Telefonleitungen sowieso nicht,benutze nicht mal ein Handy.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 11.08.2015, 19:00

es ging mir darum, vom alten Tarif 3 play 64000/5000 für 45,-- € monatlich
auf 2 Play 200/20 für 55,--€ monatlich umzusteigen also Mehreinnahme für UM 10,--€ pro Monat.
Und der bestehende Vertrag bestand bereits seit 2010.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 11.08.2015, 19:34

Das ist halt etwas kurios .. hatte ich bei Versatel damals auch.
Noch Kurioser war es also ich von 1play64 35€ auf 1play100 25€ geupgraded habe damals ;)
technician with over 15 years experience

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von conscience » 11.08.2015, 19:46

Shadow.ger hat geschrieben:es ging mir darum, vom alten Tarif 3 play 64000/5000 für 45,-- € monatlich
auf 2 Play 200/20 für 55,--€ monatlich umzusteigen also Mehreinnahme für UM 10,--€ pro Monat.
Und der bestehende Vertrag bestand bereits seit 2010.
Eigentlich müsste man diesem Kunden die Füße küssen (sprichwörtlich), 24x 10 = 240 Euro Umsatz, fragt sich nur ob eine der Seiten noch "verhandlungsbereit" ist.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 11.08.2015, 19:51

conscience hat geschrieben:
Shadow.ger hat geschrieben:es ging mir darum, vom alten Tarif 3 play 64000/5000 für 45,-- € monatlich
auf 2 Play 200/20 für 55,--€ monatlich umzusteigen also Mehreinnahme für UM 10,--€ pro Monat.
Und der bestehende Vertrag bestand bereits seit 2010.
Eigentlich müsste man diesem Kunden die Füße küssen (sprichwörtlich), 24x 10 = 240 Euro Umsatz, fragt sich nur ob eine der Seiten noch "verhandlungsbereit" ist.
Hi,

da frag doch lieber mal UM, der bisherige Verlauf dieser Geschichte jedenfalls sagt was ganz anderes :zerstör:

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von conscience » 11.08.2015, 20:06

Schön das wenigstens eine Seite verhandlungsbereit ist. :winken:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von gordon » 11.08.2015, 21:46

Shadow.ger hat geschrieben: Und versuch bitte unfairerweise nicht mich hier als Vermieter-Tyrann hinzustellen :nein:
Was die Anschaffung neuer Hardware betrifft = ist nicht , Gottseidank habe ich seinerzeit die Antennenanlage noch bestehen lassen, weil diverse Mieter das gerne wollten ( 2. Fernseher im Kinderzimmer mit anderem Leitungsverlauf usw.)
hab ich nicht. aber schon mehrfach gesehen, dass Vermieter sich über UM aufgeregt und dann ihre ganzen Mieter unter Zugzwang gesetzt haben. Oft noch in dem Glauben, ihren Mietern was richtig Gutes getan zu haben. Schön, dass du das demokratisch abwickelst. :super:

Den zweiten Fernseher hätte man aber auch noch via Kabel versorgen können. Ohne Zusatzkosten. ;)

Shadow.ger
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2010, 21:54
Wohnort: Herten

Re: Ist das der "neue" Stil von Unitymedia

Beitrag von Shadow.ger » 12.08.2015, 10:50

gordon hat geschrieben:
Shadow.ger hat geschrieben: Und versuch bitte unfairerweise nicht mich hier als Vermieter-Tyrann hinzustellen :nein:
Was die Anschaffung neuer Hardware betrifft = ist nicht , Gottseidank habe ich seinerzeit die Antennenanlage noch bestehen lassen, weil diverse Mieter das gerne wollten ( 2. Fernseher im Kinderzimmer mit anderem Leitungsverlauf usw.)
hab ich nicht. aber schon mehrfach gesehen, dass Vermieter sich über UM aufgeregt und dann ihre ganzen Mieter unter Zugzwang gesetzt haben. Oft noch in dem Glauben, ihren Mietern was richtig Gutes getan zu haben. Schön, dass du das demokratisch abwickelst. :super:

Den zweiten Fernseher hätte man aber auch noch via Kabel versorgen können. Ohne Zusatzkosten. ;)
zu Kabel für 2. Fernseher:
es liegen jeweils 2 Kabelstränge pro Haushalt 1x Kabelfernsehen, 1 x Antenne (DVBT) hab ich damals so machen lassen Gottseidank um unabhänger zu sein(Tip eines Mieters)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste