Unitymedia senkt die Preise

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Henrik
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.03.2013, 15:23

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Henrik » 07.08.2015, 14:12

Oeconomicus hat geschrieben:
Leider funktionieren seit der Tarif-Umstellung die HD Sender nicht mehr (Fehlercode 204) :wut:
Off-Topic, aber wo ich das gerade lese:
Das ist ausgerechnet bei genau dem Paket zurzeit ein bekannter Systemfehler (Zum Meldezeitpunkt wahrscheinlich noch nicht bekannt), welcher schnellstmöglich gefixt wird.
Die zuständigen Kollegen sind schon dran.
Leicht gesagt aber, hab bitte ein klein wenig Geduld ;-)

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Duck01 » 07.08.2015, 16:03

Hi @ all,

wenn es etwas zu sparen gibt bin ich dabei, also ich habe mal nachgerechnet.

Habe 3play 100/2,5 inkl. Tel. Komfort Option, HD Option und UM CI Modul für 41€.
Wenn ich jetzt 3play 120/6 nehme kostet mich das 50€ und habe dann immer noch kein CI Modul (Horizon kommt für mich NICHT in frage).

Ich nenn das mal kein Schnäpchen :nein:

Gruß Duck

P.S. Glasfaser der T-Com liegt vorm Haus, der Verteiler ist ca. 15m entfernt. Ich werde mich mal genauer informieren :zwinker: (auch wegen fehlender Sky und HD Sender)
Wer später bremst ist länger schnell

Bredi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 27.05.2011, 13:47

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Bredi » 07.08.2015, 22:27

Ich fasse mal kurz zusammen:

Preissenkungen sind nur ein Lockmittel für Neukunden.
Bei Altkunden werden die Preise nur erhöht.
Ausnahme wäre Wechsel des Paketes, was aber div. Nachteile mit sich bringt.

Habe ich etwas vergessen was "Unitymedia senkt die Preise" anbelangt ?

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Joerg » 07.08.2015, 22:36

Bredi hat geschrieben:Preissenkungen sind nur ein Lockmittel für Neukunden.
Bei Altkunden werden die Preise nur erhöht.
Ausnahme wäre Wechsel des Paketes, was aber div. Nachteile mit sich bringt.
Nicht zwingend - ich habe im Februar einen Wechsel auf ein neues Paket durchgeführt; dadurch haben sich meine Up- und Downloadgeschwindigkeiten jeweils mehr als verdoppelt, bei ansonsten identischen Leistungen. Zugleich ist es etwas preiswerter geworden. Der einzige "Nachteil" - eine neue Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten - ist für mich keiner, da es hier sowieso keine sinnvolle Alternative zu Kabelinternet gibt (mehr als 4 MBit/s sind über Kupferdoppelader hier nicht drin). Ist also immer alles von der individuellen Situation und einer geschickten Zusammenstellung der jeweiligen Pakete abhängig.

Jörg

Joerg7168
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 06.01.2011, 17:24

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Joerg7168 » 09.08.2015, 10:04

Henrik hat geschrieben:Bei bestehenden Verträgen bleibt auch der Preis bestehen.

Lediglich die Preise und der Umfang einiger neuer Produkte wurden angepasst. Sprich - für Neukunden

MFG
Henrik
War ja wieder klar, als Bestandskunde wird man bei euch am laufenden Band verarscht.
Alle die Anfang des Jahres die Preiserhöhung bekommen haben, finanzieren jetzt also eure gesenkten Neukundenpreise.
Ganz großes Kino!!!
Wird Zeit mal ernsthaft nach einem anderen Anbieter zu suchen, diese Bestandskundenverarsche die Unitymedia betreibt ist allerunterste Schublade!!!

Werde den Fall auch mal an die Regulierungsbehörde und den Verbraucherschutz schicken, denn das hier der Bestandskunde abgezockt wird, ist ja wohl mehr als offensichtlich und ob das so rechtlich einwandfrei ist, wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Innerhalb eines halben Jahres für die Bestandskunden die Preise zu erhöhen mit der Begründung es ist unwirtschaftlich und weil man erhöhte Kosten hat, die man nun leider weitergeben muss und dann ein paar Monate später die Preise für Neukunden zu senken, obwohl sich innerhalb dieser kurzen Zeit an der ursprünglichen Behauptung wohl nichts geändert haben kann, schreit geradezu nach einer rechtlichen Klärung. Das richt förmlich nach Abzocke und unlauteren Wettbewerb.

Und die UM-Lover, die nun wahrscheinlich schreiben werden man hätte ja kündigen können, sollten sich mal überlegen was sie damit sagen.
Denn sehenden Auges auf eine dermaßen hinterhältige Tour von einem Unternehmen innerhalb kurzer Zeit verarscht und abgezockt zu werden und dann immer noch Pro-Unitymedia zu sein, sorry Leute, aber das wäre für mich Dummheit hoch drei.
Bild

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von strelnikov » 09.08.2015, 10:24

Gegen welche Paragraphen ist deiner Meinung verstoßen worden?

BTW: Willkommen in der "Freien Marktwirtschaft"
Volkskommissar für Telekommunikation

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von hajodele » 09.08.2015, 11:03

strelnikov hat geschrieben:Gegen welche Paragraphen ist deiner Meinung verstoßen worden?

BTW: Willkommen in der "Freien Marktwirtschaft"
Eine Preisanpassung über 5% muss begründet werden.
Wenn die Begründung wenige Monate später entfällt, ist die Anpassung hinfällig.
Da so etwas bisher noch kein Internetanbieter gewagt hat, gibt es dazu noch keine Urteile.

In der Energiewirtschaft ging das aber bis zum Europäischen Gerichtshof.

Wer da im Einzelnen klagen könnte, kann ich nicht beurteilen:
- Die Kunden, die die Preiserhöhung bezahlen, sicher
- Die Kunden, die einen neuen Vertrag abgeschlossen haben, zweifelhaft

Eine Aussage: "du hättest ja kündigen können" ist leider in vielen Regionen kaum realistisch.

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von strelnikov » 09.08.2015, 11:14

Dann kommt es darauf an, was man vergleicht.
Alter Bestandskundenpreis inkl. Preiserhöhung mit aktuellen Neukundenpreis bzw. aktueller Bestandskundenpreis;
zusätzlich wäre zu berücksichtigen, dass die Produkte nicht unbedingt identisch sind: andere Geschwindigkeiten, Hardware...

Es scheint hier eher um eine Frage der Sichtweisen zu gehen bzw. der unterschiedlichen Weltauffassungen... und wie sich der einzelne Bürger fühlt.
Volkskommissar für Telekommunikation

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Stiff » 09.08.2015, 14:03

hajodele hat geschrieben: Eine Aussage: "du hättest ja kündigen können" ist leider in vielen Regionen kaum realistisch.
Es gab aber bei der Preiserhöhung im Februar die Möglichkeit vorher zu kündigen.
UM hat den betroffenen Altkunden die gesetzlich vorgeschriebene Sonderkündigung gewährt.
Viele Altkunden haben aber, anstatt rumzuheulen oder zu kündigen, ihre Tarife upgegradet, wo sie dann für den gleichen Preis wesentlich mehr Leistung bekommen haben z.B. alt 3play 32, neu 3play 64 inkl. HD Option.

Und auch Joerg7168 war mal Neukunde und hat gegenüber Bestandskunden von besseren Angeboten profitiert.
Anscheinend wäre es für ihn wirklich besser zu kündigen. Wer ständig unzufrieden ist sollte einfach mal woanders Erfahrungen sammeln, ist auch viel besser für die Nerven :D

Joerg7168
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 06.01.2011, 17:24

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Joerg7168 » 10.08.2015, 17:32

Ich bin Kunde bei UM seit Beginn an, da hießen die noch Ish und Tividi.
Also erzähle du mir nichts von einem Neukundenbonus!
Als ich Kunde wurde, waren alle Neukunden!!!

Und es ist halt traurig zu sehen, wie UM im Laufe der Jahre immer wieder seine Bestandskunden verprellt hat und nun auch noch durch ein solch widerliches Verhalten seine Bestandskunden mit einer Preiserhöhung abzockt mit einer nun ersichtlich ganz offensichtlichen Lüge und dann anschließend für Neukunden die Preise senkt nur um noch mehr Kunden einzufangen, die dann als Bestandskunden wieder abgezockt werden können.
Das ist und bleibt ein absolut Kundenunfreundliches und wie gesagt widerliches Geschäftsgebaren!

Aber damit wird jetzt Schluss sein, sobald ich ein adäquates Angebot eines anderen Anbieters gefunden habe.
Ganz ehrlich gesagt bin ich mittlerweile sogar bereit dafür etwas mehr zu zahlen, oder Einbußen in der Leistung zu haben, nur damit dieser Abzockerladen mein Geld nicht mehr bekommt.
Bild

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Joerg » 10.08.2015, 17:47

Joerg7168 hat geschrieben:Ich bin Kunde bei UM seit Beginn an, da hießen die noch Ish und Tividi.
Also erzähle du mir nichts von einem Neukundenbonus!
Als ich Kunde wurde, waren alle Neukunden!!!

Und es ist halt traurig zu sehen, wie UM im Laufe der Jahre immer wieder seine Bestandskunden verprellt hat und nun auch noch durch ein solch widerliches Verhalten seine Bestandskunden mit einer Preiserhöhung abzockt mit einer nun ersichtlich ganz offensichtlichen Lüge und dann anschließend für Neukunden die Preise senkt nur um noch mehr Kunden einzufangen, die dann als Bestandskunden wieder abgezockt werden können.
Das ist und bleibt ein absolut Kundenunfreundliches und wie gesagt widerliches Geschäftsgebaren!
Willkommen im 21. Jahrhundert, genau das wirst Du bei fast allen Anbietern so finden. Sei es im Kommunikationsbusiness (der "Testsieger": DSL16 für 14,99 [in den ersten 12 Monaten, danach mehr als doppelt so viel, das aber nur kleingedruckt]), bei den Online-Banken (von wenigen Ausnahmen wie der BOS abgesehen), oder indirekt gern bei Zeitschriften (den Spiegel müssen wir alle 24 Monate kündigen und uns dann wechselseitig werben, sonst gibt's die 110€ Prämie und 20ct/Heft nicht - umgerechnet kostet der Spiegel also in den ersten 24 Monaten statt 4,40€ nur 3,14€). Das ist zwar nicht schön, aber eben Standard.
Joerg7168 hat geschrieben:Aber damit wird jetzt Schluss sein, sobald ich ein adäquates Angebot eines anderen Anbieters gefunden habe.
Ganz ehrlich gesagt bin ich mittlerweile sogar bereit dafür etwas mehr zu zahlen, oder Einbußen in der Leistung zu haben, nur damit dieser Abzockerladen mein Geld nicht mehr bekommt.
Das passiert, nicht jeder kann jederzeit rational bleiben; in so einem Fall muss man halt auch objektiv mal finanzielle Nachteile oder anders geartete Einbußen in Kauf nehmen um der eigenen Gemütslage gerecht zu werden.

Jörg

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von mauszilla » 10.08.2015, 17:54

Hi,
ich bin auch noch alter Ish-Kunde und habe im laufe der Jahre auch das ein oder andere mal für die Verlängerung das Neukundenangebot erhalten oder der günstige Angebotspreis der ersten 24 Monate wurde nicht erhöht.
Ist immer eine Frage wie man verhandelt. Und immer dran denken, auf der anderen Seite sitzen auch Menschen. Ist man freundlich zu ihnen, ist die Chance deutlich höher ein besseres Angebot zu bekommen, als wenn man mit Forderungen kommt und meint man wäre was besseres.

So brauchte ich auch noch nie Facebook um Probleme gelöst zu bekommen. Mir konnten die Hotliner immer weiterhelfen. Hab da meist mehr Ärger mit den internen Technikern die keine Lust zu haben scheinen und einfach 08/15 SMS rausjagen es läge an der eigenen Hardware ectpp...

Finde es auch sehr lustig, das andere Anbieter so toll und besser sowie günstiger sein sollen.
Fragt mal die ach so tollen günstigen Kunden von 1&1 die mit 100€ Bonus gekündigt wurden, weil sie das Wort Flat scheinbar falsch verstanden hatten.
Oder die Ex-Kunden der Teleblöd, die Monatelang ganz ohne dastanden, weil die ihren Anschluss für die Konkurrenz nicht freigaben.

Das Gars auf der anderen Seite ist immer grüner... ist klar.
Wer unzufrieden ist und wechseln will soll es tun, nur nicht meinen dort goldene Eier zu bekommen für lau. ;)

Musste mal raus.
BildBild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von hajodele » 10.08.2015, 18:48

@mauszilla: Wann und wo ist denn dein nächster Kurs? Wie teuer ist er?

Mein vorletztes Erlebnis mit der Coldline:
(Hintergrund: ich möchte Amtsseitig ausgehende Rufsperren einrichten lassen. Das ist lt. TKG schon länger möglich. Ich habe eine 6360)
1. Anruf:
Ich: Guten Tag, ich möchte bei Ihnen ausgehende Rufsperren einrichten lassen.
MA: Das geht nicht.
Ich: Überprüfen Sie das bitte nochmal. Lt. TKG sind sie dazu verpflichtet.
MA: (ungehalten) Wir machen das nicht !!! - aufgelegt.
2. Anruf:
Ich: Guten Tag, ich möchte bei Ihnen ausgehende Rufsperren einrichten lassen.
MA: Das können Sie selbst in der Fritzbox machen.
Ich: Diese Option kenne ich, möchte aber zur Sicherheit trotzdem die Rufsperren bei Ihnen einrichten lassen.
MA: Das ist nicht möglich - aufgelegt.
Facebook:
Ich: Ich möchte bei Ihnen ausgehende Rufsperren einrichten lassen, welche Daten brauchen Sie?
FB: Schickt eine Liste möglicher Nummernkreise
Ich: Schicke gewünschte Liste zurück
FB: Kümmert sich, bedankt sich und schickt Email als Vollzugsmeldung.

Tut mir Leid, ich komme in der Coldline weder dazu, unhöflich zu werden, noch eine ungebührlich lange Gesprächsdauer zu verursachen.

Zur Ehrenrettung der Coldline: Die Abwickling nach der Preiserhöhungsandrohung funktionierte halbwegs zufriedenstellend. Zumindest war das möglich, was ich wollte.

Joe_M.
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Joe_M. » 10.08.2015, 19:02

Es gibt aber Firmen, die ihre Kunden auch fair behandeln. All-inkl, zum Bespiel, passt regelmäßig die Leistungen bei den Bestandskunden an.
Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von kalle62 » 10.08.2015, 19:47

hallo

Es wird ja gerne mal :motz: aber wenn UM mal wieder Neue Sender einpeist,und die sind ja eigendlich Kostenlos.
Wenn man das passende Pay TV Paket hat,da hört man nicht.Da gibt es zbs kein :cool: :super: .

Bin jetzt mal auf den Neuen Sony TV Sender gespannt.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von mauszilla » 10.08.2015, 20:05

hajodele hat geschrieben:@mauszilla: Wann und wo ist denn dein nächster Kurs? Wie teuer ist er?

Mein vorletztes Erlebnis mit der Coldline:
(Hintergrund: ich möchte Amtsseitig ausgehende Rufsperren einrichten lassen. Das ist lt. TKG schon länger möglich. Ich habe eine 6360)
1. Anruf:
Ich: Guten Tag, ich möchte bei Ihnen ausgehende Rufsperren einrichten lassen.
MA: Das geht nicht.
Ich: Überprüfen Sie das bitte nochmal. Lt. TKG sind sie dazu verpflichtet.
MA: (ungehalten) Wir machen das nicht !!! - aufgelegt.
2. Anruf:
Ich: Guten Tag, ich möchte bei Ihnen ausgehende Rufsperren einrichten lassen.
MA: Das können Sie selbst in der Fritzbox machen.
Ich: Diese Option kenne ich, möchte aber zur Sicherheit trotzdem die Rufsperren bei Ihnen einrichten lassen.
MA: Das ist nicht möglich - aufgelegt.
Facebook:
Ich: Ich möchte bei Ihnen ausgehende Rufsperren einrichten lassen, welche Daten brauchen Sie?
FB: Schickt eine Liste möglicher Nummernkreise
Ich: Schicke gewünschte Liste zurück
FB: Kümmert sich, bedankt sich und schickt Email als Vollzugsmeldung.

Tut mir Leid, ich komme in der Coldline weder dazu, unhöflich zu werden, noch eine ungebührlich lange Gesprächsdauer zu verursachen.

Zur Ehrenrettung der Coldline: Die Abwickling nach der Preiserhöhungsandrohung funktionierte halbwegs zufriedenstellend. Zumindest war das möglich, was ich wollte.
Was für eine Sperre wolltest du?
Das einzige wozu die Unternehmen verpflichtet sind, sind so genannte Drittanbietersperren zu schalten. Das betrifft lediglich Mehrwertdienste.
Die werden auch seitens UM jederzeit ohne murren gemacht.
Willst du einen passiven Telefonanschluss musst du auch einen solchen Buchen. Ein gesetzliches Recht darauf hat man jedoch nicht.
Bietet ein TK-Unternehmen keine passiven an, müssen sie auch keine Schalten.
BildBild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von hajodele » 10.08.2015, 20:45

Das ist im gleichen Paragraph wie die Mehrwertdienste (§45n (6) 1
eine Einrichtung anzubieten, mit der der Teilnehmer auf Antrag bei den Anbietern abgehende Verbindungen oder Kurzwahl-Datendienste oder andere Arten ähnlicher Anwendungen oder bestimmte Arten von
Nummern kostenlos sperren lassen kann
Die Listen und der Weg (telefonisch) wurden vorab schon im offiziellen Forum veröffentlicht.
Nur kommt man ja gar nicht so weit, so was zu erklären.
Ich wollte also weder etwas, das es nicht gibt, noch etwas, was in den Abläufen nicht definiert ist.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von conscience » 10.08.2015, 21:02

Ich kenne eine deadline. Aber was zum Teufel ist eine coldline??
--
Wie immer keine Zeit

Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von hajodele » 10.08.2015, 21:14

conscience hat geschrieben:Ich kenne eine deadline. Aber was zum Teufel ist eine coldline??
Diese erreicht man, wenn man eine UM-Nummer anruft :zwinker:

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von un1que » 10.08.2015, 22:16

Also ich habe mir vor knapp über 2 Wochen auch eine Sperre für alle Anrufe, welche jegliche Kosten verursachen können, einrichten lassen. Ging über die von hajodele erwähnte "coldline" problemlos zu buchen, allerdings habe ich bis jetzt immer noch keine schriftliche Bestätigung darüber (außer dem entsprechenden Hinweis im Kundencenter, unter gebuchten Leistungen). Obwohl ich das explizit angesprochen habe und der Mitarbeiter es mir auch zusicherte.

Muss man wohl (wie so oft) nachhaken...

PS. Um nicht nur OT zu schreiben :)
Wieso wird hier die Preissenkung mit der Anfang des Jahres für viele Bestandskunden erzwungenen Preiserhöhung in Verbindung gebracht?

Es werden doch nur die ab März für Neukunden er-/überhöhte Preise wieder angepasst und sind mWn trotzdem etwas höher als die vorherigen "Normalpreise" der Bestandskunden.

Master of Tragedy
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 28.11.2013, 07:49

Re: Unitymedia senkt die Preise

Beitrag von Master of Tragedy » 11.08.2015, 06:39

Wie auch immer.
Ich hatte 2Play Premium 200 für 42 Euro im Monat + 5 Euro für Komfort = 47 Euro. Dann kam im März die Preiserhöhung auf 54,99 + 5 Euro Komfort = 59,99. Das bin ich nicht mitgegangen, 13 Euro nur um 20 MBit Upload zu bekommen. Nun gab es wieder eine leichte Preissenkung 49,99 + 5 Euro Komfort = 54,99 und da habe ich jetzt zugeschlagen.
Ist gegenüber vorher immer noch 8 Euro teurer, aber das ist für 20 MBit Upload noch gerade vertretbar und der Upload war mir halt doch wichtig.
Trotzdem ist da für mich jetzt die Schmerzgrenze erreicht.
Mal schauen wie es sich preislich entwickelt wenn dann mal 400 oder 500 MBit eingeführt wird.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Master of Tragedy, Olos, vsnap und 6 Gäste