Bin mit meinem Nerven am Ende!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
hellibelli
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2015, 12:47

Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von hellibelli » 08.04.2015, 13:15

Hallo,

ich wollte euch mal kurz fragen was ich bezüglich meiner Situation noch alles machen kann bzw. wie es auch rechtlich aussieht?

Folgendes ist der Fall:

Habe mir bei UM einen 2-Play Vertrag mit Wlan bestellt. 150 Mbit/s
Soweit war auch alles gut. Techniker hat alles eingerichtet und es lief alles ohne Probleme.

Nach ca. einem halben Jahr, hatte ich andauernd Probleme mit dem Internet. Sehr geringe Downloadgeschwindigkeiten, beim Onlinegaming wurden die Server nicht erneuert, Geschwindigkeitstest konnte nicht durchgeführt werden da Fehlermeldung oder einfach nicht beendet wurde.

Ich habe mich also an die Hotline gewendet und bin natürlich erst mal deren Lösungskatalog durchgegangen. Technicolor Modem neu gestartet, Werkseinstellungen gesetzt, Kabel kontrolliert etc...

Das alles hat keinerlei Abhilfe geschaffen. Einen Techniker hat man mir vorerst auch nicht zur Verfügung gestellt.

Nun wurde ja in den letzen Monaten eine Tariferhöhung gemacht. Dort habe ich dann von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht und die Kündigung wurde auch akzeptiert.

Natürlich wurde man darauf hin wieder von einem sehr unfähigen Ansprechpartner angerufen, der mir ein Angebot gemacht hat, womit sich meine oben genannten Probleme erledigt hätten.

Und zwar hat er mir eine Fritz Box angeboten und zusätzlich meine Leitung von 150Mbit/s auf 120 Mbit/s gewechselt. Somit sollten laut seiner Aussage die Probleme der Vergangenheit angehören. Ich habe mich 3-4 mal im Telefonat darüber erkundigt, das mir keine weiteren Kosten entstehen!

Ich war mir bewusst, dass sich mein Vertrag dadurch wieder verlängert.

Gutgläubig wie ich nun bin, habe ich mich dann dafür entschieden.

Nachdem die Hardware angekommen war, ich alles angeschlossen hatte (Fritz Box) musste diese noch aktiviert werden und schon konnte es los gehen.
Aber was soll ich sagen, immer noch der gleiche Wahnsinn... gleiche Fehler.. langsamer Download, Verbindungsabbrüche usw...!!
Ich habe wieder die Hotline angerufen. Natürlich wieder den kompletten Lösungskatalog durchgegangen.

Nach einigen Wochen hatte ich dann endlich mal UM dazu bewegen können, mir einen Techniker zur Verfügung zu stellen.
Dieser war dann auch da und siehe da, das Problem welches er ermittelt hat, ist wohl laut seiner Aussage bei Unity-Media bekannt.
Es liegt am IPv6 Protokoll. Damit sind genau solche Probleme vorhanden.
Der Techniker war so freundlich, einen Mitarbeiter anzurufen der Testweise das Protokoll auf IPv4 geschaltet hat und dann wohl (vergessen) hat wieder auf Ipv6 umzuschalten.

Kaum zu glauben. Endlich lief mein Internet danach wieder wie gewünscht.
Ich habe mich darauf hin an den Unity Media Support per E-Mail gewendet und um eine Entschädigung gebeten. Diese habe ich tatsächlich auch bekommen. 100€ hat man mir gutgeschrieben.

Nun kam allerdings die erste Rechnung wo mir doch glatt monatlich knapp 5€ Telefon Komfort Option mit berechnet wurden.
Ich also wieder die Hotline angerufen, warum mir das jetzt in Rechnung gestellt wird, da ich doch an meinem Vertrag nichts geändert habe.
Die kompetente Dame teilte mir dann mit, dass es mit der Fritz Box zu tun hat. Wenn man diese in Benutzung hat, wird das Automatisch so eingerichtet. Darauf habe ich mich nicht eingelassen, und nach langem Diskutieren habe ich dann wieder neue Hardware versprochen bekommen. Da man die Fritzbox wohl nur mit diesem Telefon Komfort Plus bekommt.
Also habe ich dann ein Cisco Modem und ein D-Link Router erhalten. Natürlich habe ich beim Gespräch darauf hingewiesen, dass Sie es bloß nicht wieder auf IPv6 umstellen sollen.

Gut Hardware kam an und ich habe gedacht, so jetzt anschließen und endlich läuft wieder alles. Wahnsinn.... nachdem ich alles angeschlossen habe und eingerichtet habe, lief alles endlich wie es sollte.
Keine Abbrüche mehr usw... also jetzt wie mit der Fritz-Box nur ohne 5 € Komfort Plus gebühren.

Nach genauerem Testen, ist mir dann aber aufgefallen, dass ich nicht mehr meine ganze Leitung zur Verfügung habe. Ich habe ja eine 120er Leitung und es kamen immer nur 100 Mbit/s an.
Im Internet recherchiert und siehe da, der Router von D-Link Dir600 kann maximal nur 100 Mbit/s zur Verfügung stellen.

Ich habe die Hände über meinen Kopf zusammengeschlagen. Wieder mal die Hotline angerufen und meinen Unmut auch zum Ausdruck gebracht.
Nun bekomme ich wieder das Technicolor Modem zugeschickt welches ich von Anfang an hatte.

Dieses sollte jetzt in den nächsten 2-3 Tagen wohl kommen.

Fazit:
- 4-6 Monate kein Internet vernünftig nutzen können
- mein Vertrag wurde verlängert da die Umstellung von 150Mbit/s auf 120Mbit/s erfolgte
- Hardware wurde hin und her geschickt
- ständiges Auseinandersetzen mit der Hotline
- Informationen wurden zurückgehalten was IpV4 und IpV6 angeht (hätte man das direkt erwähnt) wäre das ganze nicht nötig gewesen.

Meine Frage also,

steht mir nicht zu, meinen alten Vertrag mit der normalen Laufzeit wiederherzustellen. Und zwar mit Ipv4 und nicht 6?! Oder auf einen erneuten Schadensersatz?

Feedback zwingend erwünscht!!!

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von Taxi Driver » 08.04.2015, 13:27

Das Cisco hätte ich wie ein rohes Ei behandelt und mir selbst einen Router gekauft der mit den 120mbit klar kommt. Das was dir jetzt blüht ist wieder dieser Hardwareschrott und höchstwahrscheinlich auch IPv6 ....


ich würde versuchen wieder zu kündigen.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von hajodele » 08.04.2015, 13:32

IPv4 bekommst du nur als Bestandskunde, der es zuvor hatte. Dann ist das aber auch i.d.R. nur ein Anruf.
Da du von der Preiserhöhung betroffen warst, solltest du eigentlich noch einen "IPv4"-Vertrag haben.
Hast du es mal via Facebook/Twitter probiert?

Übrigens war IPv6 nie das Problem sondern DSLite (Aftr-Gateway). Das ist aber eigentlich schon einige Wochen behoben.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von tq1199 » 08.04.2015, 13:34

hellibelli hat geschrieben: Gutgläubig wie ich nun bin, habe ich mich dann dafür entschieden.
Hast Du nach Vertragsabschluss (... für den Tarif mit der FritzBox) von Unitymedia keine Auftragsbestätigung bekommen, aus der die ca. +5 EUR (... für die Telefon Komfort Option) ersichtlich gewesen wären?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

hellibelli
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2015, 12:47

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von hellibelli » 08.04.2015, 13:54

tq1199 hat geschrieben:
hellibelli hat geschrieben: Gutgläubig wie ich nun bin, habe ich mich dann dafür entschieden.
Hast Du nach Vertragsabschluss (... für den Tarif mit der FritzBox) von Unitymedia keine Auftragsbestätigung bekommen, aus der die ca. +5 EUR (... für die Telefon Komfort Option) ersichtlich gewesen wären?

Nein habe ich nicht erhalten.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von Stiff » 08.04.2015, 16:47

hellibelli hat geschrieben: Meine Frage also,

steht mir nicht zu, meinen alten Vertrag mit der normalen Laufzeit wiederherzustellen. Und zwar mit Ipv4 und nicht 6?! Oder auf einen erneuten Schadensersatz?

Feedback zwingend erwünscht!!!
Da Du von Anfang an ein TC 7200 hattest, hattest Du zu 99% auch von Beginn an einen DS Lite Anschluss.
Ohne Auftragsbestätigung ist der neue Vertrag nie offiziell zustande gekommen und Du hast/hättest jeder Zeit das Recht auf Rückstellung zu alten Konditionen.
Schadensersatz? Wofür? Für langsames Internet und Probleme beim zocken?
Wohl eher nicht.
Gutschriften für Ausfallzeiten kann man aber bekommen.

andy45
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von andy45 » 08.04.2015, 16:58

Weil man zu geizig ist sich einen Neuen Router zu kaufen , nimmt man wieder das TC7200.Hoffentlich stellen Sie dich in dem Zuge auch gleich wieder auf Dslite zurück :D
Ich bin um das Cisco mit IPv4 zu bekommen auf Business gewechselt .
Ja wegen solchen Kunden muss man sich nicht wundern ,das auf Billige Schrott Zwangs Hardware gesetzt wird .

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von un1que » 08.04.2015, 21:28

Dass du sparen wolltest, ist klar und verständlich, aber irgendwo ist auch mal Schluss. Entweder nix zahlen und mit mieser Hardware + Problemen Leben oder doch etwas ausgeben, damit alles vernünftig läuft (zumal du glücklicherweise die Möglichkeit dazu wirklich hattest - manche bekommen nicht mal das).

Das Cisco Modem war das beste, was du jetzt bekommen kannst. Denn dahinter hättest du jeden möglichen Router (ab 40€ Kaufpreis) anschließen können und deine Probleme würden Vergangenheit angehören.
Jetzt bekommst du wieder das TC, womöglich auch wieder DS-lite und bist in der Ausgangslage mit deinen Problemen.

Geiz ist nicht immer geil ;)
Und ja, wieso bemüht man überhaupt ein Forum erst nachdem man alles vermasselt hat, anstatt sich vorher im selbigem zu erkundigen?

PS. Wenn du nicht nur dein Leid hier kundtun wolltest, sondern auch um Rat bitten, so würde ich dir folgendes vorschlagen (sofern du immer noch das Cisco bei dir stehen hast): wenn möglich storniere das TC wieder oder einfach Annahme verweigern und sage der Hotline, dass das ein Missverständnis war und du das Cisco behältst. Kaufe dir einen eigenen Router und vergiss die ganze Sache.

hellibelli
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2015, 12:47

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von hellibelli » 09.04.2015, 08:45

un1que hat geschrieben:Dass du sparen wolltest, ist klar und verständlich, aber irgendwo ist auch mal Schluss. Entweder nix zahlen und mit mieser Hardware + Problemen Leben oder doch etwas ausgeben, damit alles vernünftig läuft (zumal du glücklicherweise die Möglichkeit dazu wirklich hattest - manche bekommen nicht mal das).

Das Cisco Modem war das beste, was du jetzt bekommen kannst. Denn dahinter hättest du jeden möglichen Router (ab 40€ Kaufpreis) anschließen können und deine Probleme würden Vergangenheit angehören.
Jetzt bekommst du wieder das TC, womöglich auch wieder DS-lite und bist in der Ausgangslage mit deinen Problemen.

Geiz ist nicht immer geil ;)
Und ja, wieso bemüht man überhaupt ein Forum erst nachdem man alles vermasselt hat, anstatt sich vorher im selbigem zu erkundigen?

PS. Wenn du nicht nur dein Leid hier kundtun wolltest, sondern auch um Rat bitten, so würde ich dir folgendes vorschlagen (sofern du immer noch das Cisco bei dir stehen hast): wenn möglich storniere das TC wieder oder einfach Annahme verweigern und sage der Hotline, dass das ein Missverständnis war und du das Cisco behältst. Kaufe dir einen eigenen Router und vergiss die ganze Sache.

Ok dann werde ich wohl das Cisco Modem behalten und mir einen vernünftigen Router kaufen.
Es geht nicht wirklich ums sparen, nicht falsch verstehen, aber das ganze hin und her hätte man sich doch wirklich schenken können.
Trotzdem danke für euer Feedback.

hellibelli
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2015, 12:47

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von hellibelli » 09.04.2015, 09:25

Kann ich wirklich einen x beliebigen Router nehmen?

Welches könntet ihr denn empfehlen? Wichtig ist für mich das W-Lan und natürlich auch die WAN Eigenschaften.

Dieses hier wäre doch ganz gut, kann Dual W-Lan 2,4 Ghz und auch 5 Ghz. Somit sollte doch alles gut laufen.

TP-Link Archer C2 AC750 Gigabit Router

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von un1que » 09.04.2015, 12:23

hellibelli hat geschrieben:Es geht nicht wirklich ums sparen, nicht falsch verstehen, aber das ganze hin und her hätte man sich doch wirklich schenken können.
Trotzdem danke für euer Feedback.
Naja, für mich hört sich das ja so an als ob du selber nicht so richtig wusstest, was du möchtest. Von daher kann man schon sagen, dass die Hotline bemüht war dir zu helfen (zumal du ja das Cisco bekommen hast).
Wegen der FritzBox am Anfang war das schon blöd, wenn man dir nicht gesagt hat, dass diese 5€ mehr kostet, sowas passiert halt leider...

Zum Router:
Wenn du das Cisco behältst (nur um jetzt alle Missverständnisse auszuschließen, es handelt sich bei dir um ein 3208 oder 3212 Modell - ohne Zusätze, richtig?), kannst du jeden Router dahinter betreiben. Es kommt halt immer auf die Bedürfnisse und dein Budget an.
Wenn du einfach nur ein günstiges Gerät suchst, welches die Basisfunktionen bietet, wirst du mit einem TP-Link nichts falsch machen.

Solltest du auch erweiterte Telefoniefunktionen brauchen, führt wohl kein Weg an der FritzBox vorbei (diese hattest du ja bereits eine Zeit lang und kannst jetzt wahrscheinlich gut beurteilen, ob dir die Funktionen einen höheren Preis Wert sind).

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von mauszilla » 10.04.2015, 09:42

X-Beliebig nicht gerade, hast ja mit dem D-Link gemerkt ;)
Die Archer von TP-Link sind recht gut, bewirken jedoch auch keine Wunder. Wie gut das WLAN bei dir ist hängt auch von den Umständen ab (Isolierung der Wände, Störquellen durch andere WLAN-Netze und sonstige Funker in dem Ferquenzbereich usw).
Wenn deine Endgeräte es hergeben, dann nutze möglichst das 5GHz Band, da kommen bei meinem Sony Z-Ultra und einem Archer C5 immerhin 175 MBit an.
Bin jedoch hier der einzige im Umkreis mit 5GHz :D
BildBild

hellibelli
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2015, 12:47

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von hellibelli » 15.04.2015, 12:49

Ich habe das EPC3212 Cisco Modem.
Nachdem ich jetzt alles mit Unity-Media geklärt habe, bleibt das auch und ich kann mir nen Router zulegen.

Damit bin ich aber immer noch nicht weiter. Es sollte halt eine sehr sehr gute W-Lan Reichweite und Abdeckung haben.

Budget bis 200-300€

Von Netgear gibt es ja das Top-Modell welches aber gerade im 5Ghz Bereich Abbrüche verzeichnet. Das gleiche gilt auch für Asus.

Netgear Nighthawk R8000
Asus RT-AC87U AC2400 Black Diamond

Das wären jetzt Router die ich sehr interessant finde, aufgrund der 5Ghz Probleme aber nicht berücksichtigt werden können.

Evtl. jemand hier Erfahrungen mit einem sehr guten W-Lan Router und eine Empfehlung aussprechen kann?

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Bin mit meinem Nerven am Ende!

Beitrag von mauszilla » 15.04.2015, 13:12

Wie im Post drüber schon geschrieben, bin mit meinem TP-Link Acer C5 sehr zufrieden.
Auch mit der Reichweite, wobei die immer Relativ ist und nie nur am Router liegt. Da kommen ja noch äußere Störeinflüsse hinzu und auch die Empfangsquallität des Empfängers. Gibt nicht umsonst Repeater ;)

Kann damit Prblemlos im Schlafzimmer Mit dem Samsung BD-Player Amazon HD-Videos ruckelfrei anschauen und gleichzeitig mit dem Tablet surfen.
Sind Luftlinie 15m mit Möbeln und einer Wand dazwischen.
Oder mit dem Handy vom 2. Stock im Treppenhaus über den Harmony-Hub im 4. Stock schon mal Radio anschmeißen :D

Leider hat nur mein Handy 5GHz und damit kommen 165 MBit an. Bin mal gespannt auf den Fire-TV-Stick der ja auch 5GHz können soll.
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste