Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzimmer

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
TimTom33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2015, 07:09

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von TimTom33 » 14.02.2015, 10:03

tq1199 hat geschrieben:
TimTom33 hat geschrieben: Wenn es unternehmensunabhängige Personen sind, muss Unitymeda im eigenen Interesse etwas unternehmen.
Also ich hätte nichts dagegen, wenn Unitymedia was dagegen unternimmt, aber wie soll das seitens Unitymedia überhaupt möglich sein?
M. E. ist das ein gesellschaftliches Problem, denn diese (unternehmensunabhängige) Personen sind ja nur dann und auch nur deshalb in dieser Sache (bzw. mit dieser Masche) unterwegs, weil es sich für sie lohnt (d. h. sie haben Erfolg und an diesem ihrem Erfolg ist ja auch eine andere Seite beteiligt).
Ich möchte dir nicht zu Nahe treten, aber ich würde mich - wenn es denn möglich wäre - gerne per PN weiter mit dir unterhalten.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von tq1199 » 14.02.2015, 10:11

TimTom33 hat geschrieben:..., aber ich würde mich - wenn es denn möglich wäre - gerne per PN weiter mit dir unterhalten.
Nein, das ist nicht möglich und ich sehe hier auch keinen Grund für einen Austausch per PN.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von kalle62 » 14.02.2015, 10:12

hallo

Früher waren es die Zeitungsdrücker und Heute reiten die auf der Internet Masche.
Und wenn man eine Fremde Person in seine eigene Wohnung lässt,so ist man selbst dran Schuld.
Da spielen doch Kameras überhaupt keine Rolle.

Aber man Sagt ja aus Fehlern wird man Klug,so was wir dir vermutlich nicht mehr passieren.

gruss kalle


PS bei uns wurde gestern der Strom abgelesen,und der Typ hatte Privat Kleidung an.
Und einen Ausweis an der Brust und ein Handy in der Hand mehr nicht.
Und da der auch in die Wohnungen muss,bin ich halt mit Gelaufen.
Und ich finde so sollte man das auch machen,den der Nachbar weis ja nicht was in der anderen Wohnung passiert.
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild


Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von Stiff » 14.02.2015, 14:15

Mein Gott was für ein Gehäule.
Vor Deiner Tür steht unangemeldet irgendein wildfremder Mensch und Du lässt ihn in Deine Wohnung, ohne seine Identität oder Legitimation zu prüfen.
Irgendwann kommt Dir die Sache komisch vor und merkst: war wohl doch keine so tolle Idee.

Und nun suchst Du irgendeinen Schuldigen dem Du die Verantwortung dafür aufbrummen kannst und der Dir dieses komische Gefühl im Bauch nimmt. Verantwortlich dafür bist alleine Du.
Leb damit und lern daraus.
Zuletzt geändert von Stiff am 15.02.2015, 02:35, insgesamt 1-mal geändert.

TimTom33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2015, 07:09

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von TimTom33 » 14.02.2015, 17:33

Was seit ihr denn für Typen? Man könnte gerade meinen, ihr seid auch schon mal als freier Mitarbeiter/Subunternehmer - oder wie auch immer man dieses Dreckspack bezeichnen soll - um die Häuser gezogen...

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von CarNie » 14.02.2015, 18:39

Hast Du nicht noch ein paar Foren vergessen wo Du das alles posten kannst?

Ach ja, ich bin auch einer der Typen, der denkt das Du einen Fehler gemacht hast....

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von kalle62 » 14.02.2015, 19:37

hallo

Kabel Deutschland vil noch aber eher dann als Tip,das man nicht so Blöd sein soll Fremde Personen in seine Wohnung zulassen. :brüll:

gruss langer
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

TimTom33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2015, 07:09

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von TimTom33 » 14.02.2015, 19:42

Mir wird gerade wieder klar, warum es über 10 Jahre her ist, dass ich mich so intensiv einem Internetforum zugewandt habe. Wie nannte man das damals - Trolle?

Es gibt, wie immer im Leben, unterschiedliche Sichtweisen.

Ich will etwas weiter ausholen und es dann dabei belassen.

So betrachtet waren dann wahrscheinlich auch die Inkas, Indianer und Aborigines damals die Dummen, weil sie sich im 16. und 17. Jahrundert nicht gegen die habgierigen, raubenden und mordenden Europäer gewehrt haben/ wehren konnten?

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von kalle62 » 14.02.2015, 20:19

hallo

Deshalb trifft man so selten Inkas und Indianer in einem Deutschen Forum an. :D
Schaff dir einen Türspion an für den nächsten UM Besucher,da brauchst du nicht mal die Tür öffnen.
Für den Fall das bei dir die Kameras ausfallen,oder ein Vogel hat auf die Linse Gekackt.HELAU.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von mauszilla » 14.02.2015, 22:29

TimTom33 hat geschrieben:Was seit ihr denn für Typen? Man könnte gerade meinen, ihr seid auch schon mal als freier Mitarbeiter/Subunternehmer - oder wie auch immer man dieses Dreckspack bezeichnen soll - um die Häuser gezogen...
Findest du das jetzt besonders nett oder Fair eine ganze Berufsgruppe als Dreckspack zu beleidigen?
Ja ich war mal Außendienstler und bin Klinken putzen gegangen und man möchte nicht wissen, was man da so alles erleben muss.
Sicher es gibt Drücker, nur gibt es genau so viele freundliche nette Vertriebler die nur ihren Job machen.
Wenn man sie nicht rein lässt, ist das eines jeden guten Recht, genauso wie man nichts unterschreiben oder gar einen Vertrag abschließen muss.

Ist übrigens das selbe "Dreckspack" das im Laden steht. Nur da geht man ja freiwillig hin um sich übers Ohr hauen zu lassen :kafffee:
BildBild

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von jube50 » 15.02.2015, 13:30

Wenn Firmen angeblich immer so unschuldig sind, muss man sich doch fragen, warum Provisionen gezahlt werden?
Jedes Unternehmen dürfte über ihre Vertriebler, auch frei Berufliche unterrichtet sein. Somit sollte es auch kein Problem sein Auszahlungen einzustellen, wenn irgendwelche Machenschaften bekannt werden.

Man soll auch nicht so tun, wenn solche Kolonnen angeworben werden, Leute, die oft selbst vielleicht durch Arbeitslosigkeit unter Druck stehen, als wenn man nicht auch entsprechende Hinweise gibt, wie man sich einfach den Zutritt zu einer Wohnung verschafft.
Zudem sind sie oft genug mit den genauen Daten der Kunden versorgt.

Ich hatte damals plötzlich eine Störung und anstatt des Monteurs tauchte ein Vertreter auf, der mir neue Geräte mit neuem Vertrag andrehen wollte, Damit sollte der Fehler dann behoben sein. Nach Verneinung erhielt ich keine halbe Stunde später einen Anruf, dass der Fehler auswärts beseitigt werden würde. Dies geschah dann sofort.
Zumindest war der Vertreter genau informiert.
Seltsame Sache.
Zuletzt geändert von jube50 am 15.02.2015, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von tq1199 » 15.02.2015, 13:47

jube50 hat geschrieben:Somit sollte es auch kein Problem sein irgendwelche Auszahlungen einzustellen, wenn irgendwelche Machenschaften bekannt werden.
Das ist richtig, ... nur, ... hindert das auch keinen Trickbetrüger, sich Visitenkarten zu drucken und sich als "Vertriebler" von Unitymedia auszugeben.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von jube50 » 15.02.2015, 14:06

Offizielle Vertriebler, auch Freiberufliche sind garantiert bei den Firmen registriert.

Damit dürfte auch einwandfrei festzustellen sein, mit welchem Auftrag sie verschickt wurden.
Bei Nachfrage dürfte dementsprechend eine Eigenmächtigkeit sofort erkannt und dementsprechend gehandelt werden.

Nach einem gemeldeten Umzug wollte uns damals ein Vertreter sogar den Anschluss sperren, wenn kein Neuvertrag abgeschlossen würde.
Auch er war genau informiert.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von tq1199 » 15.02.2015, 14:09

jube50 hat geschrieben:
Bei Nachfrage dürfte dementsprechend eine Eigenmächtigkeit sofort erkannt und dementsprechend gehandelt werden.
Ja, aber das Problem ist doch, dass fast nicht bzw. fast nie nachgefragt wird.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von mauszilla » 15.02.2015, 14:14

tq1199 hat geschrieben:
jube50 hat geschrieben:Somit sollte es auch kein Problem sein irgendwelche Auszahlungen einzustellen, wenn irgendwelche Machenschaften bekannt werden.
Das ist richtig, ... nur, ... hindert das auch keinen Trickbetrüger, sich Visitenkarten zu drucken und sich als "Vertriebler" von Unitymedia auszugeben.
Dagegen hilft einfach Telefon in die Hand nehmen und zumindest so zu tun als wenn man den Dienstherren anruft. Die Betrüger sind dann ganz schnell wieder weg.
Bei denen, die im Auftrag UM unterwegs sind einfach den Reisegewerbeschein erfragen. Die selbstgedruckten Firmenschildchen interessieren da nicht.
Jeder Freiberufliche Außendienstler benötig zwingend einen vom Amt ausgestellten Reisegewerbeschein um Haustürgeschäfte tätigen zu dürfen.
Hat er keinen und geht nicht freiwillig, einfach wieder griff zum Telefon und 110 wählen ;)
BildBild

TimTom33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2015, 07:09

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von TimTom33 » 15.02.2015, 14:44

Heise.de hat einen, wie ich finde, lesenswerten Artikel zum Thema.

http://www.heise.de/video/artikel/Nur-m ... 10249.html

"Sollen sie – oder dürfen sie nicht?
Wir fragen nach bei der Pressestelle von Unitymedia: Setzt der Kabelnetzbetreiber diese Pegeltester wirklich ein, um in fremde Wohnungen zu gelangen? Wir bekommen klare Antworten:

Zitat: „...es ist ihnen (den Vertriebsmitarbeitern) ausdrücklich untersagt, angeblich notwendige Messungen als Vorwand zu nutzen, um Verkaufsgespräche einzuleiten...“

und weiter: „... Verstoßen Medienberater nachweislich gegen die eindeutigen Vorgaben, drohen harte Konsequenzen - bis zur Kündigung...“

Uns liegen Schulungsunterlagen vor, in denen Unitymedia-Vertreter ebenfalls klare Anweisungen bekommen. Allerdings ganz andere:

Zitat: „Einsetzen des Pegeltester als Gesprächseinstieg um in die Wohnung zu gelangen“

Und wenn mal jemand nicht da ist:„…Mehrmals nicht angetroffene Kunden werden per Einwurfkarte informiert, dass ein Termin zur technischen Überprüfung des Kabelanschluss vereinbart werden muss…“

Noch einmal fragen wir bei der Unitymedia-Pressestelle nach, wollen die Widersprüche in den beiden Angaben aufklären. Nun heißt es, seit November 2009 sei es untersagt, die Pegeltester als Anbahnung eines Verkaufsgesprächs einzusetzen. Die uns vorliegenden Schulungsunterlagen sind auf Stand März 2010 datiert."

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von tq1199 » 15.02.2015, 14:54

mauszilla hat geschrieben: Dagegen hilft einfach Telefon in die Hand nehmen und zumindest so zu tun als wenn man den Dienstherren anruft.
Das ist die Theorie. Die Praxis ist eine andere, und das wissen auch die Betrüger. Die Leute die z. B. dem Enkeltrick zum Opfer fallen, sind doch nicht einmal in der Lage ihre nahen Angehörigen anzurufen. ... und den Dienstherren Unitymedia, so mal schnell anrufen ohne in einer Warteschleife zu landen? ... wie macht man das?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von mauszilla » 15.02.2015, 15:14

tq1199 hat geschrieben:
mauszilla hat geschrieben: Dagegen hilft einfach Telefon in die Hand nehmen und zumindest so zu tun als wenn man den Dienstherren anruft.
Das ist die Theorie. Die Praxis ist eine andere, und das wissen auch die Betrüger. Die Leute die z. B. dem Enkeltrick zum Opfer fallen, sind doch nicht einmal in der Lage ihre nahen Angehörigen anzurufen. ... und den Dienstherren Unitymedia, so mal schnell anrufen ohne in einer Warteschleife zu landen? ... wie macht man das?
Die Zeit ist das Problem des Mitarbeiters, nicht meins. Will er nicht warten bis ich durch bin..... geht er und ich habe wieder ruhe.
Genau das mache ich hier jedesmal, wenn wieder so ein Heini vor der Türe steht und was messen will, wirklich anrufen musste ich nie ;)
BildBild

TimTom33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2015, 07:09

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von TimTom33 » 15.02.2015, 15:54

tq1199 hat geschrieben:
mauszilla hat geschrieben: Dagegen hilft einfach Telefon in die Hand nehmen und zumindest so zu tun als wenn man den Dienstherren anruft.
Das ist die Theorie. Die Praxis ist eine andere, und das wissen auch die Betrüger. Die Leute die z. B. dem Enkeltrick zum Opfer fallen, sind doch nicht einmal in der Lage ihre nahen Angehörigen anzurufen. ... und den Dienstherren Unitymedia, so mal schnell anrufen ohne in einer Warteschleife zu landen? ... wie macht man das?
Ich haber hier angerufen und bin ohne Verzögerung im Vertrieb gelandet und anschließend ohne Kundennummer im Service.

"Die telefonische Produkt- und Kaufberatung erreichen Sie zu folgenden Zeiten:
Mo-Fr von 8-22 Uhr, Sa von 8-20 Uhr
0711 / 54888 033"

TimTom33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2015, 07:09

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von TimTom33 » 16.02.2015, 12:39

Habe beim Unternehmen angerufen.

Vertrieb KabelBW Heidelberg durchgestellt zum Service
Vertrieb Unitymedia Köln durchgestellt zum Service

Ich wollte wissen, ob dort jemand nachvollziehen kann ob es Medienberater im Außendienst vom Unternehmen waren.

Ich solle die Personalnummer des Mitarbeiters vom Ausweis nennen, dann könne man das nachvollziehen. Es gibt - so seine Auskunft - keine Einsatzpläne, die Mitarbeiter sind frei und bearbeiten ihr Gebiet selbstständig - angeblich. Besuchte Adressen werden nicht dokumentiert. Was für ein offensichtlich schlecht organisiertes Unternehmen! Meiner Meinung nach, um es vorsichtig auszudrücken, duldet das Unternehmen das Vorgehen nach der Masche. Auf jedenfalls werden beide Augen zu gemacht.

Der letzte Service-Mitarbeiter scheint einige Minuten mit seinem Vorgesetzten gesprochen zu haben, wollte mich anschließend aber dennoch nicht verbinden.

Ich solle eine Beschwerde an kundenservice@unitymedia.de oder kundenservice@kabelbw.de schreiben oder die Polizei verständigen.

Auf meine Frage, wie lange es ungefähr dauern würde, bis sich jemand zurückmeldet, sagte man mir 2 Tage (wenn es gut läuft) bis 1 Woche.

Weil hier irgendwie Gefahr im Vezug ist, habe ich mich jetzt sofort an die Polizei gewandt. Man sagt mir, dass ich nicht der Erste bin, es hätte sich schon jemand gemeldet. Die Polizei wird jetzt die Bilder der Überwachungskameras anfordern und sich wieder melden.

Der Polizist sagte mir, dass sich um die Vorbereitung auf eine Straftat handelt. Hätte ich einen Vertrag unterschrieben, wäre die Sache eindeutig. Nächstes Mal werde ich die Herren zum Tee bitten, einen Vertrag unterschreiben, den Vertrag auf den Kopierer legen und dann die Personalausweise verlangen.

Ich finde, wenn man sich die Mühe macht sich aufzuregen, muss man es auch bis zum Ende durchziehen.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von Dinniz » 16.02.2015, 13:43

Personalausweise darfst du nicht kontrollieren.
Dafür aber den Dienstausweis (dieser wird gerne aber gefälscht oder selbst gebastelt).
Habe selbst schon einen Typ mit gefälschtem Ausweis bei einem Kunden des Hauses verwiesen.
technician with over 15 years experience

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von mauszilla » 16.02.2015, 13:59

Klar darf ich ihn kontrollieren wollen.
Nur darf der gegenüber die Vorlage anders als bei der Polizei verweigern.
BildBild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von Dinniz » 16.02.2015, 15:33

Unter Kontrolle verstehe ich einen Zwang.
Du kannst also wie du sagtest nur um eine freiwillige Herausgabe der Personalien bitten.

Du darfst die Person aber vorläufig festnehmen wenn du Sie einer Straftat verdächtigst :D

http://de.wikipedia.org/wiki/Identit%C3 ... ersonalien
technician with over 15 years experience

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zu Wohnzi

Beitrag von kalle62 » 16.02.2015, 15:43

hallo

Ich fasse das jetzt mal zusammen.

Bei dir hat jemand Geklingelt und da du nicht Schnell genug angezogen warst,war die Person schon weiter beim nächsten Nachbar.
Und nach dem du Freiwillig die Tür geöffnet hast ist die Person zu dir an die Tür gekommen.
Und hat dir irgend was vom Pferd erzählt,und darauf hin hast du die Person ohne Not reingelassen.
Und nach den dir das etwas Spanisch vorkam,hast du diese Person gebeten Bitte die Wohnung zuverlassen.
Dies hat wohl die Person auch gemacht. Punkt und aus.

Du wurdest weder an der Tür bedrängt noch Genötig oder sogar ich die Wohnung zurückgedrückt.
Die Person hat sich nicht Geweigert die Wohnung zuverlassen,oder dich daran Gehindert zbs das du jemand Anrufst.Oder nach einem Nachbar rufst oder sonstiges.
Er ist einfach gegangen.

Und du bis ein Erwaschener Mann oder eine Alte gebrechliche Frau.??

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste