3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
VergoX
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2015, 17:37

3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von VergoX » 09.02.2015, 18:17

Abend zusammen,
da ich demnächst zu Unitymedia wechseln wollte hab ich mich ein wenig informiert.
Hab das 3play PLUS 120 Kombiangebot im Auge, aber hab keine Ahnung was das am Ende kosten wird.
Zurzeit weiß ich sicher, dass ich folgendes zahlen muss:
- Grundgebühr:
+ Grundgebühr Monat 1 - 6 - 0,00 €
+ Grundgebühr Monat 7 - 12 - 24,99 €
+ Grundgebühr Monat 13 - 24 - 40,00 €

- Grundgebühr Kabel TV-Anschluss: 18,90€

ein Reciever, WLAN Router und Rufnummer sind kostenlos.

Dann wäre ich über die 2 Jahre Vertragslaufzeit durchschnittlich bei ca. 45€ pro Monat.

Meine Frage ist, ob die 3 Fernseher die bei mir zu Hause stehen noch zusätzliche Kosten verursachen.
Die einen sagen man braucht für jeden TV einen Reciever + Karte, ein Kollege von mir kommt mit einem Reciever zurecht(hat auch 3 TV-Geräte).
Kann man zusätzliche Reciever vermeiden, indem man die HD Sender nur auf einem TV-Gerät nutzt?
Die anderen 2 TV-Geräte würde man ja weiterhin über ein Koaxial-Kabel anschließen (falls möglich).

Hoffe die Frage ist hier richtig :kratz:

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von hajodele » 09.02.2015, 18:33

VergoX hat geschrieben:Meine Frage ist, ob die 3 Fernseher die bei mir zu Hause stehen noch zusätzliche Kosten verursachen.
Die einen sagen man braucht für jeden TV einen Reciever + Karte, ein Kollege von mir kommt mit einem Reciever zurecht(hat auch 3 TV-Geräte).
Kann man zusätzliche Reciever vermeiden, indem man die HD Sender nur auf einem TV-Gerät nutzt?
Die anderen 2 TV-Geräte würde man ja weiterhin über ein Koaxial-Kabel anschließen (falls möglich).
Die halbwegs aktuellen PCs haben eigentlich durchgängig einen DVB-C-Receiver integriert. Für das normale digitale TV reicht das auch völlig aus und verursacht keine zusätzlichen Kosten.
Wenn man irgendwelche Pay-TV Pakete (einschl. HD) zusätzlich paralell nutzen will, braucht man mehrere Verträge.
Alternativ kann man das evtl. teilweise umgehen, indem man nur einen 2play-Internetvertrag und 1 TV-Vertrag mit HD-Modul nimmt. Dieses kann man dann zwischen den TVs umstecken.
Siehe hierzu http://www.unitymedia.de/privatkunden/f ... anschluss/

Kausrufe
Kabelexperte
Beiträge: 229
Registriert: 30.08.2011, 02:57

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von Kausrufe » 09.02.2015, 19:34

Angenommen du willst kein HD und/oder PayTV, reicht ein 2Play und Kabel-TV Vertrag.

Solltest du alte Röhrengeräte haben, kannst du mit denen analog schauen oder mit neueren Geräten digital, ohne irgendwelchen Aufpreis pro Gerät zahlen zu müssen.
Wenn du an alten Röhrengeräten digital gucken möchtest (deutlich mehr Kanäle), reicht ein billiger DVB-C Receiver von ebay (ca.10€).

http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... orizon.pdf
Die Kanäle auf Seite 4 und 5 von "101 Das Erste" bis " "095 CNN International HD". kannst du digital empfangen, ohne zusätzlich pro Gerät bezahlen zu müssen.
Für "HD-Programme (zubuchbar über HD-Option)", braucht man pro Gerät einen Vertrag und entsprechende Hardware.

Auch die Radiokanäle auf Seite 13 kann man mit einem digital Receiver/TV empfangen, ohne pro Gerät zahlen zu müssen.

Edit: "200 Schnupperkanal" kann auch nur mit UM Smartcard angeschaut werden, aber der ist eh kaputt.
Da läuft jede Woche ein andere PayTV Sender, mit riesiger UM Einblendung, im falschen Seitenverhältnis und meist ohne Ton.
Edit2: Die Liste scheint etwas Fehlerhaft zu sein. "226 E! Entertainment" und "229 ANIMAX" sind jedenfalls nicht einfach so empfangbar.
Der Rest sollte aber stimmen. ;)

VergoX
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2015, 17:37

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von VergoX » 09.02.2015, 20:56

Kausrufe hat geschrieben:Angenommen du willst kein HD und/oder PayTV, reicht ein 2Play und Kabel-TV Vertrag.

Solltest du alte Röhrengeräte haben, kannst du mit denen analog schauen oder mit neueren Geräten digital, ohne irgendwelchen Aufpreis pro Gerät zahlen zu müssen.
Wenn du an alten Röhrengeräten digital gucken möchtest (deutlich mehr Kanäle), reicht ein billiger DVB-C Receiver von ebay (ca.10€).

http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... orizon.pdf
Die Kanäle auf Seite 4 und 5 von "101 Das Erste" bis " "095 CNN International HD". kannst du digital empfangen, ohne zusätzlich pro Gerät bezahlen zu müssen.
Für "HD-Programme (zubuchbar über HD-Option)", braucht man pro Gerät einen Vertrag und entsprechende Hardware.

Auch die Radiokanäle auf Seite 13 kann man mit einem digital Receiver/TV empfangen, ohne pro Gerät zahlen zu müssen.

Edit: "200 Schnupperkanal" kann auch nur mit UM Smartcard angeschaut werden, aber der ist eh kaputt.
Da läuft jede Woche ein andere PayTV Sender, mit riesiger UM Einblendung, im falschen Seitenverhältnis und meist ohne Ton.
Edit2: Die Liste scheint etwas Fehlerhaft zu sein. "226 E! Entertainment" und "229 ANIMAX" sind jedenfalls nicht einfach so empfangbar.
Der Rest sollte aber stimmen. ;)

Danke euch beiden schonmal für die schnellen Antworten.

Bei einem 2play + Kabelvertrag wirds doch teurer oder liege ich falsch?
2play PLUS 120 (im Schnitt: 30€/Monat über 2 Jahre) + Digtaler Kabelanschluss (18,90€/Monat) ---> ~ 48,90€/Monat
Hab den Kabelanschluss nicht mehr in den Nebenkosten.
Das einzige was ich mir nicht anschaffen müsste wäre wohl der DVB-C Tuner für einen Röhrenfernseher, da die anderen beiden einen integriert haben.

Edit: Vorhin war ich auf der unitymedia Seite und hab den Chat entdeckt.
Eine Dame sagte mir dort auch, dass es ausreicht wenn ich nur einen Reciever hab und für die Röhre nur einen DVB-C Tuner kaufen muss.
Hätte dann für die ~46€/Monat (Schnitt über 2 Jahre): 120k Inet + Telefon + TV (+ HD Option auf einem der Geräte)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von hajodele » 09.02.2015, 21:27

VergoX hat geschrieben:Bei einem 2play + Kabelvertrag wirds doch teurer oder liege ich falsch?
Das kommt immer darauf an, was man wie rechnet und was man will.
2play kostet zunächst mal 25/35 (Durchschnitt 30)
3play kostet zunächst mal 25/40 (Durchschnitt 32,50)
Im Eingangsthread hast du noch 6 Freimonate (Restlaufzeit Altvertrag?) eingerechnet. Im 2. Thread hast du das unterschlagen.

Beim 3play bekommst du zusätzlich den Horizon Receiver mit HD - Option (TV-Gebühr 18,90)
Um beim 2play auf die gleichen Features zu kommen, brauchst du den HD-Kabelanschluß 19,90/22,90)
Wenn dich das HD gar nicht interessiert bist du bei 2play wie bei 3play bei 18,90

VergoX
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2015, 17:37

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von VergoX » 09.02.2015, 21:47

hajodele hat geschrieben:
VergoX hat geschrieben:Bei einem 2play + Kabelvertrag wirds doch teurer oder liege ich falsch?
Das kommt immer darauf an, was man wie rechnet und was man will.
2play kostet zunächst mal 25/35 (Durchschnitt 30)
3play kostet zunächst mal 25/40 (Durchschnitt 32,50)
Im Eingangsthread hast du noch 6 Freimonate (Restlaufzeit Altvertrag?) eingerechnet. Im 2. Thread hast du das unterschlagen.

Beim 3play bekommst du zusätzlich den Horizon Receiver mit HD - Option (TV-Gebühr 18,90)
Um beim 2play auf die gleichen Features zu kommen, brauchst du den HD-Kabelanschluß 19,90/22,90)
Wenn dich das HD gar nicht interessiert bist du bei 2play wie bei 3play bei 18,90
Alles klar, danke.

Richtig, hab ein Angebot gesehen wo die ersten 6 Monate frei sind.
Daher kam ich beim 3play (mit Horizon Receiver und HD-Option) im Schnitt auf 45,15€/Monat.

Werd mich wegen dem 6 Freimonate-Angebot wohl für das 3play Paket entscheiden, da ich dort weniger zahle und zusätzlich noch die HD-Option auf einem Gerät geboten bekomme :smile:
Hätte ich die 18,90 Kabelgebühr noch in den Nebenkosten wäre es das 2play Paket.

Danke nochmal für die schnellen Antworten.
Scheint ein nettes und aktives Forum zu sein :super:

bash
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 07.01.2015, 14:32

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von bash » 09.02.2015, 22:45

Wie bereits einige andere schon sagen musst du nicht zwangsweise ein Paket für die anderen beiden TVs buchen.

Ich hab zb das 3Play200 mitleerweile und zahl bis mein alter Vertrag ausläuft erstmal ebenfalls 0 Euro. Erst danach geh ich dann auf 43 Euro (da Komfort Option dabei)
Allerdings hab ich das Glück das meine Wohngesellschaft einen Sondervertrag bei UM hat und ich somit nochmals 5 Euro ermäßigung erhalte. :D daher kannst defakto sagen zahl ich nach den Freimonaten nicht 43 Euro sondern 38 Euro.. Nach den 12 günstigeren Monaten gehts dann statt 50 Euro auf 45 Euro weiter. Hab aber die Kabelkosten u.a auch in der Miete mit enthalten, allerdings sind diese nur in den Nebenkosten mit irgendwas um die 11 Euro berechnet.

Darf man daher Fragen warum du dann nun das nicht mehr in den Nebenkosten drin hast? Oder ist das jetzt durch ein Umzug in eine Wohnung passiert wo das von anfang an nicht dabei war?

PS: Du kannst dir bei Ebay bspw einen alten Receiver oder Recorder Kaufen und diese zumindest als Digitalbild anschauen.. ist doch noch etwas besser als das Standart Analog Bild.. :zwinker:
Hab mir so für meinen 2. TV im Büro einen alten weißen Recorder (Echostar HDC-601) bei Ebay geschossen für 50 Euro mit Festplatte (HDDs gabs in 160/320 & 500GB).. und kann hier die normalen Sender in Digital schauen. (Natürlich ohne HD oder bezahlte Sender!)
PPS: Nicht die neuen Receiver/Recorder kaufen die mit Hozizon beworben werden, diese sind nämlich per Software freigeschaltet oder halt im meisten falle deaktiviert! Daher wäre das nur Geld verschenkt, da UM dir diese nicht ohne weitere Kosten wenn überhaupt freischalten würde.. ;)

VergoX
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2015, 17:37

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von VergoX » 09.02.2015, 23:14

bash hat geschrieben: Darf man daher Fragen warum du dann nun das nicht mehr in den Nebenkosten drin hast? Oder ist das jetzt durch ein Umzug in eine Wohnung passiert wo das von anfang an nicht dabei war?
Letztes Jahr hatte unsere Wohngesellschaft ebenfalls den von dir erwähnten Vertrag mit unitymedia.
Bei einer Versammlung hat die Mehrheit aber abgestimmt diesen zu kündigen.

Danke für den Tipp.
Einen Reciever werd ich mir wegen der Röhre ja sicher anschaffen müssen :)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von Dinniz » 10.02.2015, 11:40

bash hat geschrieben: Allerdings hab ich das Glück das meine Wohngesellschaft einen Sondervertrag bei UM hat und ich somit nochmals 5 Euro ermäßigung erhalte. :D daher kannst defakto sagen zahl ich nach den Freimonaten nicht 43 Euro sondern 38 Euro.. Nach den 12 günstigeren Monaten gehts dann statt 50 Euro auf 45 Euro weiter. Hab aber die Kabelkosten u.a auch in der Miete mit enthalten, allerdings sind diese nur in den Nebenkosten mit irgendwas um die 11 Euro berechnet.
Vivawest ist da aber leider die Ausnahme.
technician with over 15 years experience

domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von domserv » 10.02.2015, 14:24

Man braucht nur einen Vertrag! Hab bei mir folgende Konstellation

1. TV: HD Recorder + HD Option + Allstars (eigentlicher Vertrag 3 Play 100)
2. TV: HD Receiver + HD Option + Allstars (einfach Hardware dazugebucht und Zusatzpakete auf smartkarte gebucht)
3. TV: eingebauter DVB-C Tuner (keine Zusatzkosten)
4. TV: analoger Empfang (keine Zusatzkosten)
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild

bash
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 07.01.2015, 14:32

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von bash » 10.02.2015, 16:20

Dinniz hat geschrieben: Vivawest ist da aber leider die Ausnahme.
Ne bei dem Verein bin ich Gott sei dank nicht mehr...

Wir haben eine Wohnung von immeo=wohnen das es solch eine Sondervereinbarung gibt wusste ich erst durch UM als das in der Auftragsbestätigung stand.. ^^

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von Dinniz » 10.02.2015, 16:47

Achso.
Wusste jetzt nur von einem Verein der das aushandeln konnte :D
technician with over 15 years experience

bash
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 07.01.2015, 14:32

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von bash » 10.02.2015, 20:19

Joar... Vivawest war damals bei uns der letzte Saftladen.. Wir hatten in der alten Wohnung auch Kabelanschluss und bevor wir dort in die 3Z. Wohnung eingezogen sind war auch laut UM abfrage dort alles Verfügbar, doch dann wurde paar Tage später UM aus dem Netz quasi gekickt und die haben nur noch KabelKiosk schrott angeboten und ihr eigenes Internet Vieh mit schlappe 6Mbit für 30 Euro.. :zerstör: ... Meinste die haben das Signal für UM freigegeben? Pustekuchen.. :-(

War letztlich aber nicht der Grund warum wir ausgezogen sind.. sondern zu einem weils einerseits zu klein wurde und der andere Hauptgrund war ein plötzlich etwas feuchten Keller und die wollten dagegen nichts tun... Hätte sonst im Keller nen Büro machen können aber das wollten die letztlich dann nicht für kein Geld der Welt.. ^^

So long kam dann eine Wohnung an Land die mehr Platz bietet und diese wurde vorher gecheckt und bestätigen lassen das dort UM geht und auch bleibt.. :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von Dinniz » 10.02.2015, 20:21

Vivawest ist mittlerweile komplett von Unitymedia versorgt (weiterhin über Marienfeld Multimedia).
Diese haben ebenfalls den 5€ Rabatt + 3€ Rabatt auf HD Receiver / Modul und gratis Auslanspaket.
technician with over 15 years experience

bash
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 07.01.2015, 14:32

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von bash » 10.02.2015, 20:24

Gilt aber nur für die Adressen die nicht reines Marienfeld schrott gehören.. In Lünen (Brambauer) war das jedenfalls so.. und laut INet check von UM ist das auch dort noch nicht Verfügbar.. (Sonst hätte unser alter Nachbar das auch schon direkt Bestellt) :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 3 Fernseher -> Hohe Kosten für 3play?

Beitrag von Dinniz » 10.02.2015, 20:56

Lünen ist möglicherweise noch im Umbau.
Es wird Stadt für Stadt umgebaut.
Jetzt sind wir aber zu weit vom Thema weggekommen.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste