Sendungen aufnehmen mit dem PC

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 17:21

Hallo,

frohe Ostern erst mal! Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich das Forum hier sehr gut finde und viele Antworten sehr aufschlussreich.

Ich spiele mit dem Gedanken, in einigen Monaten bei 1&1 zu kündigen und zu Unitymedia zu wechseln, zumal ich hier leider nur etwas über 3 Mbit/s an Download bekommen kann und ich mit 3play ein All-In-One-Paket zu einem sehr günstigen Preis bekommen kann.
Was mich am meisten lockt, ist natürlich die viel höhere Bandbreite - und selbst, wenn ich bei Problemen erst mal "nur" 6 Mbit/s bekommen würde (anstatt 10 Mbit/s, die ich bestellen will), wäre das fast das Doppelte des jetzt Möglichen. Und digitales TV ist natürlich auch nicht zu verachten, wenn die Bildqualität im Vergleich zum Analogfernsehen noch besser wird.
Was ich ebenfalls nicht uninteressant fände, wäre, Sendungen mit dem PC mittels einer DVB-C-Karte aufzunehmen. Anhand meiner Recherchen habe ich herausgefunden, dass es für DVB-C (leider) nur eine Handvoll Karten gibt, wobei mich hier interessiert, ob es nicht auch eine normale TV-Karte tut?
Wie müsste ich das Ganze nun verkabeln, um gleichzeitig TV schauen, aber auch mit meinem PC aufnehmen zu können?

Grüße

Martin

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von Dinniz » 24.03.2008, 20:06

Mit einer normalen TV Karte wäre es möglich wenn du vorher auf den Reciever gehst und dann auf die Karte
technician with over 15 years experience

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von std » 24.03.2008, 20:43

eine "normale" TV-Karte verlangt eine Menge Rechenpower vom PV oder muss diese selber mitbringen (was dann nicht billig ist) Die Billiglösungen nehmen in unterirdischer Quali auf
Und Bildquali kostet es eh da ja neu encoded wird,m was den Vorteil des digitalen Empfangs (teilweise) wieder zunichte macht

Du könntest auch mit eine dbox 2 auf der Linux läuft (so um 100€ bei Ebay?) auf den PC streamen. Die dbox übernimmt dann den Part der DVB-Karte

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von Dinniz » 24.03.2008, 20:46

Dafür wäre aber wieder eine I02 Karte fällig ..
technician with over 15 years experience

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von std » 24.03.2008, 20:54

oder ein AC Classic

HappyTiger
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 28.02.2008, 15:37
Wohnort: Baunatal (Kassel)

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von HappyTiger » 24.03.2008, 21:00

Ist das die, die 5€ / Monat kostet?
Hab nämlich extra auf Sat umgerüstet, damit ich mit ner DBox wieder aufnehmen kann.
Mein Anschluss scheint wohl für die DBox ungeeignet zu sein. Jedenfalls kamen da über Kabel seit der Umstellung ende letzten Jahres zu sehr vielen Bild/Tonfehlern. Ebenso bei meiner DVB-C TV-Karte.
Mit dem mitgelieferten Receiver klappt es dagegen ohne Probleme.

Darum liegt die Kabeldbox bei mir z.Z. nur rum.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von Dinniz » 24.03.2008, 21:03

naja DBoxen hab teilweise Probleme mit 256QAM .. zum Thema AC .. hat die DBox2 einen CI SLot? o.O
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 21:08

Hm, scheint ja nicht so einfach zu sein. Aber mit einem Core2Duo sollte die Rechenleistung doch ausreichend sein, oder? Und - ausgehend vom TT-micro C245 von Technotrend (daneben gibt es ja noch zwei weitere Receiver von Samsung): Gibt es einen großen Verlust, weil ich ja dann über FBAS, S-Video oder RGB gehen muss!?

Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 21:10

Hm, ich überlege gerade, dass es gar nicht schlecht wäre, wenn ein Receiver einen USB-Anschluss hätte: USB-Stick rein, Sendung programmieren, aufnehmen - fertig. Warum kommt niemand auf diese Idee?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von Moses » 24.03.2008, 21:27

Weil das Problematisch mit dem Kopierschutz ist... ;)

Wobei es Gerüchte gibt, dass UM demnächt einen Festplatten Recorder anbietet. Allerdings wird der garantiert keine Möglichkeit bieten um von da auf den PC zu kommen... denn PC = Internet = ganz doll böse übel (in den Augen der "Rechteinhaber").

Am komfortabelsten ist das ganze aber, wenn man DVB-C Tuner + Festplatte in einem Gerät hat. Entweder in einem Reciever mit eingebautem Festplatten Reciever (gibt's auch, sogar mit der Möglichkeit über USB an den PC zu kommen), oder eben alles in einem PC zu haben...

Die Bastellösungen mit analoger TV Karte + irgendwelchen Hampeleien, dass der PC dann den Reciever umschalten kann oder so, würd ich nicht empfehlen. Da spart man dann zwar etwas Geld, aber bei mir hat das dazu geführt, dass hier eine analoge TV Karte nutzlos rumfliegt... => Geld rausgeschmissen.

Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 21:37

Hach ja, das leidige Thema Kopierschutz. Einerseits verständlich, andererseits für den ehrlichen Verbraucher, der für sich eine Sendung aufnehmen möchte, nachteilig.
Unitymedia könnte doch jede Sendung verschlüsseln bzw. mit einem Wasserzeichen versehen, so dass eine Hemmschwelle gegeben wäre, sie über Bittorrent z. B. zu verbreiten. Das düfte doch kein Problem sein, oder?

Ich weiß gar nicht, ob hier (Iserlohn) DVB-T möglich ist bzw. ich einen vernünftigen Empfang hätte. Wäre es möglich, hätte ich sicherlich schon längst einen DVB-T-Stick für meinen PC gekauft.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von std » 24.03.2008, 22:04

wenn ein Receiver einen USB-Anschluss hätte: USB-Stick rein, Sendung programmieren, aufnehmen - fertig.
für SAT gibts das ja schon ;)

Für Kabel immerhin mit integr. Festplatte und USB oder LAN zum PC
hat die DBox2 einen CI SLot? o.O
nö, aber mit dem richtigen BS auf der dbox...................................................

hatte mich nur auf den Vorredner bezogen und den Threadverlauf nicht recht im Kopf. Kommt davon wenn man täglich mehrere Foren abgrast

Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 22:29

std hat geschrieben: Für Kabel immerhin mit integr. Festplatte und USB oder LAN zum PC
Hm, kann/darf man denn den Receiver von Unitymedia einfach so austauschen? Und was kostet so ein (guter) Receiver mit integr. Festplatte und USB?
Ich schaue mir gerade auf geizhals.at/de einige DVB-C-Receiver an. Einen von Humax mit USB gibt es schon für ca. 50 Euro - allerdings auch nur bei einem Anbieter. Da es dafür insgesamt nur drei Anbieter gibt, schätze ich mal, dass es sich um ein Auslaufmodell handelt.

Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 22:35

Hm, hat sich erledigt. In diesem Fall ist USB nur für interne Servicezwecke - was immer das auch heißt.

Nun bin ich eben auf die Dreambox DM 600 PVR gestoßen, die nicht schlecht zu sein scheint und bei der man - wenn ich das richtig lese - Festplatten im 2,5"-Format einfach einbauen kann! Wenn das so ist, wäre das wirklich genial.
Und könnte man dann bei Bedarf nicht einfach dann diese Festplatte hinterher an den PC anschließen, um die aufgenommenen Sendungen dann auf DVD zu brennen?
Zuletzt geändert von MartyK am 24.03.2008, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von Moses » 24.03.2008, 22:37

Also Humax, Technisat und Phillips haben normalerweise keine bösen USB oder LAN Anschlüsse, da die meistens zertifiziert sind...

Von Topfield gibt es wohl einen Reciever, der keine Wünsche offen lässt.

Natürlich kannst du den UM Reciever in die Ecke legen und nen eigenen nutzen, z.B. mit einem Alphacrypt Classic (Firmware 3.14), kannst du alle Reciever mit CI Schacht nutzen. Es gibt allerdings nur eine Funktionsgarantie für den UM Reciever.

Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 17:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von MartyK » 24.03.2008, 22:48

@Moses (kurioserweise schaue ich parallel einen Film über Moses :D):

Also, der Topfield TF5200PVRc hat einen USB-Ausgang, ist mit mindestens 259 Euro aber nicht gerade ein Schnäppchen. Mit der Dreambox (s. vorheriges Posting) wäre ich aber auch gut bedient, wenn ich die Festplatte einfach an meinen PC anschließen kann.

maggie
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 17:22

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von maggie » 27.03.2008, 19:43

hallo

es gibt am Markt diverse Kabel Receiver die mit Harddisk aufgerüstet sind oder werden können.

Die Sendungen können dann mit speziellen Softwaretools Freeware auf den PC gezogen werden. Weiter
verarbeietet teilweise mit Freeware oder mit nicht teurer Software am PC geschnitten, gefiltert, getitelet, unterkapitelt etc.
Und das Beste: Es wird der Ton aufgenommen wie er gesendet wird. Deutsch Stereo und wenn vorhanden zusätzlich Dolby 2.0 odder Dolby 5.1!

Ich habe an meiner UM Box leider einen "falschen" Recorder von Sony, der führt wegen Sonys Copyright-gedanken das Dolby 5.1 grundsätzzlich zu 2.0 zusammen :wein:

Ich werde mir wohl in Zukunft einen vernünftigen KabelReceiver zulegen, aber nur wenn er HD und 5.1 hat und USB oder Lan Anschluss für den PC hat.

Mal schaun was UM da bringt.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitrag von std » 27.03.2008, 20:41

UM wird weder was mit LAN noch mit USB bringen

Da musst du zu nem freien Receiver greifen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste