Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
PacmanII
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.02.2008, 14:46

Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von PacmanII » 20.03.2008, 22:35

Hallo zusammen,

ich habe Anfang Februar einen Vertrag für Digital TV Basic übers Internet abgeschlossen. Das Anmeldung ging schnell und einfach, doch die Probleme sollten erst noch beginnen. Zuerst bekam ich eine Bestätigung und die Anmeldedaten für den Online-Service an meine angegebene e-Mail-Adresse, jedoch nicht mit meinem Namen, sondern dem Namen eines Mieters bei uns im Haus einige Stockwerke tiefer. Irgendein Bug im System hat mir seinen Namen und Kontaktdaten zugewiesen, ich hatte sogar seine alte Kundennummer, konnte seine Telefonnummer, Handynummer, Geburtsdatum etc. im Online-Service sehen. Nach mehreren Telefonnaten mit der Hotline (die mir erst nicht glauben wollten) versprach man sich darum zu kümmern, und den Namen zu ändern. Da das Paket mit dem Receiver bereits an den falschen Namen unterwegs war bat man mich den anderen Mieter zu informieren und das Paket in Empfang zu nehmen.

Ein paar Tage später wurde dann ein weiteres Paket geliefert, diesmal an meinen Namen, noch ein Receiver. Da mich die Qualität des Receivers nicht überzeugen konnte und ich wegen des falschen Namens und der zwei Receiver ein ungutes Bauchgefühl hatte, habe ich beide Pakete zurück zur Post gebracht und in beide Pakete einen "Widerruf" beigepackt (also beide Verträge wiederrufen, obwohl ich ja eigentlich nur einen abgeschlossen habe, aber doppelt hält besser).

Damit sollte die Sache erledigt und Unitymedia für mich erst mal kein Thema mehr sein. Dachte ich, bis...
heute eine Rechnung von Unitymedia eintrudelte auf der sie 19,94 EUR Aktivierungsgebühr DigitalTV verlangten. Wieso das denn? Ich kann mich nicht erinnern irgendetwas von einer Aktivierungsgebühr gelesen zu haben geschweige denn dieser zugestimmt zu haben, und selbst wenn, da ich widerrufen habe sollte diese ja nicht mehr fällig werden?

Was kann ich tun, um dem Spuk "Unitymedia" endlich ein Ende zu bereiten? Hattet ihr ähnliche Erfahrungen? Eins ist schon mal sicher, Kunde werde ich dort nie wieder. Ich lege nun erstmal Widerspruch gegen die Rechnung ein.

PacmanII

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von Grothesk » 20.03.2008, 22:53

Da wird dir wohl hier aus dem Forum niemand helfen können.
Den 'Kampf' wirst du wohl mit der Hotline/Kundenbetreuung ausfechten müssen.

UM.User
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2008, 17:57

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von UM.User » 15.07.2008, 18:06

PacmanII hat geschrieben:Hallo zusammen,
Damit sollte die Sache erledigt und Unitymedia für mich erst mal kein Thema mehr sein. Dachte ich, bis...
heute eine Rechnung von Unitymedia eintrudelte auf der sie 19,94 EUR Aktivierungsgebühr DigitalTV verlangten. Wieso das denn? Ich kann mich nicht erinnern irgendetwas von einer Aktivierungsgebühr gelesen zu haben geschweige denn dieser zugestimmt zu haben, und selbst wenn, da ich widerrufen habe sollte diese ja nicht mehr fällig werden?
PacmanII
Kann ich nur bestätigen. Online bestellt und es stand extra überall: Bis 31.7.08 keine Aktivierungsgebühr. Auch bei der Bestellübersicht kurz vor der Bestellung, wurden extra die einmaligen Kosten aufgeführt (habe ich mir zum Glück ausgedruckt). Auch dort nichts von 19,94 Euro. Dann die Auftragsbestätigung heute: Aktivierungsgebühr mit drauf. So eine Unverfrorenheit und Dreistigkeit!!! Hat sicher System bei denen. Nach dem Motto, versuchen können wir es mal, wer sich nicht meldet ist halt der Dumme und wir kassieren schön.

Das ist für mich Betrug und unseriös. Habe per Fax eine Beschwerde eingelegt. Wenn die jetzt nicht spuren bekommen die richtig Ärger.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von Dinniz » 15.07.2008, 18:15

Anwalt?
Verbraucherschutz?
GSG9?
technician with over 15 years experience

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von negril » 15.07.2008, 18:21

Nö, beispielhafter Umgang der Firma mit seinen Kunden.
:zwinker:

.....wenn die operativ nicht so gut wären.......
:zwinker:

UM.User
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2008, 17:57

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von UM.User » 15.07.2008, 19:04

Kenn einen bei einem MEK. :super:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von Moses » 15.07.2008, 22:19

Also wenn das im März einmal passiert ist (bzw. hier gepostet wurde) und im Juli einmal.. ich weiß ja nicht, ob man da gleich von "System" reden muss. Oder hatte UM wirklich nur 2 neue Kunden in der Zeit, die es bis ins Forum geschafft haben? Kann ich mir kaum vorstellen. ;)

UM.User
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2008, 17:57

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von UM.User » 15.07.2008, 23:06

Das kann ich nur aus meiner Sicht beurteilen. Und da ist das eine Trefferqoute von 100 Prozent. :wein:

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von Invisible » 15.07.2008, 23:19

Klar. Und wer einmal auf einer Bananenschale ausgerutscht ist, schließt daraus das dies automatisch jedem passiert der sich zu Fuß fortbewegt......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von Dinniz » 15.07.2008, 23:45

Wieviel Kunden hat UM eigentlich .. 3150?
Soviele sind hier jedenfalls schonmal angemeldet :D
technician with over 15 years experience

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von negril » 15.07.2008, 23:52

Jo, und genauso viele Disaster Freds scheint es hier zu geben. :D

Ob da eine Kausalität vorliegt ??
:zwinker:

Technik und Leistung ist halt top, Verwaltung und Umgang mit Kunden ist halt flop.

Solange mann davon selber nicht betroffen ist, nerven solche Beiträge.
Ist klar.
Verstehe ich.

Nichts für Ungut.
:smile:

Benutzeravatar
um_mädel
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2008, 11:22
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Unitymedia-Disaster, nur Probleme...

Beitrag von um_mädel » 16.07.2008, 09:29

Dinniz hat geschrieben:Wieviel Kunden hat UM eigentlich .. 3150?
Soviele sind hier jedenfalls schonmal angemeldet :D
Nee... wir haben 3151 Kunden, einer ist auch zufrieden! :super:

Wenn ihr die Aufträge über das Internet gemacht habt, sollten automatisch keine Aktivierungsgebühr berechnet werden. Natürlich können immer kleinere Fehler passieren, die auch leicht behoben werden können. Meist kann man es schon beim aufmerksamen Lesen der Auftragsbestätigung sehen, das vielleicht etwas nicht korrekt ist. Und wenn man sich dann noch nicht beim Unternehmen gemeldet hat, sollte man es schleunigst machen, wenn man auf der Rechnung sieht, dass da was zu viel berechnet wurde. Und mir kann keiner sagen, dass er sich wegen der Gebühr bei UM gemeldet hat und man ihm sagte da hat er jetzt Pech gehabt...

Zum Thread-Ersteller, wenn du alles widerrufen hast und man dir nicht automatisch alle Kosten gutgeschrieben hat, solltest du dich mal an UM wenden, da bei einem Widerruf im Widerrufszeitraum alle Kosten wieder erstattet werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beach und 6 Gäste