Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von 2bright4u » 01.04.2008, 16:30

Antimoses hat geschrieben:Aber wenn du jetzt aufhörst zu schreiben wird es den Forumslesern sicher gefallen.
Du nimmst Dich einfach zu wichtig! Natürlich werde ich weiterhin anderen Mitgliedern gerne hier bei ihren Probemen helfen.
ENDLICH OHNE UM!!!

Antimoses
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 29.03.2008, 12:26

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von Antimoses » 01.04.2008, 16:35

Du nimmst Dich einfach zu wichtig! Natürlich werde ich weiterhin anderen Mitgliedern gerne hier bei ihren Probemen helfen.
So wie ich das sehe willst du den Forumsbesuchern Probleme bereiten, indem du alles als Friede Freude Eierkuchen beschreibst.
Ich bilde mir nicht ein jemanden vor einem Unglück bewahren zu können der sich dazu entschlossen hat mit UM einen Vertrag ab zu schließen. Aber ich halte meine Einstellung auch nicht geheim nur um dir einen Gefallen zu tun.


P.K.

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 01.04.2008, 16:37

So, damit jeder mal an meinen Erfahrungen teilhaben kann, werde ich den bisherigen und zukünftigen Verlauf bei UM schildern. Dies soll lediglich MEINE Erfahrungen spiegeln und nicht verallgemeinert werden.

1. Sonntag, den 30.03.2008: Bei UM über das WEB 3play mit DSL32000 bestellt.
2. Dienstag, den 01.04.2008: Telefonischer Kontakt vom Dienstleister Westkabel, um einen Termin für Donnerstag (03.04.2008) ab 10 Uhr abzustimmen. Dabei wurden einige Informationen (sehr freundlich und m.E. auch kompetent) abgefragt (Etage, Seite usw.). In diesem Zusammenhang hat sich Westkabel auch sehr flexibel gezeigt, da ich am Donnerstag einen zeitlich harten Anschlag habe. Es wurde extra für mich umdisponiert. Es folgte noch ein telefonisches Angebot, meinen Rechner für 26 Euro entsprechend eingerichtet zu bekommen. Den Vorschlag habe ich dankend abgelehnt, mit dem Hinweis, dass die Leitung und das Modem funktionieren sollen. Den Router bzw. das Netz richte ich mir dann selber ein. (Erinnerung: Ich lasse keine Fremden an meinen Rechner). (Anmerkung: 26 Euro inkl. MwSt. halte ich für einen fairen Preis!)

Am Donnerstag werde ich dann berichten können, ob und wie alles geklappt hat.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von 2bright4u » 01.04.2008, 16:38

@Antimoses:
Und wieder unterstes Niveau... ich gebe es auf.... :keks:
Schreibe mich einfach nicht mehr an - ok?
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von Dinniz » 01.04.2008, 16:40

MarcelP hat geschrieben:So, damit jeder mal an meinen Erfahrungen teilhaben kann, werde ich den bisherigen und zukünftigen Verlauf bei UM schildern. Dies soll lediglich MEINE Erfahrungen spiegeln und nicht verallgemeinert werden.

1. Sonntag, den 30.03.2008: Bei UM über das WEB 3play mit DSL32000 bestellt.
2. Dienstag, den 01.04.2008: Telefonischer Kontakt vom Dienstleister Westkabel, um einen Termin für Donnerstag (03.04.2008) ab 10 Uhr abzustimmen. Dabei wurden einige Informationen (sehr freundlich und m.E. auch kompetent) abgefragt (Etage, Seite usw.). In diesem Zusammenhang hat sich Westkabel auch sehr flexibel gezeigt, da ich am Donnerstag einen zeitlich harten Anschlag habe. Es wurde extra für mich umdisponiert. Es folgte noch ein telefonisches Angebot, meinen Rechner für 26 Euro entsprechend eingerichtet zu bekommen. Den Vorschlag habe ich dankend abgelehnt, mit dem Hinweis, dass die Leitung und das Modem funktionieren sollen. Den Router bzw. das Netz richte ich mir dann selber ein. (Erinnerung: Ich lasse keine Fremden an meinen Rechner). (Anmerkung: 26 Euro inkl. MwSt. halte ich für einen fairen Preis!)

Am Donnerstag werde ich dann berichten können, ob und wie alles geklappt hat.
Klagen nehme ich entgegen :super:
technician with over 15 years experience

Antimoses
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 29.03.2008, 12:26

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von Antimoses » 01.04.2008, 16:49

Hi 2bright4u

jedenfalls hast du schon gelernt, dass man denjenigen anspricht den man meint. Du machst Fortschritte.

Jetzt brauchst du nur noch deinen ersten Beitrag zu erklären und ich werde mich ggfs entschuldigen! Das ist doch was - oder?


@Dinniz

und was soll das jetzt bedeuten? Ausnahmen bestätigen die Regel oder alles was ich schreibe ist Unsinn?
Ich freue mich für MarcelP, dass es so problemlos funktioniert und wünsche ihm, dass es so bleibt. Ich habe nie behauptet jeder hat Probleme....

maggie
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 17:22

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von maggie » 01.04.2008, 18:56

@antimoses.

der Name von Dir ist Programm.
Du stänkerst hier rum ohne allerdings den zum Stänkern nötigen Sachverstand (von Anstand habe ich hier nicht geredet) zu haben.

Man hat manchmal den Eindruck, Du bist freier Arcor-Verkäufer ohne Fixum aber mit großer % Provision.
Arcor ist doch das hinterletzte. Lies mal in den dazugehörigen Foren.

Und außerdem: Foren sind nicht dazu da zu schleimen. Es ist immer so, daß in Foren Probleme besprochen werden.
Oft aber sitztdas Problem vor der IT. So wie Du mit deinem WLan Vergleich. Ich habe micht weggelacht bei so einem idotischen Vergleich.

Die User aber die das tragende Gerüst eines jeden gut angeklicktem Forum nun mal sind, geben fast immer Hilfestellung zu allen Problemen. Auch die die zwischen den Ohren sitzen.
Daß dann der Eindruck mal entsteht, daß es nur Probleme gibt, liegt aber immer an der Intelligenz dessen, der nicht in der Lage ist richtig zu interpretieren. Weil Zusammenhänge lesen, vielen Lesern die nur Bild gewöhnt sind, schwer fällt.

Capische?

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 01.04.2008, 21:43

Kurze Frage: ich meine man benötigt ein analoges Telefon für die Nutzung des Telefons über UM, oder?

Wenn dem so ist, muss ich mir wohl fix nen neues Telefon kaufen. Habe derzeit nur ein reines ISDN-Telefon. Oder gibt es dafür gar Adapter?
Sorry, aber mit regulärer Telefonie kenne ich mich nicht wirklich gut aus.

Da ich meine beiden Rechner per Kabel anbinde und lediglich das Notebook sowie mein Pinnacle ShowCenter per WLAN, werde ich mir wohl nun auch dLAN nutzen wollen. Habe keine Lust, nen neues Kabel unter dem Laminat zu verlegen. Mein bisheriger Router steht am Rechner, weil ich das Kabel damals vor dem Verlegen des Laminates gezogen habe.
Hat da jemand Erfahrungen machen können?

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von Invisible » 01.04.2008, 21:49

Jepp, du brauchst ein normales analoges Telefon. Für ISDN-Endgeräte gibts wohl Adapter. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen das diese bei den aktuellen Preisen für ein analoges Schnurloses interessant sind.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von 2bright4u » 02.04.2008, 08:37

@MarcelIP: Je nach gebuchter Bandbreite musst Du die hochwertigsten DLAN Geräte kaufen, die Du finden kannst, denn sonst merkst Du Einbußen im LAN. Dann ist es noch von der "Qualität" Deiner Hausverkabelung abhängig, ob Du "Fullspeed" bekommst. Das kann Dir hier aber natürlich keiner voraus sagen.
Mein Tipp: Mach Dir das Fernabsatzgesetz zu nutze und kaufe die Dinger übers Internet. Wenn die dann nicht die Gewünschte Bandbreite über Dein Netz hinbekommen zurück damit.
ENDLICH OHNE UM!!!

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 02.04.2008, 22:18

2bright4u hat geschrieben:@MarcelIP: Je nach gebuchter Bandbreite musst Du die hochwertigsten DLAN Geräte kaufen, die Du finden kannst, denn sonst merkst Du Einbußen im LAN. Dann ist es noch von der "Qualität" Deiner Hausverkabelung abhängig, ob Du "Fullspeed" bekommst. Das kann Dir hier aber natürlich keiner voraus sagen.
Mein Tipp: Mach Dir das Fernabsatzgesetz zu nutze und kaufe die Dinger übers Internet. Wenn die dann nicht die Gewünschte Bandbreite über Dein Netz hinbekommen zurück damit.
Hi,
vielen Dank für den Hinweis. Habe mir heute die beiden dLAN-Module und einen Mini-Switch gekauft. Alles ist bereits angeschlossen und bereit. Bei den beiden Modulen handelt es sich um die Highspeed-Teile (bis 84MBit/s). Die normalen können ja nur 14MBit/s.
Sie haben sich anscheinend auch gefunden. Wegen der Verkabelung mache ich mir weniger Sorgen, denn die ist aus den 90er Jahren. Also schon relativ modern.

Nun muss nur noch der Techniker kommen und die Dose wechseln, scharf schalten und ich kann direkt meinen Rechner umswitchen (Dual-Nic 10/100/1000MBit/s machts möglich). Sobald alles richtig läuft, nur noch das ARCOR-Geraffel abbauen und die Kabel ordentlich am Schreibtisch verlegen.
Notebook und ShowCenter laufen eh über WLAN, welches ich dann mal direkt einrichte.

Man, ich bin etwas nervös und ungeduldig... :smile:

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von 2bright4u » 03.04.2008, 10:22

Na denn: :super:
Halte uns bitte auf dem Laufenden.
ENDLICH OHNE UM!!!

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 03.04.2008, 12:45

So, hiermit poste ich über meinen neuen Internet-Zugang via UM.

Der Techniker rief um 10:40 Uhr an und traf um 11:05 ein. Kurz die Dose getauscht, Modem angeschlossen, Werte ausgelesen und dokumentiert, Telefon und Internet getestet. LÄUFT!

Soeben habe ich kurz den WLAN-Router konfiguriert und meinen PC über dLAN angeschlossen. Internet ist da und läuft mit einer gehörigen Geschwindigkeit. Noch einige kleine Einstellungen am Router und zack alles bestens.

Der Techniker war nach ca. 30 Minuten fertig, hat von mir noch nen leckeren Kaffee bekommen und wir haben ein wenig über DVDs und Notebooks geschnackt.

Sehr gut! Und nun muss ich heute Abend noch schnell die tatsächliche Geschwindigkeit test, aber 15MBit habe ich auf jeden Fall. Weitere Infos folgen.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von 2bright4u » 03.04.2008, 13:18

Teste aber bitte nicht bei einem Speedtest, sondern vernünftig. Also von einem Server mit hoher Bandbreite eine GROßE Datei herunterladen.
ENDLICH OHNE UM!!!

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 03.04.2008, 17:03

Genau, das wollte ich tun, denn diese Speedmeter sind alles andere als zuverlässig. Nun muss ich nur einen performanten Server finden.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von Moses » 03.04.2008, 23:48

Linux-Images von Uni-Servern sind da meist gut.

maggie
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 17:22

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von maggie » 04.04.2008, 08:26

@moses
hättest Duu da mal Links?
nur DIGI TV an LE46C750

Maggie


MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 04.04.2008, 19:16

Jo, ist mir gestern auch eingefallen und habe OpenOffice mal von unterschiedlichen Servern angefangen zu ziehen. Habe ich heute mit Knoppix von einigen Server (Danke Moses) gemacht.

Die Werte sind recht unterschiedlich. Von ca. 12 Downloads war der höchste Wert 2,05MB/s. Dies entspricht in etwa 16,4MBit/s. Allerdings lagen auch viele Server um die 1MB/s.

Da ich 3Play 32000 bestellt habe, müsste da eher ein Wert um die 4MB/s erscheinen. Somit gehe ich von drei Möglichkeiten aus:

1. Die Server geben im Moment oder generell nicht mehr her
2. UM schafft an meinem Anschluss nicht mehr (wobei der Techniker nach seiner Messung von exzellenten Werten sprach)
3. mein LAN über das Stromnetz meiner Wohnung verschluckt ein wenig Performance

Meine LAN-Konfig:
Antenne -> Modem -> dLAN-Modul (highspeed) im Wohnzimmer -> dLAN-Modul (highspeed) im Schlafzimmer -> WLAN-Router -> per Kabel zu den beiden festen PCs
Notebook ist über WLAN dran und zeigt selbst mit VPN-Tunnel eine deutlich höhere Performance beim Download vom Server meiner Firma.

Ich habe mal einen Call aufgemacht. Wenn generell nicht viel mehr drin ist, dann versuche ich auf 3Play 16.000 zu reduzieren und nehme dann lieber DigiTV Plus mit.

Aber ansonsten bin ich sehr zufrieden.

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 04.04.2008, 19:50

Och, ich muss sagen, dass die Leute von UM in der normalen sowie techn. Hotline sehr kompetent und freundlich sind.
Vermutlich liegt die Geschwindigkeitseinschränkung am WLAN-Router oder am Zugang. Für mich schlecht, der hier 4 Geräte in Nutzung hat, die ins Netz und auch Internet müssen.
Provisioniert bin ich auf 33MBit.

Wir machen jetzt einen Downsize auf 16MBit + Digi-TV Plus.

Das ist mal eine konkrete, pragmatische und obendrein kundenfreundliche Lösung.

Also ich bin immer mehr begeistert von UM!

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von Invisible » 05.04.2008, 00:04

MarcelP hat geschrieben:Och, ich muss sagen, dass die Leute von UM in der normalen sowie techn. Hotline sehr kompetent und freundlich sind.Das ist mal eine konkrete, pragmatische und obendrein kundenfreundliche Lösung.
Also ich bin immer mehr begeistert von UM!
Noch jemand der die rosa Brille auf hat und von UM bezahlt wird. :santa: :smile: :D
Schön das es bei dir (wie bei vielen anderen Tausend) problemlos geklappt hat. Und ich habe auch die Erfahrung das die Hotline schnelle, unbürokratische und sinnvolle Lösungen zu finden sucht. Aber wie überall macht wohl der Ton die Musik. Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch heraus.....
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 05.04.2008, 08:01

Ja das stimmt. Wenn etwas nicht funktioniert, sollte man erst einmal recht freundlich mit den Menschen kommunizieren. Es funktioniert! :zwinker:

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 06.04.2008, 10:29

So, noch immer alles bestens! I-Net läuft nun schon das ganze Wochenende konstant und ohne Unterbrechnung.

Einzig beim Fernsehen muss ich nochmal was prüfen. Während bei den Sendern über die Set-Top-Box das Bild klar ist, wird das durchgeschliffene analoge Signal krisselig auf dem TV dargestellt.
Vielleicht hat ja jemand einen Rat?!

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von HariBo » 06.04.2008, 13:42

falls du die STB komplett vom Stromnetz nimmst, ist das der Grund für das kriselige Bild.

MarcelP
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitrag von MarcelP » 06.04.2008, 16:28

HariBo hat geschrieben:falls du die STB komplett vom Stromnetz nimmst, ist das der Grund für das kriselige Bild.
Die STB ist bei mir auf Standy-By und trotzdem kriselig. Ich versuche mal ein anderes Kabel, könnte ja daran liegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste