Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
cboolator
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2014, 11:54

Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

Beitrag von cboolator » 24.11.2014, 12:04

Ich habe eine Frage zu Unitymedia Installation.
In unserem Haus liegt ein Kabelanschluss (Mehrfamilienhaus mit 6 Mietparteien). Unsere 90Jährige Nachbarin nutzt auch den Kabelanschluss (Analog).
Ich möchte gerne über Unitymedia 2play ordern, im Internet sagt mir aber die Verfügbarkeitsabfrage, dass es nicht möglich ist. Es sei nur TV Analog möglich.
Nach mehrmaligen telefonieren mit Unitymedia habe ich nun 2 Infos erhalten:
Zum einen gibt es wohl einen Installationsverbot, zum anderen muss ein “Signalverstärker“ im Keller gesetzt werden. Zwar liegen die Leitungen vor, aber es ist nicht bereit für Internet und Telefon bzw für den Digitalen Empfang.

Hat jemand von euch Erfahrungen was eine Aufhebung des Installationsverbotes kostet?
Was kostet die Installation eines neuen Verstärkers? Reden wir hier von einigen tausend € oder von einer kleinen Pauschale?

Kevin
Kabelexperte
Beiträge: 134
Registriert: 13.12.2012, 16:54

Re: Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

Beitrag von Kevin » 24.11.2014, 12:09

Hi cboolator,

zu erst einmal würde ich an deiner Stelle bei der Hausverwaltung bzw. dem Vermieter nachhaken, was es mit dem "Installationsverbot" auf sich hat. Ggf. können die dir bereits weiterhelfen ;)

Liebe Grüße,
Kevin

cboolator
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2014, 11:54

Re: Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

Beitrag von cboolator » 24.11.2014, 12:16

Kevin hat geschrieben:Hi cboolator,

zu erst einmal würde ich an deiner Stelle bei der Hausverwaltung bzw. dem Vermieter nachhaken, was es mit dem "Installationsverbot" auf sich hat. Ggf. können die dir bereits weiterhelfen ;)

Liebe Grüße,
Kevin
Hallo Kevin,

vielen dank für deine Antwort. Dem Vermieter ist das nicht bekannt. Er hat das Haus von einer Wohnungsbaugesellschaft gekauft. Scheinbar hat diese damals das Verbot ausgesprochen. Dem Vermieter macht es nichts aus, er würde sich sogar freuen wenn Unitymedia geht.
Da er für Technik zwei linke Hände hat, hatte er mich gebeten alles abzuklären und am Ende mit den Kosten auf ihn zukommen.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

Beitrag von Knifte » 24.11.2014, 12:23

Die Aufhebung eines Installationsverbotes wird wohl nix kosten. Hängt ja primär davon ab, wer das ausgesprochen hat bzw. was das für einen Hintergrund hat.

Kommt das Installationsverbot vom Eigentümer der Immobilie, dann musst du den nur überzeugen, dass der UM die Erlaubnis erteil. Manchmal schliessen Vermieter aber auch Verträge mit anderen Betreibern der Kabelanlage im Haus ab. Dann musst du rausfinden, wer dafür zuständig ist und dich an den wenden.

Der Verstärker wird im Rahmen der Modernisierungsarbeiten am Kabelanschluss üblicherweise durch UM ausgetauscht und du musst dafür nix bezahlen. Dazu muss aber das Vermarktungsverbot erst mal aus der Welt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

cboolator
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2014, 11:54

Re: Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

Beitrag von cboolator » 24.11.2014, 12:47

Wie gesagt, Vermarktungsverbot ist bereits durch den neuen Vermieter zugesichert worden, dass dieser aufgehoben wird. Da wird es keine Probleme geben.

Die Gesamtkosten sind aber am Ende entscheidend. Wenn wir den ganzen Papierkram in die Wege leiten und uns am Ende 1000€ für ein Verstärker oder sonstige Arbeiten berechnet werden, dann können wir darauf verzichten. :zwinker:

Kevin
Kabelexperte
Beiträge: 134
Registriert: 13.12.2012, 16:54

Re: Kosten für die Installation eines Verstärkers ?

Beitrag von Kevin » 24.11.2014, 13:40

Hallo zusammen,

also wenn der Vermieter nichts dagegen hat sollte er ein kurzes Schreiben aufsetzen und uns informieren. Anschließend wird es so hinterlegt, dass du auch auch online bestellen kannst.

Wenn du dann bestellst, kommt wahrscheinlich ein Techniker. Der sagt dir dann ggf. anfallende Kosten (Verstärkersetzung übernehmen wir ja bei Breiband-Aufträgen).

Liebe Grüße
Kevin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste