Modemtausch Cisco gegen TC7200

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
ponline
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2010, 21:18

Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von ponline » 01.11.2014, 01:48

Servus Leute,

folgendes Problem... während meines Urlaubs hat es das Netzteil meines perfekt funktionierenden Ciscos zerlegt. Ich dachte daraufhin, dass mein Modem komplett den Geist aufgegeben hat und habe Unity beauftragt mir einen neuen zu schicken (nichtwissend, dass es kein 1:1 Tausch werden würde). Bevor das neue Modem geliefert wurde, habe ich allerdings noch rausgefunden, dass es nur das Netzteil war und konnte meinen Internetanschluss wieder nutzen.

Allerdings wurde dann in der darauffolgenden Nacht irgendetwas (vermutlich die Vorbereitung auf den TC7200) umgestellt, so dass mein Cisco Router nicht mehr funktioniert hat. Ich dachte wiederum, dass sich das Teil endgültig verabschiedet hat. Heute morgen dann mit Unity telefoniert und einen Entstörauftrag gestellt. Problem: meine Frau hat heute mittag als ich nicht zu Hause war dem "freundlichen" Unity Mann meinen Cisco zurückgegeben und einen TC7200 in Empfang genommen.

Das Teil hat natürlich sofort funktioniert. Logisch, denn die angebliche Störung war gar keine. Stattdessen hat meiner Meinung nach Unity irgendetwas umgestellt, damit mein Cisco Modem nicht mehr funktioniert. Einen riesen Sauerei!!!

Größtes Problem, ich nutze Dienste wie DynDNS und möchte meinen Rechner von "außen" wie gehabt erreichen. All das funktioniert jetzt aber nicht mehr.

Kann ich mein altes Gerät zurückverlangen? Wie bekomme ich die obene genannten Dienste wieder zum Laufen?

Komme mir sehr verarscht vor...

Danke für Hilfe!!!

PS: Bin seit 4 Jahren Kunde...

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von Knifte » 01.11.2014, 07:15

Dein altes Gerät bekommst du nicht wieder. KEine Chance.

Evtl. haben die dir in diesem Zuge direkt DSlite aufs Augegedrückt. Wenn das so sein sollte, kannst du dich aber an der Hotline wieder umstellen lassen.

Dann sollten auch die entsprechenden Dients wieder funktionieren.

Du musst aber natürlich deinen Router entsprechend umkonfigurieren, da die eigentlichen Routerfunktionen jetzt das TC 7200 übernimmt. Und das lässt sich am TC7200 nicht abstellen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

ponline
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2010, 21:18

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von ponline » 01.11.2014, 11:34

Das kann ja wohl nicht sein...

habe hier einen Netgear Router mit DD-WRT, der perfekt konfiguriert ist und den ich weiterhin genauso OHNE Einschränkungen nutzen möchte.
Das ist eine riesen große Frechheit.

Wie kann ich den rausfinden,was bei mir tatsächlich seitens Unity eingestellt ist???

Danke!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von Dinniz » 01.11.2014, 11:59

ponline hat geschrieben: Das Teil hat natürlich sofort funktioniert. Logisch, denn die angebliche Störung war gar keine. Stattdessen hat meiner Meinung nach Unity irgendetwas umgestellt, damit mein Cisco Modem nicht mehr funktioniert. Einen riesen Sauerei!!!

Das ist ein ganz normaler Tauschprozess .. das alte fliegt aus dem System und das neue wird eingebucht.
technician with over 15 years experience

ponline
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2010, 21:18

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von ponline » 01.11.2014, 12:24

Mit der Einschränkung, dass nach dem Tausch nichts mehr wie vorher funktioniert!!!!

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von Knifte » 01.11.2014, 12:31

Naja, dir wurde sicherlich nirgendwo ein Cisco Modem garantiert. Leider ist das nunmal so im LEben, dass man häufig Zwangsschrott bekommt, den man nutzen muss, weil man sonst die Produkte nicht nutzen kann.

Dir wird wohl nix anderes übrig bleiben, als deinen perfekt konfigurierten Router umzukonfigurieren.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

ponline
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2010, 21:18

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von ponline » 01.11.2014, 13:01

Garantiert nicht, ABER es kann ja wohl nicht angehen, dass man aufgrund einen defekten Netzteils (das hätte ich selbst ersetzt, wenn ich die Probleme vorher gekannt hätte) meine gesamte Konfiguration ändern muss. Das ist erstens mit zeitlichem und, wenn ich es nicht alleine schaffe, auch mit finanziellen Aufwand verbunden.

Außerdem wurden offensichtlich Änderungen vorgenommen, die ich weder beauftragt noch erwünscht hatte.

CryNickSystems
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 18.02.2010, 14:33

Re: Modemtausch Cisco gegen TC7200

Beitrag von CryNickSystems » 01.11.2014, 16:21

Wenn du DD-WRT hast, dann stell deinen Netgear in den Client-Modus um und gut is'.

Und wegen DSLite wurde in diesem Thread ja schon geschrieben, dass du UM kontaktieren kannst und somit dein IPv4 "zurückfordern" kannst.
Bild
Dein kostenloses pcProfil: pcProfil.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste